Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Monat: Januar 2010

Charmebolzen; wer wagt, gewinnt nicht immer…

Eine ganz frische (mich erfrischende) Story von heute:

Die ganze Zeit quälte mich der Gedanke, dass ich noch einkaufen muss. Lebensmittel. Da muss man vorher ja echt grübeln, was man braucht und wohin man fährt, denn es gibt ja nicht alles überall, Lieblingskäse dort, Lieblingsbrot woanders, Pfandflaschen dorthin…

Also fiel meine Entscheidung heute zugunsten des Discounters mit dem großen „L“, hatte keine Lust, überall ranzurollen.

Nun habe ich die dumme Angewohnheit, meinen Einkaufswagen irgendwo abzustellen und dann auszuschwärmen. Wie oft war ich schon bepackt bis unters Kinn und bin – teils meine Ladung verlierend- durch den Laden gerannt und hab meinen Wagen gesucht!

Heute hatte ich schon gut Beute gemacht und wollte nun zum Käse. Da stelle ich meinen Wagen vor eine Kühltruhe, kommt ein Herr – mit bestapelten Pappkarton, der hatte den Wagen also komplett gespart- und machte den Eindruck, er wolle genau an diese Truhe. Also frag ich „stört mein Auto da?“ Er: „Nein, nein…..“. Ich „ok“. Wegdreh, Käse guck. Auf einmal steht der Herr vor mir und erzählt mir etwas von ungeduldigen Menschen, die sich an den Einkaufswagen anderer stören würden…aber wir doch nicht….  Ich noch: „Hm, aber hätte ja sein könn….“ Er sülzt weiter. Aha, so ein Mensch, der textet ohne Aufenthalt. Sehr gewählt, gepflegte Aussprache. Ich lass ihn erzählen, gucke nett, sag irgendwas wie „is ja noch mal gut gegangen…“ und kümmer mich wieder um den Käse. Will ich jedenfalls. Geht’s wieder los „Wofür brauchen Sie denn so viel Wasser, man trinkt doch besser einen schönen Tee…“ Aha. Schlau. In Wagen geguckt. Naja, bis auf den Pudding sieht das nicht nach Familieneinkauf aus. Isses ja auch nicht. Werd grad schadenfroh, dass ich keinen Wein gekauft hab (hab noch welchen), das wäre ja wohl ein besserer Aufhänger gewesen. Soso, meine grünen Äpfel schmecken nicht so gut wie die roten? Ich tu ihm den Gefallen und diskutiere ein wenig mit ihm.

Ja, ihr seid neugierig, also, er: gepflegter Mann, riecht gut, gut angezogen, schöner Mantel, schöner Schal, hinten guckt ein wenig der Mond unterm dunklen, sonst recht vollen Haupthaar durch, passt aber irgendwie. Nicht meine Altersklasse, ich denke 55+, aber nette Erscheinung. Einen halben Kopf kleiner als ich (mutig der Junge!). Ich glaub, ich hab was falsch gemacht, hab gesagt, die 12 Wasserflaschen reichen für mich für eine Woche und alleine koche ich mir keinen Tee. Hab mir nichts dabei gedacht und er geht auch.

Aber nicht lange, ich hab grad endlich den Käse, issa wieder da (der muss forschen Schrittes durch den Laden spurten!) und jetzt präsentiert er mir stolz die roten Äpfel. Jetzt empfehle ich ihm das Putenhackfleisch, sieht echt gut aus, hab ich auch gekauft. Er erzählt mir, er hätte Putenspieße …*lach*, beinahe hätte ich meine gute Erziehung vergessen und was von einem anderen Spieß gesagt, denn er ist ganz schön in der Offensive. :angel:

Das hat erstmal geklappt und ich komme bis zum Tiefkühlgemüse… da issa wieder da. Auch mit Hackfleisch. Jetzt wird’s konkret „Und wo soll ich den roten Apfel hinbringen? Und wo trinken wir einen Tee?…“ Öhhm. Nur guck. Er legt nach: „Wo wohnen Sie denn?“ Ich: „Das wird nicht verraten.“ Er: „Aha, Sie sind also versorgt?“ (Ziemlich barscher Tonfall, wo is denn det Gesäusel geblieben?) Jetzt werd ick rot (Mist, Mist, Mist! Wie alt muss ich werden, dass das endlich aufhört?) :oops: und sage „Ja“. Naja, nun fällt ihm nicht so viel ein, mir auch nicht, aber wir lächeln (klar, ick seh sicher aus wie ein Feuermelder) und dann sagt er: „Das Hackfleisch ist wirklich toll, hätte ich gar nicht gesehen, sehen Sie, hat es sich doch gelohnt, dass ich diese schöne, schlanke Frau angesprochen habe!“ Wow. Ich lache und wünsche ihm ein schönes Wochenende und ergreife die Flucht. Dabei vergesse ich die Tiefkühlbrötchen und das Gemüse. Das merke ich aber erst zu Hause. :-?

Ich enter mein Auto und hoffe ungesehen wegzukommen. Er steht einiges hinter mir an der Kasse. Als ich wegrolle kommt er grad raus. Klar sieht er mich, aber ich gucke nicht hin und hoffe, dass meine Nummernschilder noch so schmutzig und schlecht leserlich sind wie die ganzen letzten Tage (bei dem Wetter!). Man weiß ja nie. Ein wenig ärgere ich mich, dass ich nun SEIN Auto nicht gesehen habe. Naja.

Aber man stelle sich vor, man kann sich unter Umständen in einem gewöhnlichen Discounter einen Mann in den Einkaufswagen legen. Und was durchaus ansehnliches. Staun.

Noch eine ganz kleine Anekdote von heute Vormittag: Ich rufe Kundschaft an und bekomme eine Dame ans Telefon, wo ich mir nicht sicher bin, ob sie mich kennt. Ich frage: “Sie wissen aber, wer ich bin?“ Sagt sie: „Ja, Sie sind doch die hübsche Große, die immer zu Herrn XX kommt!“ (Oder hat sie große Hübsche gesagt…?.. egal) :oops:

Heute schwebe ich. Das war schön!!

Noch ein kleiner Nachtrag: Ich finde es mutig und gut, wenn sich ein Mann traut, eine Frau anzusprechen; Versuch macht klug! Andersrum natürlich auch.

Hinterher habe ich überlegt, ob er mir schon auf den Fersen war, als ich ihn angesprochen habe, wegen meinem Wagen, er stand da so komisch da. (Vielleicht schon Inhalt analysiert?) Da hat er sich bestimmt erschrocken, hä, hä. Beute spricht Jäger an. Und sehr prägnant fand ich, wie er sagte „… hat es sich DOCH gelohnt…“ :idea:

Nun ja, jetzt hat er Hackfleisch und keinen Spieß, aber ich drücke ihm die Daumen, dass er nicht mehr lange „unversorgt“ bleibt! :devil:

Trau deinen Augen … nicht!

Neulich hab ich euch hier schon einmal ein verwirrendes Bild vorgestellt. Übrigens klappt der Effekt doch nicht bei allen :idea: . Vielleicht nach einem Bierchen oder einem Schlückchen Sekt :oops:  ?

Zumindest könnte man ja mal beschwipste Gäste veräppeln „Hör mal, du kannst jetzt nicht mit Auto nach Hause fahren, guck mal das Bild an, wenn sich was bewegt, bist du eindeutig betrunken!!“ :mad:

Das sollte man natürlich nur mit Gästen machen, die man auch da behalten möchte :oops: .

Na, wie fahrtauglich seid ihr??

Hier bewegt sich übrigens nichts:

°

Und hier sind alle Linien geometrisch korrekt! :

°

Wieviel Beine hat der Elefant hier? :

°

Hier bewegt sich nichts, auch wenn du mit dem Kopf wackelst! :lol:  :

°

Und hier verlaufen alle horizontalen Linien korrekt parallel! Wirklich! :cool: :

°

Wellen? Du hast doch nicht etwa… das Auto vor der Tür??

°

Fang den schwarzen Punkt!

Na, magst du noch was trinken? Oder lieber eine Kopfschmerztablette? Oder gleich ins Bett? :mrgreen:

Infusion 2

Heute war es wieder so weit.
Stammleser erinnern sich an diese Geschichte: Wo ist mein Mantel?
Heute stand nun die 2.Infusion an. Natürlich nicht das gleiche Präparat, ich bin ja nicht irre ;)  Aber schlauer. Habe mir ein Hinbringe- und Abhol-Kommando organisiert. Gebracht hat mich mein lieber Sohn und Admin :kiss:  und abgeholt eine gute Freundin aus dem realen Leben (kein Link, sowas gibt’s auch! 8O , kein Blog, kein Twitter!!)
Die Schwestern konnten sich noch gut ans letzte Mal erinnern, daher war ich unter strenger Beobachtung.
Also: Überpünktlich da gewesen, kein Vorteil, erstmal nur rumgesessen, war auch kein weiterer Stuhl im Wartezimmer übrig. Währendessen machten manche Leute sich und anderen das Leben schwer: Kommt so ein Krankentransporter und holt einen Patient ab. Wird von der Schwester gefragt „Nehmen Sie auch Herrn X mit?“ er: „Nö, keene Zeit, hab ooch schon ’n Folgeauftrag, nehme nur Frau Y mit“ und geht.
Kommt Herr X (gaanz niedlicher, dünner, bescheidener Opi) und fragt die Schwester „Kann ich da nicht gleich mitfahren?“ Schwester: „Nein, er hat gesagt, er kann nicht, er hat noch andere Termine, setzen Sie sich mal hin, ich rufe an, dann werden sie sicher auch bald geholt.“
Schwester ruft die Krankentransport-Firma an und sagt dem Opi „Er kommt doch noch mal zurück, geht gleich los.“ Opi ganz besorgt „…aber er hat doch keine Zeit… wegen mir… der arme…auweia..jetzt schafft er wegen mir die Termine nicht…“ Dann kommt der Typ zurück, muffelt rum und rennt dann so schnell mit dem Opi los, dass dieser kaum mitkommt. Der unglückliche Opi also hinterher.
Muss sowas sein? Die Menschen, die in einer onkologischen Arztpraxis behandelt werden, sind nun schon nicht sooo gesund. Und können nicht alle mal ein wenig mitdenken? Muss man sich und anderen immer das Leben schwer machen? Hätte der doofe Fahrer nicht wenigstens selbst in seiner Firma nachfragen können, ob Herr X mit soll oder ob jemand anderes kommt? Sowas ärgert mich. Andere würden dessen Job bestimmt gern und wohl besser machen, mit mehr Menschlichkeit. (mehr …)

Miki’s Kreativ-Stöckchen

Ihr Lieben,
neulich habe ich ja so einen Anti-Stöckchen-Artikel geschrieben (hier) .
Da ging es mir um die Überschwemmung mit vielen Fragen und die virale Ausbreitung… (genau dieser „Award“ ist inzwischen ein zweites Mal bei mir aufgeschlagen…) und dass ich an diesen Dingen nicht teilnehmen möchte.
In den Kommentaren des Artikels steckt übrigens auch ein toller Link von Paramantus, ein ganz interessantes Stöckchen.
Aber ich sage auch immer: nicht nur meckern, sondern besser machen! Und nun hatte ich auf einmal eine Idee: ein kreatives Stöckchen: wir „malen“ ein Bild! :roll:
Es geht leider nicht als einfaches „Mitnehm – Stöckchen“, sonst entstehen ja viele verschiedene Bilder.

Nachtrag: da es nun doch immer mal zum Mitnehmen auf weitere Künstler :idea: wartet, bitte beachten: da es immer zwei Stellen gibt, wo man es sich holen kann (hier oder beim letzten Akteur) immer erst auf ein „ok“ warten, manchmal hängt ja auch was in der Moderation fest. (13.02.2010)

Also: das Bild (siehe unten) wird immer nur einmal weitergereicht, derjenige, der es erhalten hat, darf daran so viel oder wenig rumbasteln wie er mag, gibt es dann 1x weiter und mir einen Hinweis (am besten per Kommentar) an wen, damit ich nichts verpasse. Ich würde dann jede Änderung hier mit dem Link zum letzten „Künstler“ einfügen, damit man immer auf dem neuesten Stand ist.
Irgendwann hat wohl niemand mehr Lust und das Bild wird für vollendet erklärt.
Dann würde ich es mit den Links zu allen Beteiligten nochmals publizieren (nur für die, die es verpasst haben, eigentlich müsste man es ja verfolgen können). Wer selbst nicht mitmachen will, gibt es mir zurück oder weiter, nur nicht vergessen, hier eine Information zu hinterlassen :idea:  .
Wie findet ihr das??
Es soll Spass machen, hat keinen künstlerischen Anspruch, alles ist erlaubt!
Ich hab auch noch *räusper, hust* kein Grafik-Tablett, kaum ´ne Ahnung von Bildbearbeitung… jeder kann einen Beitrag leisten. Wenn jemand gerne mitmachen möchte, kann er es ja in den Kommentar schreiben, es findet sich bestimmt jemand, der es an ihn weiter reicht.
Ich bin gespannt!
Versuch macht klug!!!
Und die Idee ist sicher noch ausbaufähig. :cool:

Liebe Gesa, ich übergebe dir hiermit feierlich dieses jungfräuliche Stöckchen. Solltest du es nicht mögen ( dein gutes Recht, schließlich habe ich an deinem Kuschel-Award Stöckchen nicht teilgenommen  :depresive: ), so gib es mir einfach zurück. Aber da ich weiss, dass du kreativ bist, denke ich einfach, dass es dir sofort in den Fingern juckt …. :D  ??

(zum Vergrößern klicken)

Natürlich muss man das Bild auch in dieser Größe zur Verfügung stellen, ich nutze dazu die NextGen Gallery (Plugin).

Weiter geht’s, hier ist das Werk von Gesa:

und hier folgt als nächstes das Bild von Stevie,
ich bin gespannt!!! :lol:
Hier ist es:

Danke Stevie !

Und schon geht es weiter! Das Bild nach der Ergänzung durch Bea:


Ihr seid super!! :kiss:

Jetzt geht’s weiter mit Bonny! :-) Hier ist es:

Toll! Jetzt kommt immer mehr Leben rein ;)
Öhhhmmm… mit Hindernissen. Bonny ist das Stöckchen nicht los geworden, damit es nicht zuuu langweilig hier wird, habe ich das Bild erstmal ein wenig ergänzt.

Aber es ist noch viiiieeeel Platz! Wer traut sich? Ist doch gar nicht schwer, einfach ein hübsches Clipart einfügen! Oder im Paint ein bissel basteln. Gesa hat sich auch getraut obwohl sie vorher sowas noch nie gemacht hatte! :idea:

Ich frage jetzt mal ganz frech die Michaela!

So schnell und so schön: :-)

Danke Michaela! Und weiter gehts! :-)

kreirt von DeserTStorM, so:

Super!! Mal gucken, wie es weiter geht… da geht doch noch was :idea: ???

Kittynn macht weiter…. :-)
Da isses:

Jetzt kann man schon förmlich „reinlaufen“ :-)
Wer gern weitermachen will, meldet sich bitte hier und/oder bei Kittynn per Kommentar!

Hier ist das Werk von Yvonne!

Schnapp es dir, Luise!! Hast dich ja schon angemeldet! :-)

Das Kunst-Werk verschönert durch Luise:

Und wer will jetzt??

Kampffussel hat ergänzt :

Klasse! :kiss: :oops:  (musste sein, weil du dein Maskottchen reingebastelt hast…)

Das Stöckchen ist zu Jana weiter gewandert!

In Höllentempo geht es weiter > so:

Magrat macht weiter! Fein! :mrgreen:

Schon fertig:

Ich bin beeindruckt! :-)
Fellmonster macht weiter!:


Jetzt ist auch für Getränke gesorgt! :mrgreen:
Und weiter geht’s mit Schildmaid!

So sieht es jetzt aus! ;)  :

Weitermachen soll Silencer! Wir sind gespannt!

Da isses:

Super. Jetzt kann Huhu genußvoll schlürfen …. :-)

Noch ein Hinweis:
Für alle: immer das Optimum abspeichern und bitte keine Größen- und Schärfe-Verluste (mehr). Sonst weinen noch die Künstler und Bewohner!

Jetzt ist das Stöckchen schon wieder über die Landesgrenze geflogen! 8O Zu Graval!

Hier ist es, Graval hat noch einmal eine qualitativ verbesserte Malvorlage erhalten und noch einmal los gelegt und ich finde es schlicht genial!

Das Stöckchen ist schon wieder unterwegs!!

Dies ist die Ergänzung von Lichtschwert :

Klasse! :mrgreen:  Weiter gehts mit  Darth Ridiculous. So:

Und das Bild ist schon wieder unterwegs!

Hier ist das Ergebnis von deswahnsinnsfettebeute :mrgreen:  :

Weitermachen sollte  WintOr , hat aber aus Zeitmangel durchgereicht an Applejünger.
Nun hoffe ich mal, es geht nach dieser längeren Pause weiter….

Hier ist des Applejünger’s Werk:

So, da das Bild mal im Dornröschenschlaf versinkt und dann wieder die Schrumpfkrankheit bekommt :wink: und außerdem so schöön geworden ist, soll dies nun unser gemeinsames, fertiges Kunstwerk sein.

Ich danke euch!

Blind Date und erste Liebe

Hier kommt eine wahre Begebenheit aus dem Jahr 2004, durchbrochen von viel weiter zurückliegenden wahren Ereignissen.

Ein paar erklärende Worte: Ich war damals gebunden und noch nicht entschlossen genug, mich von meinem Partner zu trennen (Haus, Verpflichtungen…). In dieser Beziehung gab es keinen Sex. (Dazu sage ich nicht mehr). Das soll aber rechtfertigen, dass ich auf der Suche nach einem Liebhaber war, um dieses Defizit auszugleichen. Böses Miki. Ich weiß.

Das ging nicht mehr lange so, ich hab den Mann 2005 verlassen. (Dies war nicht mein Ex-Ehemann, sondern mein 2. Versuch). Ein wenig turbulent – aber ich liebe mein Leben….

5.02.04

Ich hasse Blind Dates!
Aber trotzdem ist es wieder so weit. Ein denkwürdiger Tag nimmt seinen Lauf. Aber noch ahne ich davon nichts.
Wir sind lose verabredet, abends steht bei mir ein Geschäftsessen an und es besteht die Möglichkeit, dieses etwas zu verlängern.

Leider habe ich wieder Verspätung beim Start ins tägliche Verkehrschaos, aber ich gebe immer tüchtig Gas, wenn die Möglichkeit besteht, selbst wenn ich es nicht eilig habe.
Aber heute ist eben so ein Tag, wo mir dies zum Verhängnis wird. Blitz! Dumm glotze ich in die Richtung, aus der der rote Blitz kam. Nun bin ich auch niemand, der dann auf die Klötzer geht! Ist ja dann eh zu spät! Oh, wär ich doch! Ich habe gerade noch gesehen, dass links neben mir ein gelber Ford Ka auf gleicher Höhe fährt und noch kombiniert, dass der ja auch auf dem Bild sein könnte, dass sie mich dann nicht belangen können…und wie schnell war ich eigentlich….?
Blitz! Au nein, nicht schon wieder! Hätte ich doch nur gebremst!
Jetzt werd ich aber sauer! Bremsen? Nö. Hat Berlin denn so viele Laser-Pistolen?? Wat üben die denn hier!? Der Blitz war wieder rot, ich bin jetzt eher blass, der gelbe Ford Ka ist aber auch noch neben mir. Ich bin so sauer! Rufe per Handy ( natürlich mit Freisprechanlage, Polizei hat ja scheinbar Großeinsatz hier!) meinen damaligen Lebensgefährten an, der mir gleich noch einen Blitzer flüstert. Da fahr ich aber nicht lang, und so richtig trösten kann er mich auch nicht. „Wat fährste och immer so schnell“ hilfsberlinert er nur, aber nicht böse, ist wohl eher ein Appell an meine Lernfähigkeit. Diese Ansprache dringt nur an mein Ohr, ändert ( leider) nichts an meinem Fahrstil.

Ich will ja auch pünktlich zur Arbeit erscheinen, nehme eine Abkürzung, weg vom Hauptverkehrsfluss. Dort fahren nur ganz wenig lang, ist also schön leer. Der Nachteil ist, dass es teils eine 30er- Zone ist. Das ignoriere ich wie immer…und ich bin auch nicht stolz drauf. Als ich die Polizeikelle sehe, denke ich, ich träum heute nur schlecht. Mausefalle 3 ist zugeschnappt! Ich werde gleich rechts um die Ecke zum Interview gebeten. Ich bezahle gleich, dreimal Post an meine Firma, auf die das Auto ja gemeldet ist, wäre selbst mir peinlich. Ich bin erschüttert. Will es einfach nicht glauben. Wieder so eine Geschichte, die mir kein Mensch glaubt! Na ja, einmal hab ich schon schriftlich und zweimal kommt Post. Dann hab ich die Beweise.
Ich schleiche auf den Straßen weiter, Autofahrer, die mich sonst nur von hinten sehen, können heute mal bei mir ins Auto glotzen.
Nun will ich aber unbedingt mit jemandem sprechen, spontan und unüberlegt rufe ich ihn an.
„Schüßler“ Was? Heißt er nicht anders? Ich fasel was und mach dann auf Funkstörung, kann ich ihm später immer noch erklären. In unserer Situation müssen wir ja auch vorsichtig sein, man weiß nie, wer noch so Zugriff auf das Handy hat, wobei man gerade stört. Will ja niemand in Erklärungsnot bringen. (mehr …)

Bitte keine Stöckchen mehr…

…auch nicht getarnt als Award.
Liebe Gesa, vielen Dank dafür, dass du an mich gedacht hast und mir den „Best-Friends-BlogAward“ weitergereicht hast. Deine Geste weiss ich zu schätzen und ich freue mich darüber.

Aber an solchen und ähnlichen Stöckchen- Aktionen werde ich nicht mehr teilnehmen.

Gerne mache ich Wettbewerbe, Blog-Paraden, Umfragen und was es sonst noch so gibt, mit, wenn ich der Meinung bin, etwas sinnvolles beitragen zu können. Aber diese Stöckchen zum Weitergeben- die zum einen als Preis getarnt sind und zum anderen gern mehrmals aufschlagen- werde ich nicht mehr bedienen. Mich stört die „Verpflichtung“, es weiterreichen zu müssen (in diesem Fall an 10(!) weitere Blogger) und die damit verbundene virenähnliche Überschwemmung aller Blogs. Besser finde ich die Variante, wenn einer ein lustiges Stöckchen anderswo sieht und es selbst aufgreift. :roll:

Übrigens: die Stöckchen, die ich bisher weitergereicht habe, hab ich zu 50% an den „an den Kopf bekommen“. :whaaa:

Da musste ich erkennen, dass sich diese Dinge keiner allzu großen Beliebtheit erfreuen. Und inzwischen kann ich das ganz gut verstehen.

Verpflichtungen sollte man nur eingehen, wenn man auch dazu steht.

Ich hoffe, jetzt ist niemand böse mit mir (Gesa?? :eyes: ) aber stellt euch mal vor: heute haben mind. 10 Leute die Auflage erhalten, dieses Stöckchen an 10 weitere Blogs weiter zu reichen. Das sind 100 Blogs! Wo sind wir da morgen??

Ich bin also gespannt, wie sich der Best Friends- BlogAward weiter ausbreitet und möchte wirklich gern eure Meinung zu diesem Thema wissen.

8O

„Das ist der weltbeste Blogartikel 2009“

°
…und ich bin stolz wir Oskar! :oops:

Der Gewinner ist:

Nun gut, hat ja doch nicht die ganze Welt an der Aktion teilgenommen und auch nicht die ganze Welt gevotet… und doch bin ich sehr stolz, war dies doch einer meiner ersten Artikel überhaupt… und witzig: gerade heute vor einem Jahr wurde er von mir geschrieben :cool:

°

Hier geht es zum Meinungsblog und falls jemand die Aktion verpasst hat, dann guckt euch doch mal die anderen Teilnehmer an, ursprünglich waren es 78 Artikel. Es lohnt sich! Meine Glückwünsche auch für den 2. Platz an Felix und für den 3. Platz an Pharmama. Ein dickes Dankeschön an Matthias, diese Aktion hat uns wohl Spass und ihm viel Arbeit gemacht! Vielen Dank!! Und hier natürlich nochmals ein Riesen-Danke an alle, die für meinen Artikel gevotet haben! :oops: :kiss: