Schlagwort: 2020

2020- Jahreszahl auf Papieren ausschreiben

Ich hab es schon vielen gesagt, denn ich hab es oft mit wichtigen Begleitpapieren und Lieferscheinen zu tun.

Und gerade bei Dingen mit Gültigkeitsbegrenzung ist die Jahreszahl sehr wichtig.

Und wie schnell ist aus einem saloppen 28.01.20 mit einer kleinen Ergänzung sonstwas geworden.

Also, dieses Jahr zur Gewohnheit werden lassen: 2020!

Vielleicht hat der eine oder andere noch nicht dran gedacht.

Und auch wenn es hier keine Kommentare mehr gibt, Leser gibt es! :idea:

Ich seh euch! :angel:

:teddy:

Reingerutscht….

  1. …sind wir.

Wieder nach dem Motto, muss nicht die Knüller- Party werden, aber besser als alleine hocken? (oder enttäuscht irgendwo absitzen für teuer Geld,, alles schon dagewesen).

Den Anfang machen wir mit Kaffee, Sekt Hausmarke zum Warmwerden und lecker Pfannkuchen, die Felix mitgebracht hat.

Da war es so ca. 17 Uhr und bei uns im Nest war es noch sehr ruhig. So konnte der Kater nochmal schnell raus, obwohl wir ihn- wie empfohlen- ab nachmittags nicht mehr rauslassen wollten. Er kam aber ganz schnell zurück und hat sich dann auf der Treppe postiert, nachdem der erste große Bums kam. Da sitzt er aber gut, fühlt sich geschützt und sieht alles, da die Treppe bis ins Wohnzimmer geht.

Wir haben dann nahtlos weiter gemacht, am anderen Tisch… mit Bowle.

Pirat und ich haben am Vortag die eingemottete Wii Spielekonsole ausgebuddelt. Hab am 30.12. abends noch was bestellt (Fernbedienung- Doppelpack), ist tatsächlich am 31.12. mittags eingetroffen, danke Amazon!

Den Spielständen haben wir entnommen, dass wir seit 2011 !! nicht mehr gespielt haben. Und so sind die Mii’s auch noch auf altem Stand, war aber auch lustig:

Felix ist noch gut erkennbar, aber Pirat hat keine langen Haare mehr und trägt inzwischen (meist) Brille, ich hab eine ganz andere Haarfarbe, keinen Pony und trage (fast immer) Brille und Mikmups hat sich inzwischen auch von ihrer Signalfarbe getrennt. Müssen wir mal anpassen, fanden wir aber witzig und hat glatt 8 Jahre jünger gemacht!!

Aber was zum Teufel….

…war in der Bowle????

Die Zeit vergeht bei lustigen Mini- Wii- Spielen wie im Flug.

Schon stand wieder Futter auf dem Tisch (also an der Grundlage lag’s nicht, ahnt ihr schon was?)

Nun gut, erst ist Felix halbiert, dann hat Mikmups die Augen zu, aber zusammen macht’s doch ein Bild?

Wir konnten den Kater sogar gegen 20 Uhr noch mal rauslassen, scheinbar nur kurz pipi, dann war er wieder da. Da war auch noch nicht viel los, aber schon so ein Grundrauschen hing in der Luft. Später hat er noch einmal die Türöffnung beantragt und ist dann doch nicht raus. Saß dann aber sogar auf einem Lieblingsplatz und hat rausgeguckt, allerdings sowieso in den Garten, unmittelbar dort kann es ja nicht böllern. So viel vom Dickie geschrieben, Felix hat auch ein Bild gemacht:

Uns waren die Wii Spiel dann irgendwann zu langweilig bzw. spalteten sich die Interessenlagen zu sehr auf, Ballerspiele sind mehr Jungssachen, von Zufallsspielen hatten die Jungs die Schnauze voll genug… und ein zeitbegrenztes Wortfindespiel…  hat auch eher aufgespaltet… :ko: Was ist nochmal orange???

Macht ja nix, wir haben ja noch Knätsel. Lustig, ja. Kam mir aber auch bekannt vor: egal  was Pirat knetet, es sieht immer sehr …öhm… ähnlich … aus… eins war eine „Dose“, das andere hab ich vergessen… aber lustig war’s allemal.

Aber da war es schon ziemlich weit nach Mitternacht ….

Gegen 3.30 Uhr waren wir dann in unseren Betten, nicht ganz, der Kater ist bei Felix mit eingestiegen, war aber genehmigt. Nach dem Frühausgang hat er den Rest bei Mikmups im Bett verbracht. :oops:

Übrigens ging hier ab Mitternacht feuerwerkstechnisch die Hölle los. Hat man später auch am Müll gesehen, wir hatten nicht viel Zeit mit Gucken verschwendet, obwohl man aus der 2. Etage gut was sehen würde. Der Kater war tapfer und als wir da keine Welle drum gemacht haben, hat er sich auch nicht aufgeregt.

So weit – so gut.

Allerdings konnte ich den 1.1.2020 aus meinem Kalender streichen. Den gab es für mich nicht. Hab mich so abgeschossen, wie schon ewig nicht mehr. Ein Tag im Bett (bzw. auf dem Trampelpfad zum Klo), ein Eimer mein treuester Begleiter und bitte kein Licht und keine Geräusche! :sick:

Ich war nur froh, dass es mich und keinen Gast erwischt hat. Bowle wie Kompott essen/trinken = Fehler!

Für Neujahr war aber nichts geplant, die Gäste sind spät- mittags mit Futterresten abgedüst und waren, dem Feedback nach, zufrieden. Mir ging es abends schon besser und heute ist wieder alles ok. Hab noch Urlaub und meinen Frieden damit gemacht. Hätte ich mal auf Mikmups gehört, sie wollte die Bowle verdünnen, besser wär’s gewesen. Ich hatte mich wirklich gewehrt, also schön selbst schuld!

Und bitte nicht nachmachen! So eine Alkoholvergiftung ist extrem harte Arbeit für den Körper. Früh hatte ich- nur platt liegend- einen Puls von 120, nachmittags schon mal 99, abends dann endlich 85, Mitternacht 72. Normal ist bei mir in Ruhe 60 und meine Uhr kann das, muss nur anfassen. Und da das Herz auch stolperte und holperte, hab ich das immer mal gemacht. Also NICHT NACHMACHEN! Immer mal ein Glas was alkoholfreies dazwischen!

Aber abgeleitet vom 1. Tag des Jahres 2020 kann ich sagen: kann nur besser werden!

In diesem Sinne wünsche ich euch ein gesundes, glückliches Jahr 2020!

Eure Miki

 

Verdächtig?

2019 hat sich verdächtig gemacht. Irgendwie. Kein prägnantes Ereignis.

Sonst war immer irgendwas:

2011: neue Liebe.

2012: neuer Job. Kind in die Schweiz gegangen.

2013: Mann ging und kam wieder*. Kind zurück aus der Schweiz. OP.

2014: auch verdächtig. ;)

2015: Glucose- Monitoring. Nach Insulinpumpe (1996) ein weiterer großer Schritt und Verbesserung des Handlings.

2016: neuer Job.

2017: Umzug.

2018: neuer Job. Neues Familienmitglied (Kater).

2019: nix neues. Na gut, in 9er- Jahren nulle ich immer, dann ist das für die nächsten 10 Jahre auch erledigt. :oops:

* Lass los was du liebst. Kommt es zurück, gehört es dir! :angel:

Lief nicht alles nach Plan. Wird schon wieder.

Ich selbst fühle mich irgendwie ausgelaugt. Wie vom Jahr ausgespuckt. Es darf dann bitte 2020 ein bissel weniger Arbeit sein. Ein bissel mehr Sorglosigkeit, weniger Last auf den Schultern. Das wäre schön!
Ansonsten will ich froh sein, wenn wir uns alle gesundheitlich gut halten und in einem Jahr alle keine anderen Sorgen haben, als darüber zu grübeln, wie wir das Silvester unterhaltsam hinter uns bringen können.
Wie gut das noch 2019 gelingt, werden wir morgen sehen. Aber immerhin hat jeder Gast ein Zimmer mit TV und WLAN, der Kühlschrank ist gut befüllt, wem’s nicht gefällt, der zieht sich zurück. :teddy:

Ich wünsche euch einen guten Rutsch in ein gutes 2020!

Eure Miki