Blind Date und erste Liebe

Hier kommt eine wahre Begebenheit aus dem Jahr 2004, durchbrochen von viel weiter zurückliegenden wahren Ereignissen.

Ein paar erklärende Worte: Ich war damals gebunden und noch nicht entschlossen genug, mich von meinem Partner zu trennen (Haus, Verpflichtungen…). In dieser Beziehung gab es keinen Sex. (Dazu sage ich nicht mehr). Das soll aber rechtfertigen, dass ich auf der Suche nach einem Liebhaber war, um dieses Defizit auszugleichen. Böses Miki. Ich weiß.

Das ging nicht mehr lange so, ich hab den Mann 2005 verlassen. (Dies war nicht mein Ex-Ehemann, sondern mein 2. Versuch). Ein wenig turbulent – aber ich liebe mein Leben….

5.02.04

Ich hasse Blind Dates!
Aber trotzdem ist es wieder so weit. Ein denkwürdiger Tag nimmt seinen Lauf. Aber noch ahne ich davon nichts.
Wir sind lose verabredet, abends steht bei mir ein Geschäftsessen an und es besteht die Möglichkeit, dieses etwas zu verlängern.

Leider habe ich wieder Verspätung beim Start ins tägliche Verkehrschaos, aber ich gebe immer tüchtig Gas, wenn die Möglichkeit besteht, selbst wenn ich es nicht eilig habe.
Aber heute ist eben so ein Tag, wo mir dies zum Verhängnis wird. Blitz! Dumm glotze ich in die Richtung, aus der der rote Blitz kam. Nun bin ich auch niemand, der dann auf die Klötzer geht! Ist ja dann eh zu spät! Oh, wär ich doch! Ich habe gerade noch gesehen, dass links neben mir ein gelber Ford Ka auf gleicher Höhe fährt und noch kombiniert, dass der ja auch auf dem Bild sein könnte, dass sie mich dann nicht belangen können…und wie schnell war ich eigentlich….?
Blitz! Au nein, nicht schon wieder! Hätte ich doch nur gebremst!
Jetzt werd ich aber sauer! Bremsen? Nö. Hat Berlin denn so viele Laser-Pistolen?? Wat üben die denn hier!? Der Blitz war wieder rot, ich bin jetzt eher blass, der gelbe Ford Ka ist aber auch noch neben mir. Ich bin so sauer! Rufe per Handy ( natürlich mit Freisprechanlage, Polizei hat ja scheinbar Großeinsatz hier!) meinen damaligen Lebensgefährten an, der mir gleich noch einen Blitzer flüstert. Da fahr ich aber nicht lang, und so richtig trösten kann er mich auch nicht. „Wat fährste och immer so schnell“ hilfsberlinert er nur, aber nicht böse, ist wohl eher ein Appell an meine Lernfähigkeit. Diese Ansprache dringt nur an mein Ohr, ändert ( leider) nichts an meinem Fahrstil.

Ich will ja auch pünktlich zur Arbeit erscheinen, nehme eine Abkürzung, weg vom Hauptverkehrsfluss. Dort fahren nur ganz wenig lang, ist also schön leer. Der Nachteil ist, dass es teils eine 30er- Zone ist. Das ignoriere ich wie immer…und ich bin auch nicht stolz drauf. Als ich die Polizeikelle sehe, denke ich, ich träum heute nur schlecht. Mausefalle 3 ist zugeschnappt! Ich werde gleich rechts um die Ecke zum Interview gebeten. Ich bezahle gleich, dreimal Post an meine Firma, auf die das Auto ja gemeldet ist, wäre selbst mir peinlich. Ich bin erschüttert. Will es einfach nicht glauben. Wieder so eine Geschichte, die mir kein Mensch glaubt! Na ja, einmal hab ich schon schriftlich und zweimal kommt Post. Dann hab ich die Beweise.
Ich schleiche auf den Straßen weiter, Autofahrer, die mich sonst nur von hinten sehen, können heute mal bei mir ins Auto glotzen.
Nun will ich aber unbedingt mit jemandem sprechen, spontan und unüberlegt rufe ich ihn an.
„Schüßler“ Was? Heißt er nicht anders? Ich fasel was und mach dann auf Funkstörung, kann ich ihm später immer noch erklären. In unserer Situation müssen wir ja auch vorsichtig sein, man weiß nie, wer noch so Zugriff auf das Handy hat, wobei man gerade stört. Will ja niemand in Erklärungsnot bringen. (mehr …)

Bitte keine Stöckchen mehr…

…auch nicht getarnt als Award.
Liebe Gesa, vielen Dank dafür, dass du an mich gedacht hast und mir den „Best-Friends-BlogAward“ weitergereicht hast. Deine Geste weiss ich zu schätzen und ich freue mich darüber.

Aber an solchen und ähnlichen Stöckchen- Aktionen werde ich nicht mehr teilnehmen.

Gerne mache ich Wettbewerbe, Blog-Paraden, Umfragen und was es sonst noch so gibt, mit, wenn ich der Meinung bin, etwas sinnvolles beitragen zu können. Aber diese Stöckchen zum Weitergeben- die zum einen als Preis getarnt sind und zum anderen gern mehrmals aufschlagen- werde ich nicht mehr bedienen. Mich stört die „Verpflichtung“, es weiterreichen zu müssen (in diesem Fall an 10(!) weitere Blogger) und die damit verbundene virenähnliche Überschwemmung aller Blogs. Besser finde ich die Variante, wenn einer ein lustiges Stöckchen anderswo sieht und es selbst aufgreift. :roll:

Übrigens: die Stöckchen, die ich bisher weitergereicht habe, hab ich zu 50% an den „an den Kopf bekommen“. :whaaa:

Da musste ich erkennen, dass sich diese Dinge keiner allzu großen Beliebtheit erfreuen. Und inzwischen kann ich das ganz gut verstehen.

Verpflichtungen sollte man nur eingehen, wenn man auch dazu steht.

Ich hoffe, jetzt ist niemand böse mit mir (Gesa?? :eyes: ) aber stellt euch mal vor: heute haben mind. 10 Leute die Auflage erhalten, dieses Stöckchen an 10 weitere Blogs weiter zu reichen. Das sind 100 Blogs! Wo sind wir da morgen??

Ich bin also gespannt, wie sich der Best Friends- BlogAward weiter ausbreitet und möchte wirklich gern eure Meinung zu diesem Thema wissen.

8O

„Das ist der weltbeste Blogartikel 2009“

°
…und ich bin stolz wir Oskar! :oops:

Der Gewinner ist:

Nun gut, hat ja doch nicht die ganze Welt an der Aktion teilgenommen und auch nicht die ganze Welt gevotet… und doch bin ich sehr stolz, war dies doch einer meiner ersten Artikel überhaupt… und witzig: gerade heute vor einem Jahr wurde er von mir geschrieben :cool:

°

Hier geht es zum Meinungsblog und falls jemand die Aktion verpasst hat, dann guckt euch doch mal die anderen Teilnehmer an, ursprünglich waren es 78 Artikel. Es lohnt sich! Meine Glückwünsche auch für den 2. Platz an Felix und für den 3. Platz an Pharmama. Ein dickes Dankeschön an Matthias, diese Aktion hat uns wohl Spass und ihm viel Arbeit gemacht! Vielen Dank!! Und hier natürlich nochmals ein Riesen-Danke an alle, die für meinen Artikel gevotet haben! :oops: :kiss:

Das Offline – Elend

Ich bin schon viel besser geworden. Ruhiger. Ich rege mich nicht mehr auf. Ich werde niemals wütend. Ich schüttel auch keine armen Computer. Server nicht erreichbar? Aber daaaas maaaacht doooch niiiichts. Gaaanz ruhig.
Ich gebe auch keine wüsten Beschimpfungen von mir. Nein! Ich gucke ganz freundlich und denke „was hab ich denn da früher immer so gemacht?“ ….
Ich könnte doch Musik hören. Oder lesen. Oder telefonieren. Nein, ich rege mich nicht auf.
Meine Seite nicht erreichbar? Na und? Wer umsonst klickt wird schon mal wieder kommen. Bestimmt! Gerade abends nach 21 Uhr, da sollten sowieso alle im Bett liegen. Da kommt doch keiner und liest bei Miki. Und schreibt gar was? Ach wo. Nicht aufregen. Ich verpasse nichts. Ist doch gar nicht schlimm. Andere ärgern sich über langsame Ladezeiten und ich bin eben gar nicht erreichbar. Eine Sorge weniger. Ich bin gaaanz ruhig.
Ich bin schon viel besser geworden. Gaaaanz ruhig. Sagt mein Arzt…. wo sind eigentlich meine Pillen…???
Ich rege mich nicht auf.
Ich werfe nicht mit Gegenständen.
Ich mache kein Frustfressen.
Ich besaufe mich nicht.
Ich bin ganz ruhig. Ohhhhmmmm…ohhhhhmmmmm…..oohhhhmmmmm

P.S.
So schlimm war’s dann diesmal gar nicht: so fix ging dann sogar die Umstellung von einem Server auf den anderen. Eine Vergrößerung sozusagen. Und nun hoffe ich mal, dass es künftig keine Ausfälle mehr gibt.
Wenn man das immer vorher wüsste. Wär besser für den Blutdruck, den Computer, die Möbel und für kleine, arme Gegenstände, die grad im Weg rumliegen…..
;)

Achtung! Da kommt was geflogen!

Heute mal was ganz anderes hier bei mir! Werbung! Sonst sage ich ja, dass ich das schlicht für Volksverblödung halte, aber dieser Film gefällt mir. :-)
Wenn man sich natürlich auch über den Slogan streiten kann, denn sie könnten ja nicht wirklich kommen.
Aber der Grundgedanke leuchtet schon ein.
Also ich finde einfach toll, wie er da angedüst kommt. Und saubere Landung! :-)


Avatar- wer hat noch kein eigenes Bildchen?

Es gibt immer noch einige, die ihre eigene E- Mailadresse, die sie mit den abgegebenen Kommentaren in Blogs hinterlegen (nicht sichtbar) noch nicht mit einem hübschen, prägnanten Bildchen hinterlegt haben. Schade! :eyes:

Dabei ist das sooo einfach einzurichten! Und schon sooo oft drüber geschrieben worden!

Aber vielleicht gibt es noch den einen oder anderen, der es nur noch nicht hat, weil er nicht weiß, wie…. Gibt ja sicher auch bewusste Verweigerer … 8O

Also, so ein Bildchen nennt sich Avatar und so bekommt man es hin:

Man(n) / Frau  begebe sich hierhin: Gravatar.com

Gehe mit der Mouse auf markiertes Feld links oben (Bild), dort öffnet sich ein Feld > „Sign Up“ anklicken.

G0

Nun öffnet sich dies hier:

G1

Man trage die gewünschte E Mail Adresse ein und klicke „Signup“

Es erscheint diese Meldung (in englisch)

„Bestätigung per E-Mail geschickt!

Wir haben Ihnen einen Aktivierungslink per E-Mail gesendet.. In der E-Mail finden Sie einen Link, wenn darauf geklickt wurde leitet er sie auf die Website, wo Sie ihr Kennwort erstellen und den Gravatar einrichten können..

Wenn Sie aus irgendeinem Grund diese Mail nicht erhalten innerhalb von 24 Stunden, kontaktieren Sie uns untersupport@gravatar.com . „

Also: auf den erhaltenen Link klicken, dann landet man hier:

G3

(nicht wundern- automatische Übersetzung > etwas holprig)

Wunschname eintragen, Passwort ausdenken und 2x eintragen

„Anmelden“ klicken.

Anschließend hier klicken:

G4

Jetzt erscheint diese Ansicht:

G5

G6

„Durchsuchen“ anklicken und den Computer durchsuchen bzw. siegessicher gewünschte Datei ansteuern. :-)

Nun „nächster“(next)  anklicken, hier kann man noch den Ausschnitt wählen.

Wenn alles ok. ist >  „finish“ !

Dann kommt diese Ansicht:

G7

„G“ anklicken.

Geschafft.

Noch einmal klicken: G8

Und wenn das Bild mal geändert werden soll, einfach Startseite eingeben, einloggen, neues Bild hochladen. Das alte bleibt erhalten und kann jederzeit wieder gewählt werden.

Und wer nun sagt, er hätte kein Bild: Schwachsinn! Ob nun ein Cartoon, ein Foto, eine Blume, ein abstraktes Symbol, ALLES geht. (allerdings: copyright beachten!)

Viel Erfolg! :idea:

Gravatar

Miki’s Lieblings- Kommentar

°

HerzWas wäre meine kleine Welt hier ohne eure Kommentare? Nichts!

Und ich muss wirklich sagen, ich freue mich über jeden einzelnen!
Aber jetzt kommt’s: ich werde jetzt jeden Monat einen Kommentar zu meinem Lieblingskommentar wählen!
Natürlich ist das hart, nur einen einzigen! Daher seid bitte nicht böse, wenn es andere Kommentatoren „erwischt“ :idea:
Ich habe auch keine bestimmten Kriterien, vielleicht hat mich ein Kommentar inspiriert, oder ich hab was gelernt, oder fühle mich verstanden, oder hab schallend gelacht… :lol:
Ein Lieblingskommentar wird dann noch besonders gekennzeichnet, dies werde ich euch am ersten Beitrag zu diesem Artikel demonstrieren (also schnell, schnell!! :devil: )
Dafür verwende ich übrigens dieses „fiese“ Plugin, welches meine Seite zerlegt und nun diese nicht mehr verlassen will…aber wo es nun schon mal da ist…
Wie und wo ich das Ganze in der Sidebar positioniere weiß ich noch nicht. Hab ja noch einen Augenblick Zeit, gewählt wird am Monatsanfang des Folgemonats.

:cool:

°