Vorhang auf! Gute Unterhaltung bei Miki!

Schlagwort: romero britto

49

Nun ja. Passiert. Schafft nicht mal jede/r. Also dankbar, froh und glücklich sein.

Und bin ich.

Wir haben diesmal in Vierer- Runde reingefeiert, letztes Jahr waren Pirat und ich allein. Diesmal also Pirat, Felix, Mikmups und ich.

Ich habe ein lustiges (Trink-)Spiel gekauft, eigentlich ist es einfach ein lustiges Spiel: hüpft der Pirat (…) raus, dann…. angedacht ist wohl, MUSS man was trinken, ich hab es so gemacht: nur wenn der Pirat hüpft, DARF man trinken. Mein Plan: alle haben Durst und geiern drauf.

Erklärung, jeder steckt einen (von 6) Dolchen in eine Lücke seiner Wahl und irgendeines löst dann den Mechanismus… hüpf…

Tja, mein Pirat hat das ein wenig torpediert, indem es dann RIESIGE Gläser Gin Tonic – Drinks gab…  :pirate:

Und das, obwohl es zur “Ina- Pizza” schon ordentlich Bier gab  :droling:

So wurde es recht lustig. Übrigens: Empfehlung für das Spiel, auch für Kinder, man kann sich Strafe oder Belohnung ja selbst ausdenken…  ( TOMY “Pop Up Pirate)

Aber wir hatten ja eine gute Grundlage:

nomnomnom…selbst gemachter Hefeteig mit Belag eigener Wahl… Wurst, Gemüse, Käse…furchtbar lecker..

Die Zeit ging jedenfalls rasant rum …. und schon hatte ich Geburtstag. Traditionell der Geburtstagstisch, Torte, Sekt, Geschenke…

Ein Glas war schon stiebitzt… und etwas entscheidendes versteckt!!!

Diesmal nun wirklich: der letzte (plüsch-) Teddy!!!

Da issa:

Willkommen Lucky!!

Ich hab jede Menge gaanz tolle Geschenke bekommen.. einige kennen vielleicht auch schon meine neue Romero-Britto- Macke. Die Vase…. (s.o.)

….noch ein Bär…

Und dieser tolle Kerl:

Mein chinesisches Sternzeichen ist der Hahn. Das erklärt alles?

Das hörte ja gar nicht auf, ich war geflasht… und müde…

…. irgendwann ging es ins Bettchen, das ist ja das Schöne: alle konnten bleiben!

Früh kam zur großen Freude des Piraten noch ein Überraschungsgast, sie hat dann sogar ein paar (Katzen-)Snacks aus seiner Hand genommen. So eine Katzenfreundin, und dann auch noch rot, wünscht sich der Pirat. Gucken wir mal, ob sie nun öfter vorbei kommt.

Als alle wach waren gab es ein gemeinsames Frühstück…

…und nach geschickten Verhandlungen durfte ich mir noch einen Bär selbst schenken…

Romero Britto Happy Baer

Was stand nun für den eigentlichen Geburtstag an?

“In die Stadt”- fahren und den Romero-Britto-Friendship-Baer suchen. Ich hatte darüber geschrieben. Anschließend in eine Berliner Galerie, zum Gucken.

Aber du glaubst es nicht! Nicht nur, dass dort inzwischen alles zugebaut ist…furchtbar…und der Bär so auch nicht zu finden war…es wusste auch niemand etwas. Dann noch eine Fehl- Information aus einem Souvenir- Shop und dann wussten wir, dass er dort mal vor dem Holiday-Inn Hotel gestanden hat. Aber nun nicht mehr. Pirat hat noch eine Postkarte erbeutet… Bär weg… :weap:

Aber wo ist er nur geblieben?

Anschließend sind wir zur Mensing- Galerie gefahren.
Die Galerie fand ich eher enttäuschend, wenn manche Teile auch sehr schön waren. Aber es gab da zugängliche Ecken, wo alles unaufgeräumt gelagert war, das fand ich etwas befremdlich. Und der Mann, der dort agierte, befütterte uns mit der Fehlinformation, dass der große Berliner Friendship-Baer derzeit überarbeitet wird und anschließend vor der John F. Kennedy Schule stehen wird.

Es war zwar tolles Wetter aber knackig-kalt, so haben wir anschließend wieder Kurs auf unser Zuhause genommen.

Ich muss mich kurz fassen, sonst wird das zuuuu lang hier.

Nach einem vorzüglichen Abendmahl sind die Gäste abgefahren und wir ziemlich schnell ins Bett gesunken.

Heute hatten wir noch Urlaub und konnten den Tag so beginnen:

Gestern Abend (nachdem die Gäste fort waren) hatte ich bei Instagram unter dem Hashtag  #britto  ein 4 Tage altes Bild mit dem großen Bär gefunden! Vor der “John F. Kennedy Schule”!  Also heute da hin!!

Und da issa!

Da verstehe ich nun einiges nicht: es ist kein öffentliches Gelände (war mir egal) und niemand weiß was! Am Wochenende ist da wohlmöglich abgeschlossen!

Und was ich bescheuert finde: dass irgendwelche Deppen ihn immer verschandeln und bekleben, echt widerlich!

Aber ich war da! Ist der groooß! Hab ihn auch angefasst!

Und es hat mich immer interessiert, andere vielleicht auch?: So sieht er von hinten aus:

:oops:

Wenn ich mal in der Nähe bin – und dorthin verschlägt es mich öfter- werde ich mal wieder nach ihm sehen…ich hoffe, die blöden Aufkleber und so werden mal entfernt.

Jedenfalls war ich da! Bär gefunden! Freu!

Hach, schön war’s! Das könnte ruhig so weiter gehen  :mrgreen:

Angefühlt hat es sich jetzt irgendwie wie “Drei Tage Geburtstag”.  :lol:

Alles Schicksal

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll…und möglichst kurz soll es auch werden… schaun wa mal…

Das Artikelbild hab ich von der lieben Frau Tonari, ich danke dir dafür! Da geht’s auch schon los, das Bild wurde im August 2011 aufgenommen, die feierliche Enthüllung fand aber erst am 11.11.2011 statt…. so wird man veräppelt. Jedenfalls ist der Bär- designt vom Popart- Künstler Romero Britto– ein Geschenk von Eunice Kennedy (Schwester von John F. Kennedy) im Namen der Organisation “Best Buddies International” an die Stadt Berlin.

Hier ist eine Aufnahme von 2013:

Bildlizenz: Keine kommerzielle Nutzung / Weitergabe unter gleichen Bedingungen und Namensnennung; Foto von Gori Bau

Was hat das mit mir zu tun? Hm… ich verfolge bei Instagram den Hashtag #puzzle. Harmlos, ne? Dann fragt jemand in die Runde: “Wo bekommt man Puzzles von Romero Britto?” Gezeigtes Bild machte neugierig…ich recherchiere..und sehe Sachen…und Bären…die mich flashen. Inzwischen weiß ich (siehe Kommentare im oben verlinkten Artikel von Frau Tonari ) dass nicht alle seine Kunst gut finden. Und ich finde auch nicht alles so ganz toll, aber ganz viel! Mir leuchtet auch die Philosophie ein, dass Britto Fröhlichkeit bzw. eine positive Lebenseinstellung in die Welt hinaustragen will. Also bei mir kommt die an!

Noch war nix passiert. Da fragt ein paar Tage später meine Mutti, was ich zum Geburtstag möchte. Da fiel mir das wieder ein und ich recherchierte…. und da passierte es dann.

Und nun bin ich mittendrin… im neuen Wahn. Gesehen – und toll gefunden- hab ich den Bär in Berlin auch schon. Allerdings immer aus dem Auto raus, nie angehalten. Und von Romero Britto hab ich da nix gehört und auch nicht recherchiert, wo der lustige Bär herkommt. Manchmal ist man doch auch taub, echt… Will ihn mal (be-)suchen – dort ist inzwischen Baustelle – und dann gibt’s auch ein Foto, am besten mit Mensch. Der ist nämlich riesig!!

Gestern kam dann mein – ratet mal… richtig!!- Bär an. Hab dann gleich meine erste Instagram- Story draus gemacht, hätte ich dran gedacht, dass ich das hier zeigen könnte, hätte ich mir mehr Mühe gegeben, denn eigentlich löschen sich die Storys ja…aber egal:

Nun ja. Alles Schicksal. Was die Puzzels betrifft, da war ich tapfer. Sehr schön (nicht alle, ist eben Geschmackssache und manches sogar mir zu viel), aber sie sind in Deutschland auch kaum zu bekommen, Britto lebt in Miami, Porto kostet noch mal genauso viel, wie das Puzzle selbst. Aber Hauptgrund: Puzzels nur von Mordillo! Erinnert mich bitte dran! Ich muss ja so schon 95 werden, um alle zu schaffen…

Und der Bär ist ein Geschenk von mir für mich. Zum Geburtstag gibt’s was anderes… von Britto  :mrgreen:

So sieht’s aus…

Herr Baer vor seinem Zuhause

Sonne steht ihm gut