Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Kategorie: pflanzliches

Schlechtes Gewissen…. aber… trotzdem grün…

Ich hab ja dieses Jahr wegen meinem/n Balkon/s ein schlechtes Gewissen. Irgendwie hab ich es trotz aller guten Vorsätze nicht geschafft, ihn/sie „ordentlich zu bepflanzen. So wie es sich gehört… in Balkonkästen und so…

Hier hatte ich ja einen tollen Besucher gezeigt. Der Zeitpunkt der Vorstellung war perfekt, nicht viel später war die Blütenpracht durch verschhiedene Unwetter zerstört. Aber sie bemüht sich derzeit noch einmal und ist seeehr gewachsen:

Bleibt die Frage nach dem Winterquartier… :-?

Meinen Moosröschen ist das Nicht-in-einen-Kasten sperren scheinbar gut bekommen. Eigentlich möchten sie sich bedarfsgerecht von unten voll Wasser saugen und nie austrocknen und nie versumpfen. Doch der Sommer bescherte Wassermassen von oben, so dass sie oft Matschfüße gehabt hätten. Aber ich hab sie dann trocken gestellt, so dass überflüssiges Wasser rauslaufen konnte. Schwieriger war, sie dann – in den kleinen Töpfchen- nicht austrocknen zu lassen. Ist aber bisher gut gelungen, sie danken es mit Dauerblühen.(Felix: dein Töpfchen (2. von rechts) ist auch dabei, so winzig, wie es angefangen hat – und was es zwischendurch „erlebt“ hat- ist es doch toll geworden, ne?)

Die Hortensie hat sich auch toll gemacht. Hab grad zum Fototermin drei nun doch etwas braun gewordene „Bälle“ abgeschnitten.

Und meine „kleine“ Birkenfeige ist jetzt auch locker 2,10m hoch. Und die Geldbäume wuchern lustig…wenn’s mal mit der Kohle genauso einfach ginge… :depresive:

Es gibt/gab noch einen lustigen Kasten. Aus dem Vogelfutter vom Winter kamen 2 Sonnenblumen und später anderes, lustiges, buntes Zeug. Jetzt auch noch Gänseblümchen. Der Kasten ist echt hübsch, aber nicht wirklich fotogen :depresive:

So ist es dieses Jahr irgendwie alles von ganz alleine gut geworden, aber nächstes Jahr will ich es wieder „richtig“ machen.

Lustig ist auch; ich hab eigentlich gar keine Pflanzen gekauft. Die Röschen sind überwiegend von meinem Pirat, außer eine, die hab ich nur als winzige Deko zum Geburtstag von Felix gekauft, da ich ihn nicht mit Blumen stressen wollte (welcher Student hat schon Vasen…? :red: ). Überleben und Wachsen usw. war gar nicht unbedingt eingeplant. Und nun ist es so eine schöne Gruppe geworden. Die Hortensie ist von lieben Nachbarn (die mich vielleicht zum Bepflanzen animieren wollten? :red: ) So kam bröckchenweise immer etwas hinzu…

Hat jemand einen Tipp zur Überwinterung der Röschen?

Und noch etwas ganz anderes: diesen Artikel fertig zu schreiben, hat mich Jahre meines Lebens gekostet! :ko:  Meine Nerven. Text weg, Bilder weg! WordPress nervt! Dann auf einmal falsches Bild, Text wieder weg. Änderungen gehen gar nicht. Hatte schon ein paar Meldungen, dass es anderen auch so ergangen ist. Hat jemand eine Idee?? (Ich hoffe, das mit dem Kommentieren klappt, da gab es auch schon Probleme…. :depresive: :question: …)

 

 

 

Toller Besuch auf meinem Balkon

Mikmups war auf Reisen und hat mir ihre tolle Bougainville in Pflege gegeben. Jetzt gefällt sie mir sooo gut und der selbsternannte Gartenbeauftragte bei uns im Haus hat mich angestachelt, sie doch zu behalten, wo sie doch sooo gut aussieht (auch vom Garten aus geguckt).

Also mal Mikmups fragen… :oops: Aber eigentlich sieht sie bei ihr auf dem Fensterbrett auch ganz toll aus…. Sie ist auch schon ein paar Jahre alt und wird immer liebevoll überwintert, wäre doch gemein, sie jetzt zu behalten…. :depresive:

Aber ist doch schön, dass ich sie euch hier mal zeigen konnte…. :smile:

Grüner Daumen

Ich hab ja mal meinen inhäusigen Dschungel vorgestellt und bin eines grünen Daumens verdächtigt worden!

Aber das ist noch gar nix! Mein Nachbar… (nicht der Wichser… :awink: ) ..der hat einen…. grüüünen Daumen! Guckt:

Mag ja nicht allen der Sommer gefallen haben, aber dem Ding wohl offensichtlich sehr gut! Das Ding ist übrigens eine Engelstrompete.

Dies ist natürlich der Hingucker schlechthin in unserem schönen Mietergarten, der Dank des Nachbarn auch immer schöner wird!

:doof: :awink:

Fortsetzung Dschungel & Monster sucht Zuhause

Hier nun die – noch – harmlos aussehende Wurst (rechts im Bild) welche sich zu einem 10. Blatt entrollen wird. Ich werde immer mal den Fortgang der Dinge publizieren. Es wird wohl nicht das letzte Blatt in diesem Jahr sein (das ist räumlich gesehen WIRKLICH  schlecht), ich denke es gibt noch ein Herbstblatt und meist bringt sie auch ein – etwas kleineres –  Winterblatt.

Abgeschnitten – und damit 3 Ableger produziert- habe ich im letzten Jahr. Alle Ableger waren versprochen. Aber gerade beim größten/ schönsten/ kräftigsten hat die Übergabe nicht geklappt. Einer ist bei einem Nachbarn von mir, der sich schon drauf gefreut hatte und dort wurde seine Pflanze nun bewundert und dann ist eine recht kleine (ursprünglich) noch zu einer andere Nachbarfamilie gekommen. Auch diese gedeiht prächtig. Man muss wissen; die Pflanzen, die verkauft werden, werden anders vermehrt, beginnen mit ziemlich kleinen Blättern. Bei meinen Monsterkindern ist es so, dass schon das 2., spätestens 3. Blatt die Größe der Mutterpflanzenblätter erreicht.

Hier das letzte Blatt meines Sorgenkindes, es ist das Vierte.

Ein Blatt hat sie zwischendurch durch zu gute Wässerung und schlechtes Licht verloren. Ich hatte ihr einen stiefmütterlichen Platz zugewiesen, da sie ja jederzeit abgeholt werden sollte.  Noch wächst sie mittig und schön gerade nach oben, diese Pflanze passt sich ja den Licht-Verhältnissen an.

Sie sucht noch ein schönes Zuhause und wird an (nette :aaah: ) Abholer gern abgegeben.

Sollte wirklich jemand Interesse und die Möglichkeit haben, dann fotografiere ich sie gern auch einzeln, dazu muss ich sie aber aus dem Dschungel herausnehmen, sonst erkennt man nix…. seht ihr ja…

Dschungel- Alarm!

Ich werd wahnsinnig!

Unter diesem Blätterdach lebe ich; arbeite, blogge, male, faulenze, lese, schreibe, surfe, kommentiere……. Aber wie lange noch? Wann hat es diese grüne Krake geschafft, mich zu verdrängen?

So wie es ist, wäre es ja noch zu händeln (ist doch eigentlich ganz schön…. :awink:  ) aber was sehe ich?? Wieder ein neues Blatt will sich entrollen! Und dazu müsst ihr wissen: was auf dem Bild zu sehen ist, ist nicht ALLES!

Brauche natürlich auch keine Gardinen und wenn ich die Blätter abends indirekt beleuchte… das sieht schon schön aus…. aber das erklärt auch, warum mir meine 70m² eigentlich zu wenig sind…

Naja, genug gejammert. Jammern würde ich gern darüber, dass Felix nicht aus dem Krankenhaus entlassen worden ist (wie eigentlich geplant war). :depresive: Jammern darüber, dass sein Erzeuger ein Arsch ist (und keinen Cent Unterhalt zahlt), dass er kein Bafög bekommt, dass er kein Stipendium von der Stiftung bekommt, die Leute mit „seiner“ Krankheit in ihrer Ausbildung unterstützen will, dass er seine Semesterferien im Krankenhaus verbringt…. aber jammern hilft nicht und deshalb machen wir es wie immer: den Stier bei den Hörnern packen und Lösungen für die Probleme suchen…..

….was ist da schon eine Monster-Pflanze, ist doch niedlich…..

:ko: :what: :awink:

Fensterblatt

M2

Habe eine kleine Nach-Urlaub-Depression. Gibt es so was wirklich?
Nun ist es auch so, dass nicht nur die schöne Reise vorbei ist, sondern meinen Liebsten und mich hat es praktisch sofort wieder auseinander gerissen. Am nächsten Morgen hab ich ihn ins Büro gefahren und abends ging es schon wieder in den nächsten Flieger. Verrückt.
Er ist jetzt geschäftlich schon wieder auf einem anderen Erdteil. Aber wenigstens hat er es dort schön warm. Und ich bin froh, dass er das alles ganz gelassen sieht. Naja, er hat ja auch keine Zeit für Depressionen…

Die Bundestagswahl macht die Sache hier auch nicht besser! Ha, ha!

Jedenfalls hab ich mich in meinen Dschungel zurückgezogen, ist zwar nicht warm – will nach Rhodos!- aber grüüün!
Mein Fensterblatt wurde von mir in diesem Jahr verjüngt und hat am alten Stamm drei neue Triebe gebracht. Die wurden gestern voneinander getrennt, hab eine tolle Säge extra dafür gekauft, ging gut. Dann drei neue Töpfe, drei Größen, ein Design.

M4M1
60 Liter Erde, hat perfekt gereicht.
Danke Mikmups für deine jeweilige, tatkräftige Hilfe. (Erde in 20-Liter-Säcken kaufen ist echt besser, weißt du noch, wie wir letztens mit dem doofen 45-Liter-Sack in der blöden Tür klemmten?)
Nun werden die Pflanzen noch ein wenig von mir bemuttelt und sind ansonsten schon „versprochen“.
Anbei ein paar Foto- Eindrücke und noch ein Link, falls sich jemand für die Pflanze an sich interessiert.
Mich begleitet eine „eigene“ Pflanze schon über 20 Jahre ( die Umzüge.. dieses platzraubende aber schöne Teil!!), meine Eltern waren auch nie „ohne“. Und meine ist praktisch davon ein Ableger.

Wenn ich mal einen Wintergarten habe.. träum…darf sie „richtig“ wachsen.

Übrigens haben wir bei Pflanzen- Kölle bei unserem Einkauf auch schon Weihnachtskram (tolle transparente Tischdecken) gekauft… aber das ist doch krank, oder? Im September!!! x-(

Fensterblatt

M3M5