Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: bloggen

Das waren noch Zeiten….

… als man morgens als erstes den Reader aufgemacht und nachgesehen hat, was die Lieblings- Blogger geschrieben haben. Eine Stunde musste man da mindestens fest einplanen, um auch zu antworten, ach was…schnell war ein ganzer Vormittag oder Nachmittag um. Schön wars. Kommunikativ. Man hat sich mitgefreut, mitgelitten, mitgemacht…

oma-webDie Zeiten sind vorbei, vielleicht ist es ja auch nur eine Pause. Ich für meinen Teil will mal eine Blogger-Oma werden. Zu unseren aktivsten Zeiten war das noch eine Sensation, wenn wir das dann machen, ist es Old School  :lol:   :sick:

Tja, was mache ich aber in den 20 Jahren (oder so… ich meine auch nicht die biologische Möglichkeit, Enkelkinder zu haben, sondern eher die Zeit, wenn man – vielleicht- wieder mehr Zeit und weniger Stress hat, weil die Arbeit nicht mehr ruft, mit der man sein Geld verdient…) …bis dahin?

Hier müsste aufgeräumt werden, eigentlich sogar radikal modernisiert. Die Schrift…der Hintergrund…willkommen in der Altersklasse der nachlassenden Sehkraft! :sick:   :shock:

Die alten Links, die in die Wüste führen…oder sonstwohin… die Blogroll…überholt bzw. überholungsbedürftig…

Aber es zuckt noch, es lebt noch… nicht nur das Miki, auch andere. So purzelt doch mal ein Besucher hier herein, der ein paar Buchstaben da lässt… und ich  gehe auch hin und wieder bei noch Aktiven vorbei…. und dann ist es wieder da, das schöne Gefühl…

Ich denke da an Nila, den Applejünger (haha… als Blogger- Opa…ich lach mich schief…  :lol: ), an Alex, an Ecki… Regelmäßig neues gibt es bei Andi.

Nun ja, der Gedanke ist da, die Zeit fehlt. Aber noch ist nicht aller Tage Abend.

Sonst so: Job genial, Probezeit schon rum, Chef zufrieden, ich zufrieden. Ich bin jetzt Regionalverkaufsleiterin in einer Firma, die Investitionsgüter an Pflegeinrichtungen verkauft. Mein Gebiet geht vom Spreewald bis Rügen. Brownie leistet treue Dienste, wird aber im März von einem tollen Nachfolger, den ich mir konfiguriert habe, abgelöst. Das ist immer eine bittersüße Freude, ein treuer Gefährte wird verabschiedet, ein anderer erobert Herz und Verstand  ;)  Ich werde berichten.

Freude bloggen

Komischer Titel? Egal!

Ich „kenne“ ja unzählige Blogs. Und im besten Fall weiß ich auch etwas über den/die BloggerIn „dahinter“. Durch die vielen Besuche, Kommentare und Anekdoten im Blog erfährt man ja einiges. „Früher“ war das  noch intensiver, da hab ich in den „MikiMalt“ Bildern privates, Haustiere, Kinder, Hobbys, Wohnort..und einiges mehr mit verewigt..

Inzwischen finde ich, sind die Blogs irgendwie steriler geworden. Themenblogs bleiben am Thema, privates verschwindet immer mehr. Oder sehe ich das falsch?

Außerdem hab ich  festgestellt, dass die schlafenden Blogs meist auch positiv auf ein vorsichtiges Anstupsen reagieren (ja,ja, nicht alle, aber steter Tropfen höhlt den Stein!)

Also ich mag am liebsten, wenn auch mal was privates zwischen die eigentlichen Themen rutscht, ich meine wenn es nicht sowieso so ein Durcheinander-Laden wie hier bei Miki ist…

Big Smilie

Deshalb:

Blogparade.

„Freude bloggen“

Jeder (öhmm.. Teilnehmer..) bloggt was erfreuliches. Schönes Wetter (ob das klappt?), erfolgreiche Prüfung, schönes Geschenk (geschenkt), schöne neue Wohnung (gefunden oder bezogen), Urlaub, Vorfreude, Nachfreude, schöne Begegnungen, gute Nachrichten, feiner Einkauf…ach was es alles schönes gibt … und viel zu leicht vergessen wird! Oder einfach gelöste Probleme, alles was den Begriff „Freude“ im Sinn von freuen verdient. Auch wenn man sich eigentlich alleine freut ( wenn die Schwiegermutter ihren Besuch abgesagt hat…)  :lol: wir wollen uns mit- freuen!

Und vielleicht kommt noch die Freude dazu, wieder mal ein Lebenszeichen von einem schlafenden Blog zu bekommen!

Also: wer will?

Dies hier wäre der „Mutter-Artikel“, wo ihr bitte euren Link in die Kommentare schreibt, ich würde noch einen zusammenfassenden Beitrag schreiben mit allen Teilnehmern. Natürlich ist auch gut, wenn ihr ein paar Artikel verlinkt. So entgeht uns nix.

Ich würde mich freuen!

Und erst recht, wenn auch sonst mehr „ernste“ Blogger sowas dazwischen schieben könnten.

Also, meine lieben schlafenden Blogger-Freunde, meine lieben tapfer- gebliebenen und alle, die es versehentlich oder zumindest „neu“ hierher verschlagen hat; bloggen macht Freude, also können wir auch Freude bloggen!

Ach ja, das Zeitfenster… ich sag mal ab sofort bis Ende Juni. Aber ich denke doch, dass wir auch bei Nachzüglern noch Spass haben…  :idea:

Ich zähl auf euch!

Den BigSmilie dürft ihr dafür mitnehmen. Der freut sich, mal ein bissel rum zu kommen.  :idea:

Der oder das Blog? Egal! Ein Blog oder kein Blog…

… das ist heute die Frage! mikinerd

2010 hatte ich das schon einmal laut gefragt “ DER oder DAS Blog?“ Matthias hatte sich dann in seinem Blog des Themas angenommen.

Heute muss man wohl mehr fragen „EIN“ oder „KEIN“ Blog ? (den Fall von mehreren nehme ich mal raus).

Wenig oder ruhig ist es geworden. Ich hoffe, das wird wieder schöner. Ich selbst bin ja auch schon einige Male in den Dornröschenschlaf gefallen.

Lichtschwert weg.  Hombertho weg.  Applejünger still.  Alex hat sein altes Blog (schon lange) dicht gemacht. Nila erst drei Artikel in diesem Jahr. Schildmaid weg (aber neues Blog, auch still)… Frau Erdbeere seit Februar still. Bruder Grimm hat im Sommer 2011 das letzte Mal gebloggt. Felix’s Erstblog schläft, die Adresse führt zur neuen Seite. Kaffeejunkie ist nun (doch) ganz weg. Symm pausiert hoffentlich nur still und heimlich. Plerzelwupp…. ach ich hör mit der Aufzählerei auf. Wenn jemand mehr weiss, lasst gern die Info hier.

Aber eine tolle Sache gibt es: Blognetz Bist du schon dabei? Hier gehts zur Facebook-Gruppe. Ich denke nicht, da jetzt die große Neuigkeit zu verkünden, das ist eher für Nachzügler gedacht :grin:  Oder Neulinge.  :angel:

Zurück zur Frage „Der oder Das“: Beides. Steht seit 2006 im Duden, die sächliche Form (das Blog) als Hauptvariante und „der Blog“ als zulässige Nebenvariante.

Ich sag beides, wie es mir grad passt.

Und sonst? Bloggen kostet Zeit, aber bildet, verbindet, gibt Input, macht Spass. Oder?

Und grad lief mir dieses Bild über den Weg, ein Gewinnspiel bei Hombertho (Februar 2010) zum Thema Speichermedien. Noch ein paar Jahre und ich muss ALLES erklären, was man da so sieht  :mrgreen:

 

Speichermedien2

Also hat ein Blog noch eine Funktion: Museum!  :lol:

Ich denke nach …

mikilesebrilleJa, ich denke darüber nach, mich hier wieder regelmäßig sehen zu lassen.
Ich hab jetzt mit Absicht nicht geschrieben „zu bloggen“. Dies hier ist (schon immer) ein Guckkasten in mein Leben, mein Tagebuch. Und immer wieder passiert mir, dass ich einen alten Artikel lese und mich erst dann wieder erinnern kann, Beispiel von heute: Das Elend eines Handys. Hatte ich komplett vergessen.  :shock:  Und nun gibt es neues Elend (für’s Handy): ich hab ein geiles Padfone!!  Da darf es mal Weihnachten zu Hause verbringen und wird arbeitslos! So kann es gehen, das Leben  :whaaa:

Zurück zum Thema. Mich haben einige Dinge in der „Bloggerszene“ dann so geärgert, dass mir wirklich die Lust vergangen ist. Erst waren Links heiß begehrt. Dann äugten „alle“ (Neider?), wer verlinkt was… und warum…und überhaupt? Wer darf was? Wer schwärzt wen an? Eben wurde ich noch um Verlinkung gebeten, es wurden Links produzierende Aktionen gemacht (ich finde schön, wenn man immer wieder neue Leute findet, fast möchte ich sagen „kennen lernt“). Auf einmal soll man Links löschen, mein Blog würde die Bewertung des anderen herabsetzen. Gehts noch? Das Gemuschel um Ranking & Co., Zahlen usw. …es stinkt mir! Meine Seite hat das Jahr fast verschlafen, trotzdem verirren sich täglich viele (Hundert) Besucher zu mir. Zu alten Artikeln, die mit den richtigen Schlagwörten ausgestattet so manch einem, der (auch) über den Hermes-Versand schimpfen will, sich über Nebenwirkungen von Eiseninfusionen informieren will, Tipps für irgendwelche Dinge sucht, die mich eben auch schon mal beschäftigt haben u.ä. im besten Fall geholfen haben. So ist das ja auch gedacht. Und mir war auch immer klar, dass einiges kaum einer interessant findet. Na und? Ich bin ja kein Unterhaltungskasper.

Mein Blog, meine Sicht der Dinge, meine Wertung und Erfahrung, wenn ich lobe oder eben auch nicht. Meine Entscheidung, wen oder was ich verlinke. ALLES meins.

Gerade hab ich festgestellt, dass mein lieber Admin *Zeigefingerwackel* mir den Zugriff zu den Plugins verbaut hat  :what: Nun ja, ist eine Überlegung wert, mich wirklich nur noch mit der Befüllung mit lustig aneinandergereihten Buchstaben und /oder Bildern zu befassen und das Gerüst tatsächlich dem Felix komplett zu überlassen.

Wir werden sehen.

Um wieder „reinzukommen“ mache ich mit mir selbst die Aktion „Jeden Tag ein Foto“. Ob mit oder ohne Buchstaben, Hauptsache…es tut sich was…

Vielleicht braucht noch jemand einen Schubs und mag mitmachen, ich fänd’s lustig.  :lol:

 

herzen.klein

 

 

bloggen aus dem Bett….

Das gab es bei mir ja noch nie… im Bett bloggen. :???:  So auf halb acht, mit Laptop lümmeln, das schon. Aber im Bett liegend schreiben… das geht nun mit meinem ASUS PadFone 2 … ein heisses Teil. Noch längst nicht alles ausprobiert, eine neue Simkarte ist im Anflug. Da geht ja noch so viel mehr!!
Und vielleicht kommt auch die Bloggerei wieder etwas in Schwung. Immerhin „gucken“ noch ca. 300 Besucher täglich vorbei…
Denke über eine Aktion nach „Jeden Tag ein Foto“. Das wäre doch schon mal besser als nix, oder? Ausserdem ist die Kamera in meinem neuen Spielzeug hochgelobt, so ziemlich das Beste, was es derzeit auf dem Markt gibt….sagen die Kritiken.
Mit dem Foto -wenn auch nicht ganz von heute- will ich mal anfangen.

Carrera

Ja, so kann ein Wohnzimmer aussehen, wenn erwachsene Jungs spielen. Inzwischen auf ca. 12 Meter erweiterte Carrera Bahn, cooles Ding. Ich drehe meist meine Runden als unberechenbares Safety Car… ein Spass!
So, nun muss ich noch ein wenig optimieren, das Bild hat doch etwas gezickt beim Einfügen (wollen) … *grummel* ..soll ja eine WordPress App geben, sagt der erstaunte, zu Besuch weilende Sohn, als seine schon zum schlafen abgemeldete Mutter noch mal rausgekrabbelt kommt und grummelnd an den Computer geht…

Bis hoffentlich bald
eure Miki

Wieviel Blog bist du?

Heute bei Graval … ick werd alt… 8O   Owley gelesen, die Fragen, „wer kennt dein Blog?“ „Wie gehst du damit um?“  Dieses Stöckchen Fragen möchte ich gern aufgreifen. Das erste Blog (DAS Web-Log-Buch…aber da gehen die Meinungen auseinander und „der“ ist wohl auch üblich…), welches ich erblickte, war die Website meines Sohnes (heute mein weltbester Admin ). Da gab es erstmal nur eine „Abteilung Blog„. Das fand ich spannend und hab brav mitgelesen. Kommentare? Glaub nicht… :depresive:

Da mir das gefallen hat und Felix nicht ahnen konnte, was da noch auf ihn zu kommt gab es am folgenden Weihnachten ein cooles Geschenk für die Mutter: eine Website (inkl. Betreuung :razz: ). Viele kennen den Werdegang, daher nicht noch einmal, aber hier nachzulesen. Mit diesem Tag (15.11.2009), also dem vollzogenem Umzug zu WordPress, fühlte ich mich in der Blogosphäre angekommen, auch wenn ich davor schon einige Sachen geschrieben habe, die später sogar noch Beachtung fanden. Meine ersten Blogger- Kommentatoren waren

und . Matthias ist ja jetzt sogar Berliner! Wie gehts denn so? Und Nila: wiederkommen nicht vergessen, ne? Ich meine: weiterbloggen! Irgendwann. Ja? :what:

Auch und hatten mich da schon entdeckt! Eigentlich sind wir doch ein recht beständiges Häufchen…wir Blogger?

So, wer kennt mein Blog? Felix, ist ja klar, meine Mutti, hier ja bekannt als Mikmups :kiss: , meine Schwester, meine beiden besten Freundinnen, die aber so gar nicht computerbegeistert sind, an Bloggen oder soziale Netzwerke gar nicht zu denken ( stellt euch vor, sie rufen mich an, wenn sie lange nix gehört haben! :alien:  Dabei kann man hier doch gut gucken, was Miki so anstellt!… :oops: )! Mein Ex-Schwager (hi, alles klar? ;) ) guckt wohl manchmal vorbei. Mein Ex- Partner hat nach seiner Aussage hier nicht mitgelesen, oder nur, wenn er direkt einen Wink Link von mir bekommen hat. Wissen tu ich das natürlich nicht. 8O

Wer liest bisher heimlich mit??? Bitte kommentieren! :alien::alien::twisted: :angel:

Wie gehe ich damit um? Hätte ich bis vor kurzem gar nicht gewusst und gedacht: wohl sehr offensiv. Mein Pirat hat ganz schnell die Adresse bekommen, um Miki auch von dieser – mir sehr wichtigen – Seite kennenzulernen. Miki ist authentisch. Ich stehe zu dem, was ich schreibe und geschrieben habe. Staune manchmal selbst, wenn ich einen älteren Artikel wieder finde. Aber das Schreiben hilft mir oft. Und auch wenn sich später die Tatsachen oder die Ansichten ändern, gelöscht wird nicht.

Inzwischen sagen Pirat und ich schon „wir müssen bloggen“ ;)  und mein Dauer-online-wollen-sollen-müssen wird toleriert und oftmals möglich gemacht. Aber nur die MÖGLICHKEIT möglich gemacht, real bin ich wesentlich seltener online. Aber trotzdem gehört das Miki-Blog ganz fest dazu, jeden Tag. Und oft sagen wir „das müsste man jetzt bloggen…“ :oops:  was aber aus verschiedenen Gründen nicht gemacht wird…. ;)  Vielleicht gibt’s ja irgendwann mal einen neuen Blogger….

Also, Miki ist eigentlich hier wie im richtigen Leben. Auch mal zickig, böse, froh, traurig, glücklich, nachdenklich, kritisch, ehrlich, direkt….

Wofür blogge ich? Für mich? Für euch? Damit mal irgendwann etwas „bleibt“? Damit man sich erinnern kann, erinnert wird? Ja. So manches Mal, wenn ich gucke, was hab ich vor einem Jahr gemacht…. staune ich, erinnere mich, denke drüber nach und merke, dass ich mich wieder verändert habe. So ist es auch ein Tagebuch.

Ich blogge gern und bin froh, dass es euch gibt! Und wie ist es bei euch so?

:eyes: :smile: :teddy: :awink:

[Update: grad gesehen: dies ist mein 555. Artikel. Nicht schlecht, wa?]

Wo versteckst du dich im Blogger- Land?

Diese interessante Frage stellt gerade Sascha.

Und wir können sie ihm beantworten! Wie? Ganz einfach: einfach deine Daten in das Formular eingeben und schon wirst du in die Blogger-Welt-Karte mit eingefügt! Und keine Angst! Natürlich ist sehr gern gesehen, wenn du auch die Straße verrätst, aber die Stadt ist auch ausreichend! Außerdem kannst du die Daten jederzeit ändern oder löschen.

Es haben sich schon jede Menge nette Blogger eingetragen! Ist voll spannend, wo „wir“ alle so sitzen!!

Also, mach mit!

Wo versteckst du dich (bis jetzt)? :awink:

*Boing* „Warum bloggst du?“

Stöckchen?

Das ist ja eher ein Knüppel! Hängt ja noch ein ganzer Wald dran!
Chriz hat mir heute ein sogenanntes Stöckchen – an den Kopf – geworfen. Echt. :shock: Dieses hier: „Warum bloggst du?“, so: *Stöckchen gegen Kopf werf* „Tja, die jung Leuts!“
Wie kann ich mich jetzt dafür bedanken? Ich hatte Glück: unverletzt geblieben!! Aber angekommen. Also danke Chriz!

Nun gilt es, mich durch diesen „Fragen- Wald“ durchzuwursteln. :???:

Warum bloggst du?

Gute Frage. Angefangen habe ich mit einer ziemlich nackten Website, die musste ja irgendwie befüllt und interessant gemacht werden. Da hab ich einfach mal losgelegt. Dem kommt natürlich entgegen, dass ich schon immer gerne schreibe… es gab mal Zeiten, da war ich noch auf „Männerfang“, auch schon Außendienstlerin, da haben mich meine Kolleginnen immer mal alibi-terminmäßig gedeckt und ich konnte so manches kurzes Blind- Date in der Arbeitszeit erledigen. Bedingung: ich musste die Story hinterher zu Papier bringen. Da hatten wir dann alle Spass! Man musste sich da aber auch einiges angucken… meine Güte… das wären auch noch ein paar Storys! :oops:

Seit wann bloggst du?

Genau seit dem 16.01.2009. Also noch nicht soo lange. Wenn man in mein Archiv sieht… manchmal nur 5 Beiträge pro Monat. Hab mir darüber aber keine großen Gedanken gemacht. Inzwischen ist da mehr Dynamik hinter, aber ich glaube, man wird auch aufmerksamer. Manchmal passieren einem Sachen, da können auch die anderen noch Spass dran haben…

Warum lesen deine Leser deinen Blog?

Also meine lieben Leser, das Loch, dass ich an dieser Stelle lasse, könnt ihr gern selbst mittels Kommentaren befüllen… denn woher soll ich das so genau wissen? Bitte sagt es mir! :?:

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?

Das kann ich derzeit aus technischen Gründen leider nicht nachsehen. (Wenn sich das zeitnah ändert, wird es nachgeliefert). :sad:

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Dieser hier: Stierkampf
Und da versuche ich schon zu tricksen, er steht separat unter „lesenswertes“ in der Sidebar. Aber trotzdem perlt er irgendwie ab. Dabei gibt es wissenswertes zum Thema Stierkampf und Torero-Eier zu sehen. Da verstehe einer die Welt!
(Ich hab ihn jetzt mal umbenannt, vielleicht hilft das ja). :cool:

Dein aktueller Lieblings-Blog?

So kann (und will) ich das nicht sagen. Ich lese viele und die Themen sind breit gefächert. Ist ja genauso, als fragt man eine Mutter von 7 Kindern nach ihrem Lieblingskind.
Kann ich nicht beantworten.

Welchen Blog hast du zuletzt gelesen?

diesen hier:  Piet’s Blog

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?

Ca. 110. So viele? Da staune ich jetzt selber.

An welche fünf Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?

Ich übergebe es (vorsichtig! :cool:) an:

Fischkopp

Gedankenpflug

Fulanos Worte

Anders reisen

und an   Germanpsycho die Bitte, die Fragen zu beantworten und ggf. weiterzuleiten

>> weil ich auf deren Antworten gespannt bin.

Ich hab vorher versucht zu recherchieren, ob es da eine ablehnende Haltung gegen solche Aktionen gibt.
Wer selbst mit Stöckchen wirft, kann auch beworfen werden und wer die Formulierung ablehnt, für den wird umformuliert! Deal?