Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Monat: Juli 2011

[Nili sagt:] hier ist was los!

Hier Nili!

Stellt euch mal vor!

Miki’s Bimbo

Hier bei Miki war es ja immer ganz ruhig. Gerade bei uns im Schlafzimmer, im Regal mit den vielen (Mordillo-) Plüschkumpels… saßen wir ganz gemütlich rum. Irgendwann spätabends kam Miki ins Bett, ihre 4 dicken Teddys saßen schon da und einer war dann der SchlafBär. Immer schön reihum. Bimbo war natürlich auch da.

Ich bin manchmal ein wenig sauer, weil Miki mich so selten mit auf Tour nimmt. Aber sie ist meist so bepackt, mit Mustern für Kunden, der dicken Arbeitstasche und was grad mit muss und rückzu oft noch Einkaufstaschen. Naja, dann ist die Gefahr groß, dass ich im Auto Brummer hocken bleibe…sagt Miki. :depresive: :-?

Also führte ich hier ein ruhiges Leben. Früh klingelte der Wecker das Handy, Miki stand bald auf, Fenster auf, Teddys zurechtgesetzt, Bett gemacht. Grad noch zum Klamotten raussuchen ward sie noch einmal gesehen. Meist erschien sie dann erst wieder abends hier bei uns, rein ins Bettchen, Licht aus, Ruhe.

So, und nun?? Fragt nicht!

Eines Tages tauchte Miki ziemlich spät abends in der Hütte auf – das passierte öfter in letzter Zeit-, aber diesmal nicht allein. Es wurde gelacht, erzählt… sie hatte einen männlichen Begleiter dabei. So so. Die beiden ab ins Wohnzimmer, hab ich also noch nix gesehen. Und dachte auch, das bleibt so. Hörte immer Getrabbel…in die Küche… Gläser klirr… Kühlschrank auf und zu …schon klar. :idea:

Zu meinem Erstaunen tauchten später beide in unserem Zimmer im Schlafzimmer auf. Hab irgendwie aufgeschnappt, es regnet ganz doll und er wäre mit dem Fahrrad da, außerdem schon so spät… und so.  Hab ich mir auch noch nix bei gedacht, hatten wir hier zwar noch nicht, aber kann ja mal vorkommen… 8-)

Aber ab dann! Tauchte er hier ganz oft auf!  Das war anfangs auch noch nicht spektakulär. Was die Menschen dann so machen… finde ich zwar komisch, aber war mir nun doch nicht so ganz neu… :oops:   Tagsüber hatten wir Tiere hier schön unsere Ruhe, nur die Teddys hatten Stress. Wurden immer für die Nacht ins Wohnzimmer ausquartiert, nix mehr mit SchlafBär! :depresive: :teddy:

Das würde ja noch gehen! Aber auf einmal fing es an, dass „früh“ ein Riesentablett hier reingetragen wurde! Kaffee im Bett trinken, das hatten sie schon geboten, auch abends gabs mal Sekt oder Wein. Aber das?? Kaffee, Brötchen… lecker Frühstück! Und das kann dauern! Andere essen da längst Mittag, da sitzen sie immer noch hier! Machen Krach, lachen, beide gucken in solch mobile Computerkisten, jeder in seine eigene… und auf dem jeweiligen Bildschirm sehen sie den anderen…und unterhalten sich so… wie doof ist das denn??   :sick:  Auf einmal erscheint auf beiden Bildschirmen auch noch der Felix! Was’n jetzt?? Und all so’n Blödsinn machen die beiden…

Und nun kommts! Jetzt wurden sie auch noch faul! Das Wohnzimmer wurde gleich mal stillgelegt. Wenn Miki nach Hause kommt, gehts gleich ab in „unser“ Zimmer. Laptop, Arbeitskram….alles auf einmal hier! Jetzt wird sogar vom Bett aus, was dann zu einer Liegewiese mit Rückenlehne zurechtgebaut wird, gebloggt! Na Ruhe adé!

