Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Images tagged "macro"

no images were found

    • Alex sagt:

      Kurzkommentar zu Kurzbericht! :D :teddy:

    • Alex sagt:

      Doppelzimmer mit 2 Bäder – das ist doch mal was.
      Und hat sich hier der Tippfehler eingemogelt oder sind es tatsächlich 1 – 12 Wochen Dauer?
      Jedenfalls alles Gute und auch beim neuen Heim, was den Umzug angeht. :teddy:

      • Miki sagt:

        Hallo Alex, danke für deine guten Wünsche, beim Umzug bin ich nun mittendrin, morgen rollt der 1. LKW. Dann schon schlafen im neuen Heim, aber einiges muss noch aus meiner Wohnung nachgeholt werden und in Etappen kommen dann auch noch mehr Sachen vom Pirat, die die ganze Zeit ungenutzt in seiner Höhle standen und zum Teil ausgelagerte Dinge, die schon auf den Einsatz gewartet haben.
        Kein Tippfehler, 1 bis 12 Wochen kann es dauern, bis die Bestrahlung wirkt. Bei mir gab es aber gleich eine Reaktion, erst verstärkend, den Bestrahlungstag konnte ich immer direkt knicken, aber nach und nach Besserung, also es wird!! :teddy:

    • Alex sagt:

      Gute Besserung, damit dein Kopfweh bald verfliegt. Und Gratulation zum Umzug.
      :teddy:

    • Alex sagt:

      Hi George! Siehst du mal – hast du’s nun doch bis ins große, weite Netz geschafft! :D :teddy:

    • Alex sagt:

      So ist es. Du bist angekommen. Und die Rose hat dir den Weg gezeigt. Nun halte das Blatt in Ehren.
      :teddy:

    • Alex sagt:

      Aufpassen. Ich denke, dass du nicht seit 205 n.Chr. dort wohntest?! :D
      Ansonsten, schöne Erinnerungsfotos und gut, dass der Abschied nicht schwer fiel. Nur schade, dass der Sohnemann nun etwas weiter weg ist. Aber er ist ja nicht aus der Welt und… es klappt ja notfalls auch mit dem Ersatzschlüssel! ;)
      Alles Gute! :teddy:

    • Felix sagt:

      Das Klo wurde aber inzwischen ausgebaut :shock:

      • Miki sagt:

        ….und scheußliche Gardinen hängen am Fenster :sick:
        Bei mir war da immer indirekt beleuchteter Urwald- hier auch oft gezeigt. jetzt sieht es auch, als wohnen da alte Leute. Die sind 20 und 22 Jahre alt!!!!
        Und das Klo war völlig i.O. nur der Spülkasten war nicht mehr wirklich weiss. Aber was geht’s mich an? Die arme Hausverwaltung!

    • Alex sagt:

      Puh. Ich freue mich sehr über den Ausgang der Geschichte, auch wenn man auf sie gänzlich hätte verzichten können. Pass auf dich auf und alles Gute! :teddy:

    • Silencer sagt:

      Puh! Gut das alles nochmal gut gegangen ist!

    • Miki sagt:

      Ja ihr Lieben, „puh!“ hab ich auch gedacht.
      Und natürlich will man sowas gar nicht erleben, aber es hat mich auch irgendwie so positiv geerdet, Kleinigkeiten, die mir vorher „groß“ erschienen, sind ganz klein geworden. Das konnte ich eigentlich wirklich gerade gut gebrauchen.
      Alles was wichtig ist, ist gerade gut in meinem Leben. Und alles andere ist veränderbar und es nicht wert, sich darüber aufzuregen. Und manchmal braucht man für diese Einsicht einen großen Schreck.
      :teddy:
      Viele Grüße!

    • Alex sagt:

      Happy 15.! Und alle denen, denen an dem Tag gedacht war und Grund zum Feiern hatten! :D :teddy:

      • Miki sagt:

        Danke lieber Alex, dieses „Happy“ hat was. Nach den harten Strecken in diesem Jahr, die mich wirklich an meine Grenzen brachten (Schmerzen) bin ich jetzt irgendwie dauer- happy. Aber nicht laut, sondern leise…so innerlich. Also glücklich sozusagen. :teddy: Liebe Grüße!

    • Yvonne sagt:

      Ja ich kenne dich auch schon so lange und leider habe ich deine Beiträge eine zeitlang aus den Augen verloren, was sich jetzt aber wieder ändern soll, ich möchte mich wieder regelmäßiger an die Blogs setzen, es ist so interessant bei dir zu lesen. Ich habe eine ganze Weile pausiert und möchte jetzt auch wieder neu beginnen, mal sehen was dabei heraus kommt.

      LG Yvonne

      • Miki sagt:

        Das freut mich, liebe Yvonne. Mach dir keinen Druck, wir müssen ja nicht so fleißig sein wie „früher“. Die Zeiten ändern sich, wir ändern uns und es ist doch schön, wenn man dabei seine Weggefährten hat, ob nun virtuell oder real…. :teddy:

    • mikmups sagt:

      Ja, ich möchte dich trösten und wünsche „vergessen“ :-* :teddy:

    • Alex sagt:

      Hut ab vor deiner Offenheit. Aber es tut wohl mal gut es geschrieben zu haben. Und du kannst stolz auf dich sein. Du hast es beruflich geschafft, hast einen Mann an deiner Seite und einen tollen Sohn. Das alles wäre zwar nicht zu genießen ohne Gesundheit, aber solange alles mitspielt – einfach weiter so. Und was den Rest anbelangt, versuchen zu vergessen. Und dennoch bleibt es dein Vater und vor allem, du hast dir und ihm es schon lange gezeigt, dass du etwas aus deinem Leben gemacht hast. Und eben nicht NUR so…
      Alles gut! :teddy:

      • Miki sagt:

        Alles gut! Das fasst es schön zusammen! Danke lieber Alex und aufschreiben tat wirklich gut. Irgendwie fühlt es sich jetzt so „abgelegt“ an :oops:
        :teddy:
        Liebe Grüße!

    • Clara HH sagt:

      Miki, da ich ja schon ewige Zeiten nicht mehr auf deinem Blog war, musste ich das gleich und sofort nachholen.
      Ich habe ja meinen Vater nie kennengelernt, da er tödlich verunglückte, als ich 8 Monate klein war. Da er aus der ersten Ehe zwei Söhne hatte, wäre er doch hoffentlich zufrieden mit mir gewesen. Ich glaube, ich ähnle ihm sehr – dass nur aus der Vermutung heraus, dass ich meiner Mutter nur äußerlich ähnlich bin, aber charakterlich gar nicht.
      Lass es dir weiterhin gut gehen mit den zwei tollen Männern und allem anderen drumrum.
      Liebe Grüße von Clara

      • Miki sagt:

        Oh das ist ja nicht schön, sicher auch nicht für deine Mutti. Aber du bist ja auch ohne anwesenden Vater gut gelungen :???:
        Lass es dir auch gut gehen, viele Grüße zurück!

    • Clara HH sagt:

      Liest sich einfach so, so gut. Mich machen ja seit ewig (ca. 2 Jahre) auch Schmerzen im Bein wahnsinnig – vielleicht geht es mir mal wie dir – dass sie weg sind.
      Lieben Gruß

    • Clara HH sagt:

      Uff, Miki, so schlimm war es bei mir am 17. Oktober nicht – da bin ich mit viel Power einem stehenden Auto aufgefahren, weil ich durch eine Rollator-Frau so abgelenkt war. Ich habe meinen geliebten Leon für 300,00 € verkauft, weil die Reparatur des 12 Jahre alten Autos ca. 2.500,00 € gekostet hätte. Ich bin einfach in der Stadt viel zu selten gefahren, da ich das 65+ Ticket habe, das kostet keine Parkgebühren, keinen Sprit und überhaupt.
      So ein großer Trucker hat mal 1965 für mich gebremst, als ich mit meinem Motorroller auf einer Ölspur aus der Kurve getragen wurde und auch nicht mehr bremsen konnte. Hätte er es nicht getan, wäre nie ein Clarablog erschienen.
      Liebe Grüße

      • Miki sagt:

        Siehste, da warste auch noch nicht dran, das Leben hatte noch was vor mit dir! Gut so! :grin:
        Nach solchen Erlebnissen sollte man auch nicht die „Angst“ auf der Schulter sitzen haben, sondern die „Vorsicht“. Und auf der anderen sitzt ja das „Glück“. Liebe Grüße! Und schön, dass du mal wieder hier warst :teddy:

    • Clara HH sagt:

      Hihi, so viele Ähnlichkeiten. Aber ich bin schon 2015 umgezogen – und meine Vergangenheit zeigte, dass ich bisher immer aller 15 Jahre umgezogen bin. – Die Wohnung in Lichterfelde war sehr schön, 64 qm groß, ruhig und sonnig – aber eben zu Fuß zwei und aus der Garage 3 Etagen hoch. Und mein Bein machte damals schon Probleme, wenn ich Einkaufskisten hochschleppen musste.
      Jetzt bin ich in der 8. Etage in Tempelhof- habe 2,5 Zimmer, sie gehört meinem Sohn – aber sie ist leider laut, da es eine vielbefahrene Straße ist. Aber ich kann nicht alles haben. – Nur die Leute, eben Eigentümer zum größten Teil, sind teilweise ätzend, besonders die unter mir. Jeder, auch der kleinste Besuch am hellerlichten Tag, stört sie und sie stehen klagend vor der Tür.
      Gute Nacht sagt Clara

      • Miki sagt:

        Aha, weiß ich Bescheid, hatte bei dir ja noch gefragt…
        Nun gut, man kann nicht alles haben sag ich auch. Wir wohnen auch zwischen Eigentümern und es wird skeptisch beäugt, was wir so tun …oder nicht tun. Aber bisher alles gut. Dass die 5 Kinder (!) im übernächsten Haus im Sommer für eine tolle Geräuschkulisse sorgen werden (ich denke da an den Garten) wird sich wohl noch bestätigen. Aber…. man kann nicht alles haben… :oops:

    • Alex sagt:

      Schön, freundlich, hell, modern. Gefällt mir sehr gut.
      Weiterhin viel Freude mit dem neuen Heim.
      :teddy:

      • Miki sagt:

        Danke Alex. Ich hoffe nur, hier entsteht nicht der Eindruck, ich will zeigen und prahlen. Du bist ja mein treuester Leser und nimmst so an meinen Leben teil, denn ich schreibe hier viel, um mich dann gut erinnern zu können, wann was war. Kein Witz, ich gucke oft hier im Blog, in welchem Hotel ich war und wie es war. Könnte ich mir einfach nicht merken. Und hier im Haus die Fortschritte festzuhalten macht Sinn. In einem Jahr… spätestens…ist das dann sicher noch spannender.
        Und wir waren ja ein bissel traurig, erst im September rein zu können, seit April war alles fest und im Sommer konnten wir noch nicht rein, das wäre in vielerlei Hinsicht besser gewesen. Aber September war dann am Ende auch gut, denn so ist es zu Weihnachten schon behaglich, wenn auch nicht fertig. :teddy:
        Bald bauen wir die Teddy-Pyramide auf! Hier! Unsere Pyramide im gemeinsamen Zuhause. Es ist nicht nur ein Umzug, es ist auch eine anderes Lebensgefühl. Das hab ich aber vorher nicht gewusst, Pirat hat sich immer sehr zurückgehalten in meiner Wohnung, weil er es nicht als „seins“ gesehen hat. Hier entfaltet er sich irgendwie und ich lerne neue Seiten kennen. Echt spannend. (Welcher Mann schleppt 9 armige Kerzenleuchter an? Pirat! :skull: )
        :teddy:
        Morgen auf Dienstreise, darauf hab ich eher weniger Lust, weil es hier so schön ist :???:

    • Alex sagt:

      Eieiei! Ja, es gibt Tage die besser verlaufen. Da kam einiges zusammen, aber so ist es ja dann auch leider meist. Wenn schon schief, dann ordentlich. Jedenfalls bin ich froh, dass du nochmal vor Abfahrt die Pulle aufgefüllt hast! :) Und deinen Kaffee bekamst du ja am Enda auch. Zwar nicht im McDonalds oder Hotel-Restaurant, aber immerhin an der Bar, puh!
      :teddy:

      • Miki sagt:

        Ja, ohne Kaffee hätten die mich echt kennengelernt!
        Hab am nächsten Tag der Stamm- Empfangsdame Bescheid gegeben, war ihr hochnotpeinlich.
        Das ist halt eine Schlafgelegenheit, mehr nicht. Auch nur einen kleinen Teil meines Urlaubs dort zu verschwenden- nein danke! Ist ja auch gut zu wissen :smile:
        Viele Grüße Miki

    • Tekima sagt:

      Hat mich sehr berührt. Das Heute ist jetzt und Schmerz von gestern sollte man loslassen.
      Aber wie alles, es gibt da noch eine andere Sichtweise, es erinnert sich jemand an andere Tage, an denen warst du die Tochter, auf die er stolz war, zu der er einen besseren Draht hatte.
      Er hats nicht gelernt, alles richtig zu machen, aber wer hat das schon?

      • Miki sagt:

        Ja, er konnte es nicht besser, das tröstet mich auch. Und niemand weiß, was er noch selbst (ein)gesehen hat, ich wünsche ihm, dass er seinen Frieden mit sich, seinen Fehlern und seinem Leben gemacht hat.
        Wünsche dir einen schönen Advent, viele Grüße Miki :teddy:

    • Alex sagt:

      Und Augen auf… und Dankeschön! :D
      Auch ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Vorweihnachtszeit. Danke dir für die Eindrücke aus Berlin samt Infos zu Bratwurst und Co. :)
      Was Weihnachten angeht, ich bin gewappnet – der Weihnachtsmann darf langsam aber sicher kommen.
      Alles Gute bis dahin! :teddy:

      • Miki sagt:

        Naja…fast Berlin, das Outlet ist eher „draußen“… nennt sich nur so. Aber ich bin inzwischen ja auch „draußen“ und so muss ich nur einmal drumrum fahren ;) Die Berliner Weihnachtsmärkte sind sehr schön, aber öffentlich mag ich nicht hin und mit Auto… parken & Glühwein, zwei Probleme zu viel, dabei lasse ich das ungute Gefühl seit dem letzten Jahr mal raus…. schade, schade. Und im Augenblick sieht es so aus, als gibt es auch beim Baum-besorgen kein Weihnachtsmarkt- Feeling…. (eher Baumarkt…) :whaaa:
        Ist auch so kurz die Vorweihnachtszeit dieses Jahr…. aber wenigstens diesen einen Ausflug geschafft… wenigstens etwas… :teddy:

    • Clara HH sagt:

      Hallo Miki, ich nehme mir auch oft vor, mehr in den Geschäften zu kaufen, wenn ich etwas brauche, um die Innenstädte nicht veröden zu lassen und das ganze Geld dem A-Händler zu geben, der seine Leute so schlecht behandelt.

      Aber dann kommen wieder meine Schmerzen im Bein und das Gefühl, dass es online so viel einfacher geht.
      Der Weihnachtsbaum besteht ja fast nur aus Kugeln, so dass man seine grünen Zweige kaum sieht. Wir Deutschen leben wirklich im Überfluss – fast überall und sehr viele.
      Lieben Gruß zu dir von Clara

      • Miki sagt:

        Hi Clara, ich hab fast alle Geschenke online besorgt…ist heute wohl so….
        Den Ausflug hab ich mit meiner Mutti gemacht und sie hat vorher, aber ein bissel prophylaktisch, was eingeworfen wegen diversen „Auas“, die die größere Zahl auf der Geburtstagstorte wohl mit sich bringt… hattest du meinen Tipp für Schüssler- Salbe Nr. 2 gelesen? Außerdem kann ich dir MSM empfehlen, gibt es auch beim großen „A“ , meine Schwester schwört drauf und das Experiment bei meinem Liebsten läuft durchaus positiv. Gute Besserung! :angel:

    • Erdbeere sagt:

      Hi Miki :-)

      Dieses Jahr habe ich nicht so viele die ich beschenken werde. Die Patenkinder und der Hr. Neffe, meine Frau Mama und ggf. meinem Bruder nebst Frau.

      Und hast DU gewusst, dass es jetzt auch eine richtige Lindt-Familie gibt, mit Baby Bär im Schlepptau?! Voll süß :-)

      Lieben-Vorweihnachtlichen-Gruß,
      Erdbeere

    • Miki sagt:

      Hallo Erdbeere, schön dass du dich mal wieder sehen lässt :teddy: Und dein Blog ist wieder „on“, schön! :smile:
      Die Lindt-Familie hat sich mir noch nicht vorgestellt :idea: aber den Teddy kenne ich. Der hat ja als „Goldbär“ einen Prozess gegen Haribo gewonnen, jedenfalls irgendwie so…. Ist der Baby-Bär noch anders oder nur klein? Im Lindt- Adventskalender saß im 1. Kästchen ein Teddy drin…und ich konnte so schnell nicht gucken, hat der Liebste ihn verschlungen… :whaaa: ich kann keine Teddys essen… :teddy:

    • Kaddi sagt:

      Huhu Miki!
      Ich bin auch ein Online-Käufer. Ich bin nicht so der Shopper in großen Mengen. Da kann es schon mal passieren, dass ich flüchte. Und mich mit anderen um Einzelstücke schlagen, geht schon gar nicht.
      Aber ich war mit meiner Familie am 3. Dezember in Berlin. Wir waren in der Philharmonie beim Mitsingkonzert. Danach ging es auf den Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz. Ach ich liebe Berlin in der Vorweihnachtszeit. Und ja, es fehlt jetzt der Schnee und ich würde gern noch mal eine Tour auf mich nehmen, um die beleuchtete Innenstadt zu bewundern.
      Ansonsten habe ich traurigerweise erst jetzt mitbekommen, dass ein Opfer vom Breitscheidplatz aus meiner Heimatstadt war. Warum wird das so totgeschwiegen, die Eltern kämpfen noch immer um Entschädigung, Anerkennung. Unter dem Aspekt überlegt man sich schon, ob man Märkte besucht.
      Liebe Grüße Kaddi