Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: nostalgie

Ein Raubtier aus den 90er Jahren

Ich kann eigentlich gut wegschmeißen. Oder weg-geben. Haupsache weg. Umzüge sind wie reinigende Gewitter.

Aber diesen Pullover:

kann ich einfach nicht entsorgen. :question:  Vielleicht gelingt es mir nun mal, denn jetzt ist er doch praktisch konserviert… hier… :idea:

Ich ziehe ihn ganz sicher nicht mehr an, falscher Schnitt (90er Jahre eben…) und dem Pech geschuldet, dass die Wolle nicht ganz gereicht hat, musste ich auch noch bei den Bündchen improvisieren :depresive:  Die Wollqualität ist herrlich, Wolle, Seide, Viskose…aber wer SOWAS strickt, sollte schon auf Qualität achten.

Grad denk ich dran :alien: :alien:  … meine Güte, damals war ich 25 oder so… da kann Frau noch so rumtigern, aber mit 42? Hihi….

Und jetzt lege ich ihn wieder in den Schrank…. aber beim nächsten Umzug kommt er weg. Bestümmt.

klick! und du siehst Strick!

Zeitreise

Eine ziemlich neue – wenn auch plötzliche, unerwartete, ungeplante und unpassende – Neuanschaffung kürzlich ( wegen plötzlichem Totalschaden ) ist ja auch* ein neuer Alleskönner… Drucker, Kopierer, Scanner, Fax… Und das Scannen ist für mich ganz neu, weil das Ding im Netzwerk eingebunden ist, klappt das prima, das alte Gerät hat immer gezickt, wurde nicht erkannt und hat so nie funktioniert.

* wie die Waschmaschine, der Fön, der Staubsauger…. :whaaa: :what:

Lange Rede, kurzer Sinn….

Miki ist heute auf dem Nostalgietrip… mit einem Foto, welches vor ca. 22 (!!) Jahren entstand, man denke sich einen Kinderwagen mit dem Inhalt eines zwei Monate alten Baby’s, welches bis heute zu meinem meist lieben Admin mutiert ist, dazu.
Naja, ’n bissel Arbeit war das schon :awink: :teddy:
Aber wenn ich mir das Foto lange angucke, mich reinfühle… ich war glücklich damals. Und dabei hatten wir „kein“ Geld, kein Auto, keine Couchgarnitur, keinen Fernseher (ehrlich!), keinen Waschvollautomaten… die Liste ist lang… aber wir hatten uns (Mama, Papa, Kind), unsere Liebe und unsere Zuversicht…. einen Versuch war’s wert…. :eyes:

Gut dass man nicht alle Hürden des Lebens vorher schon kennt und man wächst mit seinen Aufgaben!
Und noch ein Spruch der mir gefällt, Quelle unbekannt:

„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts.“

Und wenn alles mal ganz bescheiden läuft hilft Sarkasmus:

„Das Leben ist wie eine Hühnerleiter: kurz und beschissen!“

Gute Nacht!

:sleepy: :awink: :teddy: