Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: wünsche

“Kinderwünsche”

Manchmal hab ich Dialoge im Kopf…stell mir was vor und dazu, was ich so sage…
Und als ich mir vorstellte, dass an Ostern tolles Wetter ist (jaja, utopisch) und wir die neuen Gartenmöbel einweihen… seht ihr es auch?: Sonne scheint, drei Generationen sitzen am hübsch gedeckten Kaffeetisch, schöne Deko, Vogelgezwitscher, Kaffeeduft…. also wie in so einer alten Jacobs-Kaffee-Werbung. Und da will ich so sagen “Wisst ihr noch, diese Jacobs-Werbung, Sommer, Kaffeetafel im Garten, alle sind glücklich, kleine Kinder hübsch zurecht gemacht (und lieb!) … kann auch eine Taufe oder sowas darstellen… und alle sind glücklich.”

Gefunden, guckt:  hatte ich viel schöner in Erinnerung…  :cry:

Und zum “Kind” will ich sagen; “Du kennst die Werbung sicher nicht, da warst du noch klein, das war zu einer Zeit, als ich noch Kinderwunsch hatte….”

Nun hab ich das ja nur in Gedanken gesagt, aber die Wahrheit dahinter traf mich trotzdem. Ja, ich war nicht immer die ruppige, alles allein schaffende, bekloppte Schulden abtragende, zwei Jobs wuppende, dominante Miki. Ich hatte mal einen anderen Plan. Nie und nimmer hab ich gedacht, dass ich ein Einzelkind haben werde. Noch weniger, dass wir lange Zeit ein Duo sein werden.

Ich wollte eine Jacobs- Familie.

Aber ich hab nicht dran festgehalten, als es anders kam, viele Kinder, das hätte schon geklappt… aber das wäre dann Flodder- Stile geworden.

Das nächste Ziel war dann, das Kind vernünftig groß zu kriegen und dafür ordentliche Bedingungen zu schaffen. Und dabei auch ein anständiges Leben zu führen. Schöne Wohnung, gefüllter Kühlschrank, technisch zeitgemäß unterwegs. Das war zu Zeiten mit Ehemann nicht so. Kind lernt, dass man mit Geld haushalten muss, aber auch, dass man es auch mal fröhlich ausgeben kann. Mit den 2 Jobs hab ich auch 2 Klappen geschlagen: zum einen in meinem Beruf als Krankenschwester und zweite Schicht: Schmuck verkaufen. So ließ sich auch der Eigenbedarf gleich decken.  :mrgreen:

Nun ja, es war auch eine schöne Zeit, für mich wichtig; ich hab immer geschafft, irgendein Auto vor der Tür zu haben (hach, Max..) es fuhr halt nur nicht immer :twisted:

Aber die Zeit ging dahin. Und die Jacobs- Familie war abgehakt.

Leider bin ich meinem Pirat zu spät (dafür) begegnet. Selbst wenn es “noch gegangen” wäre (ich spreche von mir!) hätte ich erst nach einer längeren Zeit so viel Zutrauen gehabt, um das anzugehen. Und da läuft eben die Zeit krass dagegen.

Heute bin ich darüber nicht mehr um meinetwillen so traurig, heute finde ich es schade für meinen Sohn. Naja, das sagt man so, doch es kann ja auch schief gehen, Geschwister müssen sich ja nicht zwingend “vertragen”.

Aber in meiner Jacobs- Familie hätten sich eben alle vertragen. So! Da hätte es dann auch einen Opa gegeben, der sich gekümmert hätte. So!

Naja, alles Schicksal! Das ist ja das Spannende! Und versucht hab ich’s!

:teddy:

Weihnachten vorbei- Wunschzettel noch “voll”

Ja, so ist das, die Wünsche sind immer noch da und Weihnachten längst weg. 8O

Wie das kommt? Die Dinger wachsen mit! :awink:

Aber ich hab Glück und im nächsten Monat Geburtstag. Und meine “Wünsche” sind auch nicht solche, die ich mir von anderen erfüllen lassen will, sondern ich hab da ein paar Dinge, die ich mir einfach zulegen will und teils sogar muss.

Da wäre ein Dyson Staubsauger. Ja, ich hab immer noch mein Monster! Es nervt!! Da hab ich mich aber auf noch kein Modell festgelegt. Ein Dyson? Ja oder nein??

Auch auf der Liste: diese Kristall-Wetterstation. Will haben  :sick:

Wichtiger: Kaffeemaschine mit Mahlwerk. Hat jemand Vorschläge und/oder Erfahrungen?? Dies hat wenigstens eine Senseo von der Wunschliste gefegt. Was sagt ihr??

Eine Funkmaus. Hier hab ich mich schon umgesehen. In dem Shop gefällt mir noch einiges, aber auf die Liste kommt es noch nicht… aber das ist ein gutes Beispiel dafür, dass diese Liste nie leer werden wird! 8O

Jetzt noch ein ganz dicker Hund: Notebooks! Da dürfte gern ein “Apfel” drauf sein, aber da müsste ich mit dem letzten Lottoschein ziemlich viel richtig gemacht haben. Oder die doofe Glücksfee sollte endlich mal vorher drauf gucken und dann machen!! :ko:

Was noch? Ein Smartphone. Ich tendiere zu einem Android-Handy.

Jetzt wird’s wieder kleiner, ein Toaster ist gefragt. Der hier dümpelt auf meinem Amazon-Wunschzettel vor sich hin, aber die Entscheidung fällt auch aus optischen Gründen erst nach der Kaffeemaschine. Außerdem hab ich bei Tanja einen tollen gesehen… der in rot… :droling:

Hach ja… es gibt noch mehr… aber das reicht ja schon mal. Erst Geld anhäufen… dann überlegen… dann das kaufen wenn.. und dies muss zu dem passen..das eine lieber lassen und auf das andere sparen…

Warum fällt mir da der Spruch ein “der Hund beißt sich in den Schwanz” ? 8O

Nachtrag: Links gelöscht, haben einen nun, 3 Jahre später, eh nur noch ins Nirvana gebracht…