Katzenkind

Dass Katzenaugen bei Dunkelheit eine wesentlich bessere Leistung bringen als die menschliche Optik zu bieten hat ist ja bekannt.

Und gute Kletterer sind sie auch.

So sollte es doch möglich sein, dass der spät heimkehrende Kater die außerhäusig bis ans geöffnete Schlafzimmerfenster führende Katzentreppe nutzt, um sich in unser Bett zu schleichen.

Kurioserweise findet er es aber viel spannender zu nachtschlafender Zeit vor der geschlossenen Terrassentür die Katzenklingel auszulösen und die schlaftrunkene Katzen- Mama in der Dunkelheit die (Menschen-) Treppe runtertrapsen zu lassen, obwohl er in der gleichen Zeit locker fünfmal die Katzentreppe hochbalancieren könnte.

Ich bringe es aber einfach nicht fertig, das auszusitzen (bzw. zu -liegen) und ihm nicht zu öffnen. Außerdem nervt das Geklingel dann ja auch. Und sie auszuschalten geht gar nicht, da schaffe ich es nicht mal einzuschlafen….

So bin ich oft wieder im Mama- Modus, obwohl ich doch mein Kind schon so lange groß habe. Aber aus der Nummer kommt man sowieso nie wieder richtig raus … viele werden wissen, was ich meine.

Aber noch was, die Katzenklingel kann auch Waschbären:

Und ob nicht seine neue Freundin Mika auch nachts vorbeikommt weiß man auch nie. Also nicht gleich denken, der Kater ist zu Hause, wenn oben was felliges ankommt…..

(Entschuldigt bitte die schlechte Fotoqualität, aber da muss immer alles ganz schnell gehen… Mika wird immer zutraulicher, da gibt es sicher mal bessere Bilder).

 

Das ist mein Beitrag zu den abc.Etüden von Christiane. Maximal 300 Worte, diesmal um diese Begriffe drumrum: Katzenauge, kurios, balancieren.

 

    • Christiane sagt:

      Wie ich das kenne!!!!! Nun habe ich keine Katzenklappe, weil ich keine lebendigen Mitbringsel im Haus möchte, aber meiner mault mich nachts auch wach, wenn er DRINGEND (Katzen sterben ja dann immer gleich) etwas benötigt. Meistens Futter. Ich tappe dann auch seufzend nach unten … („Das letzte Kind hat Fell.“ Sehr wahrer Satz.)
      (Du hast WASCHBÄREN auf der Terrasse? Ich glaubs ja nicht.)
      Und oh, könntest du bitte die Schreibeinladung verlinken, nicht meine Etüde?
      Liebe Grüße
      Christiane
      (Hey, dein Ping ist immerhin durchgekommen! WP scheint irgendwas repariert zu haben.)

      • Miki sagt:

        Oh sorry, falsch verlinkt und falsch gepingt? Repariere ich gleich! Vielleicht pingt es ja noch mal…. wollte gerade gucken kommen, ob es geklappt hatte.
        Also unser Kater ist eigentlich pflegeleicht, nie macht er uns wach, wenn er einmal drin ist. Schläft sogar mit uns aus am Wochenende. Nur das Nach-Hause-kommen nach der letzten Runde ist etwas anstrengend. Und heute war er draußen, ich unterwegs, Mann am Staubsaugen im ganzen Haus- Katzenklingel nicht gehört. Wie lange, ist unbekannt, auf jeden Fall glotzte Dickie auf einmal oben durchs (geschlossene) Fenster. Geht doch! :twisted:

      Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 21.22.19 | Wortspende von Team dergl | Irgendwas ist immer

    • Katharina sagt:

      Meine Kater können zwar nicht raus (Mitten in der Stadt 4ter Stock), aber nachts wecken, können sie einen trotzdem super. Manchmal springt nachts nämlich plötzlich das Schmusebedürfnis an und das muss dann natürlich gleich gestillt werden. ;)
      Schöne Beschreibung, ich musste sehr Grinsen. Irgendwie sind sich alle Katzenliebhaber ähnlich. :)
      Grüße, Katharina

      • Miki sagt:

        Also unser Kater hat es nur 2 Wochen drin ausgehalten, wir sollten ihn eigentlich 4 Wochen drin behalten, das wäre gar nicht gegangen. Was uns aufgefallen war: im Tierheim waren fast alle Freigänger und viele Wohnungskatzen- Suchende Menschen (die nicht fündig wurden). Ich kann mir vorstellen, dass man bei In-House-Katzen noch mehr gefordert ist in Sachen Schmusen & Unterhaltung?
        Viele Grüße!


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: