Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: tuch

Gestricktes querbeet

Ja, ja…es schleift.

Dann will ich mal schnell aktualisieren, was ich inzwischen gestrickt habe:

 

Rhapsody in blue … na gut, meine ist halt rosa..

Hier gibt’s die Anleitung.

Material: Lang Yarns Alpaca superlight/ LL 25 Gramm= 199m

Verbrauch: 94 Gramm , Perlen 3,5mm ca. 9 Gramm

 

Teardrop

 

Anleitung

Material: Seta Cash / 70% Seide/50% Kaschmir/ LL 100Gramm= 900 Meter, bunte Perlen

Verbrauch: 96 Gramm

 

Not a Drop- Stola

Grundmuster (von mir in der Form zur Halbrundstola abgewandelt)

Material: Punta Yarns

Merisock Spacedyed 370/ 423m= 100 Gramm/ 95% Merino+ 5% Polyamid

Verbrauch: 125 Gramm

 

Kleine Bachforelle (abgewandelt)

Musteridee

Material: Farbverlaufswolle  hellblau, Lauflänge 420m= 100g/ 75% Merino, 25% Polyamid, diverse Perlen

Verbrauch: 195 Gramm

Und hier sieht man den Farbverlauf besser: 

Und mein (vorläufig) letztes Werk:

(noch eine Not a Drop-Stola, 100 % Wolle, LL 400 Meter/ 100g, Verbrauch 165 Gramm

Falls ihr Fragen habt, einfach hier kommentieren, ich wollte euch nicht sinnlos zutexten  ;)

Aktueller in Sachen Strick geht es hier zu (in meiner FB-Gruppe).

 

Und:

mir ist klar; ich blogge nicht mehr… und schlimmer noch: ich lese nicht mehr ( bei „meinen“ lieben Bloggern). Aber bei mir passiert immer alles phasenweise…und auch das ändert sich wieder… bestimmt!  :idea: :teddy:

 

Stola Diagonale – endlich vorzeigbar!

Klick! für noch mehr Strick!

Schon länger fertig, jetzt erst zum Gucken! Zuerst war ich zu faul zum Spannen  und dann zu faul zum Fäden verstechen und dann hab ich auf meinen Dummy gewartet. Denn die Sachen immer in diverse Fenster …. oder Zimmerpflanzen ….  oder an Hochbetten ……. zu hängen gefällt mir einfach nicht mehr. :red:  Also heute endlich:

 

 

Es ist einDiagonale von Arlene. Wie sie selbst auch sagt; man muss sich schon sehr konzentrieren.

Meine Stola hab ich aus CashSeta (50% Kashmir/ 50% Seide), Lauflänge 650 Meter pro 100 Gramm genadelt. Verbraucht 84 Gramm. Verwendet Nadelstärke 5,5.

Das Garn ist traumhaft, ich hab es in einer anderen Farbe schon einmal verarbeitet. Und man will es nicht glauben; es wärmt sogar an kühlen Sommerabenden… trotz der Löcher :idea:

Größe? Riesig! Ca. 2 Meter lang und 70 cm breit.

Und ihr so?

Beinahe vergessen, ich hab bei Facebook eine Gruppe gegründet: „Stricken bis der Arzt kommt“  Schaut doch mal rein! :smile:

 

Grüne Blätter zum Einkuscheln

klick! und du siehst Strick!

 

Kaum zu glauben! Erst stricke ich die Stola fast doppelt (selber schuld! blöden Fehler gemacht! so blöd… dass ich nicht mehr drüber nachdenken … und so… will… :whaaa: ). Dann bin ich fast fertig und mein Leben stellt mich sich Kopf!

Aber jetzt ist es doch geschafft:

Hier seht ihr die Anleitung dafür. Nicht mehr. Jetzt hier.

Das Material ist nur herrlich. Cash Seta Lacegarn. Ein Traum. 50 % Kaschmir, 50%Seide
Lauflänge: ca. 650 m / 100 g
Verbrauch für diese Stola: 116 Gramm

Diese ist ca. 2 Meter lang und 70 cm breit.

Wer dem Woll-Link gefolgt ist, wundert sich vielleicht über die Abbildung dort. Als die Wolle hier ankam, hab ich auch nicht schlecht geguckt: flaschengrün. Nun ist es aber so, dass der Farbton ständig anders aussieht. Hier mal ein Versuch, die Farbe zu zeigen:

Aber es ist eigentlich viel „grüner“. Schwer einzufangen, die Farbe. Erst fühlte ich mich vom Shop veräppelt, aber jetzt weiß ich es besser. :awink:  Allein die Bezeichnung „Antigua“ lässt ja viel Spielraum… Und wie toll sich ein Kaschmir-Seide-Gemisch trägt, kann man eh nicht beschreiben. Die gleiche Wolle wird jetzt in rot vernadelt. Aber viel langsamer, weil Real-Life nicht mehr viel Strick-Freiräume lässt….. :awink: :teddy:

Schick?  :awink:   :eyes:

 

 

Endlich mal wieder ein Tuch…. fertig…

Denn auf den Nadeln hatte ich es schon seeehhhr lange. Ich glaube, ich hab es vor meiner Umräum-Maler-Wohnungs-umkrempel-Aktion im letzten Spätsommer angefangen und bin irgendwie nicht mehr reingekommen. Die Farbe passte mir nicht in den Winter. Und in einer Sache bin ich konsequent: ich fange immer nur ein Strick-Projekt an. Erst zu Ende machen, dann darf ich was neues… :ko:  und genau das hat mich jetzt motiviert und die letzten 70 Gramm in 2 Tagen stricken lassen.

Insgesamt waren es 190g hiervon:

20% Super Kid Mohair/ 70% Viskose/10% Polyamid

50g entsprechen 191m. Gestrickt mit Nadel Nr. 5

 

 

Das Muster ist ein Lion’s Lace Shawl von der Beyenburgerin.

Ich hab mich für den einfachen Rand (vom Halstuch) entschieden, das große Gezipfel muss ich nicht haben :awink: … diesmal.

Das nächste wird …wahrscheinlich … grün :awink:  Und mal ein breiter Schal…. Stola klingt immer so nach „älteres Semester“ …  8O :teddy:

 

Kommt noch ein Kiri geflogen…

…. und hängt sich auf ’nen Bügel:

Seine Flügelspannweite ist 2 Meter, Breite 1 Meter, Gewicht 94 Gramm. 6 Gramm sind übrig von der Merino- Lace Wolle, mit der ich einigen Ärger hatte. So gibt es ein paar Stellen, wo die Farbe fehlt und beim Abwickeln (-stricken) gab es so manchen Fitz, an den ich mit der Schere ran musste. Es war die Einfärbung purple-grey, ein Sonderposten, wo wohl die Färbung nicht so geklappt hat, wie es sollte. DAS war mein Risiko, aber dass es Farbausschlüsse und Fitzstellen gibt… das konnte man bei einem Preisnachlass von nur 0,95 € auf 100g nun wirklich nicht erwarten! :sad:

Aber was soll’s, ich finde das Tuch toll. Ursprünglich habe ich mich für eine Freundin für grau-lila entschieden (sie weiß nichts davon) und nun, wo es eher blau statt grau ist, passt es wunderbar zu Blue-Jeans …und bleibt bei mir ;)

__________________________________________________________________________________

Update: hier gerade passiert, ich danke euch! :kiss:

__________________________________________________________________________________

Mein erstes Lace-Tuch

Einige haben es ja schon mitbekommen, teils durch Kommentare anderswo, teils durch Twitter und auch Andeutungen- mehr oder weniger deutlich- ;) hier bei mir –  Miki strickt.
Eine alte Leidenschaft hat sich Bahn gebrochen – wie konnte es dazu kommen?
Tja, Schildmaid ist schuld! In regelmäßigen Abständen hüpften ihr (und hüpfen immer noch) wunderschöne Tücher von der Nadel.
Anfangs hab ich nur mal geguckt aber jedes Mal juckte es mehr in den Fingern und eines Tages passierte es: ich habe es getan!

Nun ist also auch bei mir ein Kiri (Link entfernt, ging inzwischen auf eine … Domain…sorry)  von der Nadel gesprungenschlichen (das Abketteln….. daaauuuert! :whaaa: ). Ca. 740m Merino-Lace (Lauflänge 870m/100g)  Farbe Happy Rose, sind nadelklappernd verarbeitet worden.

Es ist gespannt ca. 195 cm breit und 96 cm lang.

Dies war also der Grund dafür, dass hier teilweise nix los war. Ich werde mein Zeitmanagement irgendwie optimieren müssen. :disapointed:

Hier nun habe ich meinen inhäusigen Dschungel missbraucht benutzt, um das fertige  Tuch zu präsentieren:

Kiri im Dschungel

Ist es nicht schöööön ????

Und auch hier gibt es erste „Ansteckungsopfer“….
:teddy::teddy:

(raufklicken, dann in ganz groß bewundern :awink: )