Manchmal kommt auch nur Miki nach Hause. Dann telefoniert sie ganz viel. Sitzt aber auch hier bei uns rum. Komisch alles. Ist das Wohnzimmer abgebrannt? Naja, wenn gekocht wird und es überall gut riecht, verschwinden sie doch mal ins Wohnzimmer. Dort wohnen jetzt die Teddys und der Ratterich, nur wenn Miki allein ist, darf ein Bär mit hier rüber. Und ob das mit der Reihenfolge so hinhaut… ich weiß ja nicht….  :depresive:

Und ganz doof isses, wenn Miki auf einmal ganz weg ist. Bimbo ist immer gleich mit weg. Dann wissen wir Bescheid. Meist am Wochenende. Wo sie  ist, hab ich noch nicht rausgekriegt. Aber ich will mal sehen, ob ich mich mal in den Brummer schmuggeln kann, dann kann ich euch davon berichten….

Euer Nili

PS: Am 12. 08. 2011 ist „Picture My Day“ (ein Tag in Bildern). Gesehen beim Marc. Ich will mal sehen, ob Miki da nicht mitmachen will, da wäre ich sicher auch mit dabei!! Wir haben das schon einmal gemacht, aber nur mal einfach so… Wenn das den einen Tag ganz viele machen, das ist doch spannend, findet ihr nicht auch?

 

Ihr seid toll! Danke!

°
Am 25.7.2011 gab es bei Miki den 7000. Kommentar!
°

Vielen Dank all meinen treuen und fleißigen Lesern.

Der Pirat hat seinen „Heimvorteil“ genutzt und gnadenlos Beute gemacht zugeschlagen!

 

Also mein lieber Pirat, noch gar nicht lange in meinem Leben und bei Miki aktiv und schon den Siebentausender geschrieben! Gratuliere! ;-) :-*

Es war diesmal kein Preis ausgesetzt… also muss sich niemand ärgern etwas verpasst zu haben…  :idea:

Aber beim 10.000. mache ich das bestimmt wieder!

Also, seid bitte, bitte weiter so schön fleißig und bleibt Miki treu!

:teddy: :angel:

Wieviel Blog bist du?

Heute bei Graval … ick werd alt… 8O   Owley gelesen, die Fragen, „wer kennt dein Blog?“ „Wie gehst du damit um?“  Dieses Stöckchen Fragen möchte ich gern aufgreifen. Das erste Blog (DAS Web-Log-Buch…aber da gehen die Meinungen auseinander und „der“ ist wohl auch üblich…), welches ich erblickte, war die Website meines Sohnes (heute mein weltbester Admin ). Da gab es erstmal nur eine „Abteilung Blog„. Das fand ich spannend und hab brav mitgelesen. Kommentare? Glaub nicht… :depresive:

Da mir das gefallen hat und Felix nicht ahnen konnte, was da noch auf ihn zu kommt gab es am folgenden Weihnachten ein cooles Geschenk für die Mutter: eine Website (inkl. Betreuung :razz: ). Viele kennen den Werdegang, daher nicht noch einmal, aber hier nachzulesen. Mit diesem Tag (15.11.2009), also dem vollzogenem Umzug zu WordPress, fühlte ich mich in der Blogosphäre angekommen, auch wenn ich davor schon einige Sachen geschrieben habe, die später sogar noch Beachtung fanden. Meine ersten Blogger- Kommentatoren waren

und . Matthias ist ja jetzt sogar Berliner! Wie gehts denn so? Und Nila: wiederkommen nicht vergessen, ne? Ich meine: weiterbloggen! Irgendwann. Ja? :what:

Auch und hatten mich da schon entdeckt! Eigentlich sind wir doch ein recht beständiges Häufchen…wir Blogger?

