Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: bücher

Bücher (ver)kaufen

Ich liebe sie. Ständig wird man verführt, neue zu kaufen. Sie vermitteln mir ein Gefühl von Urlaub, Zeit, Gemütlichkeit, Zuhause. Bücher. Auch bei Amazon.de, ebay, Thalia, Weltbild, BuchBote … aus aller Herren Länder und überall kann man sie kaufen. Sucht man ein bestimmtes Buch, muss man schon mal mehrere Seiten, auch mal aus den Nachbarländern, abgrasen…
Mich erwischt es allerdings immer am schlimmsten im „Laden“, mit anfassen und blättern. Es macht mich sooo neugierig! Fehlt nur noch, dass sie Augen hätten und sagen würden „will mit!“ ;)
(Dann wär es NOCH schlimmer…)

Ich finde auch toll, wenn es in einer Wohnung Bücher gibt. Sieht so schlau und gemütlich aus. Ich wollte immer gerne ein Haus haben, mit einer Riesen-Diele und Holztreppe, darunter einen riesigen Ohrensessel und jede Menge Bücherregale.*träum*

Die Realität ist eher so, dass die Kapazitäten der Aufbewahrung begrenzt sind. Und nun?

Ich habe etwas ausprobiert: Blidad.de

  • Registriert.
  • Einen Stapel Bücher, die ich sowieso nicht mehr lese, vor mir aufgetürmt.
  • ISBN Nummern rausgesucht und ins entsprechende Feld reingehämmert.
  • Die Quote war so 1:1, manchmal kommt ein (kleiner) Preis und manchmal „wird zur Zeit nicht angekauft“
  • Nachdem ich 15 € zusammen hatte (Mindestverkaufswert) „Verkaufen“ geklickt.
  • Man bekommt Instruktionen und ausdruckbares Etikett, gibt das Wunsch-Abholdatum ein, verpackt alles, fertig.
  • Das war „mein Haufen“.

Abholung hat super geklappt (UPS), nach ein paar Tagen kam eine Mail, „die Bücher sind da“, später „alle akzeptiert“, später noch mal „wird demnächst ausgezahlt“ und nach ca. einem Monat war das Geld auf dem Konto.

Man wird nicht reich dabei, aber ich hab wieder Platz, musste keins wegschmeißen und bin zufrieden. Und ihr so?

Bücher, eBooks, Blumen…

Ich bin ja Amazon– Fan. Aber auch sie haben es geschafft mich nachhaltig zu ärgern. Und da werde ich immer neugierig und gucke nach der Konkurenz.

(Zwischenfrage: hat schon jemand ’ne vernünftige Alternative zu ebay – für gebrauchte Sachen und Sammelobjekte- gefunden?)

Jedenfalls hatte ich den viel angepriesenen Premium-Versand (kostenlos) getestet und mir eines freitags einen Staubsauger bestellt, wo mir die Lieferung zu Samstag zugesagt wurde. Ist schon ein paar Wochen her, ich hab bei schönstem Wetter in meiner Hütte auf den Staubsauger gewartet…und er kam nicht. Ausführlicher will ich mich dazu nicht mehr auslassen. Hab ihn dann am Montag nicht mehr angenommen. Zicke. Ick weeß. Das wilde Tier kämpft immer noch mit mir- oder ich mit ihm- aber die Intervalle sind länger, bin einfach mal dem Staub gegenüber etwas toleranter geworden. Also das Problem steht noch auf der Liste.

Nun verkaufen sie ja auch Lebensmittel…. und so hab ich mich mal umgeguckt wer noch auf Bücher spezialisiert* ist (und DVD’s und sowas). Weil ich einfach denke, dass da die Auswahl und Vielschichtigkeit besser sein müsste als in einem Wir-verkaufen-alles-Laden. Oder??

Gefunden habe ich: Buch.de, da kann man gut Bücher bestellen, die Seite kenne ich allerdings schon länger. Sie haben natürlich auch CD’s und DVD’s, aber das habe ich noch nicht ausprobiert. Der Versand ist kostenlos und ich bin zufrieden.

*Zum Thema spezialisiert: es gibt auch Software, Spielwaren (auch Puzzles, Brettspiele, Lernspiele…) Bürobedarf…. bis dahin komme ich ja noch mit, aber auch Blumen. Hm.

Nächster Kanditat ist Bol.de. Die sind neu für mich und dort will ich mir mein nächstes Wunsch- Buch ordern. Dort gibt es außerdem auch Spiele, Bürobedarf… und Elektronik, was mir logischer erscheint als Blumen. Naja.

Nun aber die entscheidende Frage: wo bestellt ihr Bücher & Co? Ich gebe ja zu, dass ich mich auch nicht spezialisiere und auch immer noch bei ebay vergleichsweise gucke. Aber man wird so blind für neues, vielleicht hat ja jemand bessere Ideen? Und überhaupt, lest ihr lieber klassisch Bücher oder doch schon eBook?

Ich für meinen Teil lese gern im Bett (oder wenn vorhanden am Strand  :awink: ), also klassisch das Ding zum Blättern und Eselsohren machen. Was ich praktisch aber noch gewöhnungsbedürftig finde sind Hörbücher.
Aber schon mal vormerken für spätere Zeiten, wenn’s mit den Augen nicht mehr so dolle is….