Arbeitstour trifft Blümchen

Wenn heute jemand erzählt:

„Stell dir mal vor, heute auf der Bundesstraße, da war so ein schwarzer, tiefgelegter, sportlicher Mercedes, der mischte immer vorne mit. Alles was ging wurde überholt, immer vorne, immer eilig.
Irgendwann war er dann weg, hab ihn nicht mehr gesehen.
Und dann komm ich aus einem Dorf raus, da steht er da am Straßenrand! Und daneben steht ’ne Tante, die fotografiert Blümchen!“

Das war dann ich.

Aber wenn es doch so schööön ist. Da vergesse ich auch mal das „Eilig“.

Hat es sich nicht gelohnt?

Gut, die Fotoqualität ist a la Smartphone ohne Brille, da war dann doch wieder das „Eilig“, aber mir gefällt’s.

CLAra wartet:

Und zu Hause vorm Haus? Wieder Blümchen :oops:

    • Thomas sagt:

      Wenn sich ein Grund für Entschleunigung findet ist das immer gut – gepfiffen auf die exakte Pixelschärfe!

      • Miki sagt:

        Naja, der „selektive Fokus“ gefällt mir sehr gut, aber ich sag ja: Smartphoneknipserei. Die Zeiten mit Spiegelreflexkamera und Dunkelkammer sind vorbei. Aus Gründen.

        Entschleunigen tut mich mein Kater. Und das tut gut. Muss mal ein Katzensmilie bei meinem Admin beantragen. UNd einen mit Herzaugen. :angel: :teddy:


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: