Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Manchmal dreht sich das Rad schneller als ich…

Ich hatte ja mal erwähnt, dass in meiner Pechsträhne auch die Kündigung seitens meines nun Ex- Chefs enthalten war. Und nein, ich hab keinen goldenen Löffel gefressen, die Branche und die Struktur der Firma ….  :-?   …  sagen wir mal, Cheffe hat eingesehen, dass mit den vorhandenen Kapazitäten nichts zu gewinnen ist und hat sich für Abrüsten statt Aufrüsten entschieden.

Das Ganze war doof, aber ich wollte das gelassen angehen. Dass man schon während der Zeit, die man noch arbeitet, von der Arbeitsagentur … belästigt… und einbestellt ….wird…wusste ich nicht. Merke: gekündigt Dezember, Vertrag bis 31.01.12.
AA macht schon am 18.12. einen „Kunden“ aus einem, mit entsprechendem Verwaltungsaufwand, Online-Account, Termin usw. Nette Anekdote: Ich stehe bei krassen Minusgraden im Vorraum des Amtes, freu mich, dass es dort eine Heizung gibt, aber gucke durch eine verschlossene Glas-Tür traurig auf die Sitzgelegenheiten. Bin um 8 Uhr bestellt, stehe 10 vor 8 dumm da. Kommt ein Mann (Hausmeister?) innen lang, sieht mich, schließt auf und fragt: „Wie sind sie denn hier reingekommen?“ Ich: „Durch die Tür.“ Er: „Aha.“ Zuschließ. Miki steht da und staunt. :wow:

Naja, Datenschutz ist dann auch ein Fremdwort, kreuze auf einem Bogen an, dass meine Daten für potentielle Arbeitgeber anonymisiert werden. Bekomme aber an mich adressierte Post. Darunter auch von einem ehemaligen Arbeitgeber. (Gut dass ich inzwischen anders heisse und woanders wohne…. ).

Habe zwei Favoriten, bewerbe mich aber auch anderswo. Favorit 1 will mich gern anstellen, aber gerade bricht ein Vertragspartner weg, soll im Sommer noch einmal fragen. (Das war die Kurzversion, die Verhandlungen inkl. schlechtem Ausgang gingen 6 Wochen).

Favorit 2 erteilt mir eine Absage auf die ausgeschriebene Stelle, will aber nochmals mit mir sprechen. Zwischenzeitlich veruntreut mein Mail-Postfach E-Mails… und lange nix gehört. Also spannend.

Auf einmal soll das „Gespräch“ am 28.2.12 stattfinden. Tut es auch, ich stelle fest, das war ein Vorstellungsgespräch, ich soll ein interessantes, mir bekanntes Arbeitsgebiet abdecken. Ich sag so „Jooo, klingt interessant…“. Sie sagen: „Wir rufen sie an.“ Tun sie noch am Abend, ich soll am 29.2. zur Unterschrift kommen und am 1.3.12 anfangen.   8-)

Hab ich gemacht.

Raus aus dem „Faul“- Modus, ab ins Geschäft! Kein Faulenzer-Abschieds-Tag dazwischen. Grmpf.   :sick:

Aber nun sind die ersten beiden Arbeitstage geschafft, das kann was Gutes werden. Allerdings bin ich heute im Lager einer mir unbekannten Frau begegnet. Sie fragte mich nach Ware, wir erörterten, was wir beide zu der ausstehenden Lieferung gehört hatten. Dann fragte ich sie, wer sie sei. Sie sagte ihren Namen und von einer Telefonliste wusste ich: meine Kollegin! Ich freu: „Ich bin Ihre neue Kollegin…“ Sie (verdutzt): „Öh, mir wurde am 29.2. gekündigt.“ Beide dumm guck.

Naja, blöde Situation. Wir sollten uns nicht begegnen, die Nicht-Kollegin sollte es so nicht erfahren. Ich weiß jetzt den Hintergrund und es ist ok. (Nicht-Kollegin hat in einem anderen Geschäftsfeld des Unternehmens einen Job angeboten bekommen, noch kein Ergebnis).

Also für mich erstmal alles soweit schön, bin nur ziemlich erschossen und freue mich auf’s Wochenende!!

Wünsche euch ein schönes!

 

    • mikmups sagt:

      :smile: Prima, dass Du so schnell einen passenden Job erobert hast. Da wünsche ich Dir auch viel
      ……….Erfolg und Freude :-*

    • Gucky sagt:

      Kann ich dir auch nur alles Gute im neuen Job wünschen und ein langes und gutes Arbeiten dort. Also lang nicht in dem Sinne von Überstunden… ;-)
      Sondern dass es dir dort gefällt und alles passig ist.

    • Kreuzlerin sagt:

      Liebe Miki, ich wünsche dir für deinen neuen Job viel Erfolg und Glück und…ganz wichtig…dass du dort lange arbeiten kannst :smile: :alien:
      ein schönes und erholsames Wochenende

      LG Barbara

    • Rabenfreundin sagt:

      Herzlichen Glückwunsch zum neuen Job!

      Bin über Negativ-Erfahrungen mit dem Wollstudio.com in einem anderen Blog über Dich gestolpert.

      Schönes Wochenende

      Gruß
      Rabenfreundin

    • Miki sagt:

      @Mikmups

      Danke! :-*

      @Gucky
      Danke dir! Kann passen und sonst passend gemacht werden! Bin froh!

      @Kreuzlerin
      Danke dir! Und auch ein schönes WE!

      @Rabenfreundin
      Herzlich willkommen hier! Und danke! Und ja, eine scharfe Story/Kundenverarsche, was sich Wollstudio da fortlaufend leistet (wie auch immer….)

    • Pirat sagt:

      :angel: Liebes Miki :evil:

      Schön dass du hast ’nen neuen Job :cry: ,
      ist bestimmt kein Flopp :red: .

      Kommst nach Hause bist kaputt :sick: t,
      macht der Pirat dir reichlich Food :alien: .

      Und so geht es immer weiter :P ,
      bleibst du immer heiter :-* .

      Trinken heute noch ein wenig Wein :wow: ,
      das Leben kann doch schön sein ;-) .

      :skull: Pirat :skull:

    • Miki sagt:

      Der Pirat übt das Dichten,
      kann besser das Essen ausrichten :P
      Danke für die lieben Worte,
      höre ja viel von dieser Sorte :-*
      Hast mich ermutigt in der doofen Zeit,
      nun ist der Job da und knapp wird die Zeit.
      Ich geh vor dir los und bin ganz entzückt,
      die Höhle aufgeräumt, komm ich zurück.
      Die freie Zeit wollen wir genießen,
      den neuen Job heute tüchtig begießen! :P :pirate:

    • Lichtschwert sagt:

      Uiuiui, da wird ja geschmachtet und geschleimt in den beiden letzten Kommentaren. ;-)

      Einen ganz lieben und herzlichen Glückwunsch auch von mir und auf dass dir das Arbeiten noch lange Spaß machen wird.
      Was mir beim Lesen aber nicht ersichtlich geworden ist: in welcher Art von Geschäft arbeitest du jetzt?

    • Felix sagt:

      Mir wurde ja gestattet zu kommentieren :-P Nett von dir ;-)

      Freut mich auch, dass du jetzt wieder bejobbt bist, jetzt musst du mir nur noch Daumen für ein Praktikum drücken ;-)

    • Miki sagt:

      @Lichtschwert
      Ick schleim dir gleich eene!!! :evil: :evil: :smile:

      Dass meine Branche/Beruf nicht ersichtlich ist, ist volle Absicht. Gibt ja Leute, die geben von ihrer Identität gar nichts preis :idea: … und ich eben das nicht :P

      Danke für die guten Wünsche!

      @Felix
      Hm?? :wow: Gestattet? :eyes:

      Ich drücke was ich hab für einen schönen Praktikumsplatz! :-*

    • Lichtschwert sagt:

      @ Miki
      Also, dass du dich auch noch auf dieses Niveau hinabbegibst – ganz schlimm! :lol: Hätte ich ja nicht von dir gedacht.

    • aga80 sagt:

      Herzlichen Glückwunsch zum neuen Job.

      Ich finde es eher traurig, das in vielen Unternehmen sich solche Strukturen eingeschlichen haben, erst wird man hingealten bis Ultimo und dann sollte man am liebsten schon letzte Woche anfangen.

    • Glückwunsch zum neuen Job. Die Begegnung mit der neuen Exkollegin war natürlich seltsam, aber da kannst Du ja nix dafür.
      Gruß
      Fulano

    • P.S.
      Warum wird mein letzter Blogartikel eigentlich nicht angezeigt?

    • Miki sagt:

      @Aga80
      Danke!
      Es geht viel schlimmer: Leasing-Firmen! :wow: Und ich hatte noch so eine Begegnung…nur diesmal nicht im Keller. Im Grunde könnten die Nicht-Kolleginnen klagen…

      @Fulano
      Danke Fulano! Aber es gibt noch eine Nicht-Kollegin, der gekündigt wurde… also hab ich keine Kollegin. Was mich nicht wirklich stört, aber die Art & Weise *kopfschüttel*
      PS: Das Plugin ist einfach zickig.

    • holozaen sagt:

      Uhi, da gratuliere ich aber auch. Da hast du aber wirklich Glück gehabt. Ich freue mich für dich und wünsch dir viel Erfolg und Spaß .

      Grüße Beate


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: