Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: stola

Meeresrauschen und Paradiesvogel… (Update)

….nenne ich es mal.

Mein neuestes Strick- Werk.

Hier ist es noch auf den Nadeln und die Farbe ist so ziemlich real. Obwohl… eigentlich etwas grüner, die Farbe nennt sich türkisgrün.

 

Es ist eine Abwandlung von einem „Kaufmuster“. Dieses hat mich sozusagen inspiriert und ich habe es auch umsetzen können. Nun bin ich Dank meiner lieben -englischkundigen – Freundin Ellen mit dem Designer der Inspiration in Kontakt um zu klären, ob ich diese Variation als mein Werk bezeichnen kann. Will mich nicht streiten, wobei es sicher ein schwieriges Feld ist. Zum einen gibt es  leider Leute, die sich dreist die Ideen anderer unter den Nagel reißen und zum anderen kann man ja nicht das Rad neu erfinden.

(Achtung, Puppe von hinten… :idea: )

 

Wenn das geklärt ist, gibt es hier ein Update.

Zur Wolle: sie ist wieder bei Andrea gekauft, ich mag es sehr, wenn die Farbe etwas unregelmäßig die Wolle „erwischt“ hat (gerade für das Meer ;)  ) … handgefärbt eben. Lauflänge 850 Meter/ 100 Gramm.

Hier noch mal ein Bild, wo man die Färbung recht gut erkennen kann:

Verbrauch fast 100 Gramm… warum etwas übrig lassen?? Größe 65cm x 170cm.

Update:
Copyright ist geklärt, es ist ein neues Muster. Es heisst nun offiziell „Meeresrauschen“  :smile:
Ich werde mich mal dran machen, eine Anleitung zu basteln… aber bitte nicht quengeln.. :shock:

 

 

Und hier noch das fertige Werk, welches ich im letzten Artikel schon angekündigt hatte:

Wieder eine Not a Drop – Stola a la Miki aus Aade Long Yarn „Regenbogen“.

 

Update:

Dieses Thema hab ich ausgelagert, meine Werke und anderes (auch die Anleitung zum „Meeresrauschen“) findet ihr nun hier.

 

Gestricktes querbeet

Ja, ja…es schleift.

Dann will ich mal schnell aktualisieren, was ich inzwischen gestrickt habe:

 

Rhapsody in blue … na gut, meine ist halt rosa..

Hier gibt’s die Anleitung.

Material: Lang Yarns Alpaca superlight/ LL 25 Gramm= 199m

Verbrauch: 94 Gramm , Perlen 3,5mm ca. 9 Gramm

 

Teardrop

 

Anleitung

Material: Seta Cash / 70% Seide/50% Kaschmir/ LL 100Gramm= 900 Meter, bunte Perlen

Verbrauch: 96 Gramm

 

Not a Drop- Stola

Grundmuster (von mir in der Form zur Halbrundstola abgewandelt)

Material: Punta Yarns

Merisock Spacedyed 370/ 423m= 100 Gramm/ 95% Merino+ 5% Polyamid

Verbrauch: 125 Gramm

 

Kleine Bachforelle (abgewandelt)

Musteridee

Material: Farbverlaufswolle  hellblau, Lauflänge 420m= 100g/ 75% Merino, 25% Polyamid, diverse Perlen

Verbrauch: 195 Gramm

Und hier sieht man den Farbverlauf besser: 

Und mein (vorläufig) letztes Werk:

(noch eine Not a Drop-Stola, 100 % Wolle, LL 400 Meter/ 100g, Verbrauch 165 Gramm

Falls ihr Fragen habt, einfach hier kommentieren, ich wollte euch nicht sinnlos zutexten  ;)

Aktueller in Sachen Strick geht es hier zu (in meiner FB-Gruppe).

 

Und:

mir ist klar; ich blogge nicht mehr… und schlimmer noch: ich lese nicht mehr ( bei „meinen“ lieben Bloggern). Aber bei mir passiert immer alles phasenweise…und auch das ändert sich wieder… bestimmt!  :idea: :teddy:

 

Grün-blau, rot-braun, pink-rosé…

"klick!" und du siehst Strick!

… kann ich nicht einfach ganz klar definierte Farben verstricken? Nö, derzeit scheinbar nicht ..

Ich fasse mal die gestrickten Sachen der letzten Zeit zusammen, um die Nicht-Stricker hier nicht so sehr zu strapazieren.

Schon eine Weile fertig ist mein Cruiser.

Gestrickt aus 100 Gramm Regia Lace, Lauflänge 600m/100g.

Die Anleitung dafür gibt es bei Andrea in der Facebookgruppe Tolle Wolle- Tücher-Knitalong-Gruppe unter „Dokumente“. Mit der vorgesehenen Wolle (LL ca. 400 Meter/100 Gramm) bekommt man bei gleicher Maschenanzahl eine schöne Stola…

Und genau in der Gruppe habe ich jetzt auch an meinem ersten KAL teilgenommen:

Verstrickt 100 Gramm Merino, LL 428 Meter/100 Gramm, Farbverlaufswolle von Andrea (Tolle-Wolle-Shop), „Pink Rose“. Dort kann man ab 25.01.12 auch die Anleitung für das Tuch kaufen.

Und noch einmal…oder schon wieder…eine Variation des „Not A Drop„- Schals, diesmal als Stola.

Verstrickt 69 Gramm Lang Yarns Alpaca superlight, Lauflänge 25 Gramm/ 199 Meter. Ist grad mein absoluter Liebling, total warmer, kuschliger Schal… der sich im Handumdrehen zu einer tollen Stola verwandelt.

:teddy::teddy:

Stola Diagonale – endlich vorzeigbar!

Klick! für noch mehr Strick!

Schon länger fertig, jetzt erst zum Gucken! Zuerst war ich zu faul zum Spannen  und dann zu faul zum Fäden verstechen und dann hab ich auf meinen Dummy gewartet. Denn die Sachen immer in diverse Fenster …. oder Zimmerpflanzen ….  oder an Hochbetten ……. zu hängen gefällt mir einfach nicht mehr. :red:  Also heute endlich:

 

 

Es ist einDiagonale von Arlene. Wie sie selbst auch sagt; man muss sich schon sehr konzentrieren.

Meine Stola hab ich aus CashSeta (50% Kashmir/ 50% Seide), Lauflänge 650 Meter pro 100 Gramm genadelt. Verbraucht 84 Gramm. Verwendet Nadelstärke 5,5.

Das Garn ist traumhaft, ich hab es in einer anderen Farbe schon einmal verarbeitet. Und man will es nicht glauben; es wärmt sogar an kühlen Sommerabenden… trotz der Löcher :idea:

Größe? Riesig! Ca. 2 Meter lang und 70 cm breit.

Und ihr so?

Beinahe vergessen, ich hab bei Facebook eine Gruppe gegründet: „Stricken bis der Arzt kommt“  Schaut doch mal rein! :smile:

 

Grüne Blätter zum Einkuscheln

klick! und du siehst Strick!

 

Kaum zu glauben! Erst stricke ich die Stola fast doppelt (selber schuld! blöden Fehler gemacht! so blöd… dass ich nicht mehr drüber nachdenken … und so… will… :whaaa: ). Dann bin ich fast fertig und mein Leben stellt mich sich Kopf!

Aber jetzt ist es doch geschafft:

Hier seht ihr die Anleitung dafür. Nicht mehr. Jetzt hier.

Das Material ist nur herrlich. Cash Seta Lacegarn. Ein Traum. 50 % Kaschmir, 50%Seide
Lauflänge: ca. 650 m / 100 g
Verbrauch für diese Stola: 116 Gramm

Diese ist ca. 2 Meter lang und 70 cm breit.

Wer dem Woll-Link gefolgt ist, wundert sich vielleicht über die Abbildung dort. Als die Wolle hier ankam, hab ich auch nicht schlecht geguckt: flaschengrün. Nun ist es aber so, dass der Farbton ständig anders aussieht. Hier mal ein Versuch, die Farbe zu zeigen:

Aber es ist eigentlich viel „grüner“. Schwer einzufangen, die Farbe. Erst fühlte ich mich vom Shop veräppelt, aber jetzt weiß ich es besser. :awink:  Allein die Bezeichnung „Antigua“ lässt ja viel Spielraum… Und wie toll sich ein Kaschmir-Seide-Gemisch trägt, kann man eh nicht beschreiben. Die gleiche Wolle wird jetzt in rot vernadelt. Aber viel langsamer, weil Real-Life nicht mehr viel Strick-Freiräume lässt….. :awink: :teddy:

Schick?  :awink:   :eyes: