Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: adventskalender

Blog Adventskalender 2010 – 7.Söckchen

Heute nun habt ihr also das 7.Advents-Söckchen bei mir gefunden! Fein! :teddy:

Die Winter-und Weihnachtszeit gibt ja nicht so viele außerhäusige Aktivitäten her wie der Sommer, wo vieles im Freien stattfindet und die Sonne erst spät untergeht. Daher hab ich daran gedacht, dass man die dunkle Jahreszeit ja auch gut zum Kartenspielen nutzen kann. Man braucht nicht viel drumherum, ein kleiner Tisch tuts auch. Die Karten sind auch mobil gut einsetzbar, denn auch wenn man zu Hause eine Spiele-Konsole hat, hat die Oma – die die besten Plätzchen backt und so…  :oops: – auch eine?

Daher gibts hier heute eine kleine Anregung, die jeder schnell begreift. Ist auch was für Kinder und macht richtig Spass! :doof: :alien:

„Mogeln“

Spieler: ab 3

Karten: 32, 36 oder 52 Karten, je nach Größe der Runde

Idee:
Mogeln ist ein chaotisches Spiel, und je größer die Runde, um so turbulenter geht es dabei zu. Sie sollten nur schnell ihre Karten loswerden und ohne mogeln wird das so nicht schnell genug klappen!

Vorbereitung:
Die Karten werden so verteilt, dass jeder Spieler gleich viele Karten erhält. Übrige Karten werden verdeckt zur Seite gelegt. Sollte die Runde sehr groß sein, einfach ein ganzes Rommé-Spiel nehmen.

Los gehts:
Es beginnt der Spieler, der links neben dem Geber sitzt. Er legt verdeckt ein As- oder auch nicht :oops: – in die Mitte und sagt „Ass!“. Der nächste Spieler muss einen König drauflegen, der nächste eine Dame usw. Halt! Muss er nicht! Er muss nur so tun und es behaupten! :awink: Da alle Karten verdeckt abgelegt werden, muss man also nur behaupten, die passende Karte abgelegt zu haben. :whaaa: .Man kann sogar mehrere Karten gleichzeitig ablegen, man darf sich nur nicht erwischen lassen! Erwischen lassen geht so: ein (beliebiger) Spieler glaubt es nicht und sagt „gemogelt!“ Nun wird aufgedeckt! Wurde tatsächlich gemogelt, muss der Schummler alle Karten des Haufens nehmen. Wurde man zu Unrecht des Mogelns bezichtigt, bekommt der Zweifler den Haufen!
Dann geht es weiter wie gehabt.
Die Reihenfolge der Ablage kann man ja selbst vorher bestimmen, bei einem Spiel mit 2ern, 3ern usw. kann man ja „hochzählen“. Ist die Reihenfolge abgearbeitet, geht es von vorne los.
Tipp: die anderen im Unklaren lassen, wieviel Karten man noch hat. Oder von einer Sorte „alle“ bunkern (z.B. alle Damen) und wenn die Dame dran ist und die arme Wurst KANN ja keine Dame haben, diese arme Wurst auffliegen lassen! Oder so…

Gewonnen hat, wer als erstes alle Karten abgelegt hat. Um es nicht zu einem abendfüllenden Spiel zu machen, kann man vereinbaren, dass bei der letzten Karte nicht „gemogelt“ gerufen werden darf. Wie man eben mag…

Viel Spass!

So, und nun gibt’s endlich Geschenke!

Jeder der hier HEUTE einen Kommentar*  hinterlässt kommt in die Lostrommel!

Was gibts? (mehr …)