Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: parkraumbewirtschaftung

Berlin kann nicht verarmen…

…solange ich Auto fahre.

Geschwindigkeitsübertretungen :oops:  passieren schon mal und wenn kein Parkplatz da ist, wird einer gemacht! :sick:  Und das geht auch oft schief. Lustige grüne Zettel gehen dann mit auf Reisen …bis ich sie entdecke…

Einmal konnte ich aber eine Politesse umstimmen.
Ich kam mit Infusionsständer und anderem Gedöns um die Ecke gesaust, hat sie wohl beeindruckt, der Medizinkrempel. Sie hat auf die Motorhaube gefasst, war noch lauwarm (braaaav, Brummer :awink: ), ich hab eine traurige Patientengeschichte aufgetischt – leicht übertrieben macht anschaulich- :oops:  und sie hat das Zettelchen entsorgt. Ich glaube aber bei den „elektronischen“ geht das gar nicht. Erfasst ist erfasst.

Da bezahle ich lieber für ein Plätzchen für Brummer eine kalkulierbare Summe, als mich so zu stressen… ist ja nicht sooo viel auf einmal… dachte ich.

Nun hab ich aber mal aufgeräumt im Auto und das „gefunden“:

Hab alle Fundstücke auf ein A4 geschichtet und dann gescannt. Das sind also mehrere Schichten. Und ich MUSS anhalten, kann mir nicht aussuchen, wo ich meine Kunden finde.

Das ist doch Halsabschneiderei! Eine Stunde 1 Euro… und ich glaube, das geht direkt in der Innenstadt noch teurer!!

So sieht die sogenannte Parkraumbewirtschaftung in Berlin aus:

Rot bereits „bewirtschaftete“ Flächen, rosa „Bewirtschaftung geplant“ (Quelle im Bild verlinkt)

Soll ich meinen Kunden sagen, ich komme sie nicht mehr besuchen? :sick:

Und ihr so? Praktiziert ihr teuer oder ganz-teuer parken? :disapointed:

Oder nur zu schnell unterwegs? Hier gehts zum Bußgeldrechner.