Schlagwort: covid-19

Mein Senf zur Corona- App

Ich mach es auch nicht ausschweifend, man kann ja Tante Google fragen.

Nicht alle können (und wollen/können das nicht ändern), rein technisch gesehen. Nicht alle wollen, warum auch immer, manche auch einfach, weil sie „dagegen sein“ schick finden.

Aber ich habe vorhin einfach mal so nachgedacht, was wäre, wenn:

  • ich ein Restaurant betreiben würde, da würde ich ganz sicher ein Handy mit App zentral postieren, als Nutzer hätte ich meines mit App dabei
  • genauso als Kioskbesitzer, Tankstellenpächter ect., Kassiere/rin in Supermärkten und auch natürlich auch als Kunde
  • wenn ich viel öffentliche Verkehrsmittel nutzen würde, saß ich in der Nähe eines Virusträgers…würde ich wissen wollen? Ja! Mit App!
  • ich Pförtner/in oder Rezeptionist/in wäre, da halten genug ihren Kopf ran (ich auch) und fragen nach Örtlichkeiten ect…. da würde ich es auch wissen wollen
  • ich Nutzer/Besucher oder Initiator von größeren Events (Sport, Feierlichkeiten, ich denke auch an die Öffnung von Tropical Island) wäre, da wäre auch gleich am Eingang ein Handy postiert oder als Besucher wäre meines mit App an der Frau

…es gibt da unzählige Beispiele, wo es Sinn macht. Es macht doch immer Sinn, mehr zu wissen, als weniger? Oder? Kommt man unwissend besser „durch“? Oder kommt irgendjemand besser durch, wenn andere unwissend sind? Oder wenn man dann sogar noch andere (mit Palaver) davon abhalten kann, wissend zu werden?

Für mich ist diese App absolut sinnvoll, da ich (beruflich) viel unterwegs bin und dann auch noch in Medizinischen Zentren und Krankenhäusern. Und in Hotels. Und überhaupt.

Wissen ist Macht.

Und wer einen davon abhalten will- ist (mir) verdächtig.

Passt auf euch auf!

:angel:

Was bringt man aus dem Norden mit?

Das:

Das Brötchen ist übrigens ein „Riesen- Brötchen“, Baguette-Brötchen hieß das glaub ich. Höhö…EIN Brötchen zum super-leckeren, frisch geräucherten Lachs wird ja wohl erlaubt sein?? ;)

Ich kann die Räucherei Thurow nur empfehlen, war zum zweiten Mal da, wieder sehr lecker der Fisch.

Bei meinem ersten Besuch war der Verkäufer etwas grummlig, aber das schreibt man den Fischköppen ja eh zu (Berlinern übrigens auch). Passt also und heute gab es 3 Buchstaben mehr mit auf den Weg.

Das Nest heißt Freest und man fährt ca. 25 Minuten von Greifswald aus (wenn einem nicht so ein ortsansässiger Hornochse die Vorfahrt nimmt, man dadurch hinter einem LKW landet, der 60 km/h statt 100 fährt und der Hornochse den nächsten Feldweg wieder nach links abbiegt und man selbst hinter dem LKW zuckeln darf… grrrrr….) :grrr:

Und sonst so?
Ich hab die Corona- App installiert.
Eine gute Freundin erzählt mir was von „Maske muss ja nicht..“
Ich frag sie nur, was ihr lieber ist: eine Maske vielleicht sinnlos getragen zu haben oder Menschen zu verlieren, weil man keine getragen hat? Welcher Irrtum ist schlimmer?
Nun setzt sie ihre Maske wieder mit einem besseren Gefühl auf.

Meine Kunden, inkl.Krankenhäuser wurden langsam wieder lebendiger, offener. Nun machen die ersten wieder zu, wegen sprunghaft ansteigender Corona-Fall-Zahlen. Ganz aktuell Uni Magdeburg. Wieder Besuchsverbot. Auch 8 Schulen in Magdeburg schließen wieder.

Nichts von gehört? Du dachtest, alles lockert sich, nix Corona, war alles Panikmache, ist alles vorbei, war alles Quatsch? Feiern, reisen, fliegen…? DAS ist wichtig und jetzt richtig??
Kann ich nur sagen: du beziehst dein Wissen aus den falschen Quellen!

Man! App an, Maske auf, Hände waschen und desinfizieren, Abstand halten, Massenansammlungen meiden… kann man das nicht mal ordentlich durchziehen, damit wir ALLE das bestmöglich und schnellstmöglich überstehen? Muss immer jemand quengeln „will nicht, „muss nicht“, stimmt nicht“, ich nicht“…?

Bleibt gesund!

:teddy:

Yeah! Sylt ist wieder offen!

„Komm, lass uns nach Sylt fahren, da ist es jetzt schön leer!“

Zack!

Voll.
(Ich erspare dem Leser jetzt Links zu den Staumeldungen… man kommt nicht mal mehr rauf…)

Und bescheuert isses auch.

Leute, das Virus ist doch nicht weg! Wir wollen doch langsam zum normalen Leben zurückkehren? Ach, ihr nicht? Wollt es „haben“ mit Macht und Gewalt?

Ok.

[NEIN! Nicht ok. !! Da können die Kinder noch nicht (alle) in die Schule – und wichtige, lebensweg-weisende Prüfungen ablegen- und ihr Affen stapelt euch auf einer Insel. Weil ihr’s könnt! Noch.]

PS: Sylt ist nur exemplarisch. Ist ja bei allen Dingen, die wieder gehen und moderat! anlaufen sollten.

Grütze. :sick:

Ohr- Quäler- Masken

Für einige bin ich sicher zu spät. Aber da ich erst jetzt drauf gekommen bin (und bei Etsy z.B. überwiegend die Ohr- Quäler angeboten werden), vielleicht hilft es ja trotzdem noch jemandem.

Da ich eine ganze Weile im Home- Office verbracht habe, ist es mir nicht so aufgefallen: einen ganzen Tag eine Mund- Nasen- Maske zu tragen…geht auch auf die Ohren.

Dazu muss ich sagen: ich kann nicht nähen. (Aber stricken und so: Beweise). Also habe ich zu den Hoch-Zeiten (teuer!) angefangen, was zusammen-zu-bestellen. Bei Etsy. Immer gleich mehrere, auch für Pirat und Mikmups. Habe unterschiedliche Erfahrungen gemacht, aber so ist das halt. Aber alle waren mit diesen Ohrschlaufen auf jeder Seite. Mehrere waren sogar mir zu eng (das gibt Segelohren) und auch die besser proportionierten machten mit der Zeit Ohr- Aua. Beim Piratenkopf war es noch … extremer. :skull:

Inzwischen hab ich eine Lösung gefunden mit noch einem Plus- Punkt: man kann die Maske einfach vom Gesicht ziehen und unten hängen lassen, kann nicht abfallen. Zum Beispiel im Auto.

Und zwar muss die Maske so aussehen (Band oder Gummi):

…oben eine Schlaufe und die beiden losen Strippen verknotet man im Genick passend….

Ich bekomme das obere Band sogar gut in den Haaren versteckt. (mehr …)