Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: handy

Unterwegs

mikistaunZwischen meinen Terminen fahre ich mit dem Auto. Ist ja klar. (Früher war das Brummer…*sehnsüchtig denk*)

Und mein Handy hat ne Flate ins Festnetz. Also ist Mutti oft mein „Beifahrer“. Wenn sie nicht grad Termine hat, Futter beschafft, in Klamottenläden ihre Rente auf’n Kopp haut, Rechercheaufgaben von den Gören hat oder mit anderen schwatzt. So als flotte Rentnerin.  :idea:

Bei längeren Fahrten plätschern unsere Gespräche so dahin. So dass ich hin und wieder frage „Bist du noch da?“. Weil manchmal wird das Gespräch auch unterbrochen. Gibt da so bestimmte Stellen, Tunnel, Nester… wo die Verbindung sehr dünn ist.

Heute fahre ich schon eine Weile … und Mutti sagt: „Ich gucke aus dem Fenster.“ Ich so: „Ich auch.“ mikilacht

DSL- und Handy- Salat

In regelmäßigen Abständen rüttel ich an den Pfosten meines Lebens. Ob nun Job, Partner, Wohnsitz… man muss immer mal optimieren…. Naja, natürlich in verhältnismäßigen Abständen und nicht an allem gleichzeitig!! :whaaa:

Und das sollte man auch bei Stromanbieter, Versicherungen ect. tun… (gebt es zu; jetzt findet ihr das langweilig! Habt auf spektakuläre Story’s gehofft! Ha! Bleibt mir treu, das wird!!) :awink: 8O

Meine Kleinbaustelle ist diesmal der DSL- und Handy-Vertrag- Salat.

Gerade war ich endlich Vodafone entkommen – das ist jetzt schon wieder über ein Jahr her- da verpasste mir mein Chef dieses ungeliebte Handy- Netz. Grrrrmpffff.

Und seit  November 2005 bin ich 1&1 Kunde. Zuerst (mit Computer-Spez. im Haushalt) DSL 16000. Zwischenzeitlich war ich seeehr unzufrieden, weil die Hotline sooo teuer war und es auch immer wieder mal Störungen gab. Aber als ich kündigen und wechseln wollte gab sich auch keine richtige Alternative. Also hab ich erstmal abgerüstet auf DSL 6000, das reicht für mich allein. Außerdem dabei (genial!): eine Handykarte ohne Grundgebühr, FLATE ins gesamte Festnetz und zu anderen 1&1 Handy’s, in dem Fall Mutti, toll für mich, teuer für den Anbieter! Die übrigen Gebühren im normalen Segment, SMS 19 Cent, man kann auch diverse Zusatzflates dazubuchen, beispielsweise für vermehrte Auslandgespräche. Und nun ist die Kunden-Hotline auch noch kostenfrei (bzw. eine normale Festnetznummer…) das ist doch toll! Selbst wenn man nur Infos will oder Geschwindigkeitsprobleme hat, man kann da 24h anrufen! Ich kann also 1und1 DSL (inzwischen!) nur empfehlen, da findet jeder was passendes. Guckt selbst, sonst wird der Artikel hier echt zu lang!
Und wie gesagt, ich hab den Laden selbst gehasst, aber jetzt ist es wirklich super! Keine Störungen und haben mir sogar mal ein ComputerProblem diagnostiziert, was ich deren Netz in die Schuhe schieben wollte! Per kostenfreier Hotline! (mehr …)

Technik

Nachdem ich gestern gedanklich eine Reise einige Jahre rückwärts gemacht habe ist mir im Zusammenhang mit der Story noch etwas eingefallen.
Dieser erwähnte junge Mann hatte damals das kleinste Handy, welches es zu diesem Zeitpunkt auf dem Markt gab. (Gutaussehend und gut situiert ooch noch…)
Ich dagegen (und da hatte noch nicht jeder ein Handy, da hat eine Minute 1,99 DM gekostet) hatte eine große, klobige Kartoffel. Meine Güte…schweeer..und unhandlich. (Ich war also „nur“ gutaussehend *lach*).
Und weil ich das doch irgendwie beeindruckend finde, habe ich meine Handy- Veteranen- Galerie bis heute fotografiert.
Ich denke, sein Handy war maximal so groß wie das 3. von links auf dem ersten Foto (welches ich dann also so ca. 5 Jahre später hatte).

Handy1

Tja, aber damals konnte man damit wirklich nur telefonieren und SMS schreiben. Das konnte die Kartoffel übrigens auch und ich habe da einige Nutzer angelernt… das war längst nicht so bekannt, verbreitet und normal wie heute.
Fotografieren konnte mein 4.Handy (von links) als erstes…. auch schon wieder lange her (ca.2002).
Mit Radio und MP3 Player war mein Sony Ericsson k700i (Nr. 5) als erstes ausgestattet, aber noch ohne Speicherkarte.
Sein Nachfolger (mit Speicherkarte) fehlt in der Galerie, das Sony Ericsson k750i, es leistet (wie vorher schon ab dem 3.(?) alle anderen) treue Dienste bei meinem Nachnutzer. Bildmäßig ist es durch mein Nokia- Dienst-Handy vertreten.
Wie man sieht habe ich kein iPhone o.ä., habe also nicht allzu „hochgerüstet“. Außerdem habe ich mich von meinem alten Vertragspartner getrennt und nun ist Schluss mit subventioniertem Handy nach jeweils zwei Jahren. (Pech für den Nachnutzer).
Der Firma Samsung habe ich inzwischen abgeschworen (Ätsch- nun hab ich mir eine Canon-Kamera gekauft- keine Samsung!!), weil ich und auch mein Liebster Ärger mit unseren Geräten hatten und haben, meins war 2x zur Reparatur unterwegs und seins (anderes Modell) ist auch grad auf Reparatur- Tournee. Und das dauert!
Hier die Kartoffel, eine heute übliche Handysocke und mein aktuelles Handy.Handy2
Und hier mit aktuellem Daumen zum Vergleich. :-D

Handy3Handy4

Hier einmal der dicke Veteran im Schlankheitstest mit dem aktuellen Nokia ( das Samsung wollte einfach nicht stehen bleiben, also auch noch ein zickiges Model!!) Handy5

Der Aufmerksame hat gesehen, dass ich das Samsung doppelt habe, wegen der blöden Reparatur- Story. Die dazu passenden Geschichten unter „ärgerliches“ (Handy-Ärger)+ (Fortsetzung Handy). Das hatte nämlich mit dem Umtausch damals nicht geklappt und so hab ich das schwarze nicht, wie geplant, bei ebay versteigert:

Naja, schon beeindruckend mit der Technik.
Sehr auffällig ist es auch bei den Speichermedien.
Für meine erste Digitalkamera habe ich eine Menge Geld bezahlt wegen dem 1GB Microdrive. Meine neue Kamera hat eine High- Speed Speicher- Karte mit 16 GB drin…ist doch der Wahnsinn..

Fortsetzung Handy

Als überzeugter Langschläfer wurde ich heute früh um 10 Uhr (…) vom Klingeln an der Tür geweckt.
Augen auf… erwarte ich was? ..…ja! …..mein Handy….!
Trotzdem zu spät, mein Nachbar hat es schon entgegengenommen (ich war wirklich schnell, aber der DHL-Mann kann ja keine 5 Sekunden warten!), aber bevor er mit MEINEM HANDY in seiner Tür verschwand, konnte ich es ihm noch abjagen – um den Preis, dass er schmunzelnd meinen für die Öffentlichkeit eher ungeeigneten Aufzug zu Gesicht bekam-. Aber es war nicht das erste Mal und er geht immer mit einem charmanten Lächeln drüber hinweg.

Also- gestern bestellt – heute geliefert! Top

Karton auf, Handy raus, Akku rein… und warten…
Meines Wissens nach soll so ein Teil erst auf Zimmertemperatur kommen, ehe man den Akku lädt, und das Ding hätte auch als Eiswürfel durchgehen können.
Etwas verwundert war ich allerdings, dass am Originalkarton eine Seite nicht mehr versiegelt war…
Die Erkenntnis kam später, als ich es (also doch) schon mal anmachte: es war schon voll geladen! Na die kümmern sich!

Apropos: Service-Wüste MediaMarkt:
Als ich gestern mein erstes Live-Telefonat führte ( nein, nicht das mit der insuffizienten Blechstimme…) habe ich gefragt, ob sie das Samsung noch auf Lager haben „ja“ , „würde ich als gebeutelter aber treuer Kunde einen Rabatt bekommen, wenn ich mir heute bei Ihnen noch eins kaufe?“ „Nein, so was machen wir nicht.“ (…….)

Das ist doch ein fetter Service.
Kunde droht mit Einkauf.
Naja.

Ich bin absolut zufrieden mit dem  telbay Shop und warte gespannt auf News vom MediaMarkt…..

…ihr auch…. ?

;-)

Handy- Ärger

Im August letzten Jahres hab ich mir ein neues Handy gekauft ( schade, am 9.08.08…grummel… 08.08.08 hätte doch besser ausgesehen..)
Auch da hatte ich Ärger, weil mein K750i, welches ich sehr gut fand, innerhalb der Vodafone -Vertragslaufzeit kaputtgegangen war. 1 Jahr und 3 Monate alt- für mich war das ein klarer Garantiefall. Aber nicht für Vodafone. Da ich keine Handytasche benutzt habe waren doch ein paar Spuren und eine kleine Schramme zu sehen, ich hatte das Teil schließlich 15 Monate IMMER bei mir. Jetzt wurde mir unterstellt, ich hätte damit geworfen- „ kommt, lasst uns wieder Handy -werfen spielen…“ Hä, geht’s noch??
Naja, aus dieser Sache ergaben sich zwei Dinge: 1.) habe ich mir ein Samsung SGH D900i gekauft ( Slider, 3 Megapixel-Kamera, Radio, MP3 Player, Speicherkartenslot…) = feines Teil) und 2.) hat Vodafone mich nach 8 Jahren als Kunden verloren.
Nun der Ärger Teil 2:
Auch das Samsung ist den plötzlichen Handytod gestorben, für mich völlig unerklärlich, in einem Augenblick habe ich es in der Wohnung noch geladen und als ich es im Auto benutzen wollte war es aus und ließ sich nicht mehr anschalten. Außerdem fing es auf einmal an, immer heißer zu werden… nur ich wollte eigentlich telefonieren und mir kein Ei braten unterwegs….
Also hab ich den Akku ausgebaut und am nächsten Tag zurück zu MediaMarkt gebracht.
Blauäugig ( halt, grüüün!) bin ich davon ausgegangen, dass die mir ein neues in die Hand drücken und den Abwicklungs- Rückgabe- Zirkus mit Samsung selbst abwickeln.
Haste gedacht. „Bitte gehen Sie dort drüben an den Service –Schalter“ – Nackenhaar kräusel…um die Ecke guck…zwei Leute vor mir…naja.
Nach gefühlten zwei Stunden ( real wohl 20 min) war ich dran.
Der junge Mann malträtierte schweigend seine Computertastatur, sackte unsanft mein Handy ein (adieu…)..halt! ich: „Ähm, da ist noch eine Speicherkarte drin!“er: „Die nehm wa raus“ ich: „Hätt ich ja gemacht, aber die ist wohl festgeschmort“ er „Ach wo“… biegt eine Büroklammer zurecht, popelt damit erfolglos im Handy rum und versenkt sie anschließend in seiner Computertastatur!
Die nächsten 5 Minuten hatten mit mir und meinem Handy wenig zu tun, alle in der Tastatur befindlichen Altlasten (…) traten zutage…nur die Büroklammer nicht.
Nun wieder zur Kundschaft: ja, Sie bekommen ein Ersatzgerät, nein, damit können Sie NICHT fotografieren, NICHT freisprechen, es ist KEIN Slider… dann überreichte er mir einen sprechenden Stein* (schick, rot…) und meinte, in 14 Tagen wäre der Fall erledigt.
*motorola W208 = dazu kann ich nichts sagen, es liegt bei mir im Schrank und schmollt (?).
Ich habe mir von meinem Handy-Nachnutzer das K700i wiedergeben lassen (er nutzt inzwischen das K750i, welches mit einem anderen Netzteil auf einmal wieder ging, aber erst NACHDEM ich schon ein neues hatte )… ein Theater… also weiter zum Stück:
HEUTE, also nach zwei Wochen, wollte ich doch mal nachhaken.
Zettel raus… Telefonnummer…wähl…besetzt…noch mal…besetzt… ( Schleife… ).
Aha, noch eine Telefonnummer…“Auftragsabfrage“.. perfekt… 03376XXX…. klingel… mechanische Stimme… Auftragsnummer eingeben. 176396…“ihre Auftragsnummer lautet 163083..“ NEIN. Taste 2 drücken. Nochmal. 176396. „Ihre Auftragsnummer lautet 1730885..“ NEIN. Taste 2. 176396. „Ihre Auftragsnummer lautet 17639. Ist das korrekt?“ FAST. Taste 2. 176396!!! Ihre Auftragsnummer lautet 176396. HURRA! Ja! Taste 1 drücken.
„IHR GERÄT WIRD REPARIERT“

Aha.

Später gab es noch mal einen aufwendigen Live-Telefon-Kontakt.
Und anschließend erfolgte doch glatt ein Rückruf; mein (ein) Handy kommt in der 9.KW. Dann sind also aus den vorausgesagten zwei Wochen vier geworden…

Geduld ist keine große Stärke von mir.

So habe ich inzwischen online ein neues Handy geordert (weinrot, ätsch!), ich sage mal, zu einem annehmbaren Preis und ich habe mit diesem Shop – was ja eher unüblich ist – vorher telefoniert.
Da nächste Woche ein paar fotografierwürdige Dinge geschehen werden (ich werde berichten) und ich auch viele Anrufe bekommen werde (…) , hab ich es doch sehr eilig.
Per paypal bezahlt( Konto: „ähm…aua….es… räusper…“ ich: „Schnauze!“), es müsste also klappen.

Und wenn dann der ersehnte Anruf von MediaMarkt kommt, hole ich mir meinen Garantiefall ab.
Ich gehe fest davon aus, dass es ein neues Handy gibt.
Abgegeben habe ich ein schwarzes, auf der Packung stand allerdings Metallic Silver.
Es bleibt also spannend.

Egal, ich stelle es jedenfalls bei ebay ein.
Darauf dürfte es ja dann auch wieder Garantie geben.
Also wer Interesse hat, kann mir auch ein Angebot machen ;-)

Bleibt tapfer.