Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Liebe im Netz

Oder „aus“ dem Netz?

Ja, warum auch nicht? Ich hab’s auch schon getan!

Dabei hab ich schon nette Leute kennengelernt, einfach mal zusammen einen Kaffee getrunken und festgestellt, dass sonst nichts geht. Ich hatte auch nette und interessante Mailkontakte und aus den unterschiedlichsten Gründen ist es zu gar keinem Treffen gekommen. Zweimal habe ich bisher auf diese Art einen Partner gefunden, dass die eine Partnerschaft davon nach knapp 4 Jahren Geschichte war, ja dafür kann das Internet nix! Also ich bin dafür!

Einmal ist mir allerdings passiert, dass ich mich beim Date fast totgeniest habe, bis wir drauf kamen, dass er eine Katze hat. Tja, man lernt dazu, auch wieder ein No-go, was künftig vorher abgefragt wurde.

Aber man (Frau!) muss vorsichtig sein! Da wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Auch sehr nett: Nichtraucher gesucht und das erste, was man riecht ist Rauch und was man sieht: ausgebeulte Brusttasche mit Zigaretten. Und dann wird man als zickig bezeichnet.

Thema Treffpunkt. Tipps für Berliner: Verabredet euch an der Weltzeituhr und nehmt, was euch gefällt!  :alien:  Ist mir mal passiert: dort verabredet, gewartet und mindestens 4 Kerle auch. „Meiner“ war nicht bei, aber einer, der mir sehr gefallen hat. Hätte ich den mal angesprochen, denn „Meiner“ hat mir nicht gefallen!  8O

Und nun, was ich richtig doof finde! Warum gibt es so viele Single-Börsen? Wäre es nicht besser, alle partnersuchenden Männer und Frauen würden auf der gleichen Seite suchen? Die Auswahl wär größer und die Chance, „seinen“ Mensch zu finden auch.

Aber ich habe mal was nützliches für diejenigen, die diese Möglichkeit ins Auge gefasst haben. Der Single-Börsen-Vergleich.

Und hier noch etwas, was vielleicht witzig ist, aber NICHT stimmt! Frauen ab 40 schwer vermittelbar?? Nö! Ich kenne diverse Gegenbeispiele! :wink: Ich finde nur, dass sich da die Spreu vom Weizen trennt. Die ehemals Klassenschönsten vergangener Tage rollen inzwischen auch ohne Auto…. und die ehemals Dürren  :wink:  mit ohne viel Busen oder so  :oops: , die immer in den Papierkorb gesetzt wurden…sind heute gut in Form!  :P  Und die ehemaligen Helden haben heute Bauch und die wallende Lockenpracht ist Geschichte! Und die ehemaligen Hänschen sind zu stattlichen Mannsbildern mutiert! Aber trotzdem finde ich die Ratschläge witzig, hier.

Also, es gibt auf beiden Seiten gut erhaltene Modelle und auch welche, die erstmal so alt werden müssen, wie sie aussehen. Ob solariumgeschädigte Ledertasche, überangetakelt, schrill blondiert oder im Natur-Look, Schminke oder Haarfarbe nein danke! …alles dabei. Die eine mag Bart, eine andere gar nicht, groß, klein, schlank, rund…was für eine Vielfalt! Lasst euch von eher negativen Überraschungen nicht abschrecken, bleibt euch selbst treu und habt Spass!

Und ihr so??

:idea:

    • Chriz sagt:

      Meine erste große Liebe hab ich auch aus ICQ erst gekannt. Und halt vom sehen. Die Frage ist nur, wie schwer man es sich eben macht. Eine Beziehung würde ich niemals starten (bzw in meinem Alter nicht), wenn die Person mehr als 50 km entfernt wohnt.

    • Ja hm, da hab ich mich so noch gar nicht rangetraut,
      wär aber mal so ne Idee, wo ich in den letzten Jahren
      nur pech in der Liebe hatte, und bevor es einer behauptet,
      nein ich hatte auch kein glück im Spiel. Das Letzte Jahrzent
      war nicht wirklich das Beste für mich. Aber die Zeit bleibt
      ja nicht stehen und deshalb gehe ich voller Hoffnung ins
      neue Jahrzent über.
      cu an other time
      on an other place

      der bagalutenGregor

    • Sascha sagt:

      Ich kenne das ja auch, wenn auch in abgewandelter Form. Habe meine bessere Hälfte an Karneval kennengelernt… und solchen Karnevalsbekanntschaften sagt man ja für gewöhnlich eher eine geringe Halbwertszeit nach. Bei uns sind es inzwischen über 5 Jahre, nur mit dem Unterschied, dass wir nicht mehr so die großen Karnevalsfans sind (aber auch keine kompletten Karnevalshasser^^).

      Fazit: Die Liebe fällt hin, wo sie eben hinfallen will. Mitunter auch über Wege, die (noch) nicht so verbreitet sind. Egal ob Internet, Karneval, Geisterbahn, Aufzug – wenn es passiert, passiert es eben… man muss dem Leben nur die Chance geben, es auch passieren zu lassen ;)

    • Magrat sagt:

      Single-Börse… ich finde den Begriff abscheulich, klingt so wie Flohmarkt… ;)

      Dieser Kelch ist ja an mir vorüber gegangen. Ich hoffe jedenfalls, daß ich auch nie mehr in diese Verlegenheit komme, mich nach jemandem umsehen zu müssen, und daß ich mit meinem Mann gemeinsam URALT werde…

      Grundsätzlich aber denke ich, es ist so, wie Sascha auch schon schrieb: die Liebe fällt hin, wo sie eben hinfällt. Es passiert einfach. Irgendwann..

      :)

    • Miki sagt:

      @Chriz
      das ist ja das Schöne, dass man nach gewissen Kriterien sortieren kann, ohne jemanden zu verletzen…

      @bagalutenGregor
      das hätte auch ein alter Mann geschrieben haben können, aber hab grad noch mal bei dir geguckt, an Lebensjahrzehnten haste ja erst zwei fertich… Angeber! :wink: :P

      @Sascha
      kann ja sogar beim einkaufen passiern…denke grad an den Charmebolzen … :alien: http://www.mik-ina.de/2010/01/29/charmebolzen-wer-wagt-gewinnt-nicht-immer/

      @Magrat
      Genau DAS ist ein Vorurteil, welches mal beseitigt gehört… :whaaa: :cool: :D

    • Tanja sagt:

      Ich hab so was nie gemacht. Meinen Herzallerliebsten hab ich vor 11 Jahren auf der Arbeit kennengelernt und seitdem sind wir glücklich. Ich hoffe auch, dass es für mich nicht nötig wird in einer Single Börse aktiv zu werden :wink:

      Aber… ein paar neue Freunde im Umkreis könnte ich gut gebrauchen. Irgendwie sieht es in diesem Bereich ziemlich mau aus. Bin jahrelang in halb Europa rumgezogen und da verliert sich natürlich sehr viel. Und da wir keine Kinder haben, verläuft sich der Rest (mit Kindern) mit der Zeit auch. Ne Idee?

    • Thomas sagt:

      Ach da kenne ich auch viele Geschichten, die hier den Rahmen sprengen würden. Aber neben schlechten Erfahrungen hatte ich auch schon viele gute gemacht. Zwei Beziehungen 2 und 4 Jahre sind mal draus geworden. Meine jetzige Freundin habe ich aber ganz klassisch auf die old school Methode kennengelernt. Ich hatte früher viel durch Chats kennengelernt. Das war recht witzig, aber manchmal auch nervig. Mittlerweile gibt es den Chat auch gar nicht mehr. Das letzte mal ist schon über 4 Jahre her. Hat sich sicherlich auch viel getan und der Singlemarkt ist ja riesig und es ist nicht einfacher den Wunschpartner zu finden.
      vg Thomas

    • Miki sagt:

      @Tanja
      ja, is ne Idee..denke ich! Manchmal ist auch was anderes schade: Meist lernt man ja einige Leute kennen, bevor man einen Treffer landet. Und Sympathie kann ja vorhanden sein, auch wenn’s zur Liebe nicht reicht. Aber mein Partner und auch die gefundene Partnerin eines ehemaligen Kandidaten fanden gar nicht gut, dass wir noch Kontakt hatten. Das ist doch blöd.

    • Miki sagt:

      @Thomas
      Zu diesem Artikel wurde ich inspiriert, weil es in meinem Umfeld grad wieder geklappt hat. Über die Haltbarkeit sagt ja die Kennenlern-Methode eher nichts aus…würde ich sagen..

    • Zwei Vollständig aber erlebte 3 also so angeberisch iss das
      dann auch nicht. Mein erstes Jahrzehnt war das beste, die
      Besten 6 Jahre meines lebens ;) Keine Schule keine Verant-
      wortung. das waren schöne Jahre. Dann 20 Jahre Schule
      Ausbildung und eigenverantwortung das erste mal verliebt
      mehrmals das Herz gebrochen. Und jetzt kommt das Jahrzent
      des Studierens, nicht wirklich Zeit für Liebe aber aufgeben
      darf mann nicht. Das hab ich mir fest vorgenommen.
      cu an other time
      on an other place

      der bagalutenGregor

    • Bonny sagt:

      Ach ja, das waren noch Zeiten, in denen Abends schnell geschaut wurde, ob mal wieder etliche Nachrichten angekommen sind :-) Gut, 99% aller Mails wurden recht schnell gelöscht, aber die eine oder andere Person war doch ganz nett.

      Getroffen habe ich allerdings die wenigstens davon… und wenn, dann nur mit Sicherheitsnetz… brav jemandem Bescheid gegeben, wo ich mit wem bin und die Kontrollanrufe (ob ich denn noch lebe oder schon entführt wurde) hat netter Weise mein damaliger (ähm…immer noch) Ex-Freund übernommen :-)

    • Magrat sagt:

      Hihi.. Vorurteil? Du meinst wegen des Flohmarktvergleichs? ;) Nein nein, es ist nur das Wort „Börse“, was ich in diesem Zusammenhang immer merkwürdig finde. Erinnert mich an Briefmarken- und Zierfischbörsen… :devil:
      Nein, das ist schon okay, auf diese Weise jemanden kennen- und ev. sogar lieben zu lernen…

    • Tekima sagt:

      Liebe im Internet? Möglich ist alles und wo man sucht, ist jedem selbst überlassen.
      Ich wohne in einer Großstadt, treffe täglich auf viele Leute, arbeite auch mit Männern zusammen, aber auf diese Art einen Lebenspartner zu finden, ist zwar nicht unmöglich, aber statistisch gesehen eher mittelmäßig wahrscheinlich.
      Im Net findet man durchschnittlich den selben Mischmasch an Leuten wie auch in der realen Welt, aber die sogenannten Single-Börsen sind eine Plattform für Menschen, die auf der Suche sind. Hat man den Schritt gewagt, merkt man ganz schnell, dass man nicht der als einzigster Einsamkeitsgefühle hat und Kontakte mit Gleichgesinnten sind schneller möglich als auf der Strasse oder sonstwo im Alltagsgewusel.
      Ob man den oder die Richtige aber auf diese Weise findet, bestimmt keine Statistik. Doch wer nicht sucht, der findet auch nicht. Was ich kürzlich fand und in welcher Geschwindigkeit, und wie hell die Welt wurde, als beim ersten Date der Funke übersprang……das ist sicher nicht die Norm, aber hört nicht auf, an das Wunder der Liebe zu glauben, das Leben kann sowas von schön sein. :oops:

    • rundumkiel sagt:

      Ich finde, Single-Börsen sind DIE Erfindung des Internets. Man kann über den Namen natürlich geteilter Meinung sein, aber das Angebot an sich ist genial. Allerdings ist das nicht für jede oder jeden gut. Mancher versteckt sich zu lange in der virtuellen Anonymität. Für mich machen Single-Börsen nur Sinn, wenn sie zielführend zum Kennenlernen genutzt werden. Bloß nicht wochenlang Emails schreiben. Kontakt – Telefonat – Date… So muss das laufen. Und dann gilt: Wer jetzt nicht in der Lage ist, einen vernünftigen Kontakt aufzubauen (das können viele nicht…), der bleibt allein…

    • GZi sagt:

      Ist ja interessant… immerhin ist „unsere“ Seite jetzt an dritter Position und als wir sie nutzten war sie Testsieger bei Computer.Bild :-) Aber man muss schon genau schauen und hinterfragen. klar kann man grob vorsortieren, aber ob das dann alles der realititä entspricht, was man so sortiert hat, steht ja auf einem ganz anderen Blatt. Und auch in den besten beziehungen und Ehen – Überraschungen kann man auch nach Jahren noch erleben. das wird wohl auch immer so bleiben. Hilfreich finde ich solche Angebote aber allemal, zumal man/frau ja meistens als Single nicht unbedingt mehr Dauer-Disco-Gast ist…

    • Miki sagt:

      @alle
      Hatte denn mal jemand ne lustige Dating-Panne? Musste grad an ein Date denken, welches ganz gut gelaufen war. (Ist über 10 Jahre her). Aber beim Verabschieden bin ich nie so aussagefähig, muss sich erstmal setzen (außer der Blitz schlägt ein, hatta hier nicht). Aber der Typ war nett und ansehnlich, vielleicht hätte man sich nochmal getroffen. Da bin ich noch nicht vom Parkplatz runter krieg ich ne Sims: „KNACKARSCH“ 8O Hm. Kompliment? Hö? Aber glatt disqualifiziert, aber wenn ich die rote Jeans mal wieder angezogen habe, musste ich jedes mal schmunzeln…

      Und ja @Bonny, abgesichert hab ich mich auch immer. Und nur an öffentlichen Plätzen mit Publikum verabreden….

      Ich drück allen Suchenden, aber auch allen Liebenden und auch den zur Zeit „nur“ Sehnsüchtigen die Daumen!
      :teddy:

    • Ich bin was das angeht völlig jungfräulich, aber zum Glück auch ohne Bedarf. Stelle es mir irgendwie schwierig vor, dass der tatsächliche erste Eindruck gar nicht am Anfang kommt.
      Gruß
      Fulano

    • Paramantus sagt:

      Heutzutage ist es fast normal, dass man eher übers Internet Leute kennenlernt. Allein wer sich regelmäßig in Foren, Blogs oder Chaträumen tummelt, lernt schnell neue Leute kennen. Über das Schreiben erfährt man zudem auch einiges über den Charakter. Sicher, man sollte sich nicht sofort leichtfertig mit jemand Unbekanntes treffen, den man nur aus dem Netz kennt und wenn, dann definitv nur an öffentlichen Orten. Doch trotz aller Ausnahmen sind die meisten Menschen, die in Foren schreiben nun mal keine Serienmörder. Ich habe schon etliche Menschen übers Internet kennengelernt. Und bisher bereue ich keine davon.

    • Miki sagt:

      @Fulano
      Vielleicht anders, aber nicht schwierig…auf jeden Fall total spannend!!

      @Paramantus
      ja, es sollte auch normal sein und werden… es ist einfach zeitgemäß….

    • eliterator sagt:

      Also ich habe die Herzdame auch im Internet kennengelernt, vor nun schon mehr als 3 Jahren und würde jedem empfehlen, das einfach auszuprobieren..Muss ja nicht funktionieren, kann aber, also warum nicht versuchen? Ne Datingpanne ist mir eigentlich noch nicht passiert..

      Grüße von der Spree

      Jörn aka eliterator


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: