Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Aufreger des Tages

In meiner näheren Umgebung gibt es ein kleines Einkaufscenter, worin sich auch eine Post-Filiale befindet. Naja, fast. Zu meinem Ärger macht diese Filiale, eingebettet in einen blöden Schreibwarenladen keinen Postbank-Service. Darüber kann ich mich schrecklich ärgern. Die Sparkasse hat in dem Ding „Gebietsschutz“.

dp_entrance_retail Finde ich eine Unverschämtheit. Nun gut. Und die einzige Post-Bank-Filiale in meiner Nähe ist praktisch mit Auto unerreichbar, weil man sich nirgendwo hinstellen kann. Und dann kann ick ooch gleich loofen….

Aber das wollte ich jetzt gar nicht, sondern:
Ich bin gezielt in diesen blöden Laden (noch schnell erklären; den Laden find ich mega-blöd, weil er im Internet als Copy- Shop gelistet ist und der einzige Kopierer über ein Jahr (!) lang defekt war!!!).
Da in dieser „Hilfs-Post“ immer eine sehr unfreundliche mit Quak-Stimme ausgerüstete Servicekraft (?) arbeitet, war ich schon ein wenig auf Krawall gebürstet (ich geb’s ja zu).
Also, Post. Ich wollte ein versichertes Paket (zwar klein und leicht) in die Niederlande verschicken. Erstmal ran (die olle immer unfreundliche Eule war auch da, aber ein junges Mädchen hat mich bedient), ich gefragt;
„was für’n Schriebs muss ich da ausfüllen?“
Sie: „ Soll es ein Päckchen sein?“
Ich: „Nein, muss versichert sein, brauche einen Beleg.“
Sie: „Versichert und Nachweis, oder reicht auch eine Quittung?“
Ich: „Was das geht auch, Nachweis würde reichen!?“
Sie: „Ja, zeigen Sie mal, klein und leicht, können wir als Brief senden, kostet statt 17 € nur 8,05 € und Sie bekommen eine Quittung.“
Ich froh, überrascht, fast schon glücklich: „Prima, so machen wir das. Vielen Dank für die vorzügliche Beratung.“
(Olle Eule kiekt, ick kieke zurück!)

So, glücklich aus dem (…) Laden und ein wenig rumschlender…aha, Beute fokussiert; ich brauche eine Handtasche, da ist so ein Laden, draußen einige Ständer. Ich ran, anfass.. Mist, die Taschen sind alle irgendwie am Ständer festgemacht, nicht so wirklich praktisch. Aber eine kam – was gute Laune so anrichten kann- in die engere Wahl, entweder khakifarben oder schwarz. Ich geh in die Hocke, um mir das festgeschnallte Teil besser ansehen zu können. Währenddessen war die Verkäuferin mit einer schrill sprechenden älteren Dame beschäftigt, der sie nichts recht machen konnte (lag es nun an der Kundin oder an der Verkäuferin?).
Jedenfalls ich hocke da unten, das (angeschnallte) Objekt meiner Begierde auf dem Schoß, da dreht die blöde Verkäuferin -Dumpf- Kuh schwungvoll den Ständer, um der Quengel- Kundin eine andere Tasche zurrecht zu drehen (vor die Nase!) und „meine“ Tasche verlässt mich im Eiltempo!
Und sie HAT mich gesehen.
Ganz sicher.
Ich hatte das blöde Ausstopfpapier noch in der Hand, bin gaaanz langsam aufgestanden… hab ihr das Papier vor die Füße geworfen und bin langsam weggeschlendert.
(Kurz hat auch die Keifstimmen- Besitzerin das Maul gehalten…)

Ich weiß natürlich nicht, ob die unfähige Verkäuferin noch was verkauft hat (kann ich mir kaum vorstellen) aber so schnell kann es gehen; eben noch gut behandelt und kompetent zufrieden gestellt und dann…
Naja, für den Augenblick Geld gespart und ab auf’s Center- Dach, wo mein Auto brav wartet…
Und mit einer schönen Tasche, das wird schon noch klappen!

Kleines Schmacko; hier der Werbetext des Fachgeschäfts:

„Sie suchen eine Tasche zum Ausgehen, für die Arbeit, für den Alltag? – Wir führen alles, was Ihr Herz begehrt. Besuchen Sie unser sehr gut sortiertes Taschenfachgeschäft.
Das kompetente Fachpersonal berät Sie gern.“

Lederpoint

Koffer, Rucksäcke und Reisetaschen – eine vollständige Schulausrüstung – alles finden Sie bei uns zu fairen Preisen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    • Felix sagt:

      Nicht zu vergessen, dass diese Behelfs-Hilfs-Post-Filiale erst irgendwann 9Uhr (wie auf`m Dorf) aufmacht, und wenn die Türen 5min vorher geöffnet werden und man (nach ca 30min warten) endlich hinein will unsanft hinaus gebeten wird… :-(

    • Miki sagt:

      Zitat von Matthias:

      „bei dir lese ich oft und gerne, ich finde deine seite einfach (ausser im feed) schwer zu lesen mit dem dunklen-blasen-hintergrund und habe gerade gemerkt, kommentieren bei dir ist anstrengend, man muss viele felder und zahlen eintippen..“

      Ok, werde da drüber nachdenken.. (@Felix) 8-)
      Ich bin den dunklen Hintergrund ja gewöhnt, vielleicht fällt es mir deshalb nicht so auf…

    • Felix sagt:

      Auch wenn es jetzt zickig wirkt, das ist mir egal.

      Ich habe hier immer wieder den Eindruck, dass manche denken, eine Webseite, die so dynamisch und OHNE jegliche Content Management Systeme wie WordPress & Co aufgebaut ist, mal eben so umprogrammieren lässt.

      Natürlich sind kleine Änderungen kein Problem, aber hier zu lesen, dass jetzt plötzlich das Design nicht mehr gefällt (was nicht meine Idee war), ist doch die Härte. Ich sage nämlich seit Anfang an, dass vor allem die Startseite unter dem Punkt Benutzerfreundlichkeit eher ungünstig ist… vor allem da es kein eindeutiges Menü gibt.

      Aber jetzt auch noch zu sehen, das es einem Menschen nicht möglich sein soll, vier Ziffern in einem Feld einzugeben, dann tut es mir schrecklich Leid, dafür dauert es hier aber auch keine Woche, bis ein Eintrag endlich freigeschaltet ist… OMG, das ist ja auch wirklich schrecklich kompliziert, hier einen Kommentar zu hinterlassen, dazu fällt mir einfach nichts mehr ein. Ich reiße mir hier nämlich den A**** auf, um ein möglichst komfortables Formular zu erstellen, welches auch bei einem vermeindlichen Fehlschlag, mit einer eindeutigen Zurück-Funktion ausgestattet ist, sodass nichts verloren geht.
      :-(
      Gruß
      der Webmaster

    • Tekima sagt:

      Hi, Felix, dafür, dass dir die Worte fehlen, hast du es ja ganz schön rieseln lassen.
      Also, der Kritik von M. kann und will ich mich nicht anschließen, für mich ist alles wunderbar, wie es ist. Und letztendlich hat er ja nur mal seine Meinung kundgetan und gezeigt, womit er Schwierigkeiten hat. Deswegen ist nicht alles schlecht und schon gar nicht das optische Daherkommen dieser schicken Webseite.

    • Miki sagt:

      @Tekima
      Die Kritik galt wohl eher mir, ich hatte meinem lieben Webmaster eine Mail geschrieben und hatte Wünsche bzw. Fragen.
      Das ist glaub ich gaaanz schlecht, wenn er das dann auf nüchternen Magen liest.
      Ich trau mich jetzt aber trotzdem an mein Postfach, da lauert dann wahrscheinlich der persönliche Anschiss für mich.

      Und ich fand mal interessant eine unvoreingenommene Meinung über die Lesbarkeit usw. zu hören.

