Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: dschungel

Dschungelfieber…

Also ich finde die Sendung „eigentlich“ blöd. Dschungelcamp. Ihr wißt schon? Dirk Bach (und die ganzen Möchte-gern-Promis 3. Wahl) gingen mir immer furchtbar auf den Zeiger.

Aber irgendwann hab ich doch reingeguckt… und so ist es auf einmal passiert: das Fieber. Die letzten beiden Staffeln hab ich geguckt.

Und auch diesmal werde ich gucken. Bin zwar traurig, denn gerade hatte ich angefangen „Dickie“ zu  mögen, da hat er sich davongemacht.

Letztes Mal hat mir nach den zwei Wochen richtig was gefehlt…so kann man sich an den allabendlichen Schwachsinn gewöhnen. Natürlich muss man wissen, dass man durch den Schnitt sowieso manipuliert wird. Aber das wird man von den Medien ja sowieso.

Also bleibt tapfer (dabei) oder standhaft ohne (dann dürft ihr aber auch kaum Nachrichten gucken :idea: … der Dschungel ist überall!!)

Ich hab sowieso meinen eigenen:

dschungel

 

Fortsetzung Dschungel & Monster sucht Zuhause

Hier nun die – noch – harmlos aussehende Wurst (rechts im Bild) welche sich zu einem 10. Blatt entrollen wird. Ich werde immer mal den Fortgang der Dinge publizieren. Es wird wohl nicht das letzte Blatt in diesem Jahr sein (das ist räumlich gesehen WIRKLICH  schlecht), ich denke es gibt noch ein Herbstblatt und meist bringt sie auch ein – etwas kleineres –  Winterblatt.

Abgeschnitten – und damit 3 Ableger produziert- habe ich im letzten Jahr. Alle Ableger waren versprochen. Aber gerade beim größten/ schönsten/ kräftigsten hat die Übergabe nicht geklappt. Einer ist bei einem Nachbarn von mir, der sich schon drauf gefreut hatte und dort wurde seine Pflanze nun bewundert und dann ist eine recht kleine (ursprünglich) noch zu einer andere Nachbarfamilie gekommen. Auch diese gedeiht prächtig. Man muss wissen; die Pflanzen, die verkauft werden, werden anders vermehrt, beginnen mit ziemlich kleinen Blättern. Bei meinen Monsterkindern ist es so, dass schon das 2., spätestens 3. Blatt die Größe der Mutterpflanzenblätter erreicht.

Hier das letzte Blatt meines Sorgenkindes, es ist das Vierte.

Ein Blatt hat sie zwischendurch durch zu gute Wässerung und schlechtes Licht verloren. Ich hatte ihr einen stiefmütterlichen Platz zugewiesen, da sie ja jederzeit abgeholt werden sollte.  Noch wächst sie mittig und schön gerade nach oben, diese Pflanze passt sich ja den Licht-Verhältnissen an.

Sie sucht noch ein schönes Zuhause und wird an (nette :aaah: ) Abholer gern abgegeben.

Sollte wirklich jemand Interesse und die Möglichkeit haben, dann fotografiere ich sie gern auch einzeln, dazu muss ich sie aber aus dem Dschungel herausnehmen, sonst erkennt man nix…. seht ihr ja…

Dschungel- Alarm!

Ich werd wahnsinnig!

Unter diesem Blätterdach lebe ich; arbeite, blogge, male, faulenze, lese, schreibe, surfe, kommentiere……. Aber wie lange noch? Wann hat es diese grüne Krake geschafft, mich zu verdrängen?

So wie es ist, wäre es ja noch zu händeln (ist doch eigentlich ganz schön…. :awink:  ) aber was sehe ich?? Wieder ein neues Blatt will sich entrollen! Und dazu müsst ihr wissen: was auf dem Bild zu sehen ist, ist nicht ALLES!

Brauche natürlich auch keine Gardinen und wenn ich die Blätter abends indirekt beleuchte… das sieht schon schön aus…. aber das erklärt auch, warum mir meine 70m² eigentlich zu wenig sind…

Naja, genug gejammert. Jammern würde ich gern darüber, dass Felix nicht aus dem Krankenhaus entlassen worden ist (wie eigentlich geplant war). :depresive: Jammern darüber, dass sein Erzeuger ein Arsch ist (und keinen Cent Unterhalt zahlt), dass er kein Bafög bekommt, dass er kein Stipendium von der Stiftung bekommt, die Leute mit „seiner“ Krankheit in ihrer Ausbildung unterstützen will, dass er seine Semesterferien im Krankenhaus verbringt…. aber jammern hilft nicht und deshalb machen wir es wie immer: den Stier bei den Hörnern packen und Lösungen für die Probleme suchen…..

….was ist da schon eine Monster-Pflanze, ist doch niedlich…..

:ko: :what: :awink: