Shoppen – eine ist keine

Wenn mir Klamotten gefallen, kaufe ich sie oft mehrmals (wenn es geht). Natürlich nicht Mäntel und so, sondern das tritt besonders auf bei Hosen & Blusen.

Für’s Business.  Das hat auch einfach damit zu tun, dass ich auch mal auf Reisen gehe und nicht zig verschiedenes mitnehmen will. Ich ziehe also eine Hose an und hab die gleiche noch mal im Koffer, könnte ja mal was sein (je heller, umso gefährlicher wahrscheinlicher). Dann eine Wechselbluse, am einfachsten das gleiche Modell, passt dann in jedem Fall zusammen und noch eine Ersatz, gern auch noch mal das gleiche Modell oder sehr ähnlich. Besonders „schlimm“ ist das mit den Messe- Outfits, da hab ich die Bluse dann oft 5x, 3x brauche ich, 2x Ersatz. Fänd ich mega-blöd, wenn ich dann noch einen „Modellwechsel“ einplanen müsste, da muss dann wieder eine andere Hose mit, dann auch ein weiterer Blazer… dann wird’s einfach umständlich.

Daraus kann man sicher schlussfolgern, dass ich viel online kaufe. Stimmt.
In letzter Zeit viel weniger, soll so.
Doch nun war mal wieder was fällig und ich sag so nebenbei zu Pirat was wegen dieser „Angewohnheit“. Hab mehr so zu ihm gesagt, auf eine gute Freundin bezogen, die nur in Läden kauft, diese würde sagen ich hätte eine Macke.
Da sagt er: „Haste ja auch, ein Wunder, dass ich nicht 3x hier sitze!“

(….)

So genau wollte ich das grad gar nicht wissen. :ko:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *
    *

    :angel: ;) :sad: :smile: :twisted: :-* :neutral: :razz: :pirate: :cry: :cool: :mrgreen: :grin: :eyes: :depresive: :???: :lol: :droling: :grrr: :mad: :roll: :ko: :oops: :asad: :sick: :sleepy: :sorry: :unhappy: :weap: :whaaa: :what: :idea: :shock: :teddy: :fussball: :skull: