Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Frühstücksfrage

Mikmups und ich haben uns heute am Telefon –ich im Auto- über das Intervallfasten unterhalten.

Ich bin ja der Meinung, dass ein Frühstück für mich völlig überflüssig ist. Immer wenn ich versucht habe, mir irgendeins anzugewöhnen- weil es gesund sein soll- hatte ich diese Kalorien immer zusätzlich am Start. Es hat gar nichts genützt, ab nachmittags- was meine „Hungerzeit“ ist- hab ich genauso viel gegessen, wie auch, wenn ich nicht gefrühstückt habe. Also lasse ich das weg, brauch ich nicht. Ausnahmen: manchmal am Wochenende und wenn ich im Hotel geschlafen habe.

Mikmups ist aber eine Frühstückerin und meinte, das wäre unphysiologisch… „man müsse frühstücken“.

Da meinte ich: „Nö. Guck doch bei den Tieren, der Fuchs legt sich auch nichts für den nächsten Morgen zur Seite!“

Mikmups: „Du bist doch kein Fuchs!“

Stille.

Dann Lachen.

Und jetzt unser neues geflügeltes Wort: „Ich bin doch kein Fuchs!

(Wie ich grad auf „Fuchs“ gekommen bin? Keine Ahnung. Wahrscheinlich, weil ich Mikmups eine Argumentation entziehen wollte… hätte ich Eichhörnchen gesagt, hätte sie gesagt, die verstecken sich auch Nüsse! An was man auf die Schnelle alles denken muss!)

Naja, wir hatten Spass!

So, jetzt gehts los! Guckt hier! Der Fuchs legt sich doch was “fürs Frühstück” zurück! Jetzt muss ich mir wieder andere Argumente ausdenken!  :mrgreen:

Bleibe aber dabei: ich brauche kein Frühstück!  ;)

    • Alex sagt:

      Du brauchst ein neues Argument?
      Hier wirst du fündig, auch wenn es dann doch wohl leicht übertrieben sein mag! :D
      https://www.stern.de/genuss/essen/fruehstueck–ist-es-das-neue-rauchen–forscher-warnt-davor–morgens-zu-essen-7286804.html
      Jedem das Seine. Der eine braucht morgen was zwischen die Zähne, andere eben nicht.
      :teddy:

      • Miki sagt:

        Na das halte ich tatsächlich auch für übertrieben. Ich denke, das ist einfach individuell. So wie es Frühaufsteher gibt, gibt es Frühstücker. Und Langschläfer…. und Nichtfrühstücker…jeder muss halt rauskriegen, was passt…
        Danke für den interessanten Link!

    • Clara HH sagt:

      Wow, Miki, das gemalte Bild von dem Fuchs ist so wunderwunderschön – wenn du mir jetzt etwa sagst, dass DU das gemalt hast, dann bin ich jetzt für einen Tag ganz friedlich neidisch auf dich, dass du das kannst. Wenn du es aber nicht gemalt hast, dann tröste ich dich und sage: Ich kann auch nicht malen.
      Und tschüss sagt Clara

      • Miki sagt:

        Hallo Clara, nein, den Fuchs hab ich nicht gemalt. Ich finde ihn aber auch ganz toll.
        Ob ich malen kann sei dahin gestellt, hier hab ich mal ein Katzenporträt gemalt, kannste gucken:
        Katze
        Und oben unter “Miki hat gemalt” findest du auch ein bissel was. Damals hatte ich noch Zeit für sowas…
        Viele Grüße!

    • Ich habe letztens einen seeeehr positiven Bericht über dieses Intervallfasten gehört. Ein Arzt meinte, das wäre äusserst sinnvoll.
      Nun gut, 1000 Ärzte – 1000 Meinungen. :-D

      Ich denke auch, man sollte auf seinen Körper hören, der sagt einem meist sehr genau was er braucht/will.

      • Miki sagt:

        Ja, man muss auf den Körper hören bzw. viel experimentieren. Bei manchen funktioniert auch die 5h- Essenspause am Tag super. Und/oder abends keine Kohenhydrate.
        Bei mir WÄRE gut, sehr fettarm zu essen, das wirkt sofort. Da ist aber Wurst und Schoki und Butter sofort raus. Und das ist doch kein Leben auf Dauer. :unhappy:
        Das 16/8 Intervallfasten wäre was für mich, nur leider spielt oft der Zucker nicht mit. Aber ich bleib dran.
        :smile:


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: