Ende & Anfang

Ich bin spät dran- aber es ist ja noch einiges vom neuen Jahr „übrig“, also wünsche ich allen noch ein glückliches, gesundes neues Jahr.

Des einen Ende ist des anderen Anfang. Das ist so mit jedem Jahr. Mit jedem Leben auch. Könnte man jetzt philosophieren. Aber ich will nur berichten, wie wir so rübergekommen sind.
Ganz entspannt. Keine Vorbereitungen, keine Party, keine Deko, kein Stress. Also bei schönem Wetter am späteren Morgen zum Bäcker spaziert und Pfannkuchen erbeutet. Teils sind sie nicht alt geworden, denn wir haben uns dann gleich drüber hergemacht:


Lecker!
Und so ruhig!
Wir haben noch einen schönen Spaziergang gemacht (ihr wisst schon, „die“ 5 Kilometer, um die Feiertage rum hat das nicht immer so ganz geklappt) und schon ging es in die 2. Pfannkuchen- Runde ;)

Wir hatten nichts geplant, aber das hier schon mal ins Auge gefasst:

Millenium Jump von Mordillo. 21 Jahre „zu spät“, aber besser spät, als nie? Außerdem hab ich das gebraucht erstanden, es war also schon mal gelegt, vielleicht im Jahr 2000?
Also ein bissel TV, vor Verzweiflung Youtube, schon mal ein Schlückchen trinken (ist nicht viel geworden, im Gegensatz zum Jahreswechsel 19/20 :oops: )

Der Mann hat wieder tolle Blätterteigtaschen mit dreierlei Füllung gezaubert, eine neue Leibspeise hier….

Mit dem Puzzle sind wir nicht besonders weit gekommen, der Mann hatte dann doch keine Lust, war aber nicht schlimm:

War es tagsüber noch wesentlich ruhiger als an anderen Jahresend-Tagen, sah es für mich um Mitternacht aus wie immer. Aber vielleicht fehlte einfach der langsam steigende Lärmpegel und dann erschien es einem sehr viel und laut. Am Müll sah man aber am nächsten Tag, dass es viel weniger war. Es hat aber gereicht, dass der Kater einen auf Wohnungskatze gemacht hat :idea:
Neujahr ging dann auch sonnig und gemütlich los…schön…
Die letzten Pfannkuchen rutschten gut, ein bissel puzzeln, spazieren und abends auch noch ein Schlückchen Sekt im neuen Jahr, die Himbeeren mussten schließlich weg :idea:

Puzzle Stand:

2.01.2021:

Am 3.1.2021 gab es kurz Winter.

Der Kater guckt, sagt „örgs“ und macht wieder einen auf Wohnungskatze:

Der Mann geht Schnee schieben, als es mir zu lange dauert gehe ich gucken und sehe ihn in eine Schneeballschlacht verwickelt und den hier:

(Na gut, die Details hab ich aus der Küche geliefert).
Und am 4.01.2021 ist auch das Puzzle fertig geworden.

Alle Teile anwesend- bei gebrauchten bin ich da immer ängstlich.

Der Weihnachtsbaum ist schon ausgezogen, nach und nach wird hier abgerüstet. Schade eigentlich, aber ich mag es nach Weihnachten einfach nicht mehr. Unser Rudi (vor-vorheriger Beitrag) ist schon am 30.12. vorsichtshalber inkl. Schornstein in die Garage gezogen. Ob Böllerverkaufsstopp oder nicht, gibt ja immer genug Knalltüten….

Nehmt euch vor diesen und anderen (…) in acht und kommt gut und gesund durch diese verrückten Zeiten!
Eure Miki

    • KaptainRio sagt:

      Moin Miki :)

      Deine Berliner sehen aber gar köstlich aus^^ Wünsche dir und deinen Lieben ein gutes neues Jahr und bleibt mir gesund!

      Grüße aus dem Norden.

      • Miki sagt:

        Hihi…würde ich Berliner essen, wäre ich Kannibale und ich hab auch nur einen (hier) ;)
        Bei uns heißen die Dinger tatsächlich Pfannkuchen.
        Anderswo hab ich auch schon Berliner vernascht :oops:
        Bleib du auch gesund und viel Erfolg bei deinem Vorhaben (und da sind weder Pfannkuchen noch Berliner hilfreich…ich „darf“ auch nicht mehr…. bis zum nächsten Mal)
        Grüße zu dir!


    Schreibe einen Kommentar zu Miki Antworten abbrechen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: