Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: dschungelkönig

Dschungelcamp 2013 – mein Resümee

dschungel.mitKrone

Dschungel überstanden, die Krone ist vergeben… endlich wieder zu vernünftigen Zeiten ins Bett gehen!

Doch ich bin zufrieden.

Mit Namen will ich hier nicht jonglieren, die merkt sich eh niemand.

Gesellschaftskritisch betrachtet kann man über den Ausgang durchaus zufrieden sein.

Gewonnen hat ein (sehr)  junger Mann mit einer  unverbrauchten Art, mit einer noch unverdorbenen Einstellung zum Leben. Noch nicht verroht vom Überangebot nackter Haut und diverser Körperteile, die einem im TV und erst recht im Internet – oft ungewollt- begegnen. Der zwischenmenschliche Beziehungen ernst nimmt. Zu Gefühlen steht und nicht unecht ist.

Wenn noch viele junge Menschen die Einstellung haben, dass gewisse intime Themen in eine Partnerschaft und nicht ins TV gehören, dann bin ich froh.

Denn diverse Talksendungen, die wohl ein großes Klientel an tagsüber konsumierenden TV Zuschauer haben (wer würde solch Schwachsinn sonst produzieren, wenn es kein (Muh-)Volk gäbe, welches sich das reinzieht?) lassen anderes befürchten.

Gewonnen gegen eine abgetakelte Transe mit versauten Sprüchen. Ordinär, vulgär, aufdringlich… Mag ja in Ordnung sein, wenn man sich vor Publikum stellt, welches sich auf solche Inhalte eingestellt hat, zugegeben, auch recht unterhaltsam. Aber rücksichtslos diese Show bei unfreiwilligem Publikum durchzuziehen… nicht akzeptabel. Das hätte mir schwer zu denken gegeben, wenn eine maskierte, taktierende, bewusst polarisierende, faule, egoistische Transe gewonnen hätte.  :sick:

Gewonnen hat eine gewisse Wahrhaftigkeit.

Gegen rothaarige Zicken, fette alte Männer (mit Eiern in den Kniekehlen), langweilige junge Männer *gähn*, einen verhaltensgestörten Ex- Gangster (auf den ich mich gefreut hatte, bin aber enttäuscht), eine Fregatte mit Maske im Dauerjammer-Modus , eine dicke Mutti… tja, auch ein Dschungel braucht Statisten… und eine attraktive Frau, die nett anzusehen und auch einsatzfähig war, sich aber wohl unter Wert verkaufte (oder?).  :shock:

Dschungelkönig 2013, herzlichen Glückwunsch Joey!

Wissen kann man sich aneignen, SEIN muss man so, wie man ist! Bitte bleib so, wie du BIST!

:idea: :eyes:

Besonders blödes Auto – leider VOR mir

Als ich heute so meine Runden durch Berlin zog – sogar mal mit Beifahrer – war auf einmal ein besonders häßliches, ur-altes, stinkendes Exemplar von Auto vor mir. Wir mussten sowieso bei „rot“ stehen, so störte mich erstmal nur der Gestank. :what:
Das ganze Vehikel war aber so eine Beleidigung für’s auto-liebende Auge, dass mein Beifahrer und ich auch den Inhalt durch den Kakau zogen. Der Fahrer mit blödem Hut… ich so: „wer nix ist und kann, setzt wenigstens einen blöden Hut auf..“ und mein Beifahrer so:“… bestimmt ein „Künstler“… oder Musiker..“ Das ist fast ein Insider-Witz bei uns, also lautes Gelächter. :awink:
Nun wurde es aber ärgerlich… wir hätten es noch dicke mit um die Ecke geschafft, aber „Beulen- Auto- Hut- Heini“ blieb stehen. Und textete seine blonde Beifahrerin zu. Ich noch: „Naja, die wird auch denken, besser schlecht gefahren, als gut geloofen…“ Immerhin hat es genieselt.
Nachdem ich die Linkskurve endlich nehmen konnte, wollten wir beide den Heini mit Hut noch besichtigen, ich bin natürlich gleich an ihm vorbei… Und wen sahen wir da?? Den Dschungelkönig 2011! Peer Kusmagk!

Das ist die Schüssel:

Quelle Bild.de

 

Es bleibt einem aber auch nichts erspart! Und das im Stadt- Dschungel! :whaaa: