Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: essen

Oster- Nachlese

Letztes Jahr… am “Oster- Samstag” haben wir das Haus das erste Mal angesehen. Das Haus, in dem wir jetzt wohnen. Am 20.4. wurde der Vertrag unterschrieben, schon mal gut für die Nerven aber dann noch laaange warten, Einzug Ende September…

Und dieses Jahr wollten wir Ostern (hier) genießen. Oft sagen wir schon zu Weihnachten “wir machen mal zu Ostern auch so ein leckeres Essen…mit selbstgemachten Klößen”…und so. Diesmal wollten wir wirklich…

Machen wir’s kurz: wir haben auch. Aber: wegen Sauwetter haben wir unser geplantes Osterfeuer ausfallen lassen. Das geht ja noch. Aber leider war Pirat und dann auch Mikmups termingenau krank. Laufende Nasen, Geschniefe, Gehuste, Felix hatte am Samstag einen Brummschädel (ohne Vorgeschichte, wir dachten schon, er nun auch noch…). Also eine ziemlich lädierte Truppe saß da beisammen.

Um die Stimmung zu heben haben wir die Spielregeln für dieses Spiel verfeinert: immer wenn der Pirat hüpft, gibt es einen super leckeren selbst gemachten Erdbeer- Daiquiri. Aber: das Spiel läuft weiter und wenn man Pirat wieder hüpfen lässt,  muss man diesen (bis zum nächsten Hüpfer) wieder abgeben. Ein Gequieke! Das hat schon mal geklappt… mit der Stimmung…

Abends haben wir uns dann gnadenlos überfressen… das war aber auch lecker! War auch ordentlich Knoblauch am Start, wenn alle mitmachen, stört’s ja keinen. Die Hoffnung war, dass die Kranken schnell gesunden. Hat leider nicht so gut geklappt, Felix war aber wieder fit.  Bei Mikmups ging’s bergab.  :depresive:

Aber trotzdem haben wir das Beste draus gemacht, ein tolles spätes Ostersonntags- Frühstück, faulenzen, was feines trinken, langsam mit Kochen anfangen für das “ganz große Fressen” a la Weihnachten. Und ich hab genossen, nach Jahren, in denen ich Ostern aus Platzgründen auf Deko verzichtet habe, mal wieder was rauszukramen. Hier zum Beispiel: die 3 Eier hat der Felix vor geschätzt 20 Jahren bemalt…

Nach dem sehr leckeren Essen haben wir noch ein wenig gespielt, diesmal wieder das Spiel, bei dem es darum geht, seine Schweine möglichst alle los zu werden. Ich hab das irgendwie falschrum betrieben:

Es wurde aber kein sehr langer Abend, wegen guter Befüllung mit Speis & Trank und schlechtem Befinden der Kranken rollten bald alle in ihre Betten.

Heute ein gemeinsames Frühstück, nun wenigstens bei Sonnenschein, anschließend langsamer Aufbruch der Gäste.

Pirat geht es langsam besser.

Gute Besserung Mikmups!  :teddy:

Und hier bin ich auf die Farbe der Hyazinthe gespannt. Ich dachte lila. Aber es gibt auch Tipps für gelb (sehen tut man noch nichts und wir lassen uns überraschen).

So wünsche ich euch noch einen schönen Oster- Montag- Rest!

:teddy:

Grummel…

Bei mir geht es ja nicht ums kiloweise abnehmen im zweistelligen Bereich. Fitter werden und ca. 4kg runter. Aber ich bin sauer. Na gut…sind erst 10 Tage. Seit dem 16.01.11 läuft das Programm “mehr bewegen”. Das Ziel von 10000 Schritten (statt 2000-3000) war ein bissel hoch gegriffen, aber zwischen 4500 und 9100 lag ich immer (Durchschnitt 6900). Mein Kalorienbedarf  liegt ca. bei 2000 kcal*.

(*Das errechnet meine böse Analysewaage, die weiß, dass es mit Muskeln derzeit nicht so toll ist. Also wird dieser Wert laaaangsaaaam steigen, weil sich die Körperzusammensetzung ändern wird *hoff*. Dies sei erwähnt, weil es im Netz Rechner gibt, die sich nur am Gewicht orientieren. Fettmasse verbraucht aber weniger Energie… und so… aber das soll ja hier nicht ausufern…aber nach den Tabellen dürfte ich 2500… :what: ) Diesen Rechner finde ich auch ganz realistisch.

Ich hatte immer so ca. 1800 kcal als Durchschnitt, auch mal einen Tag mehr, einen anderen weniger. Abends möglichst wenig Kohlenhydrate. Ein Geburtstag mit 2 Gläsern Sekt und Kuchen lag dazwischen, sonst keine Süßigkeiten, keinen Alkohol.

Und das alles für 300 Gramm!! :whaaa: :what: :disapointed: :ko:

Ich schreibe das hier zwecks Motivation. Vielleicht hilft es mir, wenn ich abends wieder Appetit kriege auf… Schokolade… Vanilleeis..Kekse !!… (keine Gefahr, nix im Haus! :doof: ) aber so ein Schluck Rotwein… schnell mal (einen Schwarm!) Fischstäbchen in den Ofen… oder gleich das ganze Tiefkühlfach entern… :razz:  das sind so die Gedanken, wenn ich hier abends um 22.00 Uhr noch hocke….

Da ich manchmal wirklich spääät noch ein Stück Käse oder so gerissen habe… wird das Programm verschärft: letzte Mahlzeit 19 Uhr, wenn möglich eher!

aktuell:  BMI 21,9

Einen BMI Rechner findet iht hier.

Ziel: BMI 20,5

möh!

:depresive:
[Ein Klick auf’ den Miki-Assistenten bringt dich zu allen “miki go” Artikeln.]

Schon wieder!

Ich hab’s getan! Schon wieder! Was?

Da ist also meine Strategie -> was man nicht da hat, kann man nicht essen <- wieder mal schön in die Hose daneben gegangen :whaaa:!
Einfach bestellt! :ko:
Jetzt nützt euch ja nichts, wenn ich schreibe “hier” bestellt, aber es gibt da überregionale Seiten, wo man sich nach seinen Gelüsten einen Lieferservice – abhängig vom Aufenthaltsort – aussuchen kann! Zum Beispiel hier. Allerdings gibt es hier keine Kundenbewertungen, dafür ist – zumindestens in meiner Region – die Auswahl größer.
Es hat wieder alles geklappt und lecker geschmeckt. Aber damit ihr nicht denkt, Miki kann nicht kochen, gibt es heute mal eine Premiere… ein Rezept! Ein bissel “frei Schnauze”, abwandelbar, ob mehr oder weniger Fleisch oder nur Gemüse.. jeder wie er es mag… oder was der Kühlschrank her gibt. Los gehts!

Herzhafte Blätterteigtorte

(Rezept für eine Springform 26-28cm)

Zutaten:

  • 1 Packung  TK- Blätterteig
  • 500g   Creme fraiche
  • ca. 250g   Kassler-, Wurst- oder Schinkenwürfel
  • 2   Eier
  • 4    Zwiebeln
  • Pfeffer, Salz, Kräuter, Paprika scharf, Boretsch, Kümmel, Knoblauch (?) ….
  • ca. 600g   diverses TK- Gemüse (hier: Blumenkohl/ Möhren/ Brokkoli)
  • 200g   Käse gerieben oder in Streifen

Zubereitung:

–         Springform fetten und mit Rand mit Blätterteig auslegen

–         Zwiebeln durch den Zerkleinerer jagen

–         Creme fraiche würzen und Eier, Schinkenwürfel und Zwiebeln hinzufügen

–         Gemüse auf Blätterteig verteilen

–         Creme fraiche- Masse darauf verteilen

–         Käse obenauf streuen/legen

–         in den auf 200° vorgeheizten Ofen schieben und nach Sicht  ca. 45min backen

(geht auch mit Hefe- oder Mürbeteig, wie gesagt, was da ist und was gefällt….)

Dazu einen grünen Salat (wie wär’s mit Eisberg- oder Gurkensalat?) :droling:  und ein Bierchen oder Weißwein… lecker!

Gutes Gelingen und guten Appetit!

PS:  Hier gibts Rezepte ohne Ende… :droling: :aaah: :awink:

PPS: Was gibt’s denn heute so bei euch??? :droling:

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

[Und weil ich nicht wusste, wie man “PS” nun richtig schreibt…mit Punkten und so… hier hab ich nachgeguckt… fand ich interessant.. 8O Bloggen macht schlau! :awink: ]

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Miki ist verfressen ….

Meine treuen Leser wissen das ja…

Oft wird das noch durch die Blog-Runde und die Twitterei verstärkt. In schillerndsten Farben, mit tollen Bildern untermalt, werden die leckersten Speisen vorgestellt. Mmpf.

Und dann passiert ES. Manchmal. Naja, öfter… Kommt drauf an. Eine Erziehungsmaßnahme ist: kein Bargeld zu Hause haben. Aber wenn Bargeld, Hunger und Mörderappetit zusammen kommen, dann passiert ES! Ich bestelle mir Futter!

Früher hab ich dann immer Pizza Max und noch lieber Hallo Pizza bemüht. Bei ausschließlichem Pizza-Appetit mache ich das auch heute noch so. Aber irgendwann wollte ich mal was anderes ausprobieren, hatte Hunger auf asiatisch. Und da habe ich eine ganz geniale Seite gefunden! Diese hier!

Dadurch habe ich einen ganz tollen Chinesen entdeckt, ist natürlich von der Postleitzahl bzw. dem Wohnort überhaupt abhängig. Und oft bin ich sogar zu faul zum telefonieren :oops:  und obwohl ich ja inzwischen die direkte Nummer habe bestelle ich lieber über Deliver24. Kostet nämlich nicht mal mehr.

Aber so werden meine eigenen Erziehungsmaßnahmen torpediert. Da kaufe ich schon Schmalhans und dann machen einem die Firmen es noch so einfach!

Hier ist noch eine Seite, wenn man nicht so experimentierfreudig ist, da gibt es jede Menge Kundenbewertungen. Sozusagen eine Hilfestellung, wenn man noch keine Erfahrungen hat.

Einen Lieferservice  finde ich auch total hilfreich, wenn man überraschend oder sehr spontan Besuch hat. Früher war mein Frostfach und Kühlschrank an sich immer für alle Eventualitäten ausgerüstet. Das ist nun nicht mehr so und umso interessanter ist dieser Service für mich. Echt klasse!

Und ihr so? Bestellt ihr auch mal was oder wird immer gekocht?