Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: dhl

Es war einmal… und wie wird es enden??

Es war einmal eine –zugegeben: etwas merkwürdige- Familie. Zu dieser gehörten schon mehr Plüsch-Teddys als Menschen, einiges hatte sich da schon eingefunden.

unvollständiges Gruppenbild

Sie führten ein harmonisches Leben, ein auswärts lebender Teddy erschien zu Feierlichkeiten mit seinem Mensch natürlich auch im Mutterhaus.

Nun ist das (große) Kind der Familie im Jahr des Drachen geboren. Und ausgerechnet kurz vor dessen Geburtstag stellte der PapaBär fest, dass es bei Nici – oh Schreck! – tolle Plüschdrachen gibt… und schnell war es „geschehen“! Familienzuwachs!

wo bin ich denn hier gelandet??

So fand sich pünktlich ein großer Drachen im Mutterhaus ein, musste noch ein paar Tage auf seinen „Papa“ warten. Und sich zwischendurch verstecken, sein Papa hat einen Schlüssel, weiß man’s?? :

...öhm...will raus!

Doch am Geburtstag… das war – auf beiden Seiten! – eine Freude! :mrgreen: :teddy:

Aber PapaBär ist auch ein geborener Drachen und konnte sich kaum- vom inzwischen auf „Lino“ getauften – Drachen trennen. Soo traurig schaute er. Da fasste MamaBär den Entschluss: auch der PapaBär sollte zum DrachenPapa werden. Ein weiterer Drache wurde geordert, dieser musste nun ab Samstag vor Ostern in seiner Kiste ausharren, war aber gut unterwegs, sogar über die Osterfeiertage ordentlich vorwärts gekommen. Am ersten Werktag nach Ostern – und der Postmann erschien auch noch sehr früh- konnte der Neu-DrachenPapa seinen Drachen überrascht in die Arme schließen. Eine Freude!  :teddy:

Nun passierte es, dass auch MamaBär traurig guckte… es gibt auch noch einen roten Drachen…ein Mädchen sozusagen..

nici.de

Leichtfertig wird MamaBär sagen „…hätte ich solch einen roten Drachen, würde ich sie Diva nennen..“
Das hat sich wohl Papa-Drachen-Bär zu Herzen genommen…und –oh Schreck (und heimlich freu!  :eyes:  ) – einen bestellt! Wieder kurz vorm Wochenende! (Am Freitag, den 13.  :what: :shock: )Wie lange wird sie im Karton hocken müssen?? Irre Hoffnung: Amazon-VIP-Kunde! Morgen??

Nein, am 14.4. kommt die ernüchternde Botschaft mit Paketverfolgungsnummer, dass man am 18.4.12 mit der Lieferung rechnen kann. „Grmpf“ sagt Noch-nicht-Drachen-Mama.

Aber es sollte noch schlimmer kommen: bei der Sendungsauskunft blieb es bei der elektronischen Übermittlung an DHL. Diva weg. Vom Laster gefallen? Im Lager vergessen? (MamaBär fürchtet: Versandabteilung baut Etikett und Lager hat gar keinen Drachen mehr!)

PapaDrachen fragte bei Amazon nach. Er solle sich bis Samstag(!!) gedulden. Auch heute (19.04.12) ist laut Sendungsauskunft NICHTS passiert;

PapaDrachen hat sich wieder gekümmert, nochmals nachgefragt. Aber  sie können nichts machen, kein Drachen mehr auf Lager! (…..) Natürlich sind dem PapaDrachen die Koofdinger schon abgezogen worden. Ist klar. :ko:

Aber darum geht es jetzt hier gar nicht! Irgendwo in diesem Land ist ein Drachen für MamaBär (oder was für eine Mama auch immer…) bestimmt, hockt irgendwo im Karton…. oder??? :depresive:

Wird diese Geschichte noch ein gutes Ende finden?

PapaDrachenBär könnte anderswo einen Drachen ordern, aber was, wenn der von der DHL schlecht behandelte (doch) auch unterwegs ist und hier ankommt?? Zwillinge? So etwas ähnliches ist in dieser seltsamen Familie schon einmal passiert, als MamaBär den PapaBär zum PapaBär machen wollte (und es dann versehentlich mit Zwillingen auch tat)…aber das ist eine andere Geschichte… :idea:

(wird fortgesetzt)

Im Telegrammstil….

Hier darf sich mein diesjähriger Weihnachtsbaum vorstellen, bevor auch er seine letzte Reise antritt (die ich diesmal aber wohl nicht dokumentieren kann).

Und wie immer dachte ich einen Baum aus Mitleid Sympathie gekauft zu haben. Denn wenn man allein kauft, ist der Arm ja nie lang genug um wirklich zu sehen, wie er nun aussieht. Und dieser hier war auch noch sehr verknautscht vom Stapel-liegen. Und nun ist er doch wunderschön!! Aber wie es so ist, ich hab es noch nie geschafft, ein Foto von einem Weihnachtsbaum zu machen, welches seiner Schönheit auch gerecht wird. Schade. Aber man kennt das ja, das Licht… der Blitz…. der Auschnitt…was so alles auf einem Foto ungewollt Aufmerksamkeit erregt, während in natura das Auge das Wesentliche sieht…

Meinem letzten Baum hab ich sogar ein Gedicht gewidmet… hatte ich schon ganz vergessen :red:

Und kann sich jemand an meine (letzte) Hermes-Story erinnern? Da ich mehr an Transport als am Ausbrüten meines Pakets interessiert war, hatte ich es ja am nächsten Tag im Hermes-Shop gekidnappt wieder abgeholt und der DHL anvertraut. Inhalt: mein HTC Desire HD. Es kam am nächsten Tag am vorläufigen Zielort an, von dort ging es zum HTC-Service. Hat auch ganz gut geklappt, hab immer mal hinterher telefoniert. So ist es kurz vor Weihnachten fertig geworden (vermutlich komplett umgetauscht) und die Chance bestand, dass es am 24.12. bei mir ankommt. DHL war wieder gut, es kam… etwas…an. *grmpff* Aber nicht mein HTC, sondern ein Blackberry (mit einem Begleitschein „nicht repariert“) Super! Nun hängt es irgendwo in Nürnberg bei einem  verärgerten Blackberry-Besitzer. Wir bekommen jeweils Paketmarken und sollen praktisch tauschen. Hoffentlich klappt das dann (wenn möglich dieses Jahr!). Die nette Dame vom Service der Firma, die die Pakete vertauscht hat und ich haben einvernehmlich beschlossen, dem Blackberry-Besitzer nicht zu sagen, dass sein Gerät nicht repariert worden ist.  :red:   Das soll die Rückkehr-Chancen für mein HTC erhöhen.

Schaun wa mal… :wow:

Noch ein Themensprung. Heute vor 5 Jahren bin ich – endlich- geschieden worden. Nur dass ich das nicht wusste. Die Story/ Erklärung gibts hier. So konnte ich es nicht einmal gebührend feiern und habe es erst im folgenden Jahr erfahren. Aber heute gibt’s sicher ein Schlückchen. Prost!

Und noch immer gefällt mir mein Schlusswort:

 

 

Meine Liebe zu dir – sie ruhe in Frieden!

 

 

 

Unfreiwillige Darstellerin – Miki

In einem seltsamen Stück… Komödie..oder eher tragisch… naja, es hat ja „gut“ geendet, aber nur durch Kreativität und durch vorausgegangene kuriose Erfahrungen mit… Transportunternehmen.

Heute: DHL :ko:

Am 18.12. –  um solche Storys zu vermeiden, habe ich längst alle Geschenke beisammen- mache ich mit einer computerunkundigen Freundin einen Einkaufsbummel bei Amazon. Ich verspreche ihr, es wird pünktlich ankommen (zusätzliche Schwierigkeit -> sie muss es dann noch vorher bei mir abholen). Also bestellt, voraussichtlicher Liefertermin 20.12.10. Fein.

Ich habe den Fortschritt der Sendung beobachtet, am 20.12. dann extra meine Termine verlegt, ich kenne die Zeiten „meines DHL-Mannes“ hier und hoffte auf das Paket. Kam aber nicht, in dem weiter unten anhängigen Bild mit Ausrufezeichen gekennzeichnet. Naja, kann ja mal vorkommen. :disapointed:

Am nächsten Tag konnte ich nicht an meinen Terminen drehen und hoffte auf die Nachbarn. Und tatsächlich. Online sah ich dies:

Blieb nur die Frage (ich hatte keine Benachrichtigung) welcher Nachbar?? :whaaa:

Also alle anwesenden abgeklappert, dann ein Schild auf den Briefkästen positioniert -mit Kugelschreiber! – damit ich erfahre, wo das Paket ist. Es tat sich nichts, so hab ich am selben Tag!! an DHL gemailt:

Gesendet: Tue, 21 Dec 2010 18:03:36 +0100 Betreff: DHL Kontaktformular Sendungsverfolgung National (Identcode: 019033514376) Inhalt der Nachricht: =========================== Sendungsnummer: 019033514376 Anrede: Frau Vorname: xxx Nachname: Miki Straße und Hausnummer: xxx Ort: Berlin Nachricht vom Kunden: Habe keine Benachrichtigung, bei welchem Nachbar ist mein Paket?

Das alles wäre mir hier noch keinen Artikel wert gewesen.

Kurz gefasst: ich hab Amazon angerufen, die haben eine 0800er Nummer und konnten mir dann sagen, dass mein Paket in einer mehrere Querstraßen entfernten Zweigstelle (so ein Lotto-und Tabak-Laden) abgegeben wurde. Aha. Hallo Nachbar!
DHL ignorierte mich komplett.
Ich hab das Paket also am 22.12. abgeholt und am selben Abend hat es sich meine Freundin noch schnell geholt. Das hat dann also geklappt und ich hab die Sache im Weihnachtsstress vergessen.
Und nun???

Jetzt kommts! (mehr …)