Abgestiegen in Ludwigslust

Naja, residiert hab ich nicht im Schloss, wie man nun denken könnte, aber schlecht war es auch nicht.

Doch von vorn: immer noch eine affige Hitze, immer über 30°C, genauer will ich das gar nicht wissen. Hab im Dunstkreis von Ludwigslust gearbeitet und dort noch zwei Kunden besucht. Wollte eigentlich in Schwerin schlafen, aber da hab ich in „meinen“ Hotels kein Zimmer bekommen. Und nach einem Innenstadt-Baustellenabenteuer (lange her, noch mit Einstein) wollte ich mir dort im Zentrum zu Touri- Preisen nichts neues suchen.
So fiel meine Wahl auf das Hotel Erbprinz in Ludwigslust und ich kann erzählen, das war wirklich nicht schlecht.

Bei Ankunft war das Zimmer noch nicht fertig, da gab es erstmal einen Begrüßungskaffee. Das mag ich ja. Dieser gute Eindruck wurde dann von einem doofen Handwerker (Hausmeister?) getrübt, der mich unsanft bat, mich umzusetzen (dann saß ich ohne Polster da) und dann karrte er mir noch sein Handwerker – Auto vor die Nase, schön mit dem Auspuff zu mir.
                       

Es wurde aber gleich besser.

Obwohl ich -skeptisch- ein Einzelzimmer gebucht hatte, sah es dann so aus:

Die Reisebegleiter waren auch zufrieden:

Und was ich besonders gut finde, gerade bei dieser Hitze, eine Flasche Wasser aufs Haus! Vielen Dank!

Ich war dann so kaputt, dass ich mich erstmal aufs Bett geworfen hab, eine Tasse Kaffee dabei (seht ihr mein Reisemaschinchen?) und Glotze an.

Dabei bin ich glatt eingeschlafen. Temperaturmäßig ging es übrigens im Zimmer, jedes Fenster hat eine elektrische Markise. Nachher seht ihr noch ein Bild vom Hotel, das sieht dann zwar komisch aus, aber hilft!

Was ich auch erst nicht wusste: ich hatte Halbpension, das heißt: abends Futter. Das sah dann so aus:

Lecker und reichlich, ich hab nicht mal aufgegessen.

Und nun hatte ich mir noch was vorgenommen: Schlosspark Ludwigslust. Das ist natürlich nicht an einem Abend „zu schaffen“, aber ich wollte meinen täglichen Spaziergang absolvieren.
Ich musste allerdings erst einen Kilometer hinlaufen, aber Ludwigslust selbst ist auch hübsch, zugunsten vom Schlosspark gibt es da heute keine Fotos.

Schloss Ludwigslust

Schnell waren schattige Wege erreicht…schön!

Es gab auch ein paar umgestürzte Bäume und wurde auch geräumt, muss wohl einen Sturm gegeben haben. So warten diese Stämme auf ihre Bestimmung. Tschüß, ihr Schönen, schöne, schattenspendende Bäume ward ihr!

Man hätte noch viel mehr laufen können, aber ich war zeitlich ja doch begrenzt, wird ja auch dunkel und bei mir ist immer eine große Verirrungs- Gefahr. So sind es im Park ungefähr 5 Kilometer geworden.

Das Schloss von hinten:

Hier noch einmal das Schloss von hinten in der Abendsonne:

…und davor tummelten sich noch einige fleißige Hummeln in den Blümchen:

Raus aus dem Park und wieder einen Kilometer zurück zum Hotel, machte dann zusammen 7,2 Kilometer. Das macht mich zufrieden, mein Abspeckprogramm läuft ja noch (erfolgreich).

Hier noch ein mich beeindruckender Blumentopf im Städtchen Ludwigslust:

Und dann zurück am Hotel, so sieht es aus, ein komischer Kasten, aber wie gesagt; ich war sehr zufrieden:

Am nächsten Morgen noch das Frühstück, zu viel für mich eingedeckt, an die Kaffeemaschine durfte man nicht, nur 1x Nutella (und kein Nachschlag am Buffet zu finden), aber grundsätzlich ok. Ich mag früh Kuchen, gibt’s aber sowieso nicht überall, hier auch nicht.

Das ist aber kein Grund für mich, das Hotel abzuwählen.

Von dort ging es dann nach Schwerin, ist nicht weit. Kann man also gut in Ludwigslust schlafen. Könnte mir wieder passieren.

    • Oh, wirklich schöne Bilder. Das macht richtig Lust, mal wieder zu vereisen. Es gibt viele so kleine Städtchen, die was hermachen.
      Nächstes Jahr werde ich etwas mehr durch Deutschland touren. Dieses Jahr war und ist noch etwas lau bei mir.

      • Miki sagt:

        Hi Meinungslemming, bei mir isses mit Urlaub lau, deshalb mache ich aus jeder Dientsreise und -fahrt so viel Event wie möglich :grin:
        Es gibt viele schöne Örtchen in Deutschland und am liebsten ist es mir, wenn sie nicht so Menschen-überlaufen sind ;)


    Schreibe einen Kommentar zu Miki Antworten abbrechen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: