Alles- aber nicht schnell

Das kennt ihr!

Da gibt es Witze… ich improvisiere mal:

Irgendwo, abends, am Rechner, in Deutschland.

Frau will was kaufen. Online. Körbchen hat hübsche Beute gemacht.

Jetzt einen Account einrichten. Na gut, wenn es sein muss.

Benutzername: „Diva87“ Dieser Benutzername ist bereits vergeben. Hm. „Diva1987“ …. „Divashoppt“ … „BlaueElise“ Ok. (Na super!!)

Bitte Passwort eingeben.

„schnell“ – Das Passwort ist zu kurz.

„bitte schnell“ – Das Passwort darf keine Leerzeichen enthalten.

„bitteschnellverdammt“ – Das Passwort muss eine Zahl enthalten.

„bitteschnellverdammt3“ – Das Passwort muss einen Großbuchstaben enthalten.

„bitteschnellverdammteKACKE3“ – Das Passwort darf nur Großbuchstaben enthalten, die nicht aufeinanderfolgend sind.

„bitteschnellverdammteKaCkE3“ – Das Passwort muss ein Sonderzeichen enthalten.

„bitteschnellverdammteKaCkE3+!“ – Das Passwort darf keine Satzzeichen enthalten.

„bitteschnellverdammteKaCkE3+behalteteurenScheiß“ – Das Passwort ist bereits vergeben.

Ich heute so: will mich anmelden, weiß das Passwort nicht mehr, befrage meinen Browser und der sagt:

„dieseScheiße#“

Die müssen mich auch mal geärgert haben.

:twisted:

    • Thomas sagt:

      Ja die lieben Passwörter – da kenne ich so einige Kandidaten, die ihre liebe Not damit haben. Na so lange Du nicht zu denen gehörst, die „tanteolga“ o.ä. ihr Passwort nennen ist alles noch im grünen Bereich. Auch da kenn ich welche – und hatten auch bisher noch das unverschämte Glück davon zu kommen ohne irgendwelchen Kriminellen in die Finger zu geraten. Mann soll es nicht glauben.

      Einen schönen Sonn(Tag)igen wünsch ich Dir.

      • Miki sagt:

        Bei Online- Shops sehe ich das nicht so eng, da sind ja außer der Adresse keine sensiblen Daten hinterlegt. Aber ich gebe mir schon Mühe, irgendwas nicht zu erratendes zu nehmen… nur leider kann ich es mir auch gar nicht merken.
        Hab für’s Home-Office einen Dienst-Skype-Account eingerichtet. Passwort? Wusste ich schon am nächsten tag nicht mehr. Nun hoffe ich, mein PC „fragt“ mich nie danach. :depresive:

        • Thomas sagt:

          Das mit dem merken… meine Passwörter haben nicht mal den Ansatz dazu dass man sich die merken kann. Das geht so in die Richtung von: Bnt!9hSx_kLo13#FG67 – weißt was ich meine? Aber nur sowas sind „echte Passwörter“. Ich lass mir die hier erstellen, geht ruck-zuck: https://www.gaijin.at/de/tools/password-generator

          Und eben weil man sich das nicht merken kann (muss man auch nicht) macht man es entweder wie Sven mittels eines Tools oder ganz einfach….. ein Word-Dokument öffnen eine Tabelle anlegen, 3 Spalten (Dienst/Benutzername/Passwort) und schon hast alles für copy&paste parat und musst nicht zittern dass der PC nicht danach fragt :smile:

          • Miki sagt:

            Ja, sagt mein Admin auch immer. Er nutzt auch einen Generator.
            Und die wichtigen Dinge, wie E Mail Konten, Skype (privat), Bank sowieso hab ich auch im Griff. Und zwischendurch gibts lustige Funde im Browser …wie gestern.
            Naja und wenn das alles nicht geklappt hat, muss ich mir halt ein neues erstellen (ich denke Skype bietet mir das dann auch an).
            Aber ich überarbeite das System mal. :neutral:

    • Sven sagt:

      Ich habe mich ja 2016 dazu entschieden einen Passwortsafe zu verwenden. Davor hatte ich einen riesigen Zettelkasten, den ich dann immer wieder durchsuchen musste und natürlich war das gesuchte Passwort irgendwo am hinteren Ende und ich nach 10 Minuten suchen genervt ;)

      Mit Passwortsafe ist das jetzt anders und ich liebe es. Da ist auch ein Passwort-Generator drin. Jetzt ärgere ich mich halt immer noch ein wenig, wenn dann keine Sonderzeichen erlaubt sind oder das Passwort nur 10 Zeichen lang sein darf oder so.

      • Miki sagt:

        Hi Sven,
        ich hatte mal einen Safe auf einem Rechner, allerdings ganz „am Anfang“. Und dann hab ich beim Aufräumen eine mir nicht wichtig erscheinende Datei gelöscht (und das mir nicht besonders gemerkt).
        Später ging mein Safe (ein Ordner mit allen mir wichtigen Dingen drin) nicht auf. Hör mir auf… da hatte damals auch der Sohn den Ärger (mit mir). Da hat er noch bei mir gewohnt und auf einmal DURFTE er nicht ins Bett, wo ich an allen anderen Tagen meine Not hatte, ihn abends ins Bett zu manövrieren.
        Das lasse ich mir heute noch vorhalten. Aber er hat die Datei im Papierkorb gefunden. :lol:
        Also: kein Safe für Miki. :twisted:

        • Sven sagt:

          Ich nutze ja KeePass und da ist die wichtigste Datei die Datenbank, alles andere kann jederzeit wieder geladen werden. Und die Datenbank könntest du ja zum Beispiel: „Miki-DATEI-ist-Wichtig-bitte-nicht-wegwerfen“ nennen, dann passiert das mit dem Löschen nicht ;) :grin::grin:

          • Miki sagt:

            Hihi… ich hatte ja nicht die ganze Datei gelöscht, sondern nur irgendeinen kleinen Schnipsel, der irgendwo abgelegt war. Admin würde wieder meckern „Windoof eben“.
            Ich überdenke und überarbeite das mal.
            Schlimmes Thema bei mir, der PC wird auch gern überlastet, bis nicht mal genügend Speicherplatz übrig ist (und ich hab schon immer sehr potente Kisten) :grrr:


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: