Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: parade

Beitrag zur „Kaffee Challenge 2010“

Michaela hat eine Kaffee Challenge ausgerufen. Details kann man bei ihr nachlesen, grob sind dies die Bedingungen:

  • es sollen selbstverfasste Sprüche, Reime, Verse zum Thema Kaffee geschrieben werden
  • ersatzweise kann man auch Fotos zum Thema Kaffee einreichen
  • Bedingung in beiden Fällen: eigene Werke, keine Kopien!!

Das ganze soll dann als Kommentar mit Link zum eigenen Blog-Artikel bei ihr hinterlegt werden. Und zu gewinnen gibt es auch etwas!

Da bin ich als bekennende Kaffeesüchtige natürlich dabei!

Kaffee

Kein Tag kann etwas Gutes bringen,
kann ich mit Kaffee nicht beginnen.
Er ist ein festes Ritual,
ohne wär es eine Qual.

Erster Gang des Morgens ist,
ich weiß auch, dass ihr es schon wisst:
klar: zur guten Kaffeemaschine,
spuckt brodelnd Kaffee, die fleißige Biene.

Ich auch schon einmal Kaffee horte,
Zufall ist nicht ganz die Sorte.
Preiswert, wenn es grade klappt,
Kaffee-Falle zugeschnappt.

Und in diesem Falle hier,
siegte wieder mal die Gier.
12 Pfund Kaffee – das ist der Hit,
mach ich ne Aktion mal mit.

Gibt es doch wie jedes Jahr
für Treuepunkte –wunderbar,
eine Tasse hübsch und fein,
bald schon wird sie bei mir sein.

Doch egal aus welcher Tasse,
die braune Brühe schmeckt so klasse!
Weckt den Mut und Lebenslust,
vertreibt am Morgen jeden Frust!

Und hat man endlich Feierabend,
so ein Kaffee- einfach labend.
Schon der Duft kann mich betören,
lass mich beim Schlürfen auch nicht stören.

Zweite Tageshälfte „go!“
Macht mich doch der Kaffee froh!
Kann ich lust’ge Storys bloggen,
euch auf meine Seite loggen!
:idea:

Blog-Parade: Blog-Rückblick 2009

Blog-Rueckblick-2009-LogoSascha hat eine tolle Parade ins Leben gerufen.

Blog-Rückblick 2009.

Jeder Teilnehmer soll einen persönlichen Ein- und Rückblick  ins vergangene Blog-Jahr  gewähren.

Ich will nicht schon wieder anfangen zu erzählen, wie die Idee zu einer Website für mich entstanden ist.
(Das kann man hier nachlesen: Es ist vollbracht! )

Nun gehört zu den Regeln, nochmals auf drei eigene Beiträge nachträglich aufmerksam  zu machen. Du meine Güte, ich hab noch gar nicht sooo viel geschrieben. Allerdings hatte ich anfangs (natürlich) derart wenig Besucher, dass die ersten Artikel so gut wie ungelesen blieben.
Einer davon hat es dann in einen laufenden Wettbewerb geschafft (Hauskrankenpflege). Auch das habe ich hier schon so oft erwähnt, dass ich euch damit nicht mehr ermüden möchte.
(Sollte er allerdings irgendeine Auszeichnung bekommen- im Halbfinale ist er schon- wird hier sicher nochmals ein stolzer Satz zu lesen sein).

Ich habe nicht einmal ein bestimmtes Thema für meinen Blog.
Eher mein Kopfsalat. Ärgerliche Dinge, Behörden, doofe Autofahrer, kaputte Handy’s, Baustellenlärm… das wird praktisch sofort abgearbeitet. Das hilft.
Dann aktuelle Themen, Bundestagswahl (aber eher weniger),Verpackungsschwindel…  eher mal lustige Politiker- Pannen- Videos.
Ihr findet hier sehr viel sehr persönliches. Nicht nur, was ich erlebt habe, sondern auch, was ich denke. Manchmal aktuell, fast liebestrunken ein Gedicht über meine Gefühle, manchmal eine Zeitreise … auch schon mal 20 Jahre rückwärts.

Ein Lieblingsartikel hat es schon mit auf die Startseite ins Menü geschafft (Grosse Liebe), also kann auch nicht in meine Aufzählung. Noch dazu habe ich in der Sidebar eine Rubrik „lesenswertes“, wo ich auch schon mal zu kurz gekommene Artikel verstaue.

Umso schwieriger die Frage, welche Artikel ich noch einmal vorstellen möchte:

Weihnachtsbäume

Baum2Es passt ganz gut zur (immer) wiederkehrenden Weihnachtszeit, auch wenn es schon mit der Entsorgung zu tun hat.  Aber ich für meinen Teil denke auch schon bei der Beschaffung ein wenig wehmütig an die kurze gemeinsame Zeit. Idiotischerweise rede ich auch mit meinem Baum, und JEDER ist der Schönste! Immer! Verstanden??

„Hallo…?“

wutNur eine winzige Sequenz aus dem Dasein – mit Homeoffice – und einer nervtötenden Baustelle nebenan. Und ich bitte um Mitleid; das ging tagelang so (oder waren es Wochen?).

Computerärger

intelEine im Affekt von mir gereimte Hommage an den Computer. Wir lieben, hassen und brauchen ihn doch alle! Oder?

So, ich habe kurze Beiträge ausgesucht und mich bemüht, nicht zu viele Buchstaben zu verbrauchen. So eine Parade liefert ja viel Lesestoff  (denke ich mal, stimmt’s  Sascha *Daumendrück*) und wenn es dann zu viel wird- wer schafft das alles zu lesen?

Daher verzichte ich auch darauf, weitere tolle Blogs und Artikel hier ins Feld zu führen.
(Die es zweifellos gibt, aber solche Aktionen laufen ja auch schon einige).