Kategorie: aktuelles

Führerschein auf Lebenszeit?

Heute so in der BZ zu lesen:

Die Passanten eines Parkplatzes in Schöneberg werden am Dienstagmittag gedacht haben, sie seien bei den Dreharbeiten eines Slapstickfilms dabei. Anlass war ein 93-jähriger Rentner (!), der mit seinem Fahrzeug gegen 14 Uhr in eine Einfahrt in der Heylstraße einbiegen wollte, um auf einen Parkplatz zu gelangen.

Da jedoch die Schranke verschlossen war, legte der Mann den Rückwärtsgang ein und setzte zurück. Statt aber auf die Straße zurückzukehren, rammte er ein geparktes Fahrzeug, das er übersehen hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen gegen zwei weitere geparkte Autos geschoben.

Aber damit noch nicht genug: Nun legte der Rentner wieder den Vorwärtsgang ein, verwechselte dann offenbar das Gas- mit dem Bremspedal und durchbrach die geschlossene Schranke. Anschließend überfuhr er auf dem Parkplatz das Begrenzungsgitters eines Kellereingangs und rammte frontal den nächsten parkenden Wagen. Der wiederum prallte nun auch wieder gegen ein weiteres Fahrzeug.

Die Bilanz: Eine Schranke, ein Gitter und fünf Autos erheblich beschädigt. Der Rentner blieb trotz aller Crashs unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein und leitete ein Verfahren ein. Und vielleicht sollte der gute Mann mal darüber nachdenken, den Führerschein abzugeben.

Das bedient bei mir ja wieder die Ur-Ängste, wenn ich – wie gestern- nach meinem geparkten Brummer gucke. Selbst geparkte Autos sind in Gefahr. Und ich kann gar nicht zählen, wie viele ur-alte Verkehrshindernisse ich am Tag umfahre. Die fast 100jährigen, die hinterm – oder am- Lenkrad kleben. Völlig angespannt und schöööön laaaangsam, damit sie vielleicht doch auf aktuelle Verkehrsgeschehnisse reagieren können…. :ko: Gefährlich! Da wurden ja auch schon Kinder auf Fußwegen totgefahren!

Hier mal ein wenig statistisches.

Eine Kontrollfunktion einzurichten, die die Fahrtauglichkeit regelmäßig überprüft, ist finanztechnisch und logistisch nich möglich. Also bleibt nur, an die betreffenden Leute zu appellieren:

Lasst eure Autos stehen (oder gebt sie den Enkeln ;)  ) !! Auch auf euch bekannten Wegen (die ihr euch noch zutraut) gibt es immer mal aktuelle Anpassungen, Umleitungen, Änderungen der Spurführung oder Vorfahrt! Dieses alles wahrzunehmen und zügig darauf zu reagieren…. schafft ihr auch dann  nicht, wenn ihr aus einer normalen Straße eine 30er Zone erfindet. Dadurch, dass sich nun die anderen (fitten) Verkehrsteilnehmer gestört fühlen und überholen (ja! sowas gibts! ich seh euch ja dann auch immer mit der Oma daneben diskutieren…im Rückspiegel) … dann wird’s richtig gefährlich. Für uns alle!! :ko: :whaaa:

Ein neuer Stern am Blogger – Himmel

Es ist ja oft so im Leben; eine Tür schließt sich, eine andere geht auf. In diesem Fall hat Alex sein workaBLOGic geschlossen. Jedenfalls wird es dort nichts neues mehr geben, die „alten“ Geschichten bleiben natürlich an gewohnter Stelle erhalten!

Dafür wurde ein neues Blog ins Leben gerufen. Ein ganz besonderes. Ein offenes. Das heißt: alle können mitmachen. Bisher wurde schon gemeinsam, jeweils nach Vorschlägen und Abstimungen, das Theme, der Slogan und das Logo gewählt. Gastartikel sind erwünscht, natürlich bloggt an dieser Stelle auch Alex fleißig weiter.

Wer also kein eigenes Blog hat, kann dort gern seiner Meinung eine Stimme geben und natürlich sind auch Beiträge eingefleischter Blogger sehr willkommen. So wird es wohl ein buntes Blog werden – das offene Blog! :angel: :twisted:

Also: Leser, Akteure, Kommentatoren, Vorschläge-macher, Abstimmer, Ratschlag-Geber, Schüchterne, Vorlaute, Fleißige, Weniger-Fleißige, Neugierige :awink:  …. hier gehts lang!

Muttertag – Kommerz verdirbt das Wesentliche

Grad schreib ich’s noch (im Kommentar bei einem lieben Blogger). Bei uns wird der Muttertag nicht zelebriert. Zu groß die Verwechslungsgefahr mit denen, die sich NUR am Muttertag um ihre Mütter kümmern… oder auch mal etwas unternehmen …oder so.
Ich war gestern mit meiner Mutti unterwegs, vorgestern haben wir uns gesehen und waren noch lecker Essen… aber alles Zufall.
Wir sind immer füreinander da. Auch mit meinem Sohn ist das so. Ganzjährig füreinander da sein ist ja wohl wichtiger, als an einem Tag mit Geschenken oder Blumen anzurücken?
Mich stört der Kommerz und Medien- (Werbungs-) Rummel, der da drum gemacht wird. So wurde mir schon der Valentinstag verdorben. :what:

Aber: das heutige Google-Doodle gefällt mir trotzdem. :smile:

Und das hier hat mir auch gefallen ;) :razz: :teddy:

Danke Felix ! ;) :kiss:

Bärenpost verschicken könnt ihr hier.

Übrigens ist beim o.g. Blogger eine kleine Diskussion entstanden…wegen „West“-Kommerz. Ich kann dazu sagen: in der DDR gab es ein paar gepflückte Blumen, im besten Fall Flieder, wenn es denn geklappt hat mit dem Wetter. Oder ein gemaltes Bild und ein Küsschen extra. (Das finde ich heute noch in Ordnung, wenn es inzwischen auch digitale Postkarten sind  ;) :razz: ) So kannte man das. Und heute? Ob im Discounter, Blumenladen, Lotto-Laden, Kiosk, Baumarkt… und im Web und TV… ALLE wollen verdienen. Das ist doch nicht der Sinn der Sache?!
Aber diejenigen, die das mit-bedienen (kaufen) sollten sich nicht beschweren.
Wie haltet ihr das mit dem Muttertag und der Schenkerei?

Und *schwör* ich wollte nicht drüber bloggen, aber es ist die beste Konservierungsmethode. Ich hab nämlich eigentlich jedes Jahr eine Bärenkarte bekommen … nur wo sind sie …? :depresive: :disapointed:

Digitalfoto – Testing 2011 -> bei Jana!

finde den Käfer!

Jana veranstaltet ein großes Digitalfoto- Testing. Ich will mir gar nicht ausmalen, was das für eine Mühe macht! Alle in Frage kommenden Firmen ermitteln, anschreiben, auf die Antworten warten, ins Projekt einbinden…oder auch nicht… :disapointed:
Und ich kann aus eigenen Erfahrungen sagen, diese Firmen sind oft sehr schwergängig.
Einschlägige Erfahrungen habe ich ja mit meiner Untersetzer- Odyssee gesammelt und auch die Aktion Stocki- Postkarten war nicht komplikationslos. Beide Firmen, die da bei mir zum Schluss am Start waren, hat Jana wohl auch befragt, sie sind aber nicht in der Teilnehmerliste …. naja… Aber eine der Truppen, die bei mir total versagt haben, ist dabei!! :awink:

Jetzt geht es darum, die teilnehmenden Fotos auszusuchen. Es ist kein Fotowettbewerb, sondern die Druckbarkeit und entsprechende Aussagekraft sollten das Kriterium sein. Hier gehts zur Abstimmung.

Und ich bin sehr gespannt, wie die verschiedenen Anbieter am Ende abschneiden. Ist für mich sicher auch mal wieder interessant. Und für den einen oder anderen meiner Leser sicher auch?

da ist der Käfer!

Und ein dickes Danke an Jana, die sich damit einen Haufen Arbeit an Land gezogen hat!
Und bleib tapfer! Ich fürchte, du wirst einiges erleben!
Denn nicht nur der Druck…auch der Transport…. herrje… :whaaa: :what:

Ein schönes Osterfest wünscht euch Miki!

Miki und ihre Assistenten wünschen euch, meinen lieben Lesern und Kommentatoren, ein schönes Osterfest. Am besten bei schönstem Wetter- welches uns ja eigentlich auch versprochen wurde…. :smile:

 

Ist euch eigentlich klar?
111 Tage ist alt schon das Jahr!
So schnell wie’s Osterfest,
vergeht auch noch der Rest!

Drum nutzt die kostbare Zeit,
verschwendet nichts im Streit.
Freut euch an den kleinen Dingen,
der Osterhas‘ muss gar nichts bringen.

Nehmt wahr, wenn ihr seid gesund.
Ist’s nicht so, zum Jammern kein Grund.
Das kriegt uns dann doch auch nicht klein,
könnte ja noch viel schlimmer sein.

Schätzt hoch, wenn ihr eine Liebe habt,
jemand  liebt und ein Versprechen gabt.
Und es gerne haltet ein,
so schön kann doch das Leben sein.

Und wenn man ist allein,
auch das muss gar nicht traurig sein.
Alleine sein heißt selbstbestimmt,
so vieles gut allein gelingt.

So habt ein paar schöne Ostertage,
vergesst so lange alle Plage.
Holt Schwung für neue Taten.
Bis dahin schmeckt der Hasenbraten!

Miki

Miki macht den Osterhasen

Zu meinem Job gehört auch, zu den so üblichen Anlässen kleine Aufmerksamkeiten unter die Leute zu bringen. Das heißt, ich entscheide, wer was bekommen soll, kurve durch die Gegend und besorge das, was mir so vorschwebt – wenn ich Glück habe –  und teile es dann aus.

Das ist gar nicht so einfach. Es soll ja auch Freude bereiten, wenn möglich sollen „alle“ etwas davon haben. Schenkt man Pralinenschachteln- egal wie groß – verschwinden diese ganz gerne im Privathaushalt einer einzigen Person. Und das will ich nicht. Bekommt eine ganze Belegschaft – zum Beispiel das Kollegium einer Etage in einem Pflegeheim- ein solches Körbchen, hoffe ich einfach, dass jeder mal reingreifen kann und so alle etwas davon haben. Außerdem ist so eine viel größere Vielfalt geboten, ich hab z.B. 3 bunte, gekochte Eier drin, 4 Milka-Schoko-Eier (verschiedene Sorten), 2 Marzipan-Eier, 12 kleine Vollmilch-Eier, 1x Knickebein, 2x Blätterkrokant, 1x Milchcreme, 5 Mini-Täfelchen Vollmilch…. nonomnom… :droling:. Außer dem kleinen Hasen ist alles gutes Marken-Zeug. Und alles in allem preiswerter als wenn ich teure Pralinenschachteln- die auch noch unpersönlicher sind- schenke. Außerdem hängen an jedem Körbchen noch 2 hübsche Eier für den Osterstrauß.

Ein Dankeschön an Mikmups an dieser Stelle, sie war so lieb und ist zu Beratungszwecken mit in die unübersichtliche Rieseneinkaufsgelegenheit gefahren :awink:  und anschließend gab es sogar noch ein feines Futterchen. Schön, wenn man Job und Leben so nett verbinden kann. :smile:

Am „schlimmsten“ ist eh die Karten-Schreiberei… meine Handschrift… ist in Computer-Zeiten ziemlich schrecklich geworden. :oops:

Fazit: Ein gut gefülltes Körbchen (inkl. Korb) mit 2 Deko-Eiern kostet meinen Chef ca. 7,10€. Ich finde, mich kann man einkaufen schicken :awink: .

Und wie findet ihr meine Körbchen?

Miki’s Kreativstöckchen 2 – wir haben fertig!

Hier ist unser Gesamtkunstwerk!

(zum Vergrößern klicken!)

Ich möchte mich recht herzlich bei allen Teilnehmern bedanken! Da ist ja wieder ein völlig unvorhersehbares, lustiges Bild entstanden. Falls es jemand komplett verpasst hat, hier kann man den ganzen Werdegang sehen.

Es hat mir großen Spass gemacht! Und ich finde, mit 2 Monaten war Stocki doch recht flott! Besonders wieder die letzten beiden Beiträge haben mich förmlich überrannt!  :alien:   Drei an einem Tag!

Sollten wir noch einmal Lust haben, hab ich auch diesmal wieder etwas dazu gelernt. Zum Beispiel war die Teilnehmerzahl doch schon recht groß für die Bildgröße.
Habt ihr Vorschläge, was man besser machen kann? Mir hat ein wenig die Quirligkeit vom ersten Stöckchen gefehlt, vielleicht sollte man einen Teilnehmer-Pool machen, nur den ersten auslosen und dann sucht sich immer der jeweils letzte Kreative den nächsten aus. Denn wir hatten ja auch Verluste durch Unpässlichkeiten… :depresive:

Und wie findet ihr das Ergebnis??

Wieviel Statistik… brauch ick?

Ich bin ja nicht so der Statistik- Freak. Ich hab nur das Plugin „Count per Day“ am Start und kann so die Besucherzahlen und Seitenaufrufe sehen. Wieviel pro Tag und welcher Artikel wie oft. Könnte mir auch bestimmte Zeiträume aufrufen. Meistbesuchte Artikel und wieviel Prozent der Besucher mit welchem Browser anreisen. Und noch so einiges… aber wie gesagt, finde ich nicht sooo spannend.

Wirklich im Blick hab ich die täglichen Besucherzahlen. Und obwohl ich mir so manches Päuschen gegönnt habe und derzeit auch wieder weniger blogge… Zahlen und Tendenz sind super!

Daher hier ein dickes Dankeschön an meine treuen Leser und natürlich ein herzliches Willkommen allen, die neu dazu gekommen sind!

 

Kamera raus – heute haben wir Supervollmond!

Heute rückt der Mond unserer Erde besonders auf die Pelle… dadurch erscheint er uns wesentlich (14%) größer! So groß „war“ er die letzten 20 Jahre nicht mehr!

Begründet ist dies in der elliptischen Umlaufbahn des Mondes um die Erde.

Hier gibt es viele Informationen dazu, einen Fotowettbewerb und einen Mondkalender, wo man genau für die eigene Region den Auf- und Untergang ermitteln kann. (Berlin: 18.26 Uhr)

Ich persönlich mag den Mond sehr. Wenn er so da oben am Himmel hing, musste er sich schon so manchen Kummer von mir anhören. Sogar beschimpft hab ich ihn, was er mir schon so für Idioten angeleuchtet hat. Das resultierte wohl daraus, dass ich als pupertierender Teenager ihn mit meiner Sehnsucht einer Liebe um Hilfe bei der Suche gebeten habe. Tja, die Fehlleistungen hab ich ihm dann angelastet. Armer Mond!! :whaaa:

Auch schon alt, hab ich auch schon publiziert. Ist aber ein Original Miki:

Jeden Abend such ich den Mond
und befrage ihn nach dir.
Lächelnd er am Himmel thront
keine Antwort gibt er mir.

Miki

Update

So guckte er bei mir zum Fenster rein: