Kategorie: bescheuertes

(Happy) Ende

So endet die Geschichte (vorläufig) :idea: :

Amazon konnte nicht liefern, die Sendungsauskunft vermeldete immer nur die elektronische Erfassung. Da werden sie wohl keine Diva mehr gehabt haben  :???:   Aber PapaDrachen hat sich gekümmert und so musste Diva nur eine Nachtfahrt und einen trödligen DHL-Boten überstehen und landete gut hier im Teddy-Drachen-Menschen-Wunderland :idea:

So sieht ein HappyEnd aus, oder??:

PS: Und sie sind viel niedlicher! Nur für die Bilder tun sie ein bissel gefährlich…ts,ts,ts…

 

 

Es war einmal… und wie wird es enden??

Es war einmal eine –zugegeben: etwas merkwürdige- Familie. Zu dieser gehörten schon mehr Plüsch-Teddys als Menschen, einiges hatte sich da schon eingefunden.

unvollständiges Gruppenbild

Sie führten ein harmonisches Leben, ein auswärts lebender Teddy erschien zu Feierlichkeiten mit seinem Mensch natürlich auch im Mutterhaus.

Nun ist das (große) Kind der Familie im Jahr des Drachen geboren. Und ausgerechnet kurz vor dessen Geburtstag stellte der PapaBär fest, dass es bei Nici – oh Schreck! – tolle Plüschdrachen gibt… und schnell war es „geschehen“! Familienzuwachs!

wo bin ich denn hier gelandet??

So fand sich pünktlich ein großer Drachen im Mutterhaus ein, musste noch ein paar Tage auf seinen „Papa“ warten. Und sich zwischendurch verstecken, sein Papa hat einen Schlüssel, weiß man’s?? :

...öhm...will raus!

Doch am Geburtstag… das war – auf beiden Seiten! – eine Freude! :mrgreen: :teddy:

Aber PapaBär ist auch ein geborener Drachen und konnte sich kaum- vom inzwischen auf „Lino“ getauften – Drachen trennen. Soo traurig schaute er. Da fasste MamaBär den Entschluss: auch der PapaBär sollte zum DrachenPapa werden. Ein weiterer Drache wurde geordert, dieser musste nun ab Samstag vor Ostern in seiner Kiste ausharren, war aber gut unterwegs, sogar über die Osterfeiertage ordentlich vorwärts gekommen. Am ersten Werktag nach Ostern – und der Postmann erschien auch noch sehr früh- konnte der Neu-DrachenPapa seinen Drachen überrascht in die Arme schließen. Eine Freude!  :teddy:

Nun passierte es, dass auch MamaBär traurig guckte… es gibt auch noch einen roten Drachen…ein Mädchen sozusagen..

nici.de

Leichtfertig wird MamaBär sagen „…hätte ich solch einen roten Drachen, würde ich sie Diva nennen..“
Das hat sich wohl Papa-Drachen-Bär zu Herzen genommen…und –oh Schreck (und heimlich freu!  :eyes:  ) – einen bestellt! Wieder kurz vorm Wochenende! (Am Freitag, den 13.  :what: :shock: )Wie lange wird sie im Karton hocken müssen?? Irre Hoffnung: Amazon-VIP-Kunde! Morgen??

Nein, am 14.4. kommt die ernüchternde Botschaft mit Paketverfolgungsnummer, dass man am 18.4.12 mit der Lieferung rechnen kann. „Grmpf“ sagt Noch-nicht-Drachen-Mama.

Aber es sollte noch schlimmer kommen: bei der Sendungsauskunft blieb es bei der elektronischen Übermittlung an DHL. Diva weg. Vom Laster gefallen? Im Lager vergessen? (MamaBär fürchtet: Versandabteilung baut Etikett und Lager hat gar keinen Drachen mehr!)

PapaDrachen fragte bei Amazon nach. Er solle sich bis Samstag(!!) gedulden. Auch heute (19.04.12) ist laut Sendungsauskunft NICHTS passiert;

PapaDrachen hat sich wieder gekümmert, nochmals nachgefragt. Aber  sie können nichts machen, kein Drachen mehr auf Lager! (…..) Natürlich sind dem PapaDrachen die Koofdinger schon abgezogen worden. Ist klar. :ko:

Aber darum geht es jetzt hier gar nicht! Irgendwo in diesem Land ist ein Drachen für MamaBär (oder was für eine Mama auch immer…) bestimmt, hockt irgendwo im Karton…. oder??? :depresive:

Wird diese Geschichte noch ein gutes Ende finden?

PapaDrachenBär könnte anderswo einen Drachen ordern, aber was, wenn der von der DHL schlecht behandelte (doch) auch unterwegs ist und hier ankommt?? Zwillinge? So etwas ähnliches ist in dieser seltsamen Familie schon einmal passiert, als MamaBär den PapaBär zum PapaBär machen wollte (und es dann versehentlich mit Zwillingen auch tat)…aber das ist eine andere Geschichte… :idea:

(wird fortgesetzt)

Immer wieder Hermes – immer wieder schlecht

Ich hab es wieder versucht: ich wollte etwas per Hermesversand verschicken. Und zwar mein – erst 8 Monate altes- HTC Desire HD, es muss leider wegen Defekt eingeschickt werden. Als wenn das nicht alles schon doof genug wäre… bringe ich es am 30.11.2011 um 12.30 (ca.) in den Paketshop. Da ich den Schein online ausgedruckt habe hatte ich auch schon den Sendungsverfolgungslink. Und als sich nun gestern nichts tat dachte ich, das liegt am System, aber mein HTC ist längst auf Tour. Heute früh… böse Zweifel… :question: Nun wollte ich im Shop nachfragen, aber leider war die Leitung eine halbe Stunde dauerbesetzt. Und ich dachte es wäre Zufall, dass die bedienende Dame immer telefoniert.

Also musste Miki in natura dort aufschlagen. Auf meine Frage, ob mein Paket nun schon 24 Stunden sinnlos in dem Shop rumdümpelt…. druckste besagte Dauertelefoniererin erst ein wenig herum…bis ich einen bereitgestellten Paketstapel entdeckte. Nun musste sie doch einräumen, dass sich mein Paket immer noch dort langweilt. Aber jetzt! „Stornieren???“ *entsetztbissaudummglotz* „Das geht aber nicht!“ „So, warum soll das denn nicht gehen? Was denken Sie wie schnell ich mit dem Paket hier wieder raus bin, ob nun mit oder ohne Zettel!“

Naja, es ging dann doch. Und mein Paket ist nun mit DHL unterwegs…  höhö… und hat was zu erzählen! Kidnapping in Hermes-Bude und dann ab die Post! :wow:

UPDATE:

guck Hermes, so geht das: mein Paket (HTC!!) kommt heute noch an! Also nach ca. 21 Stunden! Genauso lange hat es vorher in „eurer“ Bude rumgelegen!

Ich wünsche euch ein tolles Weihnachtsgeschäft mit tollen Geschenken im Januar! Mit mir nicht!!! :ko:

 

Noch ein Update:

Hermes twittert und das hab ich auch schon bei Symm gelesen; sie kümmern sich. Und so soll es wohl so sein- und ist rechnerisch richtig- : ich habe das Paket (ich sage mal wieder: mein geliebtes HTC!!) um 12.01 Uhr abgegeben und am Folgetag um 11.00 Uhr wieder eingesammelt. (Zum Vergleich: bei DHL um 12.00 Uhr abgegeben, Zustellung am Folgetag 8.51 Uhr)  Nun wird (von Hermes) angenommen, genau in der nächsten Stunde wäre es abgeholt worden. Das will ich hier sagen, es kann ja möglich sein, aber ich selbst glaube es nicht wirklich. Aber das ist ja nur meine Meinung nach einigen anderen Erlebnissen.

Doch solltet ihr mal Kummer haben, dann twittert die Jungs & Mädels von Hermes an, sie kümmern sich! Und angekommen ist ja bisher alles… nur wann… :question: ??

 

Ich hab einen Arsch … Schulden

So, Jungs! Ja, ihr: Kampffussel, Pirat :pirate:, Sven, Felix und Andi ….  da habt ihr euren Arsch!  :evil:

Für die anderen Leser zur Erklärung: in meinem Such- Quickie 3 erwähnte ich die Suche “ ich liebe dich obwohl du ein arsch zu mir warst“, ohne diesen zu bebildern.
Das wurde schwer kritisiert und ich liefere hiermit nach.

Und Tekima: Minderheiten kann ich da leider nicht berücksichtigen :red:

Such – Quickie 3

°

Das verstehe ich nicht!

1.) sucht jemand heute:  2011-08-12 10:35:31 „scheiß wetter“!  und

2.) auch noch bei Google!

Guck aus Fenster, da haste es schon!

3.) und landet bei Miki… :wow: :question: (hier issa gelandet)

Wünsche trotzdem ein schönes Wochenende.. und: wer war das???

Und der hier: 2011-08-12 11:40:48  „ich liebe dich obwohl du ein arsch zu mir warst“  ist aber auch süß… aber will ja sicher niemand, dass ich einen Arsch male…?? :-? :question: :idea:

:whaaa::whaaa:

Ich hab übrigens nicht am „Picture my day“ teilgenommen. Hab Urlaub, war faul und alles unspektakulär. Mache ich mal an einem „normalen“ Tag. Oder so: hatte keine Lust. Passiert.

:depresive:

Such – Quickie 2

Gesucht:

2011-08-09 19:53:16     „wieviel ps hat ein kinderwagen“

Das macht mir Angst! Hauptsache, der Suchende hat sich nicht selbst fortgepflanzt, sondern will sich nur prophylaktisch informieren… :whaaa:  … oder so…. :depresive: :-?

Aber witzig: gelandet ist der Suchende hier … und da stelle ich doch tatsächlich die Frage in den Raum, wieviel PS die Dinger – bei den Preisen :whaaa: :ko: – haben.
So ist das wenigstens geklärt, warum er von Tante Google zu Miki geschickt wurde.
Aber wie man solch Frage haben kann… ist mir unklar. Doch wer weiß, vielleicht ist das gar nicht mehr so utopisch…. und endlich muss man erst den Kinderwagen-Führerschein machen- und dann den Inhalt basteln. Naja……

Derzeit wäre wohl noch die Antwort: „Je nachdem, wieviel Pferde du hast“. :plain:

Mitgehört – und schön gelacht

Miki unterwegs.
Ein paar Dinge müssen erledigt werden, daher ein kleines Einkaufscenter angefahren.
Dort gibt es auch einen Schuhladen, dem ich dann auch schon mal einen Besuch abstatte. Manchmal sogar was gekauft, aber selten, weil ich einer „Schuhgrößenrandgruppe“ angehöre. Dann gucke ich mir an, was mir gefällt, merke mir die Marke und suche (und finde meist) den Schuh online.
Dass ich keine Hilfe wünsche –  da sie sowieso mit hängenden Armen da steht und mir sagen muss, was ich selber sehe: „ham wa nich (in Ihrer Größe)“ – weiss die Blondine nach ich glaube zwei oder drei..netten netter Ansprachen meinerseits inzwischen. Frieden.

Heute gefällt mir nichts, Blondine hat nur kurz ein „Tag“ gelächelt, ich auch.
Kommt ein Kunde.
Guckt etwas hilflos auf die Regale.
Kommt die Blondine: „Was suchen Sie denn?“
Kunde: „Schuhe“.

Miki dreht sich schnell weg, damit die Blondine nicht sieht, wie es sie vor Lachen fast zerrupft. Schnell raus aus dem Laden, Lachanfall als b-r-e-i-t-e-s Lächeln und „Wiedersehn“ tarnen und weg!!
Ich möchte ihren Job nicht haben!!!

Fragen ins Netz- gelandet bei mir? Nur Warum?

Menschen haben Fragen. Und während früher vielleicht ein Mitmensch befragt oder gar ein Lexikon aufgeschlagen wurde, kommen heute die seltsamsten Suchanfragen ins Netz.

Aktuell mal wieder nachgesehen und mich – wahrscheinlich genau wie die Suchenden – gewundert… was will die jeweilige Suchmaschine damit erreichen, die verwirrten Menschenkinder zu Miki zu schicken? Aber egal. So ungefähr sieht das dann (für mich :oops: ) aus:

„unterm autoanhänger ist überall scheisse von katzen was kann ich machen“

-> Schild für Katze aufstellen, Hänger wegschieben, Katze erschießen, umziehen, Hänger abschaffen…. is mir doch wurscht!

„was mach ich bei blöden beifahrerin im auto“

-> Beziehung zu Beifahrerin überdenken und ggf. beenden, ihr den Bus empfehlen…   8O   oder so:

„kofferraum mitfahren“

-> die Suchanfrag war zeitlich erheblich versetzt, wird ein anderer User gewesen sein… auch ein Schwiegermutter-Problem?

„liebe nachbarn neben mülltonne“

-> da läuft was schief! Ich würde sagen, doofe Nachbarn IN die Tonne!

„du stinkst zum himmel“

-> also ich vermute, dem Suchenden wurde dies vermittelt und er sucht nun nach Lösungen. Waschen? 8O

„fliegen von neuwagenlack entfernen“

-> dieser User ist bei meinem Artikel „Ist doch Scheiße…“ gelandet und weiss nun, dass Fliegen nicht das größte Problem sind… :awink:

„sex mit storsch“

-> mit? für? Oder meinste den Schorsch? :ko:

„sexy frau stricken“

-> sexy Frau selber stricken?  8O    Oder strickende Frau sexy? Gemein! Am Ende hab ich die Fragen! :eyes:

 

Naja, lustige Sache die Sucherei im WWW. Auch ich lande mit meinen diversen Fragen schnell mal ganz „falsch“ und schmunzel darüber, was der jeweilige Betreiber dann denken mag… von mir…  :alien:

 

Immer wieder Hermes…

Sylvi hat mich mit ihrem neuesten Artikel an die insuffizienten Hermes-Zusteller erinnert. Und da kann ich fast tagaktuell (von gestern) noch etwas beitragen:

Hermesonkel hatte in letzter Zeit viel Zeug von OTTO herbeizuschaffen. :oops:
Hat also mitbekommen, dass ich –  weil Homeoffice – öfter durch Anwesenheit glänze.
Nun hat er sich das ZU gut gemerkt und stand Freitag vormittag vor meiner Tür ohne Ware für mich, sondern für einen Nachbar. Ich war aber schon fast entführt weg.
Also sag ich ihm: „Das kann ich nicht annehmen, wenn Herr XY sich das dann abholen will, bin ich schon weg und ich komme erst am Montag wieder“.
Sagt er (das nichtssagende Päckchen beguckend). „Och, da is doch nüscht wichtiges drin.“
Aha. :disapointed: