Schlagwort: appetit

Programmiert

Der Mann geht einkaufen. Er hasst das, schiebt es immer auf. Ist bei uns aber so aufgeteilt, weil er ganz anders einkauft als ich. Als wir uns kennengelernt haben, war ich Discounter- Einkäuferin und er war immer in guten Supermärkten, beim Metzger, beim Bäcker. Ich hatte bis dahin einmal die Woche eingekauft, zum Ende der Woche wurde es eben ein bissel dünn. Das ist ja nix für ihn, täglich wurde erbeutet, wonach einem war.

Ganz so ist das jetzt auch nicht mehr. Uns ist oft viel vergammelt, das musste aufhören. Und jetzt bringe ich auch mal was von unterwegs mit, vom Bäcker oder Fleischer.

Selten gehen wir auch zusammen (ich bin dann aber eher der Mitläufer), in dem großen Schuppen mit dem „K“ und dem „Land“ kennt er sich einfach besser aus. Außer wenn sie wieder umgeräumt haben… :ko:

Naja… und sich beim Einkaufen in die Wolle kriegen (meist, weil ich in einem anderen Gang verschwunden bin :oops: ) das können wir auch wie ein altes Ehepaar!

Aber egal jetzt, ich wollte erzählen: heute ist der Mann (weil er vormittags sehr fleißig war) erst spät los, also gut zur Kaffee-trinke-Zeit zurück. Beiläufig erwähnte ich „daß es schon schön wäre, wenn er was schönes zum Kaffee mitbringen würde“… Damit das auch klappt, hab ich später (wir telefonieren sowieso immer, wenn er sich dort rumquält, heute zum Beispiel war „Leber“ aus und Alternativen mussten besprochen werden) noch gesagt, Rosinenbrötchen oder sowas wäre ja auch lecker (gesagt für den Fall, der Bäcker ist ziemlich ausgebombt).

Ja, der Bäcker war ausgebombt und nein: nicht mal Rosinenbrötchen.

Nun stand ich da; ich war voll drauf programmiert. Klar, kann man nix machen und extra dafür auf Tournee gehen sollte er auch nicht. Aber…. Appetit… sogar der (Blut-) Zucker ging hoch, als ob ich Kuchen bekommen hätte (das war jetzt wirklich lustig).

Also das war wirklich ein bissel blöd, Süßigkeiten gibt’s auch nicht im Haus (auch grausam, aber das Zeug atmen wir sonst echt ein).

So, nun saß ich etwas trostlos hier rum…bis mir die Rettung einfiel! (mehr …)

Diät einmal anders…

Miki hat Hunger. Oder Appetit. Hat sie fast immer. 

Traps, traps… Kühlschrank auf… mööööp… schnell wieder zu! Stinkt! Käse! Irgendwie abgelenkt, steht ja immer genug Zeug in der Küche rum, Geschirrr rein in Schrank, hier und da schnell was geräumt, abgewischt, umgestellt…. Küche stinkt, Appetit vergessen.

Eine Stunde später. Appetit meldet an Miki: futtern! Miki ab zum Kühlschrank (klar, ihr wisst es schon, aber ich hatte es vergessen… :awink: ) auf das Ding… mööööööööööööp…

Bäh! Unfassbar. Wie ich das hasse. Der Käse ist übrigens lecker, ein französischer Weichkäse. Der schmeckt auch gut mit dem passenden Getränk.

Und genau wegen der nachhaltigen Stinkerei kaufe ich sowas auch nicht. Hab ich auch nicht. Aber hier passieren gerade einige Dinge, die vorher nicht passiert sind… :awink:

PS: Kandidat (Käse) eintüten hat bisher auch nichts gebracht. Möööööp….

Miki ist verfressen ….

Meine treuen Leser wissen das ja…

Oft wird das noch durch die Blog-Runde und die Twitterei verstärkt. In schillerndsten Farben, mit tollen Bildern untermalt, werden die leckersten Speisen vorgestellt. Mmpf.

Und dann passiert ES. Manchmal. Naja, öfter… Kommt drauf an. Eine Erziehungsmaßnahme ist: kein Bargeld zu Hause haben. Aber wenn Bargeld, Hunger und Mörderappetit zusammen kommen, dann passiert ES! Ich bestelle mir Futter!

Früher hab ich dann immer Pizza Max und noch lieber Hallo Pizza bemüht. Bei ausschließlichem Pizza-Appetit mache ich das auch heute noch so. Aber irgendwann wollte ich mal was anderes ausprobieren, hatte Hunger auf asiatisch. Und da habe ich eine ganz geniale Seite gefunden! Diese hier!

Dadurch habe ich einen ganz tollen Chinesen entdeckt, ist natürlich von der Postleitzahl bzw. dem Wohnort überhaupt abhängig. Und oft bin ich sogar zu faul zum telefonieren :oops:  und obwohl ich ja inzwischen die direkte Nummer habe bestelle ich lieber über Deliver24. Kostet nämlich nicht mal mehr.

Aber so werden meine eigenen Erziehungsmaßnahmen torpediert. Da kaufe ich schon Schmalhans und dann machen einem die Firmen es noch so einfach!

Hier ist noch eine Seite, wenn man nicht so experimentierfreudig ist, da gibt es jede Menge Kundenbewertungen. Sozusagen eine Hilfestellung, wenn man noch keine Erfahrungen hat.

Einen Lieferservice  finde ich auch total hilfreich, wenn man überraschend oder sehr spontan Besuch hat. Früher war mein Frostfach und Kühlschrank an sich immer für alle Eventualitäten ausgerüstet. Das ist nun nicht mehr so und umso interessanter ist dieser Service für mich. Echt klasse!

Und ihr so? Bestellt ihr auch mal was oder wird immer gekocht?