Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Monat: März 2015

Sonnenfinsternis 2015

Eigentlich wollte ich ja bequem sein und hab so gedacht ‚das sehe ich sowieso den ganzen Tag im Fernsehen‘ (wenn ich will), aber dann hat mich das Ereignis doch gepackt.

Ohne Brille in der Illusion, mittels Selfi-Modus und Bildhelligkeit auf „dunkel“ gestellt, kann das was werden, hab ich mich 2 Treppen höher begeben zu Felix. Dieser hatte auch lustige Sachen gebastelt (ich war da eher belustigt bis skeptisch)  :oops:

Guckt:

Fertig! Mein Weltraumspielzeug für die morgige #Sonnenfinsternis

A photo posted by Felix Griewald (@tiiunder) on

Und um es vorweg zu nehmen, ich fand es doch beeindruckend:

Sonnenfinsternis auf dem Tisch

Reflexion auf den Tisch, klein aber klar

Was hab ich alles versucht…die Sache mit dem Handy, da kam gar nix vernünftiges bei raus, dann Felix nachgeeifert, mit CD’s vor der Linse hantiert… da wurde es erstmal nur bunt…

Felix hatte aber schon was ganz vernünftiges geschafft:

Mit 3 CDs und kleiner Kamera #SoFi #Sonnenfinsternis

A photo posted by Felix Griewald (@tiiunder) on

Neid   :unhappy:

Aber das finde ich auch gut; nun wissen wir, warum wir schon als Kinder die Sonne so gemalt haben (fehlt nur das Gesicht):

Sonne an den Himmel gemalt

Sonne – an den Himmel gemalt

Und ab diesem Bild war ich auch zufrieden:

Sonnenfinsternis

Digital-Kamera im Dunkelmodus, Zoom ganz raus, 3 CD’s davor gehalten (vierhändig- danke Felix!)

Dass Felix ein besseres hat… sei ihm gegönnt   :angel:

Das war der Höhepunkt in #Berlin #Sonnenfinsternis #SoFi

A photo posted by Felix Griewald (@tiiunder) on

So viel zu den visuellen Eindrücken.

Aber ich fand viel beeindruckender (und ein bissel gruslig), dass die Sonne zwar schien, man sah sie auf der Haut, aber sie wärmte nicht! Es wurde richtig kalt und das Licht wurde so seltsam, wie nebelverhangen trotz klarer Bilder von Sonne und Schatten. Ein sehr seltsames Gefühl.

Leider ist das in Bildern nicht so richtig festzuhalten.

diffuses Lichtdiffuses Licht

 

Auch das hat Felix schön(er) eingefangen:

Während der #Sonnenfinsternis fühlte sich das Licht irgendwie diffus an, schwer einzufangen

A photo posted by Felix Griewald (@tiiunder) on

Alles in allem fand ich es beeindruckend und als ich Auto gefahren bin, hat es noch eine ganze Weile gedauert, bis die Sonne wieder gewärmt hat, sonst kann man ja da die Heizung getrost auf „kalt“ stellen, wenn sie einem auf den Bauch scheint….

Nun verstehe ich auch besser, dass eine Staubschicht in der Atmosphäre, die die Sonne nicht richtig durchdringen kann, eine schlimme Sache wäre….

PS: wer tolle Aufnahmen …gestochen scharf..und so  ;)  sehen will, wird ja heute- und bestimmt noch länger- überall bestens bedient. Für mich gilt hier: Dabeisein ist alles!  :cool: