Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: danke

Ungeahnte Konsequenzen – danke Daniel!

Man haut manchmal so Sachen raus… bei Twitter… und wundert sich schon, wenn überhaupt jemand antwortet oder irgendwie reagiert. Bei mir ist das allerdings selbstgemachtes Leid, ich hab Twitter einfach nicht mehr im Griff. Eine Unordnung! Die Listen! Völlig durcheinander! Chaos! Hab schon zig mal versucht, da aufzuräumen. Aber durch verschiedene Tweetdeck-Abstürze und Seesmic-Versuche herrscht da inzwischen Kraut und Rüben. Daher wundert es mich fast, dass ich doch ganz gut mit „meinen“ Twitterern im Kontakt bin… naja, das Genie beherrscht das Chaos…- :red::red::red::red:

Und nun hat sich folgendes zugetragen:

Ich bin mal wieder unterzuckert… und wie soll es anders sein: nix leckeres- im besten Fall Gummitiere- im Haus! (Warum? Weil ich sie immer gleich futtern tue, deshalb… :depresive:  )

Ich also getwittert.

Und es gab sogar eine Antwort!

Hätte mir dieser Tweet schon etwas sagen können? :wow:  Nein, ich wär da auf nichts gekommen.

Aber heute ist mir einiges klar! Post im Briefkasten! Ja, im realen Briefkasten, hier im Haus mit den komischen Nachbarn bei Miki!

Nun gut, da ich nicht im Impressum stehe, hatten die Bärchen schon eine Irrfahrt (zu meinem Admin- warum wurden die da nicht zugestellt?? :wow: ) hinter sich . So dass Daniel mich fragen „musste“ und damit einen kleinen Teil der Überraschung (nämlich DASS es eine geben wird…) verraten musste. Aber ein umso größeres, gerührtes, verlegenes Danke an den lieben Daniel vom Web-Newspaper. Ich weiß gar nicht so recht, wie ich dazu komme, aber ich freue mich doll! Bist du eigentlich auch ein „Süßer„?

Nun will ich mal versuchen, sie auch wirklich für den Notfall liegen zu lassen.Sollte es mir nicht gelingen, werde ich es natürlich niemals zugeben!!! :P

Und Leute, passt auf, was ihr twittert! :lol: 8-)

Anmerkung Mai 2013: Sorry, die Links führen nicht mehr zu den entsprechen Tweets. Schade!

Ihr seid toll! Danke!

°
Am 25.7.2011 gab es bei Miki den 7000. Kommentar!
°

Vielen Dank all meinen treuen und fleißigen Lesern.

Der Pirat hat seinen „Heimvorteil“ genutzt und gnadenlos Beute gemacht zugeschlagen!

 

Also mein lieber Pirat, noch gar nicht lange in meinem Leben und bei Miki aktiv und schon den Siebentausender geschrieben! Gratuliere! ;-) :-*

Es war diesmal kein Preis ausgesetzt… also muss sich niemand ärgern etwas verpasst zu haben…  :idea:

Aber beim 10.000. mache ich das bestimmt wieder!

Also, seid bitte, bitte weiter so schön fleißig und bleibt Miki treu!

:teddy: :angel:

Wieder mal ein „Danke“

Neulich bei Google+.
Kleiner Dialog mit meiner Blog- und Strickfreundin Burgfrollein:

Sie hatte mich wohl gefragt, wie ich den +1 Button unter meine Artikel gebastelt habe (stimmts…?). Jedenfalls muss ich mich um sowas nicht kümmern, macht alles mein flotter Admin. Und dass mein Admin mein Sohn ist, dürften ja alle meine Leser wissen :awink: .

Also hier wieder mal ein „Danke“ an Felix. :kiss:

WP-Updates, Plugin-Aktualisierungen… geht alles ohne mein Zutun :oops: .
Das ist ein schönes Bloggerleben.
Natürlich geht nicht alles sofort und es gibt auch eine imaginäre Wunschliste… aber dass er sein Studium gut und gerne macht ist mir eh am wichtigsten. ;)
:teddy:

Öhm…. auf meinem Handy geht ICQ nicht mehr… möh…  :depresive:  Hülfe bitte demnächst mal…
8O :teddy:

Noch eine Geschichte und ein Danke

Ein Klick aufs Tagebuch bringt euch zu allen Geschichten aus dieser Reise in Mikis Vergangenheit. Und hier unbedingt bis ganz unten lesen! :smile:

31.08.2004

Vielen Dank, mein liebes Handy, wenn es dich und deine unzähligen Artgenossen nicht gäbe, hätte ich heute ein Date verpasst! Da wollten sich zwei Dussels treffen und hatten nicht mal einen Treffpunkt, und die Alternative des nicht vorhandenen Treffpunkts öffnet erst um 16 Uhr, das Leben ist hart!

So musste man sich permanent verständigen, Ende der Irrfahrt: ich sitze in meinem Mohrchen, ordentlich abgeparkt ( verabredet auf einem schnöden Parkplatz- wie unromantisch) und ER rauscht erst mal vorbei, verräterisches Merkmal: außerirdisches Kennzeichen, das hat er nun davon. Also wieder bimmeln, Flucht aus meinem Corsa und flitz in seinen …Renault.?, glaub ja. Anschmunzel, ein paar Meter weiterroll, einpark….prima, noch ein paar Meter laufen und schon sitzen wir bei einem netten Italiener. Er sucht gleich MEINEN Milchkaffee, aber das weiß er ja nicht, gibt’s sowieso nicht, also eine Latte…. :oops: Macciato natürlich, und für jeden.

Nun muss die Realität den Wünschen standhalten und wir haben die Latte ziemlich hoch gelegt. Mir gefällt, dass er blaue Augen und blonde Haare hat, das passt in mein Beuteschema, auch wenn ich da nicht sooo festgelegt bin. Auf den Fotos sah er dunkler aus. Wir reden und reden…Moment mal, kommt er denn auch zum Zug?.. Ja, hab doch allerhand erfahren. Die Zeit vergeht im Flug, ist auch doof, wenn man das immer im Blick haben muss.

Die Vorzeichen für dieses Date waren grottig schlecht, einen Tag vorher, aber dafür recht spät, einen dienstlichen Termin reingedrückt bekommen, unverschieblich. Ihn nicht informieren können, Handy zu der Tageszeit tabu und Schicht in der Firma bis ca. 22 Uhr, Überstunden natürlich, auch unverschieblich.

Dann spät abends noch Mailabtausch, o.k., egal wie, Termin muss gehalten werden. Wollte früh eigentlich etwas eher aufstehen, hab das vernichtende Spiegelbild schon geahnt, aber das ist auch unlogisch, bin ja spät ins Bett gekommen. Also irgend so ein Mittelding, Wecker klingelt ( wie immer zu früh) ich hau ihn dafür ( auch wie immer) und er macht das Spiel aller fünf Minuten mit mir, auch wie immer. Irgendwann doch rausroll, quäl, glotz in den Spiegel o weh, o weh…. :sick:

Anti-Lachfalten-Creme hilft auch nicht weiter, Kaffee…schon besser…. :eyes:

Vorhänge auf, rausguck, gaaanz kurze Überlegung, ob ich nicht wieder ins Bett krabbeln sollte ( noch isses warm). :oops: Entscheidung dagegen, der Chef könnte ein Problem damit haben, also: Fenster auf und ich stelle mich dem Elend. Die Haarbürste kann ich mir bei dem Wind und zeitweisen heftigen Regenschauern sparen, aber ich kann ja wenigstens meinen guten Willen zeigen…bürst….

Das Anzieh- Problem lasse ich gar nicht aufkommen, Motto: wie immer. Dann kann ich mich im Zweifelsfall immer noch steigern, Schmuckproblem: sparsam, alles gerückt und gerichtet, Kaffee geschlürft, Computer, dem ich keine Nachricht von IHM mehr entlocken konnte, meinem Nachtschreiber…hmm…schade…runtergefahren und los! (mehr …)

Geehrt gefühlt, gefreut, gedankt

Eine Überraschung hat sich auf den Weg zu mir gemacht… mit der Post.. Höhö…wer ahnt schon was?

Also, für alle, die es noch nicht wissen: ist hier im Haus mein Aufreger-Thema, ich nehme für alle Nachbarn alles an und wenn mal was zu mir kommt und ich bin nicht da: macht keine Sau auf. Is klar. (Zustellversuch war am Samstag… klar, war n i e m a n d zu Hause). Ich übe das Klingel-ignorieren auch seitdem. Naja, anderes Thema.

Am Montag kam dann die „Wir-konnten-nicht-zustellen-Benachrichtigung“. Der Stammfahrer lässt es dann wenigstens hier in der Nähe in so einem kleinen Shop, aber neeeiiinnn… mein Päckchen muss natürlich in der Post-Filiale mit dem blödesten unfreundlichsten Personal liegen… ohne jede Chance auf Parkplatz in der Nähe und sich mit der Straßenbahn, die dort durchdüst (so eben mal schnell anhalten) sollte man sich auch nicht anlegen.

…wart… langweil….

Nun wusste ich aber schon, was es ist. Alex, Chef vom „offenesBlog“ hat eine Batterie Dankeschöns für „starthelfen“ auf die Reise geschickt . So konnte ich mich schon vor-freuen. (dabei fand ich meinen Anteil der „Hilfe“ gar nicht doll :oops: ) Ich fühle mich aber doll geehrt. :oops:

Die folgenden Tage hatte ich für den Fußmarsch immer eine Ausrede parat (aber kein Witz, hat auch immer mal geregnet :disapointed: ).

Irgendwann hab ich mich trotzdem aufgerafft (und prompt in einen kleinen Regenschauer gekommen :what: )

Aber hier nun sind sie: die Super-Magneten!!

Und ich kannte diese Zauberdinger schon, ein paar wenige waren hier schon im Einsatz. Guckt:

Solch kleine Teile halten so dicke, schwere Schlüssel! Und jetzt hab ich so viele! Jetzt können alle so baumeln und auch Besucher (ne Felix..?) können ihre Schlüssel gleich dort platzieren. Auch im Büro hab ich solche Regale, kann dort so alles schön befestigen. Freu!

Also, lieber Alex, vielen Dank, ich freue mich ganz doll! Und ich weiß, was das auch für ein logistischer Aufwand ist, Adressen recherchieren, Briefmarken besorgen (und bezahlen) und gar Päckchen wegbringen. Auch wenn man für’s eigentliche Geschenk einen Sponsor hat…da kommt ja noch einiges dazu….  ich danke dir!

Und es gibt auch nicht „nur“ diese kleinen Würfel, sondern auch Haken und andere lustige, dekorative Ideen. Guckt doch mal vorbei bei Supermagnete.de! Da lässt sich sicher auch mal so manches Geschenk finden!

Und ihr alle, meine lieben Leser, wer das neue Projekt von Alex noch nicht kennt; nichts wie hin und wer Lust hat, kann ja mitmachen! Dafür ist es ja gedacht und gemacht!

Word Press 3,o

Ich lese ja immer mit, wenn es wieder Zeit für ein Word-Press-Update wird. Bei dem einen klappt es problemlos, andere müssen schimpfen und fummeln. Das verstehe ich sowieso nicht. Und was bin ich froh, dass mich das nur indirekt betrifft!

Mein Sohn hat die Sache heute Nacht erledigt und ich sehe nichts, was schief gelaufen sein könnte.

Vielen Dank, lieber Felix!! :alien:  :teddy: :-*

°

°

°

°

°

°

Allerdings (grad bemerkt) ist das „Bilder-einfügen“  ganz komisch- umständlich geworden…. oder ich hab was falsch gemacht… mal gucken… :sick: :disapointed: 8O

Ohne Bühnentechniker keine Show – danke Felix!

Heute will ich an dieser Stelle mal gaaanz doll meinen Admin loben.
Genau zu Mitternacht an meinem Geburtstag war der von mir gewünschte und von ihm überraschend umgesetzte Header online. Die Skyline von Berlin und alles war allein seine Idee…  :eyes:
Dann hat er ihn noch einmal umgeeselt und jetzt ist meine Originalschrift drin (Dank des Grafik-Tablett’s – Geschenk von mikmups :-* ) Ein paar Tage später hat er mir schnell noch den Wunsch nach einem Smilie-Teddy erfüllt > :teddy: . Und die Aliens, die ich total ins Herz geschlossen habe, waren ja auch ein ziemlich spektakulärer Auftrag :huh:

Nun hab ich gestern erfahren, dass ich beim Geburtstags- Gewinnspiel von Hombertho.de einen Werbeplatz für 3 Monate gewonnen habe! Große Freude und danke, Thomas! Aber nun musste ein Banner her! Und schon hab ich eins! Und ein neues Avatar- Bild ist auch noch dabei herausgekommen! Fein! Danke, lieber Felix. Meine Wunschliste ist zwar nicht leer (wäre ja auch langweilig) und jetzt, wo du auch Plugins selbst programmierst, :D  da wachsen meine Ideen echt in den Himmel. Aber schön, dass die Dinge, die wichtig und eilig sind, doch so schön schnell umgesetzt werden, wenn es deine Zeit erlaubt. :-*

Und ich hab auch schon so manche Panne produziert. Der Umzug zu WordPress war eigentlich dazu gedacht gewesen, einfach unabhängiger zu werden und ich bastel ja auch allerhand alleine rum und lerne immer was dazu. Aber gerade wenn man ans Theme ran muss… naja, ist ja auch für mich nicht beschreibbar… :what:  aber das ist wohl noch besser so. Wenn ich wieder was vermurkst hab und schreck- und schämgebeutelt bei ihm anrufen muss… :oops:  und dann: „WAS HASTE DENN NUN WIEDER ANGESTELLT?“ Ui,ui :depresive: :what:  ich will auch versuchen und mir Mühe geben… öhmm… dass sowas nicht mehr so oft vorkommt. :eyes:

Die Server-Probleme sind selten geworden nach dem letzten Umzug (das hat Felix auch ratz-fatz umgesetzt) und ich denke (und damit tröste ich mich dann immer) dass es jedem Blog mal passiert, eine Stunde oder so nicht erreichbar zu sein… und dass ihr es dann später noch einmal versucht?? :eyes:

Ich hoffe, dass es euch bei mir gefällt und freue mich über eure Besuche und Kommentare.

Danke, ihr Lieben…

….gestern hat sich für mich ganz deutlich gezeigt, dass das WWW keine tote, anonyme, teilnahmslose Masse ist, wo man stupide und einsam seine Zeit verschwendet!
Nein, ich habe das noch nie gedacht.
Für mich ist es Kommunikation, Input, Weiterbildung, Kennenlernen, Mitfühlen, Helfen, Gedankenaustausch…. einfach Leben, wenn auch über ein technisches Medium, was bis heute einigen nicht ganz geheuer ist.
Ich liebe es.
Ich bringe mich ein, oute und offenbare mich teilweise, lasse teilhaben, teile mich mit… verstecke mich nicht…
Und genauso wie man sich einbringt, wie man damit umgeht, so kommt es auch zurück.
Ich danke euch für die lieben Kommentare und Wünsche, die nach meinem gestrigen Hilferuf eingetroffen sind.
Sie haben mich froh gemacht. Mehr könnt ihr nicht für mich tun, den Rest muss ich allein schaffen.
Ihr seid für mich real, ihr habt Namen und Eigenschaften, es macht mir Spass euch kennenzulernen. Ich weiss eben genau so viel von euch, wie ihr preiszugeben bereit seid. Das ist schön. Ich fühle mich wohl in dieser „Zweitwelt“, ohne dabei das reale Leben zu vergessen. Im Gegenteil, unser Austausch ist ja nur lebendig, weil wir alle in der Realität unsere Erfahrungen machen, Dinge erleben, Zweifel bekommen, Fragen aufwerfen, Probleme haben oder glücklich sind.
Ich bin froh dass ich – auf was für seltsamen, von Zufällen bestimmten Wegen auch immer- genau hier gelandet bin, bei euch, mit euch….
Danke dafür, dass ich mit eurer Hilfe zu dieser Erkenntis gekommen bin und heute ganz besonders  Felix, Tekima, rundumkiel, Matthias (Meinungs-Blog), Matthias (Mac_Beth), Kaddi, Fulano , Gedankenpflug, Bonny Andreas und Ini für die lieben Worte und Wünsche. :grin:

Und kommt bald wieder ;-)!