Kategorie: persönliches

Suchst du noch – oder liebst du schon? Teil 7

[Achtung! Die Story’s sind nicht aktuell. Ich hab zwar zu der Zeit gebloggt, wollte mich hier aber nicht als aktuell “suchend” outen. Ein Klick aufs Herz bringt dich zu allen Artikeln dieser Reihe.]

Und noch etwas: ich wurde angefeindet, weil ich hier auch schon schön über die Herren der Schöpfung hergezogen bin. Aber das war doch (wenigstens) mein Spassfaktor! Außerdem bin ich überzeugt, auf der Männerseite geht es ähnlich zu. Hat mir mein Pirat später auch bestätigt. Also nicht aufregen! Geschrieben hab ich die Texte jeweils sofort und damit sie authentisch bleiben, ändere ich daran auch nichts.

 

 

7. Selber schuld….

Hab jemand angeschrieben. Bild sympathisch, groß, blaue Augen (…will so… ), aus verschiedenen Formulierungen erkenne ich den echten Berliner und sogar den Ossi. Auch Katzenhaarallergie (ihr glaubt nicht, wieviel Single-Männer mit Katze es gibt!) und Nichtraucher.

Also nett angeschrieben.

Kommt später zurück..: “rumdrucks…. *öhm*… ich schließe verschiedene Sternbilder aus… so den Fisch, Widder, Löwe, Waage, Krebs….. (eins hab ich jetzt vergessen..) .. tut mir leid…“

Wie is der denn drauf?? Ich meine 50% ausschließen? Aber Frau ohne Tiere, Nichtraucherin, passendes Alter, gutaussehend …. suchen… und 50% fallen schon mal weg?  Naja, das interessiert Miki aber. Also der Ausfrag-Trick. Ich so: „…naja, der Steinbock (er) ist ja auch nicht so der Star…und schon gar kein Optimist… wat hatta denn?..“

„Ja nee, schlechte Erfahrungen.. und so… und ich muss jetzt 3 Monate auf Weiterbildung nach Frankfurt/Main… und das wird sowieso alles nichts… und eine Fernbeziehung will ich nicht…  ich kann nämlich nicht alleine sein…. bin auch erst mit 35 zu Hause ausgezogen und hatte immer meine Geschwister um mich herum….“

Miki? Miki is weg. Flucht! Aber schneller geht’s nicht!  :sick:

Einen schönen Rest vom Fest…

…wünsche ich euch!

Bei mir spitzt sich die Sache immer schon zum 23.12. etwas zu, zeitmäßig. Wie schon erwähnt, gibt es da einen schönen Heilig-Abend-Vorabend bei uns. Da ich auch noch arbeiten musste, kann ich euch erst heute hier*ein schönes Weihnachtsfest wünschen- besser spät als nie? (*aber wir rennen uns ja eh bei Facebook ständig über den Weg, so viel Weihnachten kann man ja gar nicht feiern, wie man “gewünscht” bekommt  :idea: )

Das Baum-aufstellen- beleuchten-und-schmücken ging in lieber Gesellschaft flott von der Hand:

Und dann geht es immer (alle Jahre wieder..eben..) ganz schnell.

Alle 4 Lichtlein und schon der 24., geht immer so schnell...

Heiligabend nachmittag

Schöne Geschenke machen die Runde…

Geschenk

Was? Du wolltest den Baum fotografieren? Wir sind doch viel schöner!

Am Ende gab es ein paar dumme überraschte Gesichter  :lol:  und wir hatten viel Spass. Heute geht es eher ruhig zu, morgen selbst auf “Tournee”, wieder so schrecklich lecker futtern  :droling:  eben genau wie jedes Jahr…

Und bei euch so?

 

 

 

Weihnachtsbaumbeschaffung- mal anders

Hab ich mich beim Erinnern echt über meine eigene Story amüsiert, ich kann mich noch gut erinnern! :MikisBaumklick!

Heute war es mal ganz anders.

Wir sind zum Werderaner Tannenhof gefahren und haben uns unter unzähligen Bäumen einen ausgesucht.

Meine Jungs mussten mich aber erst überzeugen, dass das kein gemeiner Baum-Meuchel-Mord ist, sondern dass die Bäume da stehen und sich auf “ihr” Weihnachten freuen.

Naja..dann stapft man so durch eine Menge Bäume hindurch und eigentlich ist jeder schön. Aber man sucht ja den einen, den Miki-Baum halt.

Jede Menge Weihnachtsbäume..

Das Wetter war sehr schön, kälter als erwartet, in der Stadt ist es wirklich (gefühlt) etwas wärmer.

Der hatte mir schon gefallen:

Den wollte ich...

Aber die Jungs wollten eine anderen. So ging das immer hin und her und als sich noch andere für den einen interessierten war klar: er kommt mit uns mit! (Is ja auch bequem; glotzen, um welchen die anderen drumrum stehen (‘der muss ja schön sein’) statt selbst zu suchen. *Kopfschüttel*)

Das isser:

Und der isses...

Auf dem Bild sieht er ein bissel… hm..aus, aber ich wollte ihn mit seinen beiden Kumpels verewigen..vor der Trennung.  :sorry:
Wie lange standen die drei dort wohl zusammen, wie alt ist so ein Baum dieser Größe eigentlich?
Naja, er hat eine etwas schmale “Taille”, aber dann sind die Jungs wenigstens “Schuld” und einen Baum mit Macken lieben, das kann ich gut!

Anschließend gab es eine Bratwurst, heißes Getränk nach Wunsch und ein feines Feuerchen.

Dann wärmen und Bratwurst essen....

Am Ende war alles optimal, unser Gutschein passte genau zum Baum  :idea: und ins Auto hat er auch reingepasst, sonst hätte er auf dem Dach reisen müssen (ob das auf der Wunschliste von so einem Baum steht? Ich glaub nicht…so mit Autobahn und so…)

Naja, die nächsten Bilder gibt es dann, wenn er sich schon fein gemacht hat. Das machen wir in schöner Familienrunde am 23.12., bei Kartoffelsalat und lecker Getränken. Ein Heilig-Abend-Vor-Abend…sozusagen…

Dein Leben in Bildern

Mir gefällt Instagram. Das habe ich hier auch schon einmal geschrieben. Und der Leser wird es bemerkt haben, finden sich doch immer wieder Bilder hier, die dieser Dienst für mich konserviert. Ja, ich könnte mir sicher auch anders merken, wann endlich wieder eine Jura- Kaffeemaschine hier eingezogen ist, aber so ist es schöner…finde ich  :idea:

Endlich wieder vernünftiger Kaffee....#Jura

Manches Mal gucke ich auch, was hab ich an einem bestimmten Tag gemacht, mit ein bissel Glück gibt es ein Bild und mit noch mehr Glück fällt mir dann etwas dazu ein  :idea: So ergangen ist es mir, als ich hörte, eine ferne Bekannte wäre aus absoluter (gefühlter) Gesundheit durch eine Hirnblutung ins Koma gefallen. Als ich nachschaute, fand ich an diesem Tag schöne Sommer-Eindrücke mit Grillen, Pool und Wein. Und versuchte nachzufühlen, dass andere an diesem Tag ihr bisheriges Leben abhaken mussten. Oder ich “blätter” mal durch, besuche meine Startseite und lasse die letzte Zeit bildhaft Revue passieren. Genauso dient mir Instagram als Lebenszeichen für Daheimgebliebene. Das ist schneller gemacht, als eine SMS (wenn man nicht viel Text spendiert) und man kann es wahlweise bei anderen Diensten (Facebook, Twitter, Tumblr, Flickr) posten. Und heute schreibe ich noch einmal darüber, weil mir eine neue Funktion so super gefällt:  es ist jetzt möglich, das Bild direkt an bestimmte (Instagram-) Freunde zu senden. Dann muss man nicht alle, die einen verfolgen, damit behelligen. Hatte man vorher nur die Möglichkeit, es zu posten, dass es alle sehen, die den eigenen Account verfolgen, oder es noch zusätzlich über die genannten Dienste zu posten, kann man es – wenn es so sein soll- auch nur mit einer einzigen Person teilen. Gespannt bin ich noch, ob dieses Foto dann im eigenen (für alle sichtbaren) Account erscheint.  Das habe ich jetzt getestet, es erscheint natürlich nicht auf der Startseite des Accounts. Alles andere wäre ja auch bescheuert gewesen. Ansehen kann man seine direkt versendeten Bilder mit einem Klick auf den Button (Pfeil). (Nachtrag: auch die erhaltenen Bilder findet man dort). Instagram Über den Eingang eines Direkt- Bildes wird man benachrichtigt, dieses findet man unter dem “direkt”- Button (siehe oben). Warum ich das hier schreibe? Weil ich mich freuen würde, wenn ich noch mehr von euch in meiner Timeline sehen würde! Und falls ich jemanden einfach übersehen habe, dann abonniert “mich”, damit ich euch finden kann! Man sieht sich!

Und hier mein heute erstandener Tisch mit Teddy- Weihnachts-Deko…  :teddy:

Hab jetzt auch so einen Tisch mit Deko unter'm Glas....

Gemütlich mit Besuch

So eine schöne Weihnachtsdeko bei der Miki :-)

 

Schöne Vor- Weihnachtszeit

Wer mich kennt, kennt auch meine Teddy- Macke. Und toleriert sie…oder kennt mich nicht…oder so..  :oops:

Daher gefällt mir das Bild so:

Hach.....

Ich wünsche meinen mir noch verbliebenen und Zufalls- Lesern eine schöne Vor-Weihnachtszeit.

Manchmal mag ich sie, manchmal stresst sie mich. Gehört wohl zusammen.. (und wie passend: das Ding auf dem Bild ist eine große Geschenke-Tüte  :shock:  … und die ist noch leer…. !

 

Liebe Grüße von Miki

 

Weisheit

“Lass los – dann hast du beide Hände frei!”

 

Da musste ich also 44 werden, um diesem norwegischen Sprichwort das erste Mal zu begegnen.

Mögen mich diejenigen, die es längst kannten, belächeln. Aber für mich ist es “neu” und es entspricht mir absolut.

Ich lasse auch eher etwas hinter mir, richte mich neu aus. Halte nicht an Dingen fest, die nicht mehr zu halten sind. Beginne dann lieber neu.

Das ist sicher manchmal leichter gesagt als getan. Aber das mit den beiden freien Händen leuchtet mir so sehr ein. Schönes Sprichwort!

Habt ihr auch ein Sprichwort, eine Weisheit, womit ihr euch gut identifizieren könnt?

Doppelter Abschied

Hab noch ein Bild gefunden… vom schwer vermissten Baum.

Hab noch ein Bild von "meinem" gefällten Baum :-( gefunden, Abschied im doppelten Sinn, mein Kumpel (alter Dienstwagen) ist auch drauf und war wohl der Grund für das Foto...

Der Grund des Fotos war wohl der Kumpel, mein ehemaliger Dienstwagen, den ich Ende September gegen Rudi eintauschen musste durfte (der Silberne…).

So standen sie oft… der Kumpel und der Baum.

Tschüss!

Brummer steht besonders gern unter der Laterne.  :oops: Nicht tschüss!!!!  :whaaa: … naja … und der dazwischen stört einfach nur….  :mrgreen:

Einkaufen – da erlebste was!

Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Immer schön aufpassen… auch wenn es voll ist, wenn man es eigentlich eilig hat, wenn man schon vorwurfsvoll begafft wird.

Ich bin nicht mehr hauptverantwortlicher Einkäufer, welch ein Glück! Früher hab ich das mal nebenbei gemacht, hatte die Beute schneller eingetütet, als die Kassiererin gucken konnte. Heute, da es mehr die Ausnahme ist, wurstel ich da so rum und bin froh, wenn ich alles in den Wagen geworfen bekomme. Nun ja, alles Übungssache   :lol:

Aber wenn bei einem mäßig befüllten Korb bei einem Discounter über 38 Euro abgerufen werden, gucke ich schon mal prüfend auf den Bon. Bezahle vorher natürlich. Und siehe da: Giotto doppelt gebucht. Also zur Blondine zurück. Giftige Blicke aus der Menschenschlange. Ich habe auf den Fehler hingewiesen. Sie: “Oh ja, stimmt.” Sie fängt kommentarlos an, irgendwelche Dinge an der Kasse zu unternehmen. Knallt mir genervt einen Zettel hin. Ich kombiniere: ich soll unterschreiben. Sie hat auch inzwischen die Kasse verlassen, um einen Stift zu organisieren. Hätte sie was gesagt, hätte ich meinen genommen  :shock: . Giftpfeile aus der Warteschlange. Samstags 17.00 Uhr (überhaupt nicht meine Zeit, aber passiert; hungrige, durstige, fleißige Männer wollen Futter und Getränke… und was naschen…) Das war Lidl.

Naja, will ja nur sagen: immer schön aufpassen! Auch bei 2 Euronochwas.

Spass dagegen hatte ich einen Tag vorher bei Netto (jaja, zur Zeit muss ich doch öfter…) Erst wurde ich nach Kleingeld gefragt und dann kriegte ich einfach nicht die richtigen Münzen in die Finger. Kassiererin meinte: “Keine Hektik!” und ich in Richtung Warteschlange: “Ick komm mit dem Westgeld nich klar…”  :oops:  Nettes Gelächter. Geht doch.

Einen hab ich noch. Auch Netto, der mit dem Hund. Da gibt’s meinen Lieblingspudding, Schoko und Vanille. Warum auch immer, ist Vanille oft weg, Schoko in Massen da. Ich will aber beides oder nix. Esse beide Becher gleichzeitig, ist doch logisch?  :grin: Also hab ich 2x Vanille (lange gesucht, gekramt, gebuddelt…) und 2x Schoko im Korb. Lasse den Korb stehen um weiter nach Futter Ausschau zu halten. Komme mit …irgendwas… (hab ich vergessen) zurück zum Korb, Vanillepudding weg. Da habe ich den Schokopudding auch wieder rausgesetzt und bin ohne Zeug raus. Ha! (Am Bäckerstand ist mir dann noch eine Leckerei in die Finger geraten  :oops: )

Aber einkaufen gehen- da erlebste was! (Hier noch eine ältere Story und das war auch lustig  :mrgreen: )

Und, wer geht bei euch einkaufen? Welche Strategie verfolgt ihr dabei? Ich glaube, den Korb zwischenzeitlich unbaufsichtigt stehen zu lassen… das sollte ich mir abgewöhnen  :shock:

 

Schön dass du da warst…

Lieber Baum!

Du hast keinen Namen von mir bekommen, du warst für mich eine Selbstverständlichkeit. Du warst einfach da. Wie lange eigentlich? Skeptisch habe ich manchmal nach dir gesehen, wenn es sehr stürmte und Brummer unter dir geparkt war. So manchen Vogel habe ich beobachtet, wenn er dich besuchte.

Auch hier bei Miki hast du eine (Bild-)Rolle gespielt, meist in Brummergeschichten als Statist, aber einmal warst du die Hauptperson. Froh bin ich darüber, so kann ich immer wieder dein Bild ansehen und mich so erinnern.

10.10.10 Haus und Baum

Dieses Bild ist am 10.10.10 entstanden, im Zuge einer Blogparade. Froh bin ich, dieses Bild von dir zu haben, wo du auch wirklich die Hauptrolle spielst.

Wenn ich es heute betrachte erkennt man schon, dass du wohl schon nicht mehr gesund warst.

Vor wenigen Tagen war mein “Black & White Gespann” unter dir geparkt, auch um dieses Bild bin ich froh:

Man beachte Brummer & Rudi, mein Black&White Gespann....

Am letzten Wochenende hat Felix seine Wohnung in Besitz genommen, bei einer Aufnahme der Aussicht spielst du eine große Rolle:

Aussicht

Foto: Felix Griewald

Ja, und gestern nun, am 18.10.2013, mittels Parkverbotschildern waren schon Baumarbeiten angekündigt, passierte das:

Bösartige Baummisshandlung :-(

Mörder! Könnt ihr euch noch an meine Fotos MIT Baum erinnern?? #traurig

Baumtot

Unzählige Male warst du üppiger, grüner Hintergrund hinter meinen gezeigten Strickwerken.

Hier ein Beispiel:

Beispiel

 

Tschüss Baum!

Mir wirst du fehlen.
Und gestern mussten Eltern ihren Kindern im Vorbeigehen erklären, wo der Baum geblieben ist.
Andere gingen achtlos – wie jeden Tag-  vorbei und merkten es nicht einmal…..

*schäm*

Ja, ich schäme mich.

Der Artikel zur Blogparade kommt noch. Hab derzeit einfach kein Händchen für Buchstaben.

Aber sonst alles ok. bei Miki.

Bis dann!mikirot