Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Willkommen & Good bye!

Es war gestern soweit!

Und es ist schwer!!  Hab ich jeden Abend, ob zu Hause oder im Hotel, noch mal nach Brownie geguckt, musste ich mich nun gestern Abend fragen, „wo ist er?“, „wie geht es für ihn weiter?“.

Er war mein Vertrauter, Begleiter, mein Wohnzimmer, die einzige feste Größe, wenn ich unterwegs war. Er hat erlebt, wie ich in meinen neuen Job reingewachsen bin, hat mit mir zusammen die Orte und am Ende die Parkplätze gesucht. Wir sind geblitzt worden, da könnten sogar noch Fotos kommen  :whaaa: …   wir sind zusammen ca. 47.000 km gefahren.

Danke Brownie und ich wünsche dir noch ein schönes Auto-Leben!

Aber von vorne: Yeti, der treue Beisitzer (auch nachts und bei Werkstattbesuchen) und Mitfahrer aus der 2. Reihe durfte auf der letzten Fahrt vorne reisen:

Brownie wurde nochmal fein gemacht, von innen war alles schon erledigt:

Los ging’s! Die Strecke kennen wir ja schon gut, um Berlin rum furchtbar viele Baustellen, das nervt, aber sonst alles ohne Besonderheiten, schönstes Sommerwetter.

In Wetzlar angekommen hab ich ihn mit Absicht so gestellt, dass noch ein Auto daneben stehen kann. Ich hoffte, der Auto-Mann würde meinen Neuen daneben stellen.

Was soll ich sagen? Es hat geklappt!

Ich hab hinterher gerechnet; sie hatten so eine halbe Stunde zum Schwatzen (jaja…nennt mich albern!)

Übergabe…schnief… die Traurigkeit war größer als die Freude, jedenfalls im Herzen, der Verstand wusste es ja eh besser (ist ja selbst konfiguriert :twisted:   :angel: )

Glaubt es mir, als der Auto-Mann mit Brownie davon fuhr, war ich froh, dass mich keiner gesehen hat… :weap:

Ich bin in der Firma ein bissel aufgehalten worden…wenn man schon mal da ist… Ich war ausgedörrt von über 30° Hitze, nix zu futtern, Schulterschmerzen… ihr wißt ja… aber ich musste ja auch wieder zurück, hilft ja nix..

Also los:

Mein Neuer ist erstmal brav losgebrummt, Yeti war hinten etwas verschreckt und so rollten wir drei stumm los…

Er versuchte mich zu trösten (auf seine Art, ist schon ein Feiner!), auch ganz wichtig: Kaffee-Hüter!

Er hat natürlich auch was bekommen, so sah das nämlich bei Übergabe aus:

Ja, und so war er ganz unaufgeregt, machte alles, was ich wollte, hat ein paar feine zusätzliche Funktionen, die mir gut gefallen, eigentlich Kleinigkeiten, aber die Verkehrsschilderkennung spart einiges an Rätselraten. Ich konnte mich nicht euphorisch freuen, ich muss noch ein bissel traurig sein…  das kommt nicht vom Kopf… aber er findet das wohl nicht schlimm, weiß nun wenigstens, dass es mir mit ihm mal genauso gehen wird…

Er hat irgendwie sowas beruhigendes… so wie „setz dich einfach rein, wir machen das schon…“ (hey, dabei ist er doch das Küken!!)… „alles wird gut“..

Als ich nach einer kleinen Pause wieder rein krabbelte, fiel mir „Graue Eminenz“ ein. Da stand er. Eigentlich müsste sich noch die Tür öffnen, wenn ich erscheine  :lol:

Um 20.00 Uhr waren wir endlich zu Hause. Mein erstes Auto, was auch vorne piept und er hat auch hinten die (vermisste) Kamera, so kann man auch knappe Lücken gut nutzen!

Und so liegen zwischen diesen beiden Bildern ca. 13 Stunden und für Yeti und mich etwas über 1000 Kilometer:

Willkommen in meinem Leben, Einstein!

Einstein weil: er ist so schlau, er weiß immer alles: wieviel km/h man fahren darf, ob der Abstand zum Vordermann 0k ist ….. und so eine graue Eminenz braucht eben einen angemessenen Name.

Nix Rowdy  :twisted:   Aber so ist das immer, Brownie sollte eigentlich Skotti heißen… war auch gleich vom Tisch…

    • Alex sagt:

      Hallo Einstein!
      Das Nummernschild ist jedenfalls besser zu merken! ;)

      Alles Gute Brownie.

      Und dir und deiner silberen Kutsche nun allzeit gute Fahrt!
      :teddy:

      • Miki sagt:

        Danke lieber Alex! :teddy:
        Und dem Brownie rufen wir alle die guten Wünsche noch hinterher. Ich hab ihm Hoffnung auf ein schönes Auto-Leben mit lieben Menschen gemacht… ich hoffe soooo sehr …und werde es nie erfahren :sorry:
        Ich würde ihn nicht mal erkennen, wenn wir uns doch mal wieder begegnen. Das macht mich echt traurig.
        :teddy:

    • Felix sagt:

      Tschüss Brownie. :teddy: :-*

    • Silencer sagt:

      Wow, der neue sieht sehr cool aus. Und wenn er sich auch gut fährt und viele Dinge weiß, dann macht so ein schöner Einstein den Abschied von Brownie doch etwas einfacher. Allzeit gute Fahrt!

      • Miki sagt:

        Danke dir! :oops:
        Klar fährt Einstein super! Aber ich wüsste eben gerne Brownie in guten Händen…. :teddy: Nachrichten wie „gebrauchte Dieselfahrzeuge verkaufen sich schlecht“ springen mich im Augenblick aus allen Ecken an…. Brooowniieee… du schaffst das! :sick:


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: