Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Brandgefährlich

Wer stellt sich schon ein wackliges Teil mit Brandbeschleuniger befüllt auf den Wohnzimmertisch, wenn möglich auch noch auf eine Tischdecke, die Gardinen in der Nähe und Teppichboden?
Niemand? Denkste!!

Verkauft werden diese Dinger als Tischkamine mit dem Versprechen von Gemütlichkeit, Kaminfeeling, wohliger Wärme…

Brandgefährlich kann man da nur sagen, ich hoffe stark, keiner der Nachbarn hat solch ein Ding. Ergießt sich die Flüssigkeit der oft nicht standfesten Teile erst einmal im Zimmer ist es schlicht nicht löschbar! Ist es das wert?? Nein!!

Ich gebe zu -und daher weiß ich das – ich wollte auch so ein Ding haben! Jetzt nicht mehr! Da sind mir meine 7 Sachen und Teddys :what: :teddy:   und so weiter zu wichtig!!

Kauft es nicht! Verschenkt es nicht! Benutzt es nicht! In Tests hat der mitgelieferte „Metall- Flammenlöscher“ (mit dem Ding soll man die Flamme ersticken und dadurch löschen) nichts gebracht. Das Zeug entflammte durch die Hitze des Behälters sofort wieder! Hier der Bericht von der Stiftung Warentest.

Wisst ihr, man könnte auch alljährlich über die bescheuerten – und gefährlichen – Böller & Co. schreiben, aber da gefährdet man ja überwiegend sich selbst, außerdem werden die betreffenden Leute das nicht lesen :disapointed: .
Aber diese Dinger können bei unseren Nachbarn stehen! Also weitersagen!!! Bitte!

    • Sven sagt:

      Hach, leider kaufen sich das immer mehr Leute, obwohl es nun schon genügend Warnungen gab.

    • beate sagt:

      Oh ja diese Berichte habe ich auch schon gesehen, aber ich denke, dass das viele Leute nicht davon abhält sich so ein Teil zu kaufen.
      Der größte Fehler der dabei wohl gemacht wird, ist den Tischkamin wieder zubefüllen wenn er noch brennt. Mir wäre das auch zu gefährlich, gerade auch wenn Kinder im Haus rum laufen.
      Mir kommt so ein Tischkamin auch ncht ins Haus.

      Schön das du alle noch mal darauf aufmerksam machst!

      Grüße Beate

    • Schildmaid sagt:

      Uh, mein Exmann hat sich auch solch ein Teil gekauft und ist mächtig stolz drauf. *koppschüttel* Dabei hat er doch nen Kachelofen! Wie bekloppt. Zum Glück ist er Ex und ich muss das nicht mehr mit ihm ausdiskutieren. :)

    • Manu sagt:

      Mir geht es da wie Dir. Wollte ich auch mal haben und dann habe ich irgendwo einen Bericht gesehen… :whaaa: braucht kein Mensch…

      LG

    • Knut sagt:

      In einem Punkt möchte ich dir widersprechen: Es ist definitiv löschbar. Auch wenn die Suppe ausläuft ist es löschbar. Allerdings gebe ich dir gleichzeitig wiederum Recht: Durch einen Laien ist es dann nicht mehr zu löschen.

      Ein Metallbrand-Löscher hat in dem Moment gar nichts an dem ganzen verloren, da kein Metall brennt. Es brennen die Gase des Zeugs, was reingekippt wurde. Somit ist Metallbrandpulver denkbar ungeeignet. (Welcher Idiot sich das auch immer ausdenkt) Für diesen Brand wäre ein normaler ABC-Pulverlöscher zu empfehlen. Durch seine Funktionsweise fängt da – ordentlich angewandt – auch nichts wieder an zu brennen.

      Wenn man sich schon so ein Teil zulegt dann bitte immer drauf achten, dass es die entsprechenden in Deutschland gültigen (!!!!) Prüfsiegel trägt. Außerdem hat es einen Sinn wenn da drin steht, dass es nicht in heißem Zustand befüllt werden darf. (Die Dämpfe der brennbaren Flüssigkeit entzünden bei relativ niedrigen Temperaturen und das Metall ist wärmer – brennt aber trotzdem nicht.)

      Wenn man so ein paar Punkte beachtet (unter anderem auch den Spaß nicht in Kindernähe aufzubewahren, nicht unbeaufsichtigt zu lassen, etc.) kann so ein Tischkamin durchaus Freude bereiten. Leider haben die meisten der verkaufen Tischkamine keine entsprechenden Prüfsiegel, sind minderwertig gefertigt oder werden mit Koreanisch-Englisch-Japanischen Bedienungsanleitungen geliefert, so dass ein normaler Anwender in Deutschland sie gar nicht erst liest. (Bei den hochwertigen sieht man allerdings auch am Preis, dass er hochwertig ist. Die kosten dann meistens ein Stück über 100 Euro und nicht 49,95 aus dem Baumarkt.)

      Was den Ernstfall (es ist etwas passiert) angeht: Kein Wasser zum löschen (die Suppe da drin ist leichter als Wasser, verteilt sich auf dem Wasser und schon brennt die ganze Wasserfläche) sondern einen einfachen ABC-Pulverlöscher bereit stellen. Gibt es schon für 20 Euro zu kaufen, sollte alle zwei Jahre gewartet werden und die nächste Feuerwehr erklärt die richtige Anwendung sicherlich gerne. Meistens gibt es auch die Möglichkeit im Bereich der Brandschutzerziehung / dem Vorbeugenden Brandschutz mal einen Feuerlöscher unter sachkundiger Anleitung zu testen. (Wenn ich das richtig in Erinnerung habe kommst du aus Berlin, da würde ich zu dem Thema dann mal nach der Abteilung „Vorbeugender Brandschutz“ der Berufsfeuerwehr schauen. Die Kameraden sind froh wenn sie so etwas präventiv klären können und es nicht mit einem Großbrand zu tun bekommen.)

      Trotz all dem was ich hier geschrieben habe: Überschätzt euch nicht selber und ruft lieber die Feuerwehr als dass Ihr selber Schaden bei Löschversuchen erleidet.

    • Miki sagt:

      Lieber Knut,
      vielen Dank für diese umfänglichen Ausführungen. Mich bestärkt das in der Ansicht, dass dies nichts in Laien-Händen, die wohl kein Löschmaterial zum selben Preis wie das Produkt kaufen werden, zu suchen hat! Weil – wie du auch sagst- kein Schwein die Gebrauchsanweisung liest! Und das mit dem Wasser (und nicht löschen) weiß doch auch niemand! Gefährlich!!

    • Susi sagt:

      Ich habe auch schon Berichte darüber gesehen und finde die Tisch- ebenso wie diese Wandkamine, die es davon zu kaufen gibt viel zu gefährlich.

      Danke für deinen Beitrag, denn gerade das mit dem Wasser usw. wissen die wenigsten. Ich bin was offenes Feuer angeht sowieso sehr ängstlich, da meine allererste Wohnung durch einen Brand zerstört wurde. Seitdem wird jegliche, auch noch so kleine Flamme doppelt bewacht ;)

    • Ich glaube es ist wie bei allem. Qualität hat eben wie Sicherheit ihren Preis. Aber den kann und will eben nicht jeder bezahlen. Trotzdem sollte man es entweder ganz oder gar nicht machen.
      Hoffe, Du hattes schöne Weihnachten und wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr.
      Gruß
      Fulano

    • GZi sagt:

      Grauenvoll! Kann man nicht einfach ALLES abschaffen??? ich finde es furchtbar – für Mensch, Umwelt und Tiere, egal, Knall-, Sprüh-, Leuchteffekten dabei rauskommen soll. Herr Hund Anton ist jetzt schon krank, weil sie gestern natürlich SOFORT mit Knallerei beginnen mussten. :( Armer Hund, bis er wieder normal ist und freiwillig eine Pfote vor die Tür setzt, dauert es oft bis zu einer Woche :cry:

    • 1. Meines Wissens Verboten … (zum. in einigen Bundesländern)
      2. Absolut gefährlich
      3. Auch wenn man ein Feuer Selbst gelöscht hat die Feuerwehr Rufen
      – Brandgasvergiftungen führen erst Tage Später zum Tod wenn sie unentdeckt bleiben.
      4. Sich mit vorbeugendem Brandschutz auseinander Setzen kann nie Schaden
      5. Böller Sind sch***e und Raketen Gefährlich
      6. @Knut ich hab das so verstanden das der Löscher eine Metallhaube ist ähnlich wie beim Fettbrand … und kein Feuerlöscher für Metalbrände …
      cu an other time
      on an other place

      der bagalutenGregor

    • Erdbeere sagt:

      Von diesem schönen Schnick-Schnack, sollte man wirklich die Finger lassen. Ich habe da ebenfalls Test bezüglich des Löschens der Kamine gesehen, da ist mir nichts mehr eingefallen. No chance, auch wenn andere das Gegenteil behaupten.

      Lieben Erdbeergruß am trüben Donnerstag

    • Miki sagt:

      @Susi
      ja ich hoffe, das lesen Leute, die sich überlegen, sowas anzuschaffen (und es dann lieber lassen…)

      @Fulano
      man kann eben nicht alles haben… und es gibt nun mal Leute mit und ohne Kamin, sich da so’n billiges, gefährliches Ersatzding zu kaufen (oder vielmehr den Leute zu verkaufen) finde ich sehr fahrlässig… dann hat man im Zweifelsfall nicht nur keinen Kamin, sondern keine Wohnung :whaaa:

      @Gesa
      na dann hoffe ich mal für dich und Anton, dass bei euch nicht so viel geballert wird…

      @BagalutenGregor
      korrekt, ich meinte dieses stempelförmige Gebilde, was mitgeliefert wird und angeblich die Flamme löschen soll…

      @Erdbeere
      ich mache die Vorwürfe auch nicht den uninformierten Anwendern, sondern der Industrie, sowas überhaupt zu verbreiten…. wobei natürlich jeder mal gucken sollte, was er so kauft… :what:

    • Erdbeere sagt:

      Ja, ja, ich auch (Industrie). Der Käufer ist zurecht fasziniert, denn so ein Kamin hat schon was!

      Wollen wir hoffen, das nicht noch mehr Menschen das Opfer einer Brandattake werden!
      Lieben Erdbeergruß

    • Das Problem ist nur wenn du den Deckel sofort wieder runter nimmst entzündet sich das ganze sofort wieder von Alleine also nicht wirklich Laien Tauglich.
      Der Deckel muss schon solange drauf bleiben bis das ganze Kalt ist, für einen Laien fast unmöglich festzustellen.
      Beim Fettbrand in der Küche sofort den Deckel auf Topf oder Pfanne und dann die Feuerwehr rufen. Das sind die Experten.
      Die werden aber wirklich ungemütlich wenn sie täglich wegen des Tisch Kamins anrücken müssen. Deshalb finger weg davon.
      cu an other time
      on an other place

      der bagalutenGregor


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: