Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Pakt mit dickem Ende – die Ehe

Ich finde, heute ist ein toller Tag, um mal über das Thema „Ehescheidung“ zu bloggen. :awink:

Ich hab es schon hinter mir, und ihr so?

Im Jahr 2006 wurden ca. 190900* Ehen in Deutschland geschieden. Und meine mittendrin! War ich froh!

Ich will hier nicht missverstanden werden: ich glaube an die Liebe. Aber nicht an die Ehe und die Versprechen, die damit verbunden sind.

Noch ein bissel Statistik*?

Ja, was ist eine Ehe ?

Meine Erfahrung: die gefährlichste Unterschrift überhaupt. Ich hab mit 18 Jahren zu DDR-Zeiten geheiratet. Die Kosten für eine Scheidung waren damals sehr übersichtlich und Folgeschäden im Sinne von „für den anderen (Loser) sein Leben lang zur Kasse gebeten zu werden“ waren nicht zu erwarten. Wenn dann zwischendurch das Heimatland aufgekauft wird und die Gesetze eines anderen Landes draufgestülpt werden, sieht es auf einmal ganz anders aus. Vater Staat freut sich, immer noch einen Dummen zu finden, der für Kosten aufkommt. Sei es, dass der Ex-Partner sich nicht kranken- versichert,  seinen Anteil von evtl. gemeinsamen Verpflichtungen nicht zahlt… gibt ja noch den anderen „Dummen“.

Noch dazu werden auch da die Gesetze ständig geändert. Fragt dich wer, „wie war das bei dir?“ kann das Procedere längst überholt sein… nach grad mal 4 Jahren.. oder so… Gefääährlich… wer macht denn sowas? Einen Vertrag unterschreiben, wo sich die Modalitäten per Gesetz jederzeit ändern können?

Und apropros „dumm“:  Einiges der Zeche der unbelehrbar Heiratswütigen übernimmt der Steuerzahler und die Steuerzahlerin. Millionenbeträge werden jährlich aus Steuergeldern an Prozesskostenhilfe gezahlt, um den häufig geringverdienenden scheidungswilligen Frauen und Männer aus der Patsche zu helfen und den deutschen Anwälten das wohl größte deutsche ABM-Programm zu finanzieren. (Ich hab den ganzen Kack allein bezahlt). :what:

Naja, macht mal schön weiter, viel Geld für Feiern ausgeben- die ganze (auch ungeliebte) Verwandtschaft muss ja auch eingeladen werden… dicker, größer, protziger heiraten…  die Branche muss leben.

Und so lange die Heiratsstatistik stimmt, müssen sich die Anwälte keine Sorgen um die Zukunft machen.

:twisted: :angel:

*Quelle: Statistisches Bundesamt Deutschland

    • GZi sagt:

      Tja, da kann ich nicht mitreden. Ich mag zwar gerne große feiern, auch mit Verwandtschaft (es müssen ja nicht alle sein ;-)) aber geheiratet habe ich noch nicht und deswegen bin ich auch noch nicht geschieden, auch wenn es mich ab und zu juckt und ich manchem gerne sagen möchte (und es ab und zu auch tue): wir sind geschiedene Leute, was ja implizieren soll: mit Dir will ich nichts mehr zutun haben. (Doch wie Du so schön aufführst: wer sich nach einer Ehe scheiden lässt, kann noch lange nicht davon ausgehen, mit dem anderen nichts mehr zu tun zuu haben….).

    • Magrat sagt:

      Es hat nur etwa 2 Stunden gedauert, bis ich begriffen habe, warum gerade heute dieses Thema paßt… öhm…ja… Wir sind ja nun auch schon ein Weilchen verheiratet… wir hatten keine große Feier, weil ich das blöd finde. Genauso wie ich Silberhochzeiten blöd finde und Hochzeitsmessen und Hochzeitszeitschriften und Hochzeitsweißdergeier.

      Und ich denke, mit der Ehe ist es wie mit allen anderen Dingen auch.. kann klappen, muß aber nicht. Was da finanziell etc. alles dranhängt… hmm… spätestens wenn Kinder und/oder Häuser etc. mit im „Spiel“ sind, wird das Ganze kompliziert, ob mit oder ohne Trauschein. :sick:

    • Antje sagt:

      Ich bin seit 20 Jahren (6.9.91) verheiratet – finde das gut und würde es immer wieder so mit diesem Mann machen ;)

      Es geht also auch anders :razz:

    • Miki sagt:

      @Gesa
      Ich hab gar nicht so viel gegen die Heiraterei, aber ich finde schon, wenn es um die Trennung geht, gibt es zu viele Fallstricke, die vorher eher unsichtbar waren oder gar erst gespannt wurden, nachdem man unterschrieben hat.

      @Magrat
      Hihi…bist auch kein TV-Konsument, was?
      Ja, in klein und passend für’s Paar, ein stilles Versprechen und alles andere vorher geklärt. Und Kinder gehören schon in eine Ehe, da bin ich sogar eher altmodisch. Hab’s ja heute wegen dem Royal-Hochzeits-Gedöns extra überzogen…. :awink:

      @Antje
      Ja, ich weiß :smile: Und schön, auch so tolle Beispiele zu haben.

    • Bonny sagt:

      Hmm… ungefähr aus den Gründen die du genannt hast würde ich höchstens meine Katzen heiraten :teddy: :angel:

      Nicht nur Gesetze, auch Menschen können sich im Laufe der Zeit so ändern dass man sie gar nicht wiedererkennt… und wer weiß, wen man sich dann ans Bein gebunden hat. Ohne Trauschein ist es teilweise schon sehr schwierig verwobene Leben wieder auseinander zu bekommen, das muss man sich mit so einer Unterschrift nicht noch schwieriger machen…

    • Fellmonster sagt:

      Ja, Scheidungen können sehr kompliziert und teuer werden. Die meiner Eltern hat 3 Jahre gedauert. Übrig blieb ein (nicht nur) finanzieller Scherbenhaufen, der nicht nur von der Scheidung herrührte, aber die Anwaltskosten hätte man zumindest sparen können…

    • Lebensende mit drei Buchstaben? Ehe :twisted:

      Naja, wers braucht… ich bin mit dem Proberaum „verheiratet“ – ist auch teuer. ;-)

    • Muß mich bei dem Thema raushalten. Habe die richtige Frau zum Heiraten noch nicht gefunden. :sad:

    • Marc sagt:

      Die Chance ist doch besser als im Lotto – jede zweite Ehe funktioniert ein paar Tage länger :-)

    • Gucky sagt:

      Es gibt nur einen Weg, eine glückliche Ehe zu führen, und sobald ich erfahre, welcher das ist, werde ich erneut heiraten. (Clint Eastwood)

      Das heißt, daß ich auch keine guten Erfahrungen gemacht habe. Es würde aber zu weit führen, die Geschichte hier in einem Kommentar zu erzählen.
      Der Spruch oben trifft auf mich wohl auch nicht mehr zu. Aber er zeigt meine momentane Einstellung zu dem Thema.
      Ich habe aber heute zu meiner Ex ein gutes Verhältnis. So wie gute Freunde…

    • Miki sagt:

      Da sind ja einige Meinungen zusammen gekommen, ich danke euch!
      Aber allen, die es trotzdem tun, wünsche ich viel Glück! :eyes: :alien: :teddy: Und denen, die es schon getan haben, gutes Gelingen weiterhin! :awink:


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: