Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Monat: Juni 2012

Fährst du nach Navi- oder denkst du noch?

Gaaanz lange her ( Jahr 2005), ich bin Beifahrerin bei einer Außendienstlerin eines Medical- Herstellers, wir wollen zusammen Akquise machen, ich arbeite in einer Firma, die u.a. „ihre“ Produkte vertreibt.

Sie hatte damals ein Auto mit eingebautem Navi, aber nur so ein Balken, wo man immer mal einen Pfeil sieht und eine blecherne Stimme nervt. Ich hatte damals noch gar keins, daher hab ich mir nix dabei gedacht. Sie gibt die Strasse ein und los gehts. (Dieses Urvertrauen fehlt mir komplett, wenn mein TomTom seine Route bekommen hat, gucke ich mir die Strecke immer noch mal an…vorsichtshalber. Aber das Pfeil-Ding hätte das wohl gar nicht gekonnt.)

Also, es soll in die Joachimsthaler Straße 2 gehen, eine Senioreneinrichtung.

Wir haben uns auf die Tour gefreut, viel geschwatzt, das war auch der Beginn einer Freundschaft. Meine damalige Abteilungsleiterin hatte mich allerdings dafür ausgewählt um mich zu ärgern. Hat sie wohl was falsch gemacht. ;)

Also, wir zwei Mädels auf Tour… links…rechts…links… rechts… und wo landen wir? Ganz genau am Beate Uhse -Museum! Wirklich! Wir haben schön gelacht, komische Senioreneinrichtung!

Des Rätsels Lösung ist ja ganz einfach, die eigentlich angestrebte Einrichtung ist in der Joachimsthaler Straße 2. HaHa. Das Museum in der Joachimstaler Straße 4. Alles klar?

So, und jetzt kommts: in genau dieser Einrichtung habe ich jetzt gelegentlich beruflich zu tun. Und gestern – ich musste wegen Baustellen-Vollalarm ein bissel weiter weg parken- spricht mich ein Hamburger an (also ein Mensch aus Hamburg :cool: ), zeigt auf die Senioreneinrichtung und fragt, wo denn hier der Donuts-Laden wäre? Sowas wollte der Gute kaufen (und als Mitbringsel mitbringen). Lecker. Tja, die Küche im Seniorenheim wird nicht so sehr lecker sein. Ein bissel  schmunzeln musste ich schon. Sein eigentliches Ziel war die Joachimstaler Straße 3. Da war er ja bei mir richtig, ich konnte ihm schließlich ganz genau sagen, was er falsch gemacht hat :twisted:

Und ich finde, meine Freundin und ich sind inzwischen rehabilitiert. Oder?

Miki nicht gut drauf?

Ich hab etwas Zeit zwischen zwei Terminen und schlender durch ein Einkaufszentrum. War lange nicht dort, drei Bäcker fast nebeneinander. Wie sinnvoll. Parfüm-Stinke-Laden, alle (!) Netzanbieter, Discounter, besserer Einkaufsladen, Buchladen, Ramschkaufhaus, Imbiss von chinesisch, klassischer Fleischer über Fast Food- Kette und Cafe mit Torte & Eis, Drogerie-Discounter, Süßkram-Laden, noch ein paar Klamotten-Ketten-Shops… alles da.

Naja, ich gehe recht gelangweilt in einen Taschenladen, brauche nämlich eine …schöne… wirklich!

:shock:

Gucke die an, die andere, drehe mal ne andere um, keine gefällt mir so richtig.

Sag ich zur  -Gott sei Dank still gebliebenen- Verkäuferin: „Schade, springt mich keine an!“.

Sagt sie: „Ich würde Sie aber auch nicht anspringen, so wie sie gucken!“

:shock:

Großes Gelächter. Haben dann noch ein bissel geschwatzt.

Aber laufe ich wirklich so rum? Ich hab zwar meine Sorgen und Gedanken, aber dass man es so sieht entsetzt mich doch. Will ich mal dran arbeiten.

*Nett guck*

Meeresrauschen und Paradiesvogel… (Update)

….nenne ich es mal.

Mein neuestes Strick- Werk.

Hier ist es noch auf den Nadeln und die Farbe ist so ziemlich real. Obwohl… eigentlich etwas grüner, die Farbe nennt sich türkisgrün.

 

Es ist eine Abwandlung von einem „Kaufmuster“. Dieses hat mich sozusagen inspiriert und ich habe es auch umsetzen können. Nun bin ich Dank meiner lieben -englischkundigen – Freundin Ellen mit dem Designer der Inspiration in Kontakt um zu klären, ob ich diese Variation als mein Werk bezeichnen kann. Will mich nicht streiten, wobei es sicher ein schwieriges Feld ist. Zum einen gibt es  leider Leute, die sich dreist die Ideen anderer unter den Nagel reißen und zum anderen kann man ja nicht das Rad neu erfinden.

(Achtung, Puppe von hinten… :idea: )

 

Wenn das geklärt ist, gibt es hier ein Update.

Zur Wolle: sie ist wieder bei Andrea gekauft, ich mag es sehr, wenn die Farbe etwas unregelmäßig die Wolle „erwischt“ hat (gerade für das Meer ;)  ) … handgefärbt eben. Lauflänge 850 Meter/ 100 Gramm.

Hier noch mal ein Bild, wo man die Färbung recht gut erkennen kann:

Verbrauch fast 100 Gramm… warum etwas übrig lassen?? Größe 65cm x 170cm.

Update:
Copyright ist geklärt, es ist ein neues Muster. Es heisst nun offiziell „Meeresrauschen“  :smile:
Ich werde mich mal dran machen, eine Anleitung zu basteln… aber bitte nicht quengeln.. :shock:

 

 

Und hier noch das fertige Werk, welches ich im letzten Artikel schon angekündigt hatte:

Wieder eine Not a Drop – Stola a la Miki aus Aade Long Yarn „Regenbogen“.

 

Update:

Dieses Thema hab ich ausgelagert, meine Werke und anderes (auch die Anleitung zum „Meeresrauschen“) findet ihr nun hier.

 

Gestricktes querbeet

Ja, ja…es schleift.

Dann will ich mal schnell aktualisieren, was ich inzwischen gestrickt habe:

 

Rhapsody in blue … na gut, meine ist halt rosa..

Hier gibt’s die Anleitung.

Material: Lang Yarns Alpaca superlight/ LL 25 Gramm= 199m

Verbrauch: 94 Gramm , Perlen 3,5mm ca. 9 Gramm

 

Teardrop

 

Anleitung

Material: Seta Cash / 70% Seide/50% Kaschmir/ LL 100Gramm= 900 Meter, bunte Perlen

Verbrauch: 96 Gramm

 

Not a Drop- Stola

Grundmuster (von mir in der Form zur Halbrundstola abgewandelt)

Material: Punta Yarns

Merisock Spacedyed 370/ 423m= 100 Gramm/ 95% Merino+ 5% Polyamid

Verbrauch: 125 Gramm

 

Kleine Bachforelle (abgewandelt)

Musteridee

Material: Farbverlaufswolle  hellblau, Lauflänge 420m= 100g/ 75% Merino, 25% Polyamid, diverse Perlen

Verbrauch: 195 Gramm

Und hier sieht man den Farbverlauf besser: 

Und mein (vorläufig) letztes Werk:

(noch eine Not a Drop-Stola, 100 % Wolle, LL 400 Meter/ 100g, Verbrauch 165 Gramm

Falls ihr Fragen habt, einfach hier kommentieren, ich wollte euch nicht sinnlos zutexten  ;)

Aktueller in Sachen Strick geht es hier zu (in meiner FB-Gruppe).

 

Und:

mir ist klar; ich blogge nicht mehr… und schlimmer noch: ich lese nicht mehr ( bei „meinen“ lieben Bloggern). Aber bei mir passiert immer alles phasenweise…und auch das ändert sich wieder… bestimmt!  :idea: :teddy:

 

Möbus- da werden Sie geholfen!

Kurz & knapp. Den hier beschriebenen, insuffizienten Laden mussten Brummer und ich nicht noch einmal aufsuchen.

Wir sind erstmal dort rangerollt, wo Brummer nach dem Wildschwein-Unfall wieder fit gemacht wurde. Zum einen hab ich zeitnah einen Termin bekommen und das Autohaus will versuchen, es als Folgeschaden mit der Versicherung abzurechnen. Ich musste weder Leihwagen noch Reparatur bezahlen! (es gab wohl einen unentdeckten Riss in der Klimaanlage, wodurch das Gas entwichen ist, was wieder Folgeschäden verursacht hat, ich hoffe, ich hab das zwar laienhaft/aber korrekt formuliert).

So ist schon längst alles wieder schön… brumm…brumm…

und eines ist klar: Möbus ist jetzt meine 1. Wahl!! So macht man sich Kunden! Habt ihr gesehen, ihr Zellmann’s & Co??

PS: Und weil ich nett bin, hab ich den Termin bei dem Haufen, wo man wegen hoher Werkstattauslastung als Kunde drauf zahlt (Leihwagen) und wo man am (vooor laaanger Zeit vereinbartem) Termin erfährt, dass kein Leihwagen (nein, auch nicht der fest Bestellte!!) zur Verfügung steht (und man seine Termine, Arbeit etc. komplett umsonst um den Termin gezirkelt hat!!)..abgesagt. Am Freitag. Den für Montag. Geht doch noch als nett durch?