So, wer kennt mein Blog? Felix, ist ja klar, meine Mutti, hier ja bekannt als Mikmups :kiss: , meine Schwester, meine beiden besten Freundinnen, die aber so gar nicht computerbegeistert sind, an Bloggen oder soziale Netzwerke gar nicht zu denken ( stellt euch vor, sie rufen mich an, wenn sie lange nix gehört haben! :alien:  Dabei kann man hier doch gut gucken, was Miki so anstellt!… :oops: )! Mein Ex-Schwager (hi, alles klar? ;) ) guckt wohl manchmal vorbei. Mein Ex- Partner hat nach seiner Aussage hier nicht mitgelesen, oder nur, wenn er direkt einen Wink Link von mir bekommen hat. Wissen tu ich das natürlich nicht. 8O

Wer liest bisher heimlich mit??? Bitte kommentieren! :alien::alien::twisted: :angel:

Wie gehe ich damit um? Hätte ich bis vor kurzem gar nicht gewusst und gedacht: wohl sehr offensiv. Mein Pirat hat ganz schnell die Adresse bekommen, um Miki auch von dieser – mir sehr wichtigen – Seite kennenzulernen. Miki ist authentisch. Ich stehe zu dem, was ich schreibe und geschrieben habe. Staune manchmal selbst, wenn ich einen älteren Artikel wieder finde. Aber das Schreiben hilft mir oft. Und auch wenn sich später die Tatsachen oder die Ansichten ändern, gelöscht wird nicht.

Inzwischen sagen Pirat und ich schon „wir müssen bloggen“ ;)  und mein Dauer-online-wollen-sollen-müssen wird toleriert und oftmals möglich gemacht. Aber nur die MÖGLICHKEIT möglich gemacht, real bin ich wesentlich seltener online. Aber trotzdem gehört das Miki-Blog ganz fest dazu, jeden Tag. Und oft sagen wir „das müsste man jetzt bloggen…“ :oops:  was aber aus verschiedenen Gründen nicht gemacht wird…. ;)  Vielleicht gibt’s ja irgendwann mal einen neuen Blogger….

Also, Miki ist eigentlich hier wie im richtigen Leben. Auch mal zickig, böse, froh, traurig, glücklich, nachdenklich, kritisch, ehrlich, direkt….

Wofür blogge ich? Für mich? Für euch? Damit mal irgendwann etwas „bleibt“? Damit man sich erinnern kann, erinnert wird? Ja. So manches Mal, wenn ich gucke, was hab ich vor einem Jahr gemacht…. staune ich, erinnere mich, denke drüber nach und merke, dass ich mich wieder verändert habe. So ist es auch ein Tagebuch.

Ich blogge gern und bin froh, dass es euch gibt! Und wie ist es bei euch so?

:eyes: :smile: :teddy: :awink:

[Update: grad gesehen: dies ist mein 555. Artikel. Nicht schlecht, wa?]

Lieb oder böse?

Wenn Pirat früh die Hütte verlässt…. versteckt er die Schokolade! (Wirklich! Heute so passiert!!! 8O )

Wie findet ihr das???

Natürlich sage ich immer, ich darf nicht so viel davon essen.
Natürlich tut sie meinem Zucker nicht gut.
Natürlich tut sie auch -auf Dauer- meiner Figur nicht gut :oops: :depresive: .
Natürlich muss er sich das auch oft genug anhören.
Natürlich weiss er auch – aus Erfahrung – was hier früh noch rumliegt…so lecker schokoladiges…is dann abends … aufgefressen weg :oops:
Natürlich muss er sich mein Elend dann immer anhören.

Und? Ist er nun lieb oder böse?? :grrr: :angel: :twisted:

Entlastend wäre noch hinzuzufügen, dass nach einer Schoki- Verstecker- Schimpf- SMS ein Anruf kam und er mir das Versteck verraten hätte.
Aber nun wollte ich auch nicht mehr! Möh! :angel:

Böser Pirat?? Oder nicht?? Lieb… ?? Fies? Gemein? Schlau? *grübel*

Sex, Geld und andere Gemeinheiten

Pirat und ich sitzen beim Frühstück im Bett (*Uhrguck*.. naja, 11Uhr nochwas…also nicht schäm… :razz:) und glotzen traurig auf Mikis Besucherzahlen. Also „müssen“ „wir“ was schreiben. Aber was?

Was für Themen sind interessant? „Sex!“ „Geld!“ (Wer hier was gesagt hat, wird nicht verraten! :oops: )

Also:

Zwei befreundete Ehepaare spielten an einem Abend zusammen Karten. Horst fiel zwischendurch eine Karte zu Boden. Als er sich danach bückte, bemerkte er, dass Dagmar, Antons Frau, die Beine weit gespreizt hatte und keine Unterwäsche trug!
Horst ließ sich natürlich nichts anmerken.

Später als Horst in die Küche ging um Getränke zu holen, folgte ihm Dagmar und fragte: „Hast du vorhin unterm Tisch etwas gesehen, das dir gefallen hat?“ Horst, überrascht von ihrer Offenheit, bejahte und sie sagte: „Du kannst es haben. Es kostet allerdings 500 €“.

Horst ging auf den Deal ein. Dagmar erklärte ihm, dass ihr Ehemann Anton Freitags immer etwas länger arbeiten würde und Horst um 14:00 Uhr bei ihr vorbeischauen sollte. Natürlich war Horst pünktlich, gab ihr 500 € und die beiden vögelten etwa eine Stunde lang. Um 15:30 Uhr war Horst wieder weg.

Anton kam wie üblich um 18:00 Uhr nach Hause und fragte seine Frau: „War Horst heute Nachmittag hier?“ Dagmar war geschockt, aber antwortete ruhig: „Ja, er war heute Nachmittag für ein paar Minuten hier.“ Ihr Herz raste wie verrückt, als Anton nachfragte: „Und hat er dir 500 € gegeben?“

Dagmar dachte, das ist das Ende, setzte ein Pokerface auf und sagte: „Ja, er hat mir 500 € gegeben.“ Anton lächelte zufrieden und sagte: „Gut, Horst kam nämlich heute morgen zu mir ins Büro, um sich 500 € bei mir zu leihen. Er versprach, dass er heute Nachmittag bei dir vorbeischauen würde, um das Geld zurückzubezahlen.“

Nun wollen wir mal sehen, ob unsere Theorie aufgeht. Viele Besucher?? Naja, und wenn nicht… vielleicht schön viel Kommentare?? :oops::oops:
So, und Geld müssen wir beide heute nicht verdienen, mal sehen, was uns noch so einfällt….

:teddy:

Der Weg der Rosen

Ihr erinnert euch? Verrückt, schon wieder eine Woche her!! Und weil es so schön war:

Danke, mein lieber Pirat! Die Blumen und die ganze Entführung waren wahnsinnig schön!

Zurück zu den Rosen, hier sind sie transportfein:

Ca. zwei Stunden Autofahrt im vollgepackten Brummer liegen da noch vor ihnen.

Die haben sie auch gut überstanden. Aber nun war guter Rat teuer! Wo so eine fette Vase herzaubern? Riesen Blumenübertöpfe, Eimer… alles ausprobiert. Dann einen duften Papierkorb in dunkelblau gefunden. Frisch angeschnitten, schon etwas Rosenlaub entfernt, fein. (Ich Dussel hab kein Foto gemacht :depresive: )

Tipp: bei Rosen immer darauf achten, dass keine Blätter im Wasser sind. Dann besser abmachen.

Und Tipp 2: wenn die Köpfe hängen, kann man Rosen immer gut ein kaltes Vollbad verpassen, geht auch mal über Nacht. Meist stehen sie danach noch mal gut auf.

Das sieht dann so aus:

(für das Foto bin ich beinahe reingefallen… öhm… :alien:  und DAS hätte dann niemand fotografieren können… :whaaa:  dabei wär DAS der Knüller gewesen!! :alien::alien:)

Aber sagt, sind sie nicht schön? Hab wieder ein bissel Laub entfernt, ein wenig angeschnitten und nachher geht’s zurück in den Papierkorb! :teddy:

Und wer noch einen guten Pflegetipp hat, immer her damit!

Nachschlag:

Fragen ins Netz- gelandet bei mir? Nur Warum?

Menschen haben Fragen. Und während früher vielleicht ein Mitmensch befragt oder gar ein Lexikon aufgeschlagen wurde, kommen heute die seltsamsten Suchanfragen ins Netz.

Aktuell mal wieder nachgesehen und mich – wahrscheinlich genau wie die Suchenden – gewundert… was will die jeweilige Suchmaschine damit erreichen, die verwirrten Menschenkinder zu Miki zu schicken? Aber egal. So ungefähr sieht das dann (für mich :oops: ) aus:

„unterm autoanhänger ist überall scheisse von katzen was kann ich machen“

-> Schild für Katze aufstellen, Hänger wegschieben, Katze erschießen, umziehen, Hänger abschaffen…. is mir doch wurscht!

„was mach ich bei blöden beifahrerin im auto“

-> Beziehung zu Beifahrerin überdenken und ggf. beenden, ihr den Bus empfehlen…   8O   oder so:

„kofferraum mitfahren“

-> die Suchanfrag war zeitlich erheblich versetzt, wird ein anderer User gewesen sein… auch ein Schwiegermutter-Problem?

„liebe nachbarn neben mülltonne“

-> da läuft was schief! Ich würde sagen, doofe Nachbarn IN die Tonne!

„du stinkst zum himmel“

-> also ich vermute, dem Suchenden wurde dies vermittelt und er sucht nun nach Lösungen. Waschen? 8O

„fliegen von neuwagenlack entfernen“

-> dieser User ist bei meinem Artikel „Ist doch Scheiße…“ gelandet und weiss nun, dass Fliegen nicht das größte Problem sind… :awink:

„sex mit storsch“

-> mit? für? Oder meinste den Schorsch? :ko:

„sexy frau stricken“

-> sexy Frau selber stricken?  8O    Oder strickende Frau sexy? Gemein! Am Ende hab ich die Fragen! :eyes:

 

Naja, lustige Sache die Sucherei im WWW. Auch ich lande mit meinen diversen Fragen schnell mal ganz „falsch“ und schmunzel darüber, was der jeweilige Betreiber dann denken mag… von mir…  :alien:

 

Immer wieder Hermes…

Sylvi hat mich mit ihrem neuesten Artikel an die insuffizienten Hermes-Zusteller erinnert. Und da kann ich fast tagaktuell (von gestern) noch etwas beitragen:

Hermesonkel hatte in letzter Zeit viel Zeug von OTTO herbeizuschaffen. :oops:
Hat also mitbekommen, dass ich –  weil Homeoffice – öfter durch Anwesenheit glänze.
Nun hat er sich das ZU gut gemerkt und stand Freitag vormittag vor meiner Tür ohne Ware für mich, sondern für einen Nachbar. Ich war aber schon fast entführt weg.
Also sag ich ihm: „Das kann ich nicht annehmen, wenn Herr XY sich das dann abholen will, bin ich schon weg und ich komme erst am Montag wieder“.
Sagt er (das nichtssagende Päckchen beguckend). „Och, da is doch nüscht wichtiges drin.“
Aha. :disapointed:

++Eilmeldung++Miki von Pirat entführt++Eilmeldung++

Das Glück ist doch ein dämliches Ding. Erst lässt es sich ewig gar nicht blicken und dann kommt eine Dosis… die muss man erstmal verkraften…. :oops::oops:

So fing es ja mal an:

Nun ist diese Liebe 41 Tage jung (sagt Pirat… ich hab nicht nachgezählt… :oops: ) und ich wurde von demselben entführt! Wohin? In ein einsames Haus am See, idyllisch, romantisch… öhm… komfortabel (auch Miki-wichtig!) und einfach wunderschön. Und guckt:

Das sind übrigens 41 Rosen, eine für jeden Tag…

Wie das weitergehen soll? Frag ich mich auch manchmal… :oops:
Auf jeden Fall schön, weil wir es beide so wollen und alles dafür tun werden.
Und so wird diese Entführung friedlich enden…am Montag… und hoffentlich nicht die letzte sein.
Ihr würdet mich aber befreien kommen, oder??? :eyes: