Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: defekt

Sie ist wieder da!

Freu!
Aber von vorn. Ich hatte im Jahr 2010 eine tolle Lampe erstanden und auch hier gezeigt. Sie ist wirklich toll, dimmbar bis Kerzenlichtoptik, ein richtiges Designerstück.
So sah sie aus, als sie ganz neu war:

Die Arme und Röhrchen beweglich, also man kann sie sich so zurecht formen, bis es passt und gefällt. Wie oft wurde ich auf das tolle (und übel teure) Teil angesprochen.

Weihnachten konnte man sie auch immer mit in die Deko einbinden und sie hat dann auch beim Essen den (störenden) Kerzenständer auf dem Tisch ersetzt, sie ist nämlich so flach, dass sie genau am Tisch stehen konnte.

Hier wurde offenbar gefeiert:

Und stellt euch vor, am Umzugstag, ich dachte, ich schnappe über:

die hier fehlenden Röhrchen lagen zerschmettert drumrum…

Ein Ersatzröhrchen war damals dabei und ich hab es behütet. Aber dass die Umzugshelfer die beiden Lampen (die zweite war nicht so schlimm, die hatte sowieso Macken) auf die Straße stellen und sie dann mit dem nächsten Möbelstück umhauen….  :sick:

War ich sauer! Damit er meinen Anfall nicht live erlebt, hat der Pirat mir dieses Bild per Whatsapp geschickt (sonst hätte ich gar keins gehabt), ich war währenddessen schon in der neuen Behausung.

Naja, hilft ja nix, ab in den Keller. Recherche hat erwartetes ergeben: nicht mehr zu bekommen. Das wusste ich schon, weil ich nach meinem damaligen Blogartikel mehrmals auf die Lampe angesprochen wurde und da war sie schon nicht mehr zu finden. Auch keine Ersatzteile.

Aber nicht mit Pirat! Er hat gesucht, recherchiert …und einen findigen Handwerker gefunden, der neue Röhrchen hergestellt hat! Nun ist sie wieder da!!

War mächtig teuer, Handwerk ist ja teurer als alles andere. Aber das ist es uns wert.
Einmal Weihnachten hat sie verpasst- nicht so schlimm.
Im Augenblick wird sie auch als Leselampe herhalten müssen, ganz hell kann sie nämlich auch. Da lässt sie sich nur noch schwerer fotografieren.

Hach, was bin ich froh! Und mein Pirat kann alles!  :skull:

:-*

Klack!

Sitze abends da und stricke (passiert, auch wenn ich euch hier mit den Ergebnissen verschone  :idea: )

“Klack!”

Lampe aus. Zappenduster. Mist.

Mann fährt am nächsten Tag in den Baumarkt, erbeutet für ca. 25 Euro (!) eine neue Birne. Bekommt aber schon gesagt, er soll die Verpackung aufheben, falls das Ding kaputt.

Das Ding funkst jedenfalls nicht, kein Licht. Wieder ein Abend im Blindflug stricken.  :shock:

So sieht “Ding” übrigens aus: Sparlampe

Mann fährt heute wieder los. Testet in anderer Lampe vor Ort die neue Birne: kaputt. Testet die alte Birne: geht.

Verdacht: Vorschaltgerät kaputt. Ersatzteil nicht zu finden. Billigste Lampe, die man evtl. als Ersatzteilspender nehmen könnte: 79 Euro.

Nicht gekauft. Gut so.

Die (kaputte) Lampe ist so verschweißt, da kommt man nirgends ran. Tot. Toll. Hat ja nur 289 Euro gekostet. Vor 4 Jahren (nach ewigem Suchen). Und die (erste) Glühbirne überlebt die Lampe.

Bin sauer.

(Ist so ein Deckenfluter mit Leselampe. Aber nicht so eine Energieschleuder, sondern mit Stromsparlampe -38Watt- und trotzdem dimmbar. Und schick. Und hatte ich ewig gesucht.)

Immer noch sauer. Und dunkel.

Falls sich jemand damit auskennt; alle Tipps zu mir!

So sieht die Lampe aus:

kaputteLampe

Hat jemand ne Idee?  :eyes:

Ein wildes Tier

Ich habe ein wildes Tier bei mir zu Hause. Schon ca. 17 Jahre. Es ist auch schon oft mit mir umgezogen. Und hat dann sowohl davor als auch danach gute Dienste geleistet. Aber von einem netten, friedlichen Helferlein ist es zu einem Monster mutiert. Hier ist es:

Mein Staubsauger. Allwöchentlich  (morgen! :sick: ) wage ich mich heran. Es braucht ja Futter. Normalerweise sollte es so ähnlich funktionieren wie bei einem Ameisen-Bär: ran ans Objekt (hier: Staub, Flusen, geflügelte oder nur bebeinte Untermieter…), ordentlich saugen, weg. Aber nicht bei meinem: mühsam in irgendeine Ecke vorgedrungen, die oberste, letzte Ecke knapp erreicht – schwupp – wickelt sich irgendein abgesprungenes Schlauchteil um mich herum oder ich steh zwar an korrekter Postion mit meiner Stange / Bürste, aber diese zieht mangels Verbindung zum brüllenden Korpus keine Luft!  :whaaa: :sick: :what: Schluuuusssss! Ich will nicht meeeeehr!!!!

Modell- Wechsel!!!

Diverse tolle Teile stehen zum Verkauf, wollen in liebevolle Hände geraten. Aber welcher soll es werden? Ich habe bei lieben Bloggern schon einige Berichte gelesen, zum Beispiel bei Plerzelwupp. Aber Frauen sind nun noch extra kompliziert… den Dyson finde ich hääääßlich!!! (Gut dass ich Online-Käuferin ihn mir im Laden angesehen habe).

Gerade hab ich den hier im Auge. Soll ich?

Oder was sagt ihr?

P.S. Meine Elektrogeräte gehen hier alle in die Offensive. Die Waschmaschine :sick: , die Kaffeemaschine, der Mixer…. kann das ein Virus sein???

:whaaa: :sick: :what: :disapointed:

Pechsträhne

…aber was soll’s :depresive:

Mein Laptop hat sich nun ganz verabschiedet…. Akku ist komplett geladen (ist ja immer der erste Verdächtige). Ein paar Macken hat er ja schon länger, aber das fühlt sich ganz anders an. Geht einfach aus. Mal komm ich bis zur Anmeldung, mal mitten im Windows hochfahren, mal wenn ich nur anfasse *klacks* mausetot! Aktuell geht er GAR NICHT mehr an. Das Ding ist ein HP irgendwas, ein wenig über ein Jahr alt…. :unhappy:

Jetzt sitze ich an meiner “Kartoffel” (so ein großer Nicht-Laptop eben…mit Monitor und so 8O ), liebevoll so genannt, nie benutzt, gerade von meinem Allround-Admin-Ableger wieder funktionstüchtig gemacht. Hört sich zwar an wie ein startender Düsenjet, aber was soll’s.

Datensicherung *duck* … idiotischerweise auf einer SD Speicherkarte, die nur mein Laptop lesen KONNTE, heißt, kein anderes Gerät kann die Daten nun auslesen ( auch mein Oldtimer- Kartenlesegerät nicht, obwohl der Steckplatz vorhanden ist). Dort befinden sich nun meine Arbeitsdaten, die ich hier und jetzt und sofort bräuchte.

Was ist das eigentlich hier? Öhm… XP… ick werd weich. Nix mit auf’m Sofa sitzen und arbeiten, schön durch die Blogs wuseln… ick sitze (ähm…klemme) hier unterm stillgelegten, aber noch vorhandenem Hochbett und kämpfe mit riesigen Grünpflanzen (die sich schon auf den Balkon freuen).

Und Angst hab ich derzeit, dass ich meinen Teufel im Originalformat nicht gesichert hab :weap:

Ach es ist ein Elend. :cry:

Nehmt einem Bengel die Eisenbahn weg und Miki den (funktionierenden) Computer… das Ergebnis ist das gleiche… :cry: :depresive: