Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Kategorie: gestricktes

Verguckt – verhandelt – vertauscht

Wenn mir etwas richtig gut gefällt, sage ich das auch. So geschehen, als ich diese wundervolle Kugel bei meiner Schwester sah:

Ernüchternd war dann, dass dies ein (selbst- getöpfertes) Geschenk einer lieben Freundin ist, also nix mit in den Laden gehen und auch kaufen….  :ko:

Das war vor 2 Jahren in der Vorweihnachtszeit.

(mehr …)

So produziert man Ex- Kunden

Ich wollte meine liebe Leserschaft hier mit Strick-Artikeln verschonen.

Aber diese Frechheit muss (s)ich unbedingt verbreiten. Dass mir das gerade jetzt passiert ist… wo ich doch immer die jeweiligen Shops bewerten will… so nach Schnelligkeit, Kundenfreundlichkeit … und so… ist doch fast schon witzig. Aber nur fast.

Ein Klick bringt dich zum Artikel!

Für diese Behandlung gibt’s Minus- Sterne! (die waren gar nicht vorgesehen). :sick:

Egal, ob nun Wolle, Technik, Klamotten, Möbel, Schuhe…. sowas ist mir noch nie passiert!!

Euch??

:sick:

Aufspaltung

Ihr Lieben,

ziemlich plötzlich, im August 2010, also in meinem aktivsten Blogger-Jahr, hab ich einige Leser mit plötzlich auftretenden Strick-Artikeln überrascht. Natürlich war mir klar, dass dies eine sehr begrenzte Leserschaft interessiert.

Daher hab ich auch immer einige Teile in einen Artikel gepackt. Aber auf keinen Fall wollte ich, dass „Miki – gefangen im Netz“ zum Strick- Blog mutiert.

Andererseits habe ich auch immer mal kleine Anekdoten mit in die Artikel gepackt, also dürfen sie bleiben. Ist ja schließlich mein Tagebuch hier.

Ich hab übrigens gelernt (…), dass nicht kommentierte Artikel nicht unbedingt unbeliebt, doof, langweilig oder sonstwas sind, denn ausgerechnet solche landen in Twitter- „Zeitungen“. Also ich staune auch manchmal. Über das. Über euch.

Zurück zum Stricken. Es geht weiter. Aber woanders.

Stricken bis es Nacht wird   (wann kommt man denn auch sonst dazu…?)

Im Augenblick schraube ich sowieso mehr an Blogs, als die Nadeln zu schwingen. Mit dem Strickblog lässt mich Felix auch ziemlich allein, damit ich selbstständiger werde. Hatte (vor Jahren) ganz verschreckt die Fingerchen davon gelassen, nachdem ich mit einem Plugin die ganze Seite geerdet hatte. Später hat mein lieber Admin einige Funktionen ausgeblendet, um sich Ärger zu ersparen… und ich wurde faul.  :???:

Und so bin ich ein bissel stolz auf das neue Projekt, alles selbst gemacht… und sicher schraube ich da noch ein bissel, befüllt wird er sowieso noch (daher das komische Datum der Artikel, das bestimmt nun nur die Reihenfolge).

Ein bissel isses mein Übungsblog, mal gucken, was ich damit so alles anrichte…

Hab gar keinen Strick-Miki-Assistent. Gut so. Der müsste ja auswandern. 

Meeresrauschen und Paradiesvogel… (Update)

….nenne ich es mal.

Mein neuestes Strick- Werk.

Hier ist es noch auf den Nadeln und die Farbe ist so ziemlich real. Obwohl… eigentlich etwas grüner, die Farbe nennt sich türkisgrün.

 

Es ist eine Abwandlung von einem „Kaufmuster“. Dieses hat mich sozusagen inspiriert und ich habe es auch umsetzen können. Nun bin ich Dank meiner lieben -englischkundigen – Freundin Ellen mit dem Designer der Inspiration in Kontakt um zu klären, ob ich diese Variation als mein Werk bezeichnen kann. Will mich nicht streiten, wobei es sicher ein schwieriges Feld ist. Zum einen gibt es  leider Leute, die sich dreist die Ideen anderer unter den Nagel reißen und zum anderen kann man ja nicht das Rad neu erfinden.

(Achtung, Puppe von hinten… :idea: )

 

Wenn das geklärt ist, gibt es hier ein Update.

Zur Wolle: sie ist wieder bei Andrea gekauft, ich mag es sehr, wenn die Farbe etwas unregelmäßig die Wolle „erwischt“ hat (gerade für das Meer ;)  ) … handgefärbt eben. Lauflänge 850 Meter/ 100 Gramm.

Hier noch mal ein Bild, wo man die Färbung recht gut erkennen kann:

Verbrauch fast 100 Gramm… warum etwas übrig lassen?? Größe 65cm x 170cm.

Update:
Copyright ist geklärt, es ist ein neues Muster. Es heisst nun offiziell „Meeresrauschen“  :smile:
Ich werde mich mal dran machen, eine Anleitung zu basteln… aber bitte nicht quengeln.. :shock:

 

 

Und hier noch das fertige Werk, welches ich im letzten Artikel schon angekündigt hatte:

Wieder eine Not a Drop – Stola a la Miki aus Aade Long Yarn „Regenbogen“.

 

Update:

Dieses Thema hab ich ausgelagert, meine Werke und anderes (auch die Anleitung zum „Meeresrauschen“) findet ihr nun hier.

 

Gestricktes querbeet

Ja, ja…es schleift.

Dann will ich mal schnell aktualisieren, was ich inzwischen gestrickt habe:

 

Rhapsody in blue … na gut, meine ist halt rosa..

Hier gibt’s die Anleitung.

Material: Lang Yarns Alpaca superlight/ LL 25 Gramm= 199m

Verbrauch: 94 Gramm , Perlen 3,5mm ca. 9 Gramm

 

Teardrop

 

Anleitung

Material: Seta Cash / 70% Seide/50% Kaschmir/ LL 100Gramm= 900 Meter, bunte Perlen

Verbrauch: 96 Gramm

 

Not a Drop- Stola

Grundmuster (von mir in der Form zur Halbrundstola abgewandelt)

Material: Punta Yarns

Merisock Spacedyed 370/ 423m= 100 Gramm/ 95% Merino+ 5% Polyamid

Verbrauch: 125 Gramm

 

Kleine Bachforelle (abgewandelt)

Musteridee

Material: Farbverlaufswolle  hellblau, Lauflänge 420m= 100g/ 75% Merino, 25% Polyamid, diverse Perlen

Verbrauch: 195 Gramm

Und hier sieht man den Farbverlauf besser: 

Und mein (vorläufig) letztes Werk:

(noch eine Not a Drop-Stola, 100 % Wolle, LL 400 Meter/ 100g, Verbrauch 165 Gramm

Falls ihr Fragen habt, einfach hier kommentieren, ich wollte euch nicht sinnlos zutexten  ;)

Aktueller in Sachen Strick geht es hier zu (in meiner FB-Gruppe).

 

Und:

mir ist klar; ich blogge nicht mehr… und schlimmer noch: ich lese nicht mehr ( bei „meinen“ lieben Bloggern). Aber bei mir passiert immer alles phasenweise…und auch das ändert sich wieder… bestimmt!  :idea: :teddy:

 

Grün-blau, rot-braun, pink-rosé…

"klick!" und du siehst Strick!

… kann ich nicht einfach ganz klar definierte Farben verstricken? Nö, derzeit scheinbar nicht ..

Ich fasse mal die gestrickten Sachen der letzten Zeit zusammen, um die Nicht-Stricker hier nicht so sehr zu strapazieren.

Schon eine Weile fertig ist mein Cruiser.

Gestrickt aus 100 Gramm Regia Lace, Lauflänge 600m/100g.

Die Anleitung dafür gibt es bei Andrea in der Facebookgruppe Tolle Wolle- Tücher-Knitalong-Gruppe unter „Dokumente“. Mit der vorgesehenen Wolle (LL ca. 400 Meter/100 Gramm) bekommt man bei gleicher Maschenanzahl eine schöne Stola…

Und genau in der Gruppe habe ich jetzt auch an meinem ersten KAL teilgenommen:

Verstrickt 100 Gramm Merino, LL 428 Meter/100 Gramm, Farbverlaufswolle von Andrea (Tolle-Wolle-Shop), „Pink Rose“. Dort kann man ab 25.01.12 auch die Anleitung für das Tuch kaufen.

Und noch einmal…oder schon wieder…eine Variation des „Not A Drop„- Schals, diesmal als Stola.

Verstrickt 69 Gramm Lang Yarns Alpaca superlight, Lauflänge 25 Gramm/ 199 Meter. Ist grad mein absoluter Liebling, total warmer, kuschliger Schal… der sich im Handumdrehen zu einer tollen Stola verwandelt.

:teddy::teddy:

Ich war heut im Schlaraffenland….

… und wer mich kennt, könnte auch denken… in einer Konditorei :droling: oder überhaupt in einem „Schlemmerladen“…  :idea:. Aber nein! Ich war bei Wolllust Berlin! Birgit Freyer, die uns durch ihre tollen Tücher & Co. sowieso schon ein Begriff ist und den Online Shop WollLust mit ihrem Mann betreibt hat einen Shop in Berlin geöffnet!!

Wie oft war ich neidisch auf diejenigen, die einen tollen Shop in erreichbarer Nähe haben…und nun dies! Das (Woll-) Paradies „umme Ecke“! Online hab ich schon einiges bestellt und das und das aus „Birgit’s Wolle“ genadelt… aber jetzt mit anfassen…und so… :red:

Erstmal sieht es ja ganz „harmlos“ aus :idea:

 

Aber drinnen wird’s gleich woll- gefährllich!

Also mir gehen da die Augen über… echt…

*wühl* *reinspring*

Außerdem hängen tolle fertige Teile rum, die Lust auf mehr machen und wo man die Anleitungen kaufen kann. Online geht das auch, aber in „echt“  ist es doch noch einmal etwas anderes. So durften auch zwei neue Anleitungen mit… eine davon als Geschenk, weil mein Einkaufswert über 100 Euro lag, vielen Dank, liebe Birgit!

Und das ist nun „die Beute“, zu meiner Verteidigung sei hervorgebracht: es ist auch Wolle von Mikmups dabei, ist ja klar, dass wir den Laden zusammen entern! :idea:

Hach… :eyes: .. paradiesisch… :eyes:

Also, ein Besuch lohnt sich. Ich hab auch nicht alles fotografiert, es gibt also noch mehr.  Und es finden auch Workshops und Kurse statt, einfach hier gucken. Online findet ihr auch Öffnungszeiten ect., die schreibe ich hier nicht ab, kann sich ja immer mal etwas ändern :idea:

Ich wünsche den Freyer’s jedenfalls ganz viel Erfolg… und freue mich, dass es sie (wieder) nach Berlin verschlagen hat!!!

 

 

Ein Raubtier aus den 90er Jahren

Ich kann eigentlich gut wegschmeißen. Oder weg-geben. Haupsache weg. Umzüge sind wie reinigende Gewitter.

Aber diesen Pullover:

kann ich einfach nicht entsorgen. :question:  Vielleicht gelingt es mir nun mal, denn jetzt ist er doch praktisch konserviert… hier… :idea:

Ich ziehe ihn ganz sicher nicht mehr an, falscher Schnitt (90er Jahre eben…) und dem Pech geschuldet, dass die Wolle nicht ganz gereicht hat, musste ich auch noch bei den Bündchen improvisieren :depresive:  Die Wollqualität ist herrlich, Wolle, Seide, Viskose…aber wer SOWAS strickt, sollte schon auf Qualität achten.

Grad denk ich dran :alien: :alien:  … meine Güte, damals war ich 25 oder so… da kann Frau noch so rumtigern, aber mit 42? Hihi….

Und jetzt lege ich ihn wieder in den Schrank…. aber beim nächsten Umzug kommt er weg. Bestümmt.

klick! und du siehst Strick!

Weihnachten- vielleicht mal ein Schal für ihn?

Das ist ja immer so ein besonderes Problem: Männer beschenken. :wow: Da hab ich schon so einiges angerichtet  :alien: :idea: :red:

Aber wie wär’s mal mit einem Herrenschal?

Und es geht recht einfach (natürlich nicht von allein, alles eine Fleißfrage… :idea: )

  • eine ungerade Anzahl von Maschen anschlagen
  • immer abwechselnd zwei Maschen rechts, zwei Maschen links stricken
  • jede Reihe mit zwei rechten Maschen beginnen-> dadurch „versetzen“ sich die Maschen und das Muster entsteht
  • die entstehenden Rippen geben dem Schal ein herrliches Volumen

Ich bin mir nicht sicher, manchmal wird dieses Muster auch als „falsches Patent“ bezeichnet, da herrscht aber keine Einigkeit.

Schön an diesem Muster/Schal ist, dass er beidseitig gleich (gut) aussieht und sich die Seiten nicht einrollen.

Ich hatte 51 Maschen auf einer 5er Nadel und habe 150 Gramm Pro Lana „Ramona Color“,  70% Schurwolle, 100g/400m, verbraucht. Der Schal ist nur 15cm breit, dafür ü 2Meter lang, der Herr möchte ihn mehrfach um sich rumwickeln… :idea:

Und er gefällt ihm und mir auch!

klick! und du siehst Strick!

Wo klappern deine Nadeln?

Zugegeben, die Miki-Leser, die sich nicht für’s Stricken & Co interessieren, werden hier derzeit ein wenig strapaziert. Ich hoffe, es wird bald wieder abwechslungsreicher. :wow:

Ich finde aber einfach toll, wie solch ein Hobby an sich erst einmal völlig fremde Menschen zusammenbringt und verbindet. Und aus diesem Grund hat mich immer interessiert, mit wem ich mich da eigentlich austausche. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, habe ich doch mit Hilfe einer Facebook-Gruppe Wolle aus Stuttgart gegen ein Strick-Buch getauscht, welches nun die Hauptstadt gen Süden verlässt.

Und genau darum habe ich eine Karte erstellt, in die sich alle woll-wütigen eintragen können. So lässt sich gut visualisieren, wo überall gestrickt oder gehäkelt wird. Oder auch gefärbt und/oder verkauft.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir diese Karte gemeinsam mit Leben füllen würden:


Wo klappern deine Nadeln? auf einer größeren Karte anzeigen

Dafür müsst ihr nur das Formular (siehe unten) ausfüllen. Ihr könnt euren richtigen Name oder auch einen Nick nehmen. Natürlich sind ein paar Angaben notwendig, aber Strasse und gar Hausnummer müssen nicht sein, jeder wie er mag. Bei Shop’s, die auch ein Ladengeschäft haben, kann es natürlich gar nicht genau genug sein :idea: Am Ende könnt ihr Blog’s, Shop’s oder andere Online-Profile eintragen, natürlich nur eure eigenen oder wenn ihr autorisiert seid.

Euer Name erscheint nicht sofort, ich muss euch erst einzeln eintragen, also nicht wundern, wenn es ein bissel dauert.

Da bin ich mal gespannt, wo ihr euch alle so versteckt habt (bisher :idea:  ). Gern könnt ihr auch ein bissel Werbung für die Aktion machen!



Ich freu mich auf euch!!

 

UPDATE:

Ich trage nur diejenigen in die Karte ein, die hier das Formular ausgefüllt haben. Zu eurer und meiner Sicherheit. Angaben im Kommentarbereich von Facebook nützen mir nichts.

Noch ein UPDATE:

Es wäre schon hilfreich, wenn ihr einen Link zu eurem Facebook-Account angebt (oder so…), denn stellt euch vor, ihr seht irgendwann, dass es in eurer Nachbarschaft eine Wollsüchtige gibt und ihr wisst nicht, wie ihr in Kontakt kommen könnt. Das wär doch doof, oder? :whaaa: (Falls jemand etwas nachreichen will, einfach noch einmal eintragen und einen Hinweis im letzten Feld geben, dass ihr schon auf der Karte drauf seid :idea: )

Update 3:

Ich freue mich, dass euch die Idee von der Karte der Woll-Verrückten gefällt! Aber ich will mich nicht zu sehr loben lassen; es gibt eine ähnliche Blogger-Karte und so ist meine Idee entstanden. Und bei der Umsetzung (Formular) hat mir mein lieber Sohn/Admin geholfen!