      Alles wird gut (hoff).

    • Felix sagt:

      Ich habe keinerlei Probleme, damit wenn jemand eine konstruktive Kritik gibt, aber wenn man daraufhin gleich die gesamte Seite umkrempeln soll, dann versteh ich das einfach nicht. Man kann doch nicht nach der Kritik EINES EINZELNEN alles umbauen… Wenn ich das so machen würde, hätte ich jeden Tag eine neue Webseite ;-)

      Und das mit der Lesbarkeit versteh ich bei bestem Willen nicht (oder liegt es an meinen „jungen“ Augen?). :-p

    • Miki sagt:

      …mit dem Anschiss, ich dachte es wird schlimmer :yes:
      Naja, mit der Lesbarkeit ist so eine Sache, deshalb doktor ich so viel mit Schriftfarben rum.
      Und komplett umbauen ist ja so nicht richtig… waren halt so viele Fragen auf einmal?

      Auf jeden Fall ist hier schon ganz viel gutes passiert!
      Die E-Mail-Benachrichtigung, die Verknüpfung mit Gravatar, die Leiste mit den neuesten Beiträgen…

      ..und du machst das nebenbei…
      Wie hast du das mit den Sonderzeichen gemeint?

      Hä, diese Kommentare stehen jetzt alle unter „Aufreger des Tages“ … das passt ja!%-)

    • Tekima sagt:

      Besucher sind bestimmt öfter überrascht, wenn sie andere Webseiten benutzen, wo es mit den Kontrasten umgekehrt ist, und sie hier nun auf dunklem Grund lesen und schreiben müssen. Zugegeben, wäre die Schrift etwas dicker und heller, würde sie sich deutlicher abheben, aber vielleicht auch die Augen mehr blenden. Ich finde inzwischen alle Seiten mit weißem Hintergrund etwas langweilig und in ihrer Blässe nicht so leicht zu lesen. Ist wohl alles eher Gewohnheitssache als ein Augenproblem.

    • Miki sagt:

      … du musst doch nach der längeren Abwesenheit auch über die vielen Veränderungen gestaunt haben, ne?
      Ich zeig dir hier mal, wie ganz weiße Schrift aussieht, das ist meiner Meinung nach noch schwieriger zu lesen.
      Ja, ich habe meine Seite auch mit diesem besonderen Design ins Herz geschlossen. Aber da ich auch gerne Feedback möchte, will ich natürlich, dass alle damit klar kommen. Und Felix macht sich jede Menge Arbeit damit, jetzt hat sein Muttertier noch neue Smiley-Wünsche…er hat es ja auch nicht leicht (mit mir) :-)) .

    • Tekima sagt:

      …oder nix gemerkt?
      Und wie schon geahnt, ganz schön grell, das Weiß, aber sehr gut lesbar.
      Nochmal gaanz langsam, was genau hat sich denn verändert? War ich echt so lange weg?

    • Miki sagt:

      Nix gemerkt?!

      du wirst per E-Mail über neue Kommentare informiert (wenn du es anhakelst)
      du könntest ein Profilbild anlegen
      das Kommentar-Formular ist jetzt so komfortabel wie das Pinnwand-Formular(mit Schriftfarbe wählen, fett, kursiv, unterstrichen, durchgestrichen, groß, klein, zentriert…. schreiben)
      auf der Startseite siehst du die neuesten bzw. letzten Beiträge und die häufigsten Kommentatoren
      ganz neu, es heißt jetzt „bei Miki“ nicht mehr „Mik-Ina“
      meine Kommentare haben einen roten Rahmen (wenn ich mich einlogge, wie jetzt auch wieder vergessen, mache ich später!)

      Bin vorhin zur Hütte rein und gleich an den Compi! Seit gefühlten Stunden „erzähle“ ich, ich will was essen!
      Außerdem ist meine neue DigiCam grad geliefert worden…
      Ich reiß mich jetzt mal los hier!!!

    • Tekima sagt:

      Was du aufzählst, hatte ich natürlich mitbekommen, dachte nur, dass ich vielleicht was übersehen habe. Die Verbesserung der Kommentarfunktion gefällt mir ganz besonders gut.
      So sind die Menschen, an das Gute gewöhnen sie sich fast sofort und oft mit zu wenig Achtung. :yes:

    • Matthias sagt:

      Oha, da hab ich ja richtig für wirbel gesorgt, das war nie so beabsichtigt.

      erstmal kompliment an den webmaster, die seite ist toll umgesetzt und war sicher eine Menge Arbeit. Sowas vergisst man leicht wenn man an WordPress gewohnt ist wo alles automatisch direkt funktioniert..

      Wegen der Lesebarkeit: Ich finde das schlecht zu lesen, vielleicht auch alte augen. Vielleicht wäre eine einfache lösung die transparenz aus den inhaltsboxen zu nehmen oder zu verringern, die blasen scheinen sehr stark durch und stören (zumindestens mich) doch arg beim lesen.

      Mit Schwelle beim Kommentieren meinte ich das Pflichtfeld beim Titel (muss man das haben?) und die SPAM Zahl (braucht man die). Es gibt auch SPAM checker die ohen sowas auskommen, aber das mag jeder für sich entscheiden.
      Ich finde das sind unnötige Schwellen, da moderieren ich lieber ein paar Kommentare, mache es den Kommentarfreudigen aber einen Schritt leichter.
      (Technisch gibts nichts zu mäkeln, der Zurück-Hinweis beim Nichtausfüllen funktioniert einwandfrei, hab ich gemerkt ;-p )

      Kurzum:
      Ich mag es mit Miki zu twittern, ich mag es hier zu lesen und ich gelobe hier nicht mehr zu kritisieren und von jetzt an stattdessen fleissig zu kommentieren!

      So..

      Und jetzt wünsche ich euch allen ein tolles Wochenende..
      Gruss
      Matthias

    • Felix sagt:

      Es werden einige Änderungen kommen:

      Das mit der Lesbarkeit: Es war mir nicht bewusst, dass es bei einigen offenbar so problematisch ist, ich habe schon mit Miki gesprochen und wir waren uns einig, dass ich die Transparenz mindern werde, dadurch sollten die Blasen dann nicht mehr stören. Da hat sich einfach niemand deutlich genug geäußert, bisher ;-)

      Und zum Spam: Meine persönliche Erfahrung hat in der Vergangenheit einfach gezeigt, dass dies der effektivste Weg gegen Spam ist (meine Meinung). Der Code besteht absichtlich „nur“ aus 4 Ziffern, auf anderen Seiten trifft man oft auf irgendwelche Wörter oder komische Buchstabenkonstellationen, das ist dann eine echte Hürde :-D

      Dann noch der Titel: Es ist offenbar eher ungewöhnlich in einem Kommentar einen Titel zu verlangen, aber damit lässt sich hinterher (im Archiv und der relativ neuen Seitenleiste) ein Kommentar einfach leichter wiederfinden :-)

      Gruß
      der Webmaster

    • Miki sagt:

      Vielen Dank, Felix!
      Ich finde es hat sehr viel gebracht, die Transparenz zu verringern. Gefällt mir gut und ich kann meine Blasen behalten. :yes:
      Die Argumente für den Spam-Schutz leuchten mir ein, denn die Beiträge werden von mir ja nicht moderiert, sondern erscheinen sofort.
      Und wenn die Möglichkeit besteht, dass dem System bekannte Nutzer irgendwann ihre Mail-Adresse und Namen nicht mehr extra eintragen müssen, fällt ja auch schon wieder ein „Arbeitsschritt“ weg.
      Aber keinen Stress damit! :-)

      Ach so; bei wem die Änderungen nicht gleich zu sehen sind: F5 drüüüüücken, aber wer kennt den Trick nicht?! ;-)

    • Matthias sagt:

      Finde ich toll, vielen dank, so ist es super zum lesen.

      Und kommentieren, sowie lesen mit dem iPhone funzt auch super :-)


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: