Vom wahren Wert der Dinge und Menschen…

tommy.s/ pixelio.de

…heute gefunden und ich finde, es passt ein wenig zu den momentanen Sorgen einer lieben Bloggerin…

“Im Rahmen eines Seminars mit sehr vielen Teilnehmern hielt der Trainer einen 50-EUR-Schein in die Luft.
Er fragte: “Wer von Ihnen möchte diesen 50-EUR-Schein haben?”
Überall gingen Hände hoch.
“Ok, einen kleinen Moment” sagte er und zerknüllte den 50-EUR-Schein. “Wer möchte diesen nun zerknüllten 50-EUR-Schein haben?”
Wieder gingen die Hände in die Luft.

“Ok, warten Sie”, sagte er und warf den zerknüllten 50-EUR-Schein auf den Boden und trat mit seinen Schuhen darauf herum, bis der Schein zerknittert und voller Schmutz war. Er hob ihn an einer Ecke auf und hielt ihn wieder in die Luft. “Und wer von Ihnen möchte diesen dreckigen, zerknitterten 50-EUR-Schein immer noch haben?”
Und erneut waren die Hände in der Luft.

“Sehen Sie, Sie haben gerade eine sehr wertvolle Lektion erfahren. Was immer ich auch mit dem Geldschein machte, wie schmutzig und zerknittert er auch ist, es hat nichts an seinem Wert geändert. Es sind immer noch 50,- EUR. So oft in unserem Leben werden wir selbst fallen gelassen, sind am Boden zerstört und kriechen vielleicht im Schmutz – und fühlen uns wertlos. Aber all das ändert ebenso wenig etwas an unserem Wert, wie das was ich mit diesem Schein tat, seinen Wert änderte. Der Wert von jedem einzelnen uns bleibt immer erhalten, wie schmutzig, arm oder verloren wir auch immer sein werden.”

gefunden in: “Geld ist mein Freund” von Phil Laut

°

Mit Zuversicht und Selbstvertrauen,
kannst du dir deine Zukunft bauen.
Ist man doch einmal zerknittert,
wird gebügelt  –  nicht gezittert!!!
Miki

:idea: :whaaa: :sick: :depresive: :eyes: :D :alien:

15 Kommentare

  1. Welch wahre Worte..nur sieht man das manchmal selbst ein bisschen anders.

  2. Yvonne sagt:

    Ja das ist wirklich was wares dran, man sollte daran denken wenn es für einen selbst wieder soweit ist. :teddy:

    Liebe Grüße

    Yvonne

  3. Dominik sagt:

    Ich glaube da ist was wahres dran :-)

  4. Marc sagt:

    Besser kann man es nicht ausdrücken, als mit so einem Beispiel.
    Klasse!

  5. GZi sagt:

    Ein sehr schönes Beispiel Das Schreckliche daran ist doch, dass das Geld de facto sogar immer weniger wert wird, aber jeder einen “Begriff” von der Zahl/Wert hat, die drauf steht. Während der Mensch seinen Wert behält, aber die wenigsten diesen zu (wert)schätzen wissen.

  6. tonari sagt:

    Dank Dir für das Gleichnis.
    Ich hüte meinen “50-Euronen-Schein” gerade sehr, auch wenn er im Dreck liegt und sich nutzlos fühlt ;-)

  7. patsy sagt:

    WOW! Das ist wirklich gut! Schade nur, das man es selbst so leicht vergisst wenn man grade am Boden liegt :eyes:

  8. Nila sagt:

    Auch von mir ein WOW: Diese kleine “Geschichte” passt wie angegossen.
    Regt unheimlich zum Denken an. Und das ist gut so.

  9. Ein großartiger vergleich, und hängen wir eine null mehr ran ist der wert erhalt noch stärker.
    Ergo, desto mehr null nummern wie machen desto wertvoller sind wir ;)
    cu an other time
    on an other place

    der bagalutenGregor

  10. Einfach nur toll…Das macht mich im Moment sehr nachdenklich.
    Es stimmt schon.. Man muss sich immer bewusst sein wiviel man wert ist egal was andere sagen oder denken. Eine superschöne Geschichte!

  11. kampffussel sagt:

    eine interessante geschichte … doch die parallele zum mensch und seiner wertigkeit macht mir bauchschmerzen. die leute haben die hände wg. geld gehoben … egal wie es malträtiert wurde. würden sie es auch so euphorisch bei einem menschen tun? ich könnte mir gut vorstellen, dass da einigen die 50 euro näher wären … :(

  12. Bonny sagt:

    Hierhin sollte ich direkt ein Lesezeichen setzen, damit die Geschichte im Bedarfsfall sofort wieder gefunden werden kann :-*

  13. Gilly sagt:

    Wirklich eine schöne Lektion!

  14. Miki sagt:

    Ihr Lieben, ich hab mich jetzt mal nicht mehr eingemischt. Schön, dass die Geschichte überwiegend gefallen hat. Den Vergleich mit dem Geld finde ich nicht 100% glücklich, aber so lässt es sich am besten darstellen… so sind die Menschen halt… :disapointed